curetronic bausatz -> pinbelegung potis

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von mintberry crunch, 30. Mai 2011.

  1. leichte frage für alte hase wie euch:

    hab gerade ein paar curetronic module als bausätze reinbekommen (also nur buchsen und potis dranlöten. ich weiß, ist nicht wirklich DIY)

    im moment sitz ich grad am phaser: http://www.curetronic.com/curetrbau/neubau/172ph.htm

    hier der bestückungsplan: http://www.curetronic.com/curetrbau/neu ... 2phase.pdf

    die mitgelieferten potis haben vier pins. welcher davon ist mit was auf der platine zu verbinden? konkretes beispiel: reso-poti! wo ist da von vorne gesehen masse? wo ist "4" und "5"?

    cheers

    edit: und was mach ich mit dem mit "+" gekennzeichneten pin an der "shift"-pinleiste (rechts oben auf der platine)? einfach mit +15V verbinden?

    edit 2: an dem shift-poti oben auf dem plan ist auch nochmal das plus dran. soll ich die beide mit +15V verbinden?
     
  2. Ilanode

    Ilanode Tach

    Vier? So was habe ich noch nie gesehen. Das Reso-Poti auf dem Plan hat auch nur 3 Kontakte.

    Ich gehe davon aus, Du musst von hinten auf das Poti sehen und die Anschlüsse nach unten halten, dann ist G immer rechts.

    Alle Anschlüsse findest Du auf der Platine. Auf dem Foto des Moduls (vgl. Dein Link) siehst Du eine 3polige Stiftleiste, das sind lt. Bestückungsplan 4, 5, G (= Masse), so geht es weiter mit den anderen Kontakten.

    Alle Kontakte findest Du so auf dem Foto (als Stiftleisten) und auf dem Bestückungsplan (für Shift oben rechts: +, 3, G).
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Die beiden Mittleren sind beide Schleifer

    Wenn ich mich recht entsinne links 4, beide mittleren 5, rechts Masse.

    Nein, die +15V sind da schon drauf. Das ist das "+" korrespondierend zum SHIFT FREQ Poti oder anders gesagt: das sind die Anschlußpunkte für´s Poti.
     
  4. warum hat der gute matthias das dann mit einem plus gekennzeichnet und nicht mit ner nummer wie bei den anderen?
     
  5. Ilanode

    Ilanode Tach

    Was spricht dagegen, es so zu machen, wie er es gemacht hat? Andernfalls wären die Zahlen 2stellig geworden, so kann auf dem kleinen Bestücksplan einstelligen Zeichen nutzen (G, 1, + usw).
     
  6. hm. naja. man (ich) könnte auf dumme gedanken kommen. ist doch etwas missverständlich so, oder nicht?

    egal. das ding funzt. besten dank auch. ich werd die tage aber auch noch ein paar andere module zamzimmern (neben bei muss ich grad noch mein abi schreiben). falls dabei noch fragen auftreten, schreib ich die hier drunter (ich meine fragen zum löten, nicht zum abi ;-) )
     
  7. Ilanode

    Ilanode Tach

    Ich weiß nicht, wie die Platinen aussehen (mit Bestückungsaufdruck oder ohne), doch ich fand die Anleitung sehr deutlich. Allerdings habe ich schon etliche Module vollständig aufgebaut. Vermutlich werden rudimentäre Kenntnisse unterstellt.

    Gerne geschehen.

    Kannst auch gerne posten, wie Dir die Module gefallen. Der Phaser interessiert mich nicht, doch über VCO und VCF würde ich gerne mal was hören.

    Viel Erfolg beim Abi.
     
  8. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Nichts, was man mit etwas logischer Überlegung nicht deichseln könnte IMHO. Ne Schaltung grob lesen zu können schadet natürlich nicht. Aber hier fragen ist ja ok.

    :nihao:

    Mich interessiert der Phaser schon. VCF hab ich hier: hab jetzt keinen Vergleich zum 100m, aber ein Filter mit Roland-Charakter erwartet und auch bekommen. Erinnert mich persönlich durchaus an das SH101/MC202 Filter. Aber ich gehöre nicht zur Graswachsfraktion, andere mögen das anders "sehen". Ich find´s brauchbar und nice. Schön auch, dass je ein Audio und CV Mixer gleich mit drin sind.
     
  9. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    nur zu den Potis: Genau hinschauen, vielleicht gibt es ja einen Masseanschluss (Gehäuse) sowas habe ich schon öfter gesehen. Darüber hinaus habe ich schon oft Potis gesehen, die mehr als nur 3 Anschlüsse hatten und ich meine damit KEINE Stereo-Potis sondern welche mit mehreren Abgriffen. Verwendet wurden solche Dinger z.B. in Radios um ganz komfortabel Klangeinstellungen in Abhängigkeit von der Lautstärke anzupassen.
     
  10. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Das sind die Curetronic-Potis.

    [​IMG]

    Ganz unter uns, die kommen bei mir gleich in die Grabbeltonne und werden durch ALPS ersetzt.
     
  11. Ilanode

    Ilanode Tach

    @XCenter, danke!

    Auf dem Datasheet ist ein Pin als Dummy bezeichnet, d.h. der ist ohne elektrotechnische Funktion!?
     
  12. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Bei dem, ja. Hab aber schon Module von Curetronic gehabt, wo bei Potis alle vier angeschlossen sein mussten. Müsste ich jetzt nachschaue, warum und weshalb. Aber es wird sicherlich Potis vom Hersteller geben bei denen auch der 4. Pin Funktion hat. Wozu sonst die Bauform?!
     
  13. ja, matthias hat mal erwähnt, dass der vierte pin keine funktion hat. ich find die potis aber nicht verkehrt.

    vorsicht: nicht alle mixer-dinger, die die normalen curetronic-module haben sind dann bei den bausätzen auch noch dabei! z.b. bei dem steiner-parker-monzter. (ich lieb das ding trotzdem. bis jetzt mein lieblingsfilter. auch mein einziger. wie seht ihr den eigentlich so?)

    tja, was erwartet ihr? ist halt mal ein phaser! verschiebt cv-gesteuert audio-phasen. ich bezweifle, dass man da große unterschiede hört. der reso-regler ist ganz interessant. schön sound entfremdend. aber mir fehlt einfach der vergleich. was mich jetzt nur... nun... ärgert, ist, dass ich jetzt noch eine lfo mit sinus brauch, weil sonst klingt das ganze nicht wirklich rund. im warsten sinne des wortes. hat jemand nen tipp für eine bezahlbare lfo-unit mit laaaaaannnnnggggggsamen frequenzen (meinetwegen auch im minutenbereich), der noch einigermasen bezahlbar ist? 6,3 oder 3,5 is latte ;-)

    zu dem filter komme ich frühstens morgen. matthi hat gesagt, er wäre im vergleich zum steiner-parker ehr clean. wesentlich genauer wird mein urteil dann warscheinlich auch nicht ausfallen, da ich einfach keine ahnung habe. aber mal schaun.

    wer auf nen test des roland-vcos wartet: den hab ich nicht bestellt. mein modularsystem kommt bis jetzt noch komplett ohne vco aus :phat:

    ansonsten hab ich mir noch einen dual-shape-lfo, ein adsr und einen vca bestellt. ihr merkt: ich habe zu tun. natürlich habe ich auch kein platz mehr auf meinem mfb-midi-cv-interface. also auch noch ein kleines netzteil mitbestellt. und spätestens da brauch ich dann wieder hilfe. das ding sieht nämlich böse und gefährlich aus.
     
  14. a.xul

    a.xul Tach

    die curetronic huellkurve ist super. die hab ich mitlerweile 3x im system.
     
  15. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ich rede von dem 100m-Clone (und denke, daß Ilanodes Frage nach VCO/VCF sich auch darauf bezog). 3 Eingänge für CV und drei Eingänge für Audio, alle mit Abschwächern. Beim VCA sieht´s genauso aus.

    Hast du ne Ahnung. Phaser haben ihren eigenen Charakter, je nach Schaltung. So wie Filter, Ringmodulatoren usw. Der 100m Phaser soll sehr eigen und musikalisch klingen.

    Nehm doch den Quad VC-LFO von Cure. Range kannst du über Trimmer selbst einstellen und dass er keinen Sinus sondern nur Dreieck ausgibt merkst du bei langsamen Sweeps sowieso nicht.
     
  16. a.xul

    a.xul Tach

    dann kann er auch den mini dual cv lfo auf der neubau seite nehmen. der laesst sich von der groesse her mit sicherheit in den phaser integrieren.
     
  17. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ich sehe nicht, wo der sich trimmen lässt.
     
  18. a.xul

    a.xul Tach

    was moechtest du denn trimmen? die frequenz laesst sich per poti einstellen. statt einem poti kann meinen auch einen trimmer nehmen. steh ich grad auf dem schlauch? erst mal kaffee :kaffee:
     
  19. Ilanode

    Ilanode Tach

    Stimmt!

    Unbedingt!

    Zwischen meinem Blacet Phaser und den Doepfer Phasern, die ich mal hatte, liegen Welten.
     
  20. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ja, beim Quad VC-LFO kann man auf der Platine den Bereich von langsamster bis schnellster Frequenz verschieben. Der Regelbereich des Potis an der Frontplatte hat damit nix zu tun. Der Quad kann wahlweise ganz weit runter oder rauf in den hörbaren Bereich getrimmt werden. Das Fertigmodul ist so kalibriert, dass sich die Bereiche von Low bis Very High überschneiden. Das kann man sich aber selbst zurecht trimmen.

    Was mir schon seit längerem durch die Rübe schwirrt ist ein Dronesynth auf Basis des Quad. Einfach alle vier LFOs hoch trimmen und schon hab ich einen vierfach VCO. Hat dann zwar keine 1V/Oct und stimmstabil wird der auch nicht sein, aber für Droneteppiche scheint mir das ergiebig.
     
  21. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Phaser und ihre Wirkung: http://specialforcestrekrpg.beepworld.de/waffen.htm

    ;-)
     
  22. also ich habe schon zwei von den dual-cv-lfos von meinem lieblingsmatthias. hab aber noch nicht näher drauf geschaut, wo die sich trimmen lassen. aber das ist ja schonmal ein guter tipp.

    ist das mit den phasern echt so krass? ich kanns mir einfach nicht vorstellen. is doch genauso wie weißes rauschen: per definiton ist jedes weißes rauschen gleich. wenn nicht, ist es nicht weiß. ich kanns zwar nicht belegen, aber da is schon viel esotherik dabei, wa? und ob das dann jemand wirklich raushört ist dann nochmal die andere frage. ok, bei filtern ist das was anders... aber bei phasern??? aber im zweifelsfall habt ihr natürlich recht. ihr seid die alten hasen :adore:

    hat jemand die bestückungspläne für den dual-shape-lfo, das adsr und den vca? auf der hp find ich sie nicht, und wie ihr wisst dauert es immer ne weile bis matthias auf mails antwortet.


    p.s. englisch ist heute gelaufen. d.h. entspannen und filter bauen... yeahhhaaa
     
  23. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Erst einmal: weißes Rauschen ist eine Klangquelle und technisch klar definiert. Ein Phaser ist ein Klangverbieger und auch wenn das physikalische Prinzip bei verschiedenen Schaltungen identisch ist: jeder Hersteller setzt das Prinzip Phaser technisch mehr oder weniger anders um. Und ja, Phaser kann man heraushören. Wenn du hinter eine Orgel einen Schulte Phaser hängst, kannst du gleich eine Bude im Berlin der 70er Jahre beziehen. Hängst du hinter die Orgel stattdessen einen Small Stone Phaser wird jeder sagen du klingst wie Jean-Michel Jarre. Phaser können einen sehr prägnanten und deutlich zu unterscheidenden Eigenklang haben.

    Zum Dual-Shape LFO: wie ich oben schon bemerkt habe hat der keine Trimmer.

    Ich muß mal schauen, was ich zuhause an Cure Docs habe. Wenn ich was finde kriegste ne PM.
     
  24. hä dual-shape-lfo? trimmer? hab ich ja auch nie behauptet. aber offensichtlich haben die dual-cv-lfos welche (von denen ich zwei habe).

    also ich hab gerade den filter fertig gebaut. und... naja. ich bin fast etwas enttäuscht. irgendwie hab ich den eindruck, als ob der einfach komplett alle tiefen absägt. klingt dann einfach sehr dünn das signal. ich probier jetzt mal ob das bei den anderen audio-ins auch so ist (hab nur eine buchse für input).
     
  25. Ilanode

    Ilanode Tach

    Wenn Du es streng mathematisch siehst, dann wird weißes Rauschen tatsächlich oft nun annähernd 'weiß' sein. Andernfalls müsste der Hersteller bspw. den Transistor, mit dem das Rauschen erzeugt wird, selektieren.

    Phaser haben neben dem, was sie tun, noch einen Eigenklang. Klingt ja auch nicht jeder VCF gleich und ein Phaser ist ein Sonderfall des Filters.

    Vielleicht kann Dir Mathias auch einen LFO mit einem anderen Kondensator aufbauen, so dass er langsamer schwingt.
     
  26. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Ups, meinte natürlich die Dual-CV-LFOs.
    Aber wo sind da Trimmer auf dem Board?

    [​IMG]

    Ja, der 100M VCF dünnt bei offener Resonanz stark aus. Musst du hier auch mal mit den Trimmern spielen und den für dich besten Mittelweg finden. Keine Ahnung, was du erwartet hast. Der VCF ist keine Waffe, aber er klingt fein IMHO. Jedenfalls wertvoller als der x-te Moogclone. Wobei genau der bei dir ja noch Sinn macht, wenn du sonst nur nen Steiner hast.
     
  27. a.xul

    a.xul Tach

    bei dem ding schaltest du mit einem on/off/on zwischen 2 kondensatorwerten hin und her. im grunde brauchst du wenn du extrem langsame schwingungen benoetigst nur die kondensatorwerte anzuschauen und ggf einen groesseren wert parallel anzuloeten.
     
  28. äh stimmt. sind wohl doch keine trimmer. mist.

    ja das ding ist halt, dass der filter auch dann dünn klingt, wenn die resonanz aus ist. aber es klingt tatsächlich so, als ob da noch resonanz im spiel ist.
    ich hab ja an sich nichts erwartet. aber ein tiefpassfilter sollte doch nur oberhalb des cutoffs wegnehmen. der hier hört sich aber eindeutig nach oben und unten an.
    an den beiden trimmern hab ich schon rumgespielt. keine verbesserung. ich mach evtl. nachher mal ne aufnahme und stell sie hier rein, dann könnt ihr ja mal sagen, ob das normal ist.


    edit: das signal ist auch echt viel leiser bei offenem cutoff. viel mehr als beim steiner. der ist und bleibt einfach gut.
     
  29. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    :supi:
    Docs lesen bildet.
    Aber ich war schon immer eher der visuelle Typ. ;-)
     
  30. :D :D :waaas: :waaas: :phat: :phat: :waaas: :waaas: :D :D


    ok, fehler von mir. matthias hat mir eben geschrieben, dass man bei der switch-pin-leiste den den "switch" mit "off" verbinden muss. ich hatte nur mit 1 und 2 getestet, und dann keine lust mehr gehabt.

    jetzt funzt das ding wie es soll.

    unterschiede zum steiner: bei geschlossener resonanz höre ich keinen unterschied. mit resonanz "plätschert" der steiner ehr, wohingegen der roland ehr "quietscht". kann man das so sagen? ich sag das einfach mal so! ihr seid zeuge, wie ein noob gerade das erstemal im direkten, ausgiebigen vergleich zwei filter gegenüber sieht.
     

Diese Seite empfehlen