d16Group - Drumazon

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Anonymous, 28. November 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]
    Features

    all instruments except hats and cymbals are fully synthesized
    perfectly scaled knob ranges
    additional synthesis controls expanding the synthesizer's capabilities
    dynamic signal routing from instruments' outputs to plugin's multi outputs
    fully controllable via MidiCC
    quick midiCC assignation with MidiLearn function
    precise synchronization with host Sequencer
    internal Sequencer:
    8 banks with 16 patterns per bank,
    each pattern up to 16 steps of length,
    each step defined on two volume levels (accented or not) or with Flam.
    patterns import/export via human readable xml files
    internal clock (tempo range from 30 to 303 bpm, adjustable with +-0.1 bpm)
    shuffle mode
    controlable from host via midi notes corresponidng to patterns numbers or directly from internal Sequencer in Play mode
    original Scale function and Rescale which automatically stretches pattern to the chosen measure
    external mode:
    midi map equivalent with the classic drum machine's map
    midi tune and velocity controls instruments' levels and tunes

    http://www.d16.pl/index.php?menu=14
     
  2. Oh jaaa, nach mehreren release dates bin ich wirklich mal gespannt auf die Demo.

    Hat schon jemand die Ehre gehabt, die Beta anzutesten?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe gestern die demo getestet... habe auch ein paar schöne samples gemacht gehabt, gingen leider beim rendern irgendwie verloren und als ich's gemerkt habe war das projekt schon gelöscht!

    BD und SD kann man nur in sehr wenigen stellungen gebrauchen.
    Toms finde ich sehr brauchbar.
    HiHats finde ich super.
    HC tut mir jetzt noch in den Ohren weh.
    Cymbal finde ich gut.

    demo gibt es hier:
    http://www.d16.pl/index.php?menu=7
     
  4. knilch

    knilch -

    unter welchem Sequenzer hast du es denn getestet-
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil es nicht standalone funktioniert mit Ableton, aber das kommt gar nicht drauf an, denn ich habe es mit dem Geräte internen Sequencer benutzt.

    Über Midi kann man diese Demoversion sowieso noch nicht ansteuern...
     

Diese Seite empfehlen