Delay - FXPansion - Bloom

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von binaer1984, 28. Februar 2013.

  1. binaer1984

    binaer1984 Tach

    Fxpansion hat ein verdammt gut klingendes Delay Plugin veröffentlicht. http://www.fxpansion.com/index.php?page=197
    Ich bin kein Fan von FXPansion´s Effektprodukten aber diese Delay ist fantastisch. In letzter Zeit sind ja eingige Delays erschienen - keines hat mir zugesagt (z.B. PSP Echo, Xils-Lab LeMasqueDelay, etc.) Aber als Delayfetischist muss ich Bloom respekt zollen und kaufen. Sound, Workflow, Design hier passt alles.

    Jeder der auf Delays und Ähnliches steht sollte sich dieses Plugin ansehen. Der aktuelle Preis von 70€ ist mehr als gerechtfertigt.
     
  2. mink99

    mink99 bin angekommen

    Nö Deal with such a company
     
  3. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Seh ich ähnlich wie Mink.

    Delays hab ich eh schon so viele, alleine die von Reaper und Guitar Rig reichen mir für alle Belange.
     
  4. nox70

    nox70 bin angekommen

    Das ist ja kein klassisches Delay sondern eher ein Delay/Reverb-Ambient Effekt. Für Standardsachen reichen in der Tat oft die Bordmittel mit denen man das eine oder andere in Kombination nachbastelt. Für einen normalen Pop-Song, der vielleicht einen besonderen Effekt enthält stellt sich die Sinnfrage. Für Sachen aus dem IDM und Ambient Umfeld wird man modulierte Sachen direkt aus nur einem Plugin wahrscheinlich gut anwenden können.

    Die Höhe der Lizenztransfer finde ich ehrlich gesagt auch etwas unsympathisch, denn im Grunde bestrafe ich so den ehrlichen Käufer und nicht diejenigen, die das Teil sich wahrscheinlich zum jetzigen Zeitpunkt aus Russland haben einfliegen lassen. Unabhängig davon habe ich natürlich auch die [nur zeitlich eingeschränkte] Demo mit der ich grundsätzlich immer einschätzen kann, ob sich ein Kauf auf längere Zeit hin rentiert. In den Fällen stellt sich die Frage eines Linzentransfers eh nicht.
     
  5. binaer1984

    binaer1984 Tach

    Da hast Du Recht so ein gehabe von Unternehmen kann ich auch nicht ab. Normalerweise halte ich mich von Firmen mit merkwürdigen Lizesvereinbrungen (man sollte mal die von Tremor lesen), ebenso wie von Dongle und/oder Software geschützen Systemen fern, aber schon nach 10 Minuten Demo fand ich das Teil so geil - ich wollte es einfach haben.


    Stimme ich vollkommen zu. Hätte beim Posten des Themas erwähnen sollen das es nicht für den Standard gedacht ist - da reicht ja bekantlich ein Freeware Plugin und die DAW internen.
     
  6. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Vielen Dank für diese Info! Ich wollte mir das Ding heute noch holen, jetzt kauf ich das bestimmt nicht mehr, was bilden die sich eigentlich ein ... ??

    So eine hohe Lizenztransfer Gebühr steht in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Arbeitsleistung bei einem Lizenztransfer, egal wie man das versucht zu begründen, das ist und bleibt, meiner Meinung nach, in so ner gewaltigen Höhe, reine Abzocke!

    Na ja muss man ja auch nicht unbedingt haben, ich hab ja noch meine Valhallas und genug andere Delays ... wo man solche Probleme nicht hat.
     
  7. nox70

    nox70 bin angekommen

    Hhmm.... hast Du nicht den Omnisphere? Spectrasonics fahren doch eine ähnlich hohe Summe.... Wie gesagt, gut finde ich es nicht und es stimmt natürlich, dass es genug Produkte auf dem Markt gibt, so dass jeder was findet. Gezwungen wird keiner. Nur kaufe ich mir ja irgendwie auch keine Software mit dem Gedanken diese wieder zu verticken. Ich kaufe mein Zeug eigentlich zum Zweck der Benutzung. Und sollte ich nach 5 Jahren dem Delay (oder was auch immer) nix Spannendes mehr entlocken können, bekomme ich eh nix mehr auf dem Second Hand Markt dafür.... :mrgreen:
     
  8. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    --

    gelöscht
     
  9. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Ja ich hab den Omnisphere, allerdings schon seit er raus gekommen ist, also seit einigen Jahren, könnten schon 4 sein ... weiß ich nicht mehr genau! Und richtig, die sind auch so dreist und kassieren genauso viel ab! Da muss man den Verkauf sogar "beantragen" noch ... Damals war ich halt noch dümmer! :mrgreen:

    ABER:

    Wenn ich den Omnisphere wieder verkaufen will, dann hab ich da noch ne Chance, denn das ist ein hochwertiges, weit bekanntes und etabliertes Qualitäts Produkt, also da bleibt wenigstens noch was hängen an Kohle, wenn man den verkauft! Aktueller Thomann Preis = 344 EUR ... also den kriegt man für 200 Reingewinn auf jeden Fall noch los!

    Wie willst denn dieses Delay Bloom Ding überhaupt wieder verkaufen, wenn Du schon die Hälfte des Verkaufspreise für den Lizenztransfer berappen musst!? Was willst denn da für nen Verkaufspreis ansetzen, da bleiben vielleicht noch 10 EUR hängen, wenn Du das Ding verscherbelst! Heißt auf dem Ding bleibst Du sitzen und trotz viel Hyperei ist von FXPansion nicht alles Gold was glänzt! Aber gut dafür kann man ja testen ...

    Und es geht nicht drum, ob man sein Zeug verkaufen will oder nicht ... aber welchen praktischen Grund gibt es bitte so viel Kohle für nen Lizenztransfer zu verlangen? Das konnte mir Spectrasonics trotz gutem Support den die wirklich haben, auch nicht schlüssig erklären, als ich da mal fragte vor ein paar Jahren ...

    Also bevor da nicht endlich mal ein wirklich plausibler Grund genannt wird oder einfach mal die ehrliche Wahrheit, so lange kauf ich kein Produkt das von mir Geld verlangt, wenn ich es wieder verkaufen will. Gut, 10 EUR tät ich zahlen, weil so ein Transfer ist ja auch ne Arbeit die getan werden muss aber mehr tät ich nicht mehr bezahlen für sowas ... ich bin schließlich kein illegaler Downloader sondern ein brav zahlender Kunde und ich kann nichts dafür, dass es solche Lizenzdohlen braucht! Ich bin da als zahlender Kunde nicht Schuld dran! Sollen sie doch da kassieren wo der Schaden betrieben wird ...

    EDIT:
    Spectrasonics macht das übrigens auch so, dass sie einen mit viel Unterstützung davon überzeugen, den Omnisphere zu behalten und das haben sie bei mir auch geschafft damals, als ich den hier mal verkaufen wollte und im Prinzip schon fast verkauft hatte. Und in dem Fall hatten sie auch Recht, denn was die noch alles an Updates geliefert haben und Sounds ... also die haben sich meine Gnade zu 100% verdient, denn das ist nicht nur irgend eine VST Klitsche sondern ne Profi Firma vom Allerfeinsten!
     
  10. Siticritix

    Siticritix Tach

    hat man eine Vorstellung,
    die bekommt man nur wenn jemand die selbe Vorstellung hat
    ist es nicht der Fall, und man hat eine sehr feste und andere Vorstellung, gibt es nur Reaktor,
    Reaktor, ist das größte Geheimnis was geheim gehalten wird.

    ich hoffe man versteht mich
     
  11. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    oh ja man versteht dich absolut! Reaktor ist schon ne Waffe grad für solche Sachen und eigene Ideen auch, aber ich hab in meiner DAW irgendwie immer Ärger mit NI Zeug, hab ne ganze Menge davon und irgend doofe ne Tücke ist immer da ... :cry:
     
  12. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Ich will hier gar nicht für diese Gebühr bei FXpansion argumentieren, für mich persönlich ist das ebenfalls ein "falsches Zeichen" an den Kunden.

    Ich möchte aber dennoch ergänzen dass:
    - mit diesem Betrag nicht der Aufwand des Umregistrierens abgegolten wird, sondern der neue Besitzer damit Anspruch auf kostenlosen Support und Updates/Upgrades erwirbt.
    - dieser pauschale Betrag aus Zeiten stammt, als die Produkte noch im 300,- Euro Bereich lagen.
    - diese Gebühr damals erst eingeführt wurde, nachdem bestimmte Seriennummern für BFD Librarys reihenweise die Runde machten.
    - FXpansion eine der entspanntesten Firmen ist, mit denen ich in den letzten Jahrzehnten zusammengearbeitet habe.
    - FXpansion einen hervorragenden Support im eigenen Forum bietet (praktisch alle Entwickler sind dort aktiv und ansprechbar).
    - nix so heiss gegessen wird, wie es gekocht wird. ;-)
     
  13. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    und andere VST Hersteller, sogar auch mal viel kleinere, ebenfalls:

    - ein tolles Forum anbieten
    - einen hervorragenden Support anbieten
    - dies auch für Gebrauchtkäufer in gleichem Maße anbieten
    - einen super Kundenservice bieten
    - dies alles kostenlos zur Verfügung stellen
    - trotzdem erfolgreich sind und genug verdienen
    - sogar noch in Foren wie hier Fragen beantworten und sich um die User kümmern
    - dies natürlich auch davon abhängt wie qualitativ ein Produkt ist
    - denn wenn natürlich viele Bugs drin sind, ja dann muss man halt eben auch viel helfen
    - und wenn ein Handbuch nicht ordentlich geschrieben ist, dann eben viele Nutzerfragen kommen

    - und ich für all die Gründe warum man solche komischen Lizenzen eingeführt hat, überhaupt nichts kann
    - und schon gar nicht, wenn ich ein zahlender braver Kunde bin

    - es sich hier um ein 79€ Produkt handelt und eben nicht um ein 300€ Produkt
    - somit aufgrund der maßlosen Höhe dieser Lizenzgebühr hier, ein Wiederverkauf von vorne herein unmöglich ist

    Und dies alles Dinge sind, die ja wohl das mindeste sind, die man seinen Kunden anzubieten hat! Oder soll man jetzt heutzutage für angemessenen Support und Kundenservice auch noch auf die Knie fallen und sich mit Kohle für etwas bedanken, was zum normalen und üblichen Standard eines ordentlichen kaufmännischen Geschäftes gehört?

    Mir wollte hier sogar mal einer erzählen, dass man als Kunde überhaupt froh sein kann, wenn einem Händler überhaupt was verkaufen ... wenn man natürlich aus so nem Universum kommt, dann kann man das natürlich alles anders sehen, ich bin halt eher Realist und im übrigen auch Kaufmann ... ;-)

    Und mit heiß kochen hat das nichts zu tun, mir ist das völlig egal was die machen, ich muss ja nix kaufen ...

    EDIT:
    Ach ja und das ich mich da so reinsteiger jetzt, liegt einfach daran, dass ich mir an die Birne lange, wenn solche Lizenzspielchen auch noch in irgend einer Art verteidigt werden ... hallo, wir sind die Kunden, wir zahlen das, wenn wir was verkaufen wollen wieder, und das einfach so und ohne richtigen und akzeptablen Grund ... ! Und sowas sollte und darf nicht zum Standard werden!
     
  14. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Ich denke Du hast mich nicht verstanden.
     
  15. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Doch denke ich schon, ich habs halt nur ergänzt ... und schon auch verstanden, das Du das als "falsches Zeichen" siehst, schon nett ausgedrückt, ich empfinde das halt eher als uferlos ... :mrgreen:
     
  16. mink99

    mink99 bin angekommen

    Soweit ich mich erinnere, ist sowas nach EU Recht doch verboten.....
     
  17. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Hmm schwierig, denn soweit ich mich grad erinnere, ist nur das Wiederverkaufsverbot in Deutschland "verboten". Also man hat hier sozusagen das Recht jede Software auch wieder zu verkaufen. Ich glaub das kam mal auf wegen den Windows OEM Geschichten oder? Na ja und das darf man hier bei dem Plugin ja machen, die wollen halt nur dicke fette und megadreiste Kohle dafür!

    Machen deutsche Anbieter im Übrigen auch, Best Service ist auch so ein Super Abkassier Kandidat! Also ich denke rechtlich ist das durchaus erlaubt aber sicher weiß ich es jetzt auch nicht!?

    Somit kommt man da nur als Kunde selbst gegen an, indem man da nicht mit macht! Denn alles was der Kunde einfach so toleriert schauen sich die anderen schlauen Fuzzis sofort ab und schon wird es Standard und immer mehr ... deswegen führ ich mich in Foren bei solchen Themen immer so auf, ich mein das ja nicht böse aber na ja ich bin diese ganze Kacke langsam einfach leid, man fühlt sich mittlerweile fast schon wie ein Vollidiot, weil man so blöd ist und für jeden Scheiß immer schön brav bezahlt und darf dann als Belohnung noch fein das mit bezahlen, was andere illegal ziehen oder sonst irgendwas. Mit mir nicht mehr, dann kauf ich eben nix mehr und nutz nur noch meinen alten brav gekauften Kram.
     
  18. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Einfach mal die Bordmittel genauer kennenlernen, dann hat man auch nicht das PROBLEM von kaufen und verkaufen. :mrgreen:

    Zum Beispiel mit dem Audio Effect Rack in Ableton Live lassen sich (u.a.) die komplexesten Delays machen. Hoffe das Prinzip kuckt sich Apple auch mal für Logic ab.... :)
     
  19. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Ja da hast Du Recht! In so manchen DAWs stecken feine Spielsachen gleich mit drin. Ableton ist ja auch eigentlich so die DAW für Frickeleien aber so APDC und so ein paar andere Dinge scheinen dann wiederum zu fehlen oder? Ich wollte mir schon lange mal wieder Ableton holen aber die fangen ja jetzt erst mit Automations in den Clips an ab Version 9 die ja erst noch kommt?? In FL Studio kann man seit Ewigkeiten schon alles automatisieren direkt und hat für so ziemlich alles, also jeden Regler, Knopf nen Eventeditor zum Reinmalen ... Also einerseits ist Ableton scheinbar ne dicke freaky DAW vom Feinsten und andererseits besteht da aber auch noch Featuremangel aus der Steinzeit? Ist nur ne Frage jetzt gell! Ich will Ableton jetzt nicht dissen aber ich hab so einige Reisen im Ableton Forum hinter mir und frage mich, ob ich nicht einfach auch auf Bitwig warte oder mir mal sowas wie Mutools hole, da gibts auch ein paar feine Features drin, bei Bitwig heißts das zumindest aber keiner weiß es so genau ... :mrgreen:

    EDIT:
    Ach ja und solche Plugins wie den Bloom hier holt man sich doch eigentlich auch aus Faulheit? Also ich hätte es mir zumindest aus Faulheit geholt, wenn es nicht so ein Lizenzgeschiss wäre. Reinladen und es frickelt so gut wie von selbst, weil das selber in der DAW wieder mit nem Stepeditor so hin und nachfrickeln, wie das in dem Bloom schon direkt zu gehen scheint, ist eben wieder mehr Fuzzelei ... aber wirklich brauchen tut man eigentlich schon lange nichts mehr! Und das ist eben das Problem, wenn die Leute genug haben, dann kaufen sie eben nicht mehr jeden Lizenzkacka! :mrgreen:
     
  20. binaer1984

    binaer1984 Tach

    Gerdae für die Racks liebe ich AbletonLive , aber auch hier sind Grenzen vorhanden und manchmal ist ein "kompaktesplugin" einfach praktischer wenn es sich gut anfühlt.

    Auch wenn AbletonLive für mich die beste DAW ist und meinem Arbeitsfluss nicht behindert, würde ich die Midi Möglichkeiten stellenweise auch als steinzeitlich bezeichnen. Ich nutze Ableton Live nun seit V7, nachdem ich jahrelang FL Studio (seit V3) genutzt habe (ganz früher Cubase und davor ver. Tracker). Nach dem Wechsel von FLStudio auf AbletonLive habe ich ne´ganze Menge an Funktionen vermisst z.B. den Peakcontroller (LFO und Peakfollower) den Keyboardcontroller (Midifunktionen können mit dem Keyboard gesteuert werden) und den sog. ScoreLog.

    Man muss auch sagen das FL Studio immer wieder mal Vorreiter in bestimmten Gebieten war (ist?). Lange bevor Ableton Max4Live eingeführt hattte, gab es in FL Studio den Synthmaker integriert. Der FruitySlicer / Slicex war zu seiner Zeit echt genial. Edison ist ein genialer Audioeditor. Fl Studio Patcher für das flexible Routing ver. Effekte und Instrumenten ist cool.

    Fazit für mich: AbletonLive ist geil ... und sollte sich noch ein, zwei Dinge bei FLStudio abschauen.
     
  21. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    cool endlich mal einer der das gut vergleichen kann!

    Was hat denn Ableton so für Vorzüge gegenüber FL Studio, weil aus irgendnem Grund bleibst Du ja scheinbar bei Ableton ... ?
     
  22. binaer1984

    binaer1984 Tach

    Würde ich nicht sagen, das man sich solche Plugins nur aus Faulheit holt. Gerade ein gutes Delay sollte sich aus meiner Sicht ein wenig wie ein Instrument verhalten und "spielbar" sein.

    Klar kann man mit drei, vier hintereinandergeschalteteten Effekten und viel frickliger Automation ähnliche Endergebinsse erzeugen, aber das raubt Zeit und ist ehrlich gesagt wenig Intuitiv. Die "frickelzeit" nutze ich lieber für andere Dinge.
     
  23. binaer1984

    binaer1984 Tach

    Das ist eine gute Frage. Ausschlaggebend für mich war das "Modularefeeling" das Live vermittelt und der "superflüssigearbeitsfluss".

    Die Racks sind einfach genial , das Audio Routing geht schnell von der Hand und ist extrem Flexible. Nirgends kann ich so schnell Sounds Layern und austauschen, gruppieren und verschieben. Der Browers ist auch sehr gut, ich verwalte meine ganze Library darüber.

    Ach, Live hat soviele Vorteile ....
     
  24. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Richtig, genauso meinte ich das auch. Aus dem Grund hätte ich mir dieses Bloom Dingens gekauft, weil ich eben zu faul bin ständig solche Effekt Ketten bauen zu müssen. Aus dem Grund sammel ich solche Plugins eigentlich auch ... zumindest die ohne Lizenzgeschiss ... menno echt, das die so nen Kack treiben müssen :sad:

    EDIT:
    Und danke für die Ableton Tips! Ich hab mein ganzes Soundarchiv über den FL Studio Browser laufen, was auch gut geht aber in Ableton find ich zum Beispiel diese direkte Vorhöre schön wenn man drauf klickt und zwar auch bei Midi Files! In Fl Studio geht das nur mit Wave und Rex ... und in FL haben sie endlich auch APDC drinne was vieeel Stöpselei verhindert ...

    Die müssten sich mal beide zusammen tun und was gemeinsam bauen, dann käm ne dicke mega fette DAW raus!
     
  25. binaer1984

    binaer1984 Tach

    Der Live Browse,r hat gegenüber dem aus FLStudio auch den Vorteil, das dieser sich wie ein "richtiger Explorer" verhält, innerhalb von Live kann man Dateien umbennenen, verschieben, Ordner erzeugen usw.
     
  26. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Ja ich hab halt alles auf der Festplatte sortiert und ne Ordnerstruktur gemacht und wenn ich was verändere dann mach ich das über Windows und drück dann im FL Browser oben auf Refresh ... ist aber natürlich auch eher Steinzeit und nicht mehr modern ... aber cool ist dass man den Browser, also die Browser Schrift richtig groß machen kann, ich benutz da die "need Glasses" Version ... :mrgreen:
     
  27. binaer1984

    binaer1984 Tach

    Das war mir zu nervig. Ich nutze keine kommerziellen Libraries sondern nutze viele Fieldrecordings und nehme viel in Live auf und schneide auch viel Audio innerhalb von Live. Ohne vernüftigen Browser wäre ich verloren. Man merkt Live deutlich an woher es kommt. (FL Studio auch übrigens auch)


    EDIT: Verdammt sind wir OffTopic
     
  28. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Das mach ich schon ähnlich in FL, ich verwalte da ca. 700 GB an Samples, eigenen gebauten Sounds, eigenen Midi Phrasen ...

    Aber richtig, wir ruinieren grad Deinen eigenen Thread! Soll ja um das Bloom Ding gehen ... :mrgreen:
     
  29. binaer1984

    binaer1984 Tach

    Bloom ist toll *hüstel*.
     
  30. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Bestimmt, aber die Lizenzdohle ist ne Sauerei! :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen