Cyber 6 - Controlregler auf Motivator-Sounds legen

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von fanwander, 22. Dezember 2008.

  1. Hallo,

    kennt sich hier jemand mit dem Quasimidi Cyber 6 aus? Ich hab ein Programm dass drei Keyzones hat: eine als normales Keyboard auf MidiKanal 1, eine die den Motivator 1 kontrolliert (Kanal2) und einen die den Motivator 2 kontolliert (Kanal 3). Die drei Control-Knöpfe rechts habe ich den jeweiligen Keyboardzonen zu gewiesen, und alle drei geben angeblich CC7 (also Volume) aus. Nur leider kommt nur die Volume-Control des Kanal 1 an, die anderen beiden reagieren irgendwie nicht. (Wenn ich den anderen beiden Controlknöpfe andere Controller zuweise und sie auf Keyzone 1 route, dann kommt sehr wohl was - Regler selbst gehen also).

    Gibts da einen Trick? Hab ich was übersehen?

    Gruß Florian
     
  2. hallo

    mal schauen was da falsch sein könnte?

    -hast du im motivator vieleicht einen anderen midikanal als in der keyzone eingestellt (motivator menü page 5) (keyboard menü page 1)

    -hast du die controller 2 und 3 vieleicht invertiert (keyboard menü page 7)

    -hast du die controller 2 und 3 vieleicht nicht auf enable in der keyboardzone (keyboard menü page 6)

    -hast du auf der keyboard menü page 2 den status der zonen 2 und 3 vieleicht verstellt: play, device-remote oder control

    -hast du die motivatoren evtl. der falschen zone zugeortnet: keyboard menü page 9

    ich arbeite lieber immer anstelle mit cc7 mit der keyboard menü page 14: dyn mod, der sound sollte aber velocity verarbeiten, dann klingt es mehr wie ein herausfiltern als ein einfaden

    probiers mal aus, ich hoffe ich konnte eiterhelfen

    gruss
     
  3. Hallo

    erstmal danke für die ausführliche Hilfe. Ich sitz jetzt in der Arbeit und nicht am Cyber 6, daher sind die Antworten z.T. nur Vermutungen.

    Eigentlich schon. Aber es ist eine gute Idee, die entsprechende Keyzone mal ohne Motivator auszuprobieren. Die Umkehrung funktioniert allerdings: Also MIDI-Kanal im Motivator-Instrument auf off stellen, sendet immer noch die Motivator-Noten an den korrekten MIDI-Kanal, der über die Keyzone gesetzt ist.

    Nein.

    Ist enabled.

    Der steht auf "Device-Remote"

    Nein. Das funktioniert auch ganz eindeutig (über Splitpunkte getestet).

    Das will (und muss) ich separat benutzen, bei meinem Sound geht die Velocity mehr auf den Filter und nur ganz wenig auf die Lautstärke.


    Danke nochmals für Deine Hilfe.

    Florian
     
  4. hallo florian

    ich weiss ja nicht was du eigendlich mit dem keyboard programm und den 3 kontrollern veranstalten möchtest: 3 sounds auf 3 kanälen steuern, den internen sequencer steuern usw.?

    also dynamik und gate sind ja immer dem motivator zugeordnet und können aus oder eingeschaltet und invertiert werden. in diesem fall stell bitte die zone vom masterkeyboardprogramm (von device-remote) auf control-only. dann triggerst du mit der keyboardzone nur den motivator an und der zu spielende sound wird wie im motivator eingestellt aufgerufen

    device remote sendet die controller und programmwechsel aus der entsprechenden keyboardzone, aber keine noten. das benutzt du eigentlich wenn die noten vom sequencer kommen und du nur den entsprechenden sound aufrufen möchtest und wie in deinem fall z.b. mit einem belegten midicontroller verändern möchtest
    in deinem fall würdest du es ja nur benutzen und mit cc7 belegen, wenn der vom motivator angetriggerte sound keine verlocity verarbeitet

    noch zum verständnis:
    du köntest in deinem fall mit keyzone 1 einen sound auf midikanal 1 spielen, mit keysone 2 und 3 jeweils eine sequencerspur auf z.b. midikanal 2 und 3 mit control 1 bis 3 editieren, auf midikanal 4 und 5 mit keyzone 3 die beiden arpeggiatoren antriggern (wenn du jedem einen anderen kanal zuordnest)

    ich hoffe nun funktioniert es, wenn nicht schick mir bitte eine pm und ich sende dir das cyber 6 manual per e-mail zu. ich bin aber nur immer sporadisch im forum: falls es mal mit der e-mail etwas dauen sollte

    gruss
     
  5. Eigentlich ist es nur ein Testsetup mit drei Keyzones, die alle drei übers komplette Keyboard gehen (kein split), zwei der Keyzones sollen die beiden Motivatoren mit den Akkorden versorgen, die ich spiele und die von der ersten Keyzone direkt an einen Synth gegeben werden, bzw die Sounds eben für alle drei Synths einstellen.

    Keyzone1 sendet die gespielten Noten auf MIDI-Kanal1 an ein Flaechensound. Control1 soll die Lautstärke (CC7) des Flächensound regeln
    Keyzone2 ist Motivator1 mit Chordtrigger zugeordnet. MIDI-Kanal ist 2. Der Motivator spielt die Akkorde auf einem padsound mit perkussivem Attack. Die Keyzone ist eingestellt als device remote. Programmchange wird gesendet (und empfangen). Control2 sollte die Lautstärke des Percussion-Pad regeln (tut sie aber nicht!).
    Keyzone3 ist Motivator3 mit Arpeggiator zugeordnet. MIDI-Kanal ist 3. Der Motivator spielt die Akkorde auf einem Vibraphonsound. Die Keyzone ist eingestellt als device remote. Programmchange wird gesendet und empfangen. Control3 sollte die Lautstärke des Vibraphonsound regeln, tut sie auch nicht!.
    Die Lautstärke der Sounds die auf den MIDI-Kanälen 2 und 3 empfangen wird offensichtlich von der Volume-Einstellung beim Programm-Menue des Motivators beeinflußt (ich glaube page 9 des jeweiligen motivators).


    Der Hauptknackpunkt ist glaub ich, dass auf dieser Page 9 die Verknüpfung eines Motivatorprogramms mit einem Sound(Bankchange, Programmchange, Volume) nicht aufgetrennt werden kann. Ich kann da zwar den Midi-Kanal auf "OFF" stellen, aber trotzdem werden die Einstellungen über die Keyzone an den Klangerzeger weitergegeben.

    Florian
     
  6. hi

    also wenn du den status für die zonen mit den motivatoren auf control-only stellst anstelle von device-remote (keyb. menü seite 2), werden
    die bank, programm und volumen changes der keyzone automatisch deaktiviert und es gelten die der im motivator eingestellten (motivator menüseite 5). die keyzone ist dann nur für die triggerung und die belegung der wheels und controlknöpfe zuständig. dann brauchst du nur
    den entsprechenden sound im motivator menü einstellen.

    gruss
     
  7. Hallo,

    Tja, aber genau die Controlknöpfe macht sie leider nicht

    Genau das will ich ja nicht. Ich will ein Motivatorprogramm für unterschiedlichest Sounds nutzen können, und die Sounds (wenn ueberhaupt) eben in den Keyboard-Settings abspeichern.

    Naja, das alles ist jetzt graue Theorie. Ich werds heute abend zu Hause nochmal durchchecken.

    Florian
     
  8. vieleicht hast du ja einen cyber 6 mit bugs im os. ich habe mir kurz vor quasimidis abschied noch neue eproms mit dem aktuellen os bestellt.
    versuch doch cc7 auf eines der zwei wheels zu legen, das geht doch auch

    in dem fall würde ich bei meinem empfänger/expander einfach programmchange abstellen, dann funktioniert es doch. der cyber 6 ist halt wie er ist, da muss man manchmal tricksen, aber irgendwie geht es immer
     
  9. Hallo Ewen

    des Rätsels Lösung war ganz einfach: ich hatte an der Keyboardzone den MIDI-Kanal falsch gesetzt; da konnte dann natürlich nichts geregelt werden. Kaum macht mans richtig, schon geht es.

    Tja, da wirst Du wohl recht haben.

    Allerdings verstehe ich dann nicht, warum man am Motivator ein Instrument setzen muss. Dass man eines setzen können will ist klar, sonst könnte man kein Sound switch per step machen. Egal.

    Ich danke Dir nochmals für die Hilfe und wünsch Dir schöne Feiertage und einen guten Rutsch.

    Florian
     
  10. hallo florian :D

    ach ja, manchmal ist es so einfach das man nicht drauf kommt.
    aber bugs hatte der cyber 6 auch, manchmal ist er mir komplett abgestürzt beim programmieren (mit der ersten os)
    ich wünsche dir auch erholsame feiertage und einen guten rutsch

    gruss
     

Diese Seite empfehlen