DDRM Deckards Dream CS80 clone

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von LED-man, 10. Oktober 2017.

  1. Hallo zusammen,

    Wer aus dem deutschsprachigen Raum baut ebenfalls einen DDRM ?

    Ich habe auf meiner Seite zusammen mit jemanden von muffwiggler eine Doku angefangen.
    Falls hier noch jemand daran baut, kann ich gern Unterstützung anbieten, ich besitze eine Bauteilebiegemaschine, diese schneidet die Beinchen gleich mit ab, spart somit Zeit.

    https://www.dsl-man.de/display/DDRM/DDRM+1.0+Build+Doc+Home
     
  2. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Ich habe geplant, einen zu bauen.
    Die Teile aus den Sammelbestellungen von Synthcube habe ich schon erhalten, das OLED-Display ist auch vorhanden.

    Leider konnte ich das Kit noch nicht bestellen, da ich noch ein Problem mit meiner extra dafür angeschafften Kreditkarte habe (bekomme immer die Fehlermeldung: Security Code invalid) - muss da nochmal bei meiner Bank nachfragen, was ich eventuell falsch mache...
     
  3. Matthias, warum frage ich überhaupt, war mir schon fast klar das Du dabei bist :)
    Ross Lammond bietet übrigens Holzrahmen an in 4U und 5U, letzeres wenn man den kommenden Expander zusammen einbauen möchte.

    Ich freu mich schon total auf 668 SMD Kondensatoren einlöten.
     
  4. Toll wäre ein All in One DIY Kit, ich hasse es von verschiedenen Quellen alles zusammen zusuchen und zu Bestellen. Zeitaufwand unterschiedlich Liefertermine, sinnloser Transit und Verpackungsmüll bei so kleinen Bestellungen schrecken mich von solchen Projekten am ehesten Ab.

    Also falls einer Komplett Kits anbietet wäre ich gerne dabei, der Arbeitsaufwand wäre mir auch einiges wert.
     
  5. humax5600

    humax5600 ......

    Und was würde das wohl kosten ?
    Wahrscheinlich weit über 1500 Euro ...............
    Da ist mir der Anschaffungswiderstand dann doch ein wenig zu hoch !

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2017
  6. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Habe ich das richtig verstanden, dass die DDRM DIY Boards nun komplett unbestückt ausgeliefert werden? D.h. man muss hunderte von SMD-Bauteilen selber löten? Das ist eigentlich dann nur was für Profis mit Reflow-Ofen, oder?
     
  7. Synthcube bietet Bausätze an.
    Die pcb/Panel muss jedoch direkt in Japan bestellt werden.
    Das Panel und Case bei diyhub.
    Kostet alles zusammen um die 2k.

    Oder man kauft es fertig für ca. 3900€ samt VAT.
    Dazu noch einen passenden Roli Controller für 1100€.

    Ich hab alles einzeln gekauft, viel bei TME den Rest bei Mouser und eBay
    Die CEM chips und fader von synthcube.
    Ein Forumsmitglied von hier hat direkt mal 5 pcb kits bestellt..
    Glaub er brauch dafür dann in Vollzeit 2-3 Monate.

    Pcbs gibt’s übrigens noch !!
     
  8. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    moogist und Hi-Tech Music gefällt das.
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Firechild hat (s)ein neues Spielzeug:

     
    hairmetal_81 gefällt das.
  10. swissdoc

    swissdoc back on duty

  11. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Tja, klingt doch nun ganz ordentlich. Ich würde gerne mal den Ringmodulator alleine hören.
     
  12. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ein Kurzweil Midiboard ist natürlich auch das Non-Plusultra für Poly-AT. Davon gibts leider nicht so viele.
     
  13. Ich warte immer noch auf das Panel und Metalcase, Holzrack von Ross ist schon hier.
    Der Expander ist auch wieder teuer, dafür das es DIY ist.. lohnt sich fast den fertig zu kaufen.
     
  14. Soljanka

    Soljanka |||

    Ich verfolge das Thema DD jetzt schon eine Weile aif diversen Kanälen und habe noch nicht ein einziges Demo gehört, wo das Ding nur annähernd geil klingt.

    Von der Tatsachen mal abgesehen, dass ich noch Null gehört habe, was einem CS gleich kommt habe ich dazu den Eindruck, dass die Möhre schlechter klimgt als bspw. ein Nord Lead 4.
    Ich finde das sehr schade.

    Hat jemand jemals ein gutes Klangbeispiel gehört von dem Ding?
     
    VEB Synthesewerk und ppg360 gefällt das.
  15. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Geht mir genauso... Es sollten ja bereits einige Geräte im Umlauf sein. Die User scheinen mir eher "still".
     
  16. Soljanka

    Soljanka |||

    Bei Facebook gibts diverse Gruppen, da geht schon was. Außer gute Dmos.
     
  17. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    OK. Ich habe keine Facebook, kenne ich also nicht. Kenne nur die paar Soundcloud Beispiele via Gearslutz. Hat eigentlich jemand hier im Forum einen DDRM und mag seine Meinung dazu geben?
     
  18. Soljanka

    Soljanka |||

    Selbst das Firechild–Video ist bescheiden.
    Und der kann, meiner Meinung nach, schon das Soundpotentiall rausholen aus seinen Geräten. Egal ob man den Stil am Ende mag oder nicht.

    Man vergleiche dazu z.B. seine Videos zum C.O.D.E.

    Erinnerung:
    Sound ist natürlich immer Geschmacksache.
    Insofern mag der Sound des DD nicht schlecht sein.
    Nur erschließt sich mir bei den Demos nicht, wo der Unterschied zu X-beliebigen Softwaresynths oder eben nords, virusses etc liegen soll.
    Also die Rechtfertigung für dieses Gerät.

    Was wieder zum Ursprung führt.
    Gibt es Demos, die zeigen, dass das Teil einem CS80 nahe kommt?
    Gibt es außer Blade Runner überhaupt typische CS80—sounds?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2018
  19. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Ich wollte ja ursprünglich einen bauen, hatte dann aber vorzeitig ein paar ungeplante Ausgaben getätigt - da hat es dann finanziell nicht mehr gereicht.
     
  20. Nоrdcore

    Nоrdcore ██████████

    Lauflicht gefällt das.
  21. Soljanka

    Soljanka |||

    Danke für das sehr gute Beispiel, wie ein DD anscheinend nicht klingt.
     
  22. Ich habe einen.
    Der klingt insgesamt sehr gut.
    Ich habe die CS80 patches drauf.
    Die factorybank ist eher mit Effektsounds und viele davon detune.
    Ich versuche es mal zu beschreiben:
    Wo ein Oberrheim ob6 oder Prophet6 aufhört, fangen die Obertöne des DDRM an.
    Man kann typische 80er Jahre analogpower hören, das was mir bei vielen neumodischen Geräten fehlt.
    Schlussendlich hat er 16 Oszillatoren, 16x CEM3340, ca.50 gute v2164 vcas, ca.100 TL064.
    Dem DDRM etwas anderes entgegen zu setzen ist momentan nicht möglich.
    Das gleiche gilt für den kijimi, der bereits mit 4voices (8osc) einem Bässe in die Magengegend pumpt als wäre es ein Hilfeschrei bevor das Flugzeug abstürzt.
    Es ist in Anbetracht der Marktsituation zu bewerten, denn so schnell wird wohl kein Hersteller einen weiteren CS80 Klang angelegten synth bauen, der auch noch besser klingen muss als ein DDRM.
     
    Lauflicht gefällt das.
  23. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Wow. OK, danke für die präzise Beschreibung. Das klingt doch echt gut (habe OB-6).
     
  24. Soljanka

    Soljanka |||

    Ja, das klingt in der Theorie tatsächlich gut.
    Mir sind trotzdem noch keine gut klingenden Beispiele aus der Praxis bekannt.
    Dabei gebe ich zu, auch kein großer CS80 spezialist zu sein.

    Insofern wäre es toll, wenn man hier mal die besten Klangbeispiele sammeln würde.
     
  25. Miks

    Miks |

    Da sehe ich einige Probleme - zunächst mal: wenn Aufnahmen, dann sollten diese ohne 'Klangregelung' gemacht werden, also am Mischpult z.B. alle EQ-Einstellungen auf '0 = neutral'. Wenn nicht, ist der Sound schon 'nicht mehr original' - IYSWIM. Keine Effekte verwenden. Dann - wie aussagekräftig ist überhaupt ein (Youtube-)Video? Welchen Frequenzumfang kann das aufnehmende Gerät verarbeiten/wiedergeben?

    Dann spielt die 'Wiedergabeseite' eine große Rolle - in erster Linie wohl die Lautsprecher, mit denen man sich das Ganze anhört. PC-Boxen? Oder doch eher was 'vernünftiges', sprich gute (HiFi?) Lautsprecher oder gar Studio-Monitore? Wobei ja auch hier bei den verschiedenen Modellen am gleichen Amp (Klangregelung raus bzw. neutral?) mit den gleichen Einstellungen teils deutliche Klangunterschiede zu verzeichnen sind... man sieht (bzw. hört) schon, alles gar nicht so einfach ;-)
     
  26. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Sounds sollte man am besten trocken UND "Vangelis-like" mit Effekten einspielen. Das wäre am besten für den Vergleich mit den allseits bekannten Klängen. Wie man die Bespiele dann zuhause abspielt bleibt doch jedem selbst überlassen und ist wenig relevant: man soll ja subjektiv auf der eigenen Anlage vergleichen. Die allermeisten Musikliebhaber hier werden ja zuhause eine halbwegs akzeptable Anlage stehen haben, egal ob HIFI oder Studio.
     
  27. Miks

    Miks |

    Jein - der Eine mag's zuhause mit nur wenig Bass, der Andere mit mehr - schon könnte Kandidat Nr.1 meinen, daß der Synth 'untenrum' etwas wenig Druck hat, während Kandidat Nr.2 hingegen das gar nicht so empfindet ;-)
     
  28. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ich versteh das so, dass man bekannte CS80 Aufnahmen mit DDRM Aufnahmen vergleicht. Der Vergleich ist hier wichtig - auf einer bekannten Anlage. Natürlich kann eine bessere Anlage mehr Nuancen darstellen, 5 Zoll Boxen werden wohl nicht so viel Bass wiedergeben können als 8 Zoll Boxen etc.