Diese Google Scheisse auf Youtube...

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Pepe, 11. Oktober 2013.

  1. Pepe

    Pepe aktiviert

    Re: youtube Kanal Umstellung auf Google+ Rückgängig machen


    Weiß nicht, ob das überhaupt geht. Ich glaube, YouTube sollte auf Dauer generell so werden. Ich finde das nicht so schlimm. Durch Google+ heißt mein Kanal endlich, wie ich es immer wollte: Pepe Music statt wwwPepeMusicDE. Die Unübersichtlichkeit ist nur am Anfang da. Man gewöhnt sich an alles vieles.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: youtube Kanal Umstellung auf Google+ Rückgängig machen

    Google vereinigt alles, dieser Namenszwang ist jetzt noch optional, wird also langfristig wohl auch erzwungen sein werden.
    Ich darf das auch alle paar Mal wegklicken, dass ich nicht den nervigen G+ Account nutzen muss..
    Also generell ist das eine Klarnamenwut, keine Verbesserung und www. oder .de also Top Level Domains und co fallen dadurch nicht weg. Es ist lediglich so, dass Google will, dass du mit dem Klarnamen postest. Damit wollen sie im nettesten Falle die oft schlechte Kommentarkultur in Youtube reduzieren, dennoch ist es in jeder Hinsicht ein Nachteil. Es wird ggf. aber auch langfristig bedeuten, dass keine halben Serien und so mehr bei Yt zu finden sind.
     
  3. Pepe

    Pepe aktiviert

    Re: youtube Kanal Umstellung auf Google+ Rückgängig machen

    Wenn man's ignoriert, ist es gar nicht nervig. Bei meinem G+ Account läuft nichts.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: youtube Kanal Umstellung auf Google+ Rückgängig machen

    es geht um Youtube, ich werde immer wieder gefragt, ob ich nicht einen meiner G+ Namen nutzen will, aber das wäre natürlich ein großer Nachteil. Bei G+ muss man ja täglich mit Löschung oder Willkür rechnen, würde dem also nicht vertrauen. Deshalb - klares nein wegen der obigen auch erkennbaren Tendenz mehr zu überwachen und bestimmte Dinge zu Unkunsten zu verändern.
     
  5. Pepe

    Pepe aktiviert

    Re: youtube Kanal Umstellung auf Google+ Rückgängig machen

    Ah, verstehe! Ja, dieses Gefrage ist mir auch auf den Senkel gegangen, bis ich irgendwann merkte, dass "Pepe Music" funktioniert. Sieht jetzt einfach viel besser aus. :)
     
  6. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Re: youtube Kanal Umstellung auf Google+ Rückgängig machen

    du mußte erst die verknüpfung aufheben und erst dann kannst du den G+ kanal wieder löschen.
    ich finds aber nicht schlimm, ein bisschen anpassen und gut. habe ich auch gemacht. YT nimmt sich das Profilbild und den Namen von G+
     
  7. Zolo

    Zolo aktiviert

    Re: youtube Kanal Umstellung auf Google+ Rückgängig machen

    Wo wir gerade beim Thema sind. Ich kann kein Bannerbild auswählen. Es kommt dann eine Fehlermeldung, die - welche ich ergoogelt habe - wohl ziemlich häufig und nichtssagend ist.

    Kann es sein dass das Banner hochladen klappt wenn ich mein Account mit G+ verknüpfe ? Hat das mal jemand probiert ?
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: youtube Kanal Umstellung auf Google+ Rückgängig machen

    IdR. ist das Banner zu klein, denn dann wird es nicht genommen.
    Nein, lass dich dazu nicht hinreißen, das hat nichts mit G+ zu tun, die wollen das nur mit aller Gewalt jedem andocken. Wieso? Siehe oben. Personalisieren, Klarnamenzwang indirekt durchziehen etc. - Übrigens gehen in den Pass eingetragene Namen nicht, egal ob mans einschickt. Die sind sehr sehr stur was das angeht.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    das geht mir sowas von auf den Senkel, an allen Ecken und Enden wird man da jetzt gezwungen diese Google Scheisse mit zu machen :mad:

    Wenn jemand einen Kommentar postet, kann man nicht mehr antworten, nein, man MUSS das jetzt über dieses Google+ding machen.
    So will man anscheinend Facebook (was mich genauso wenig interessiert, aber immerhin hab ich da ne Seite fürs Acid Battle) das Wasser abgraben.

    Hätte ich nur nie aus Neugierde da nen Account angelegt, wenn ich den jetzt löschen will, löscht es alles von Youtube mit !

    Wen kotzt das noch an ?
    Tun wir uns zusammen und löschen Google !

    der hier hat es erkannt
     
  10. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Ja das Kommentarsystem haben sie damit auf YT komplett kaputt gemacht. Schade.
     
  11. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Ich habe meinen YT-Kanal deswegen gelöscht. Die 53 Videos waren ohnehin alt und nimmer up to date.
    Bei G+ war ich während der Beta-Phase und ein paar Wochen nach der "Eröffnung". Ich fand es mega-öde.
     
  12. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Vor allem ergibt es null sin, dass ein teilen eines Videos auf g+ jetzt als comment auf YT erscheint. Inhaltlich ist das total verwirrend da dort jemand sich an leute wendet die das video nicht kennen, ein yt comment jedoch sich an Leute richtet, die das video bereits gesehen haben oder dabei sind.
    Ich werde auf meinem YT Kanal künftig die Kommentarfunktion einfach abschalten, um Verwirrung meiner Besucher auf yt vorzubeugen.
     
  13. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Eine Woche vorher hatten sie iGoogle gekillt. Das war einer der wenigen sinnvollen Services von Google. Ich hab danach Chrome rausgeschmissen und im IE10 (!!!1elf) Bing als Suchmaschine eingerichtet (also 'ne andere US-Klitsche - sehr unbefriedigend). Nebenbei läuft FFox mit NoScript.

    Es ist nimmer ganz so bequem. Surfen wie in den 90ern, mit Bookmarks! Aber es funktioniert und ich gewöhne mich langsam daran. Einzig meinen GMail-Account nutze ich noch sporadisch, dort kommen 3-4 Newsletter pro Woche an, den Rest habe ich umgeleitet.
     
  14. Zolo

    Zolo aktiviert



    Ich hoffe nur es kostet Google orgendlich User die abspringen
     
  15. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Das geht nur, wenn wir Alternativen nutzen. Ich bin oft auf Vimeo. Allerdings (noch) passiv, weil Slashcam oft dorthin verlinkt.
    Es ist halt anderer Content: Kamera-Reviews, Kurzfilme. Tutorials für Videosoft. Es gibt aber auch immer mehr Bands/Musiker/Soundleute, die dort spannende Sachen posten.

    Der Anspruch ist dort höher, daher überlegen sich viele 2x, ob sie irgendeinen Bullshit dort hochladen. Ich hätte keines meiner YT-Sachen bei Vimeo hochgeladen. :oops:
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bin ebenfalls sehr unbegeistert von G+, deren Namenspolitik und Zwangsvorstellungen. Sie wollen das durch diese Klarnamenzwänge die Kommentare weniger dämlich sind. Aber wer wirklich einen coolen Kanal haben will, sollte einfach moderieren.

    Vimeo ist leider keine Alternative, viel viel weniger Speicher und so weiter. Ich kann bei YT 2GB hochschieben, bei Vimeo nur 512MB, also nix HD oder lang.
    Ich kann also viele meiner Filme schon wegen der Länge oder Auflösung insgesamt nicht hochladen. Also behandle ich das wie 2.Klasse.

    Man wird als Klarnamenaccount mit Gewalt da reingezogen, man muss sozusagen also seinen eigenen Kram löschen. Auch nicht sehr cool. Man will sehr offensichtlich das halbtote G+ nochmal aufpusten, aber so wenig Freiheit ist grade bei dieser Firma nicht die richtige Idee.
     
  17. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Genau das. Aber da Google wegen der NSA-Nummer ohnehin auf Feindesseite steht, macht das den Bock (für mich) auch nimmer fett. YT ist nur ein weiterer Sargnagel.

    Auf der Habenseite: jetzt, wo die keinen attraktiven Dienst mehr anbieten, kann ich sie mit ganzem Herzen widerlich finden. Ich mag das! :twisted:
     
  18. Bin erst gestern auch über diesen vermehrten Google+ Zwang gestoßen. Mehr durch Zufall. Ich wollte einfach mein Blog und das Gmail-Konto mal löschen. Ja, nix da. Den Blog abgemeldet war ja noch recht leicht. Aber den Gmail Account zu löschen dauerte länger.
    Dann noch die Feststellung, das auf mein LG Handy der Playstore nicht mehr geht. Einloggen in Gmail-Konto fehlgeschlagen.

    Also neues Gmail-Konto eingerichtet, damit das wenigstens geht (auch wenn ich es seltener nutze). Aber mit aktivieren des Mail Accounts wurde man auch sogleich bei G+ angemeldet. :mad:

    Dann habe ich heute Morgen erst gesehen das bei YouTube jetzt ein anderes Kommentarsystem eingeführt wurde. Ich verstehe diese Verschmelzung von Accounts nicht. Aber so ist es wohl einfacher die Menschen heute zu Kontrollieren. Auch Syncronisationen (Facebook, Google, LG, Apple, etc.) nutze ich NIE. mir ist das alles zu "random". Da vertraue ich der Technik nicht (und den Leuten dahinter erst recht nicht).

    Google ist ja eine nette Suchmaschine, aber kann man es nicht dabei belassen?
    Dieses Angeln nach Usern ist so was von ätzend. Letztlich muss man ja sagen das Facebook und Google ihren Kampf auf den Rücken der User durchführen.

    Aber wen wundert das noch...
     
  19. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    "Nett" im Sinne von familienfreundlich, selbst bei Save Search OFF. Nuja, "nett" ist die kleine Schweester von Scheiße.
    Bing zensiert wesentlich weniger (nicht nur bei Pr0n). Dummerweise wird Ballmers Nachfolger (vermutlich Elop, der schon Nokia beerdigte) Bing einstampfen.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    das Google Wave Syndrome.
    Verschlimmbessern und so, aber YT ist auch die Plattform wo alles exemplarisch stattfindet. Gerichte arbeiten, Abmahnungen, GEMA-Klamotten. Eine Menge Nazikommentare und ähnliches.

    Die Trennung des G+ Accounts erfolgt mit dem Begriff "vorrübergehend", war auch vorher schon so, da sie es da wohl schon vor hatten. Ich finde diese Zwangsheirat in einem "demokratischen" Land verdient auch Aufmerksamkeit.
    Im Volksmund ist allerdings kaum ein anderer Videohoster so bekannt, ich würde Vimeo da sehen, aber das kennt nunmal nicht jeder und die fahren eine andere Politik. Und halt Premiummodell, dafür keine Werbung. Wer es richtig nutzt, zahlt. Dann kann man es irgendwie doch selbst hosten. Also aus meiner Sicht.

    Geht ja auch um Dauerhaftigkeit.

    Suchmaschinen - da lohnt sich auch anderes mal zu probieren, so schlimm sind die anderen nicht. Und uneingeloggt und anonymisiert googlen über sowas wie startseite.de ginge ja auch.
     
  21. Pepe

    Pepe aktiviert

    Auwei! Und ich dachte, die hätten nur temporäre Probleme mit der "Antworten"-Funktion. Kein Wunder auch, dass keiner mehr meine Videos kommentiert. Sonst ekomme ich wöchentlich mehrere Fragen zu diversen Geräten und Funktionen. Habe mich schon sehr gewundert. :doof:
     
  22. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  23. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Bringt nichts. Google hat sich schon offiziell dazu geäußert. Sie werden das nicht rückgängig machen.
     
  24. Hat überhaupt mal irgendeine Online-Petition was eingebracht?
     
  25. Die Frage ist doch: Ist überhaupt mal eine Seite (MySpace, Facebook, YT, etc ) so geblieben wie sie ist?

    Der Grund allen übels sind doch immer diese Schlimmverbesserungen. Immer diese Experimente. Soll man den Quatsch doch einfach bei Version 1.0 lassen und gut ist! Aber irgendwie geht das in die Köpfe der Unternehmer nicht rein. MySpace sollte doch gezeigt haben wie man sich so in die Pleite reiten kann!
     
  26. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski aktiviert

    da stecken Macht Eliten hinter .. die wollen das freie interaktive Internet an sich nach und nach abschaffen so wie wir es kennen .. weil es denen zu unkontollierbar und gefährlich erscheint .. das mögen die gar nicht .. NSA Facebook Google ..

    :agent: .. VT Ende ..
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

  28. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

  29. Moogulator

    Moogulator Admin

    Fortschritt ist eins, Kontrolldinge eine andere.
    YT ist allerdings bekannt für wirklich unterirdische Kommentare, wenn man das nicht moderiert. Wer seinen Account bisher gepflegt hat, wird also eh keine komischen Nazistreits unter den eigenen Videos haben oder Pöbeleien.

    Aber die Mechanik ist neu und das in der jetzigen Zeit voller Aufmerksamkeit ist nunmal eine andere Situation.
     
  30. So sehr VT ist das für mich gar nicht!! Das internet ist halt die "Plattform" in der jeder zu allen Dingen seine Meinung äußern kann. Dazu kommt noch das es "Gruppierungen" fördert und sich so Leute verabreden/treffen können um für etwas (gutes?) zu Demonstrieren oder der gleichen.

    Ist doch klar das dies den Machthabern ein Dorn im Auge ist. Menschen jeder Kultur und jeden Landes verschmelzen da halt. Internet ist doch heute reine Politik und wird auch von denen die es nutzen zu solcher gemacht.

    Der Faktor "Wirtschaft" kommt dann ja auch noch ins Spiel. Nirgends kann man heute so leicht und so schnell Geld verdienen wie mit virtuellen Medien. Internet ist eben ein schwer zu überschauendes Medium wegen der Freiheit die es biete sich darzustellen, auch auf anonymer Basis. Oder: Gerade auf anonymer Basis!
    Heute ist es eben so das ja irgendwo jeder im Internet ist der einen Computer hat. Und die Leute sind eben Politisch gesehen (und überspitzt gesagt) alles Verbrecher die man Kontrollieren muss.

    Glaubt eigentlich einer von euch das es auch nur irgendeinen in unserer Politik interessiert das wir seit Jahren ausgehorcht werden. Merkels Telefonüberwachung ist denen vll noch wichtig, aber was uns hier unten betrifft sind die doch froh. Das Arbeitsamt sucht doch jetzt auch im Internet nach ALG2 Empfängern, um zu sehen wer wie, wo und wann nebenbei Geld verdient. Bald ist das Finanzamt auch so weit und noch viele weitere Behörden.
     

Diese Seite empfehlen