Cyclone TT-BassBot

Wesyndiv

|||||||||
Hallo,

ich habe mir am Donnerstag trotz Ankündigung der TD 3 den BassBot geholt. Leider höre ich heute bei Betätigung des Cutoffs merkwürdige Artefakte...zuerst dachte ich: kratzendes Poti. Aber bei hoher Resonanz ganz was blödes...

https://soundcloud.com/wesyndiv/ttbassbotcutoff/s-insEE


Jetzt steh ich vor einem Dilemma. 1:1 Umtauschen oder ich leg noch Hundert Euro drauf und möchte Behringer Pro1 + TD 3

Mist aber auch, oder hat jemand eine Ahnung was das für ein Fehler sein könnte?

Gruß
Frank
 

Wesyndiv

|||||||||
Aaaahhh…..erledigt. Der gefällt mir doch so gut. Bin eben zum Music Store......umgetauscht....jetz löööf et widder.

Nur der hat eben ein paar Zicken mit der Clock gemacht. Er bekommt Midiclock aus Cubase, kein Midi-out dran (also keine Schleife). Dann Cubase gestartet und im laufenden Sequencer Clear für die Tap Funktion gedrückt....da hats aber die Clock ziemlich eilig gehabt ...drrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr………;-).
War dann aber wieder weg. Mal weiter beobachten.

Edit: Samstags zum Store is ja ne Strafe. Watengewusel

Gruß
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

Wesyndiv

|||||||||
Ich habe also nun das ausgetauschte Gerät und bin immer noch fleißig beim testen und spielen.
(Bassbot in die Basstation und mit Overdrive und Distortion Spaß haben.)
Leider tritt das gleiche Problem auch bei diesem Gerät auf, zwar nicht so ausgeprägt, aber wenn ich am Cutoff drehe kratzt es untenrum und dieses Zittern bei erhöter Reso tritt ab und an auf.

Sarkastisch frag ich : Das Poti ist doch zum Tweaken da, oder?

Gruß
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

Wesyndiv

|||||||||
Übersteuerst du evtl. leicht den Eingang der BS in der ein oder anderen Einstellung?? Mein Bassbot kratzt null, auch nicht nach 2 Jahren. Vielleicht einfach mal direkt am Bassbot abhören.
Alles abgeklopft.. Das Gerät ganz allein ohne Anschlüsse bis auf Kopfhöhrer, auch mal Netzteil raus, ruhen lassen, wieder angeschaltet usw.
Nicht so wie beim Ersten aber dennoch.

Ich probiert Heute und Morgen nochmal rum ob es durch weitere Benutzung verschwindet oder schlimmer wird.

Wär ja schad...ist ne super Kiste
 

Wesyndiv

|||||||||
Jetzt gerade frisch angeschaltet und nix festzustellen. Nur Line Out und Kopfhörer angeschlossen.
Jetzt lass ich sie mal ein paar Stunden an....sollte dann nix sein, könnte es der Computer sein?.

Wer hat sie denn mit der Daw (Cubase) laufen und schickt ihr Clock?

Schönen Gruß
Frank
 

Wesyndiv

|||||||||
WE abwarten. Aber ich vermute wirklich es hat etwas mit der Clock zu tun.
Das erste Gerät war nur über Midi in verbunden. Also kein Schleifenproblem

Das Prozedere war, wie oben schon beschrieben, alles weg und Kopfhörer dran. Damit haben sich alle folgenden Fehlerquellen erübrigt.

Habe aber trotzdem mal die Eingänge des NI Audio 6 /3 und 4 verwendet da man aehr schnell ins clipping kommt obwohl die empfundene Lautstärke eher gering ist, wenn nebenan auf dem Kanal die Bas Station brüllt und nix clippt ;-)
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Klingt merkwürdig. Ich konnte jetzt aber keine Posts über vergleichbare Probmeme finden.
Ich tänzel ja jetzt schon seit nem Jahr um den Bass Bot rum, kam irgendwie immer was dazwischen, wollte mir nächsten Monat aber dann endlich einen bestellen.

Wenn du denkst es würde mit der Clock zusammenhängen, hast du andere Geräte die Clock ausgeben mit denen du mal testen könntest?
 

Grenzfrequenz

||||||||||||
Vielleicht ist es ein mechanisches Problem mit dem Poti? Die Potis vom Bass Bot sind nicht so dolle (schlechter als bei der TB oder RE).

Bei Behringer würde ich bei der Poti Qualität bis auf Weiteres auch erstmal vom Schlimmsten ausgehen. Beim Beyerdynamic 770 Clone wurde ja auch gerade erst wieder eindrucksvoll bewiesen, dass Behringer „billig und schlecht“ auch weiterhin im Portfolio hat.
 
Gibt es im Netz eigentliche irgendwo Bilder vom innenleben der MK2 version.
Mich würden interessieren ob es auch einen Trimmer für den VCF gibt.
Konnte aber im Netz dazu nichts finden.
 

Wesyndiv

|||||||||
@Green Dino Ich werde Heute oder Morgen mal vom Minilouge rein gehen.

Gestern hatte ich ihn für ca 4 Stunden an und noch etwas gebastelt. In Cubase lief ein eintaktiger Loop. Da hatte ich die Artefakte wieder. Habe aber 2 Dinge gemacht....Loop auf 8 Takte gesetzt und das Poti einmal auf und zu . Danach war es wieder weg. Jetzt weiß ich nicht was geholfen hat ;-). Ist auch nicht mehr aufgetreten und ich hab Schluss gemacht.
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Beim Track aus dem ersten Post klingt es wie ein sehr schneller LFO mit niedriger Modulationsstärke :wft:, beim zweiten kann ich nicht erkennen wo der Fehler auftritt. Ist aber auch total laut hier gerade.
Komische Sache auf jeden Fall. Midi CC gibt´s ja nicht beim Bass Bot, k.A. was da passiert...

Hast du dich mal beim Support von Cyclone Analogic gemeldet?
 
Zuletzt bearbeitet:

geo909

||||
Also bei einer ungewollten MIDI-Schleife greift bei meiner TR-09 z.B. eine Schutzschaltung und sie versagt dann gänzlich den Betrieb. Ich würde mal auf eine nicht besonders gute Abstimmung der Einzelnen Bauteile tippen. Die müssen ja irgendwie 'kalibriert' werden. Vielleicht wurde da ja schlampig gearbeitet oder die verwendeten Bauteile haben sich etwas geändert, sodass eine neuere Einstellung von nöten ist. Immerhin muss man ja 5 Regler so einstellen, dass egal wie sie stehen, immer ein akzeptabler Sound rauskommt. Das stell ich mir ziemlich schwierig vor einzustellen.
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Midischleifen haben bei mir schon die merkwürdigsten Dinge erzeugt, aber ob es einen Midi Loop gibt kann er ja ausschliessen.

Das klingt auch eher als würde da was moduliert, komisch, irgendwas nicht richtig abgeschirmt oder sowas?

Falsch kalibriert würde ja einfach anders klingen.
 

Wesyndiv

|||||||||
Echt schade, aber der geht morgen auch zurück.

Hier hört man es am Anfang wieder besser. Rascheln und Knistern untenrum und dann dieses Zittern
Hier geht die Linie zwar durch den Overdrive der BassStation aber das hat damit nix zu tun.

Ich find den gut und will den nicht schlechtmachen, andere scheinen ja wunderbar zu funktionieren. Grrrrr….hol ich mir jetzt den Dritten?

Edit: Der Cutoff ist gegenüber den anderen Potis aber auch etwas leichtgängiger

https://soundcloud.com/wesyndiv/ttbassbotcutoff3/s-mr2vH
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach doof. Also generell rauschen die Dinger schon, was man mit Overdrive dann auch mal stärker hören kann. Aber das komischen Kratzen oder diese Modulation kenne ich wie gesagt von meinen beiden TTs nicht :sad:
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Und wieso glaubst Du, dass es nicht das Offensichtliche ist (Kontaktproblem des Schleifers im Poti)?
Ich sag ja gar nicht, dass es nicht am Poti liegen kann. Kenn mich da auch nicht gut genug aus. Mir schien halt besonders im ersten Beispiel deutlich eine Modulation wahrnehmbar zu sein.
Das dritte Beispiel klingt auch schon eher nach "kratzdendem Poti", wie ich das kenne.

Ich find den gut und will den nicht schlechtmachen, andere scheinen ja wunderbar zu funktionieren. Grrrrr….hol ich mir jetzt den Dritten?
Da das Austauschgerät ja ein ähnliches Problem hatte, würde ich an deiner Stelle zumindest wo anders kaufen. Falls mehrere Geräte einer Charge diese Probleme haben würde ich mir so bessere Chancen ausrechnen eins zu bekommen, das solche Probleme nicht hat.

Naja, mal gespannt ob meiner sowas auch hat^^Werd mir aber erst frühestens nächsten Monat einen kaufen können.
 


Neueste Beiträge

News

Oben