Die Größten Flops ( in Sachen Synthies und Co. )

motone

|||||||||||||
Kann mich beim WSA auch an die große Überschrift "Physical Modelling" erinnern. Der Renner wars aber sicher nicht...
 
A

Anonymous

Guest
motone schrieb:
Kann mich beim WSA auch an die große Überschrift "Physical Modelling" erinnern.
"Acoustic Modelling" wars.

Ich schätze das lag wirklich an den Presets und zum Teil auch am Technics-Image. Naja, ok, die Physical Modelling Sounds sind aber nicht unbedingt seine Stärke, also schon falsche Werbung.
Es war halt der Versuch durch Samples Rechenleistung zu sparen und so 64 Stimmen im Gegensatz zu den Yamaha-Teilen anbieten zu können.

Die meisten User sind eben halt Preset-Nutzer. :roll:

Seine Schwächen hat der WSA natürlich trotzdem, aber welcher
Synth hat das nicht.

Irgendwo habe ich was von 300 Exemplaren gelesen, das scheint mir aber doch ein bißchen wenig zu sein, ich glaub es waren schon ein paar mehr.

Aber es ist trotzdem schön, nen Synth zu haben, den nicht jeder hat bzw. mit dem nicht jeder klar kommt, man fühlt dann ein bißchen elitär. :D ;-)

Upps OT, sorry.

Hatten wir den Waldorf AFB schon?
Ist zwar kein Synth, aber voll am Markt vorbei designt worden.

Vor allem braucht wohl niemand direkt 16 analoge Filter in so nem Teil,
da hätten es maximal 2 getan -> wesentlich geringerer Preis.
 
A

Anonymous

Guest
Soweit ich weiss nicht, aber für Aftertouch bin ich eh zu blöd. :oops:
 

Cyclotron

||||||||||
Hat der WSA nicht sogar Polyphonen Aftertouch ?
Nein, ich glaube nicht, aber bei meinem Gerät war der Aftertouch ohnehin schon von anfang an kaputt (reagiert nur, wenn man per Hechtsprung vom Hocker die Klaviatur bedient... oder draufsetzen?!). Polyphoner AT ist mir nur von den Ensoniqs und diversem hochpreisigen Gerät ein Begriff.
 

tomcat

*****
Ein trauriger "Flopp": Der Cwejman S2

Wurde ja scheinbar nur in einer Stückzahl < 10 produziert, scheinbar keine Nachfrage
 
Moin Leute - die WSA ist eigentlich gar nicht so übel (hab sie als routing-keyboard im Einsatz) wenn man die Sound wegläßt - lol

Mein TOP Fav für Flop-Gear ist mein alter Roland VP 70 - meine Güte, was für ein Nutzloses Stück Hardware...
 

zlaser

......
Hallo, ein Teil was auch floppte war der WERSI MK 1 .
Kennt sicher kaum einer mehr,war so 1986 ein Teil was alles konnte
und dann doch nur wie eine (Wersi) -Orgel klang. Test damals in Keyboards.

Billiger gab es den Synth als Bausatz,schade das das bei Roland und co.
nicht möglich ist.

Servus
 
motone schrieb:
Acidmoon schrieb:
loungeman schrieb:
Ich hatte auch mal die mc 09.
Nach ca. 2 Monaten habe ich das Ding wieder verkauft.
Mich würde mal interessieren, ob das die "Forums-MC09" war :schwachz:

Also ich hatte meine von Jörg und verkaufte sie an Motone. Er hat sie AFAIK auch rasch wieder verscheuert.
Hast du sie von Motone erworben?

If so => hast du sie an ein weiteres Forenmitglied verscherbelt?
If so => hat der sie noch?

:mrgreen:
Ich glaub, ich hab sie über musicgear.de weitergereicht. Das Teil ist einfach nur oberübelst schlecht. Ich hätts nicht übers Herz gebracht, es einem anderen Forenmitglied weiterzuverkaufen :twisted:. Hab es sogar einem Forenmitglied AUSGEREDET (hatte per Suchanzeige danach gesucht).

Ja, das ROLAND MC-09 PHRASELAB ist eindeutig der größte Mist, der je gebaut wurde! Bedienung katastrophal, Sample-Qualität unter aller Sau (ist nicht mal mit "Lo-Fi" schön zu reden), und der "Synthesizer" (haha) ist grottigst. Kein Delay oder Reverb an Bord. Kaum Live einsetzbar, wg. der bekannten Schwäche Rolandscher Grooveboxen, im Studio auch nix wert, weil kein "Song"-Modus o.ä.

Allein die Tatsache, das allerübelste Teil mal in den Händen gehalten zu haben, war den kurzen Besitz wert.

also das mit dem ausreden muss dann wohl meiner einer gewesen sein ;-)

zu meiner verteidigung: das ding machte nen ordentlichen eindruck für lofi samples und paar synth bleeps.
nach "motone´s" comment war sie dann doch nicht mehr im visier :lol:
 
Flops ? :denk:

...Yamaha V-50...die 4-Operatoren-FM-Workstation...

...Roland JW-50...noch ne Workstation, aber mit Sound-Canvas-Klangerzeugung...

...Siel DK70/DK80...hat einer mal die 40 (nicht überschreibaren) Presets gehört...?

...Korg DS-8 / 707...sorry, aber den Korg-FM-Ausflug fand ich nicht so doll...
 

Golfi77

|||||
SilentBob1970 schrieb:
Moin Leute - die WSA ist eigentlich gar nicht so übel (hab sie als routing-keyboard im Einsatz) wenn man die Sound wegläßt - lol

Mein TOP Fav für Flop-Gear ist mein alter Roland VP 70 - meine Güte, was für ein Nutzloses Stück Hardware...
Banause... :P
Ich hätte das Baby schon ganz gern in meiner Sammlung. hatte zwar nur die Tischhupe KN3000, aber damit waren auch schon ganz schöne Sounds machbar... halt ein bischen WSA-Synthese drin... Ich mag den Technicssound...

Meine persönliche Flops?!

- Kawai K1r.... Übelst der Sound...
- Casio CZ-5000.... Werde mit Casio nicht warm. Bin aber auch zu plöd
für FM und PD-Synthese... :D
- Korg MS-2000... Ich fand den Sound einfach zu dünn und die Filter nicht
so dolle... Aber es gibt genug die den lieben. Ich gehöre nicht dazu...
 

MvKeinen

|||||||||||
ich find die "neuen" Rack-sherman Filter flopverdächtig.

der Filter selber... Geschmacksache. ich fand ihn 2 Monate richtig geil, bis meine Musik etwas ruhiger und nuancierter wurde... da merkte ich: Da kommte ne menge Dreck raus aus der Sherman....

und jetzt anstatt die vielen in Land gegangenen Jahre dafür zu verwenden das Konzept zu verfeinern verbessern erweitern, hauen sie die gleichen Geräte nochmal raus mit einem anderen Gehäuse. Vor allem die große: da ham die doch tatsächlich 2 Shermans untereinander geklebt. .. Die sind jetzt so dermaßen "Modular", dass jede einen eigenen Netzanschluss haben in einem Gehäuse....

ziemlich blöd...
 
A

Anonymous

Guest
Undergrind schrieb:
dass jede einen eigenen Netzanschluss haben in einem Gehäuse....
Das fand ich auch ziemlich bekloppt. Bei nem Doppel hätten se ja auch mal ein internes Netzteil machen können.

Aber so ist es wirklich gar nix neues.
 

x-deio

|||||
tomcat schrieb:
Ein trauriger "Flopp": Der Cwejman S2

Wurde ja scheinbar nur in einer Stückzahl < 10 produziert, scheinbar keine Nachfrage
Cwejman S2 gibt es den wirklich nicht mehr ?

Auf deren Seite stellen die den als "New" vor.

Oder ist das nicht mehr aktuell ?
 

Steril707

||||||||||||
Mich wunderts dass noch keiner den Neuron erwähnt hat.

Gabs in der Geschichte der Synthesizer einen größeren Unterschied zwischen Anspruch und Realität?

Für mich DER FLOP schlechthin...
 

Kaneda

||||||||||
Steril707 schrieb:
Mich wunderts dass noch keiner den Neuron erwähnt hat.

Gabs in der Geschichte der Synthesizer einen größeren Unterschied zwischen Anspruch und Realität?

Für mich DER FLOP schlechthin...
Darüber ist man hier im Forum unterschiedlicher Meinung. Das wurde in der Vergangenheit schon kontrovers diskutiert.
 

Steril707

||||||||||||
Kaneda schrieb:
Steril707 schrieb:
Mich wunderts dass noch keiner den Neuron erwähnt hat.

Gabs in der Geschichte der Synthesizer einen größeren Unterschied zwischen Anspruch und Realität?

Für mich DER FLOP schlechthin...
Darüber ist man hier im Forum unterschiedlicher Meinung. Das wurde in der Vergangenheit schon kontrovers diskutiert.
nun..

1. hab ich ja "für mich" geschrieben.
2. Kann ich auch nicht nachvollziehen warum Leute hier bestimmte Geräte nennen, ein Casio CZ 5000 oder ein DX 7 ist für mich ganz bestimmt kein Flop.
3. Ist das bis jetzt in diesem Thread wohl alles sehr subjektiv.

Nun, die Geschichte des Neuron legt schon nahe, dass man das Gerät als einen Flop bezeichnen darf. Egal ob vereinzelt Leute das Gerät für das was es nun kann mögen oder nicht.

Ich meine mich sogar düster erinnern zu können in einem Interview mit Axel Hartmann sowas durchklingen zu hören gemeint zu haben.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Aus kaufmännischer Sicht, war der Neuron ein Flop, vom musikalischen eher nicht. Er hat zwar nicht so ganz die, viel zu hoch gesteckten, Erwartungen erfüllt, dennoch ist der Neuron eine phantastische Maschine mit einzigartigen Controllern.

Neuronale Technologie, egal auf welcher technischen Basis, scheint aber im "üblichen" musikalischen Bereich, nur schwer einsetzbar zu sein. Maschinen, die nicht richtig kontrollierbar sind und machen was sie wollen, eignen sich mehr für avantgardistische Ausflüge oder sind eher für Klanggestaltung und Sounddesign geeignet.
Das Resonator Neuronium ist ja ebenso ein totaler Flop und wird auch immer ein Exot bleiben.
 
Bernie schrieb:
Maschinen, die nicht richtig kontrollierbar sind und machen was sie wollen, eignen sich mehr für avantgardistische Ausflüge oder sind eher für Klanggestaltung und Sounddesign geeignet.
David Tudor hätte wohl seine Freude daran gehabt. Er hat ja schon in den 60ern für seine Live-Elektronik-Performances Schaltkreise entwickelt und zusammengestellt, die ein gewisses Eigenleben führen sollten.
Ich persönlich fände den Neuron auch interessant. Ich warte einfach mal, bis mir ein gutes und günstiges Exemplar über den Weg läuft.

Gruß,
Markus
 
A

Anonymous

Guest
Bernie schrieb:
Das Resonator Neuronium ist ja ebenso ein totaler Flop und wird auch immer ein Exot bleiben.
Naja, Flop?

Das war mehr ne Studie und ist nur aufgrund der grossen Nachfrage als Kleinserie aufgesetzt worden, soweit ich weiss.
 
A

Anonymous

Guest
Markus Berzborn schrieb:
ein gewisses Eigenleben führen sollten.
Ist für mich mit die faszinierendste Eigenschaft des Neuron. Dass er ein wirtschaftlicher Misserfolg wurde, hängt m.E. ganz schön damit zusammen.
 
A

Anonymous

Guest
Steril707 schrieb:
Nun, die Geschichte des Neuron legt schon nahe, dass man das Gerät als einen Flop bezeichnen darf. Egal ob vereinzelt Leute das Gerät für das was es nun kann mögen oder nicht.
Da hast Du recht, der Neuron ist ein Paradebeispiel für einen Flop. Warum das so kam hat viele Gründe.

Mein persönliches Resümée in Bezug auf sein klangliches Potential fällt jedoch anders aus. In meinen Tracks hat er einen Fixplatz, den ihm dzt. niemand streitig macht (-en kann), eben weil er Eigenheiten zeigt und in gewisser Hinsicht unberechenbar ist. Unberechenbarkeit - jeglicher Art - hat einen gewissen Charme.
 
Ob er ein Flop war oder nicht hängt ja nicht immer damit zusammen, ob er auch gut war.. Man hat wohl etwas selbstverliebt sich präsentiert und Design etwas über die Funktion und Benutzbarkeit gehängt, dennoch hat er eine Menge Möglichkeiten..
 


Neueste Beiträge

News

Oben