Disc Capacitors = Keramik-Kondensatoren???

Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Hi, is vielleicht ziemlich Nuubi-m

Hi, is vielleicht ziemlich Nuubi-mässig aber ich komm bei meiner Bestellung net weiter...

Ich benötige Disc Capacitors mit .005 uf.

Das scheinen wohl Keramik Kondensatoren zu sein (?) aber die gibt´s nur mit 4,7 nf oder mit 5,6.

Da ja ein höherer Wert egal sein soll, gehe ich richtig in der Annahme das ein .005 uf Disk Capacitator einem Keramik-Kondensator mit 5,6 nf entspricht?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
uf = 10 hoch -6; nf = 10 hoch -9; Disc = Scheibe

also sol


uf = 10 hoch -6; nf = 10 hoch -9; Disc = Scheibe

also sollten 0.005 uf = 5nf sein...
 
A
Anonymous
Guest
*Da ja ein h

"Da ja ein höherer Wert egal sein soll"

kann man so nicht sagen, kommt immer drauf an.

Ansonsten sind .005µF = 4.7nF, bei den Toleranzen die die Dinger haben.


So ein Keramikkondensator ist ein ganz tolles Bauelement, der kann Töne machen[1], man kann damit Hitze detektieren[2] und man kann ihn als Klopfsensor nehmen[3]. Ausserdem hat er oft ordentlich Verluste (Block-C).

Kandidat 100nF Block-C[4]:
[1]Tongenerator mit relativ hoher Ausgangsspannung (30V) anschliessen und durch Audioband drehen.

[2]An Osziloskop anschliessen und Feuerzeug drunterhalten. Die Kapazität ist zusätzlich auch extrem temperaturabhängig, wer ein Multimeter mit C-Meßbereich hat kann das nachvollziehen.

[3]Osziloskop und draufklopfen, (mit was Hartem).

[4]fairerweise muß man sagen das die mit Abstand die schlimmsten sind.
 
C0r€
C0r€
||||
Was machst du blo

Was machst du bloß mit deinen Bauelementen???

naja, die dinger nimmt man ja auch meist dort, wo man bloß
paar (netzspannungs-)störspannungen unterdrücken will und schickt kein signal durch. Da sind sie schön billig und +-50% Kapazitätswert kann man da verkraften.
 
A
Anonymous
Guest
Hast du noch nie einen Transistor aufges

Hast du noch nie einen Transistor aufgesägt?

War nur eine etwas blumige Umschreibung für 'im NF Bereich können die nur dort sitzen wo die Toleranz immer so groß sein darf, dass der Unterschied zwischen 4.7 und 5 fürn Arsch ist'.
 
C0r€
C0r€
||||
Transistor aufges

Transistor aufgesägt? :?

ich muss mir immer die layouts anschauen und durchrechnen und kästeln malen....
Unterm mikroskop (was es da so für Mikroskope gibt) hab ich mir die auch schon nackig angeschaut.

Aber mit indium perlen selberbasteln, das wär mal was. Früher hat man das doch auch so gemacht! DIY Transistor.
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
[quote:d67fba4d57=*Summa*]uf = 10 hoch -6; nf = 10 hoch -9;

Summa schrieb:
uf = 10 hoch -6; nf = 10 hoch -9; Disc = Scheibe

also sollten 0.005 uf = 5nf sein...

Ja aber die gibt´s ja nur mit den Werten 4,7 oder 5,6 nf und "Scheiben-Kondensator" gibt´s in De nich.

Also is das Richtig das en Scheiben-Kondensator nen Keramik Kondensator ist?

Und kann ich den jetzt getrost mit 5,6 nf bestellen?

/Edit

@Fetz, axo, ja, dann nen 4,7 okay ;-) Danke!
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
[quote:397b4a8a17=*Noise-Generator*] *Scheiben-Kondensator*

Noise-Generator schrieb:
"Scheiben-Kondensator" gibt´s in De nich.

Als wir in der Schule die Bauformen von Kondensatoren durchgenommen haben, gab's die noch als Scheibe, das sind halt die flachen, hellbraunen runden Dinger...

451738_BB_00_FB.EPS.jpg
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Okay.

Dann gibs die bei Kessler vielleicht net :dunno:


Okay.

Dann gibs die bei Kessler vielleicht net :dunno:

Oder sind das die "Tanta"

http://www2.kessler-electronic.de/Index.asp?ID=1B1C958CE5964569822FE6186CFD4FE7

Ich find auch nie nen Shop wo man die genauen Grössen bekommt oder alles auf einmal :-x

Is das jetz eigentlich egal bei nem Elko wenn man 10v oder mehr benutzen soll und das Teil dann 63v halt?

Und kann ich evtl. statt nem Elko auch nen Tanta benutzen weil ich den mit der Grösse bekomme?

Ich hab mir ja extra den WP 20 zum lernen rausgesucht, hab echt gedacht da kann ich nix falsch machen aber dieses Elektro Universum is schon ne Sache für sich.

Allein die Bestellung kostet mich 40 Arbeitsstunden *G*

http://www.musicfromouterspace.com/analogsynth/WP20/WP20_PG7.html
 
A
Anonymous
Guest
Elkos mit gr

Elkos mit grösserer Spannung sind kein Problem. (Das bestimmt nur die Spannungsfestigkeit und die muß einfach nur ausreichend sein.)

Tantals statt Elkos gehen auch (fast) immer. (Für Audio-Schaltungen kein Problem.)

Die Stückliste ist aber auch *grmbl*
20k und 30k Widerstände sind ungewöhnlich, wenns nicht unbedingt sein muß nimmt man 22k und 33k (E24Werte), wenns sein muß nimmt man zwei bzw drei 10K in Reihe[1].
200K Potis gibt es nicht nur 220KOhm.
5nF gibts nicht nur 4.7nF
20nF gibts nicht, nur 22nF
Statt Keramik kannst du vermutlich völlig problemslos Folienkondensatoren nehmen, die haben nur eine etwas andere Bauform.

1N914 kann ziemlich sicher auch 1N4148 sein.

[1]das sind dann ja meist Spannungsteiler die genau das zwei/dreifache haben sollen, da die (10k)Widerstände aus der gleichen Kiste(=Serie) kommen stimmt das dann meist recht gut.
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Vielen Dank, das nimmt mir schonmal paar Verwirrungen.

Al


Vielen Dank, das nimmt mir schonmal paar Verwirrungen.

Also sollte ich lieber die 1n4148 Dioden nehmen?

Dann hab ich noch nen Problem mit den Schaltern, da steht SPST und SPDT, was bedeuten die Begriffe?
 
A
Anonymous
Guest
Dioden=egal, was du besser bekommst.


SPST= Single Pole


Dioden=egal, was du besser bekommst.


SPST= Single Pole Single Throw = Einpoliger Einschalter, als Kippschalter kaum zu bekommen, da tut es dann auch ein einpoliger Umschalter. (Bleibt ein Pin eben frei.)

SPDT = Single Pole Double Throw = einpoliger Umschalter.

=>jeder Feld-Wald und Wiesen-Kippschalter.
 
S
serenadi
..
SPST sind 1-polige Einschalter (1xEin),
SPDT sind 1-polige


SPST sind 1-polige Einschalter (1xEin),
SPDT sind 1-polige Umschalter (1xUM).

Du kannst natürlich auch alles Umschalter nehmen, brauchst den 2.Kontakt ja nicht anschließen (Vielleicht kommst Du mit `nem Mengenrabat dann billiger weg).

Ist Kessler so preiswert ?
Hab mir die Stückliste mal angeschaut, bei Reichelt bekommst Du das alles, auch die keramischen Kondensatoren, und auch 1N914 (4148 tut`s aber genauso)
Und günstiger als Reichelt ist kaum wer.
Schalter allerdings sind da nicht so billig, ich kaufe die bei Banzai (standardAsianware), die sind schon ok.

edit: Jo, Fetz war mal wieder schneller. ;-)
 
C0r€
C0r€
||||
bei manchen sachen ist kessler billiger.
hab da auch schon


bei manchen sachen ist kessler billiger.
hab da auch schon öfters bestellt.
Aber meist hole ich mein Zeug doch bei Reichelt.
 
tulle
tulle
Dilletant
[quote:722c2ed46d=*Noise-Generator*]

Und kann ich evtl. s


Noise-Generator schrieb:
Und kann ich evtl. statt nem Elko auch nen Tanta benutzen weil ich den mit der Grösse bekomme?
Pass auf Spannungsspitzen auf. Mir ist einer vorm Gesicht explodiert, weil er einen Spike mit 25V bekommen hat. Nennspannung war 16V. Tantal brennt ausgezeichnet, gibt nette Löcher im Board.
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Die Stromquelle is ne 9v Batterie, da brauch ich keine Angst

Die Stromquelle is ne 9v Batterie, da brauch ich keine Angst vor zu ham, oder?
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
[quote:afe8f959d2=*serenadi*]

Ist Kessler so preiswert ?


serenadi schrieb:
Ist Kessler so preiswert ?
Hab mir die Stückliste mal angeschaut, bei Reichelt bekommst Du das alles, auch die keramischen Kondensatoren, und auch 1N914 (4148 tut`s aber genauso)
Und günstiger als Reichelt ist kaum wer.
Schalter allerdings sind da nicht so billig, ich kaufe die bei Banzai (standardAsianware), die sind schon ok.

Das einzige was ich jetz so gesehn hab is das die Potiknöppe billicher sind. Also da kosten se irjenwas unter 0.50 und bei reichelt 1.0 oder sowas. Dafür sind keine Bilder bei :roll:
 
F
-FX-
.
Von den Kippschaltern hat Kessler auch LowCost- Versionen un

Von den Kippschaltern hat Kessler auch LowCost- Versionen und vor allem mehr Auswahl bei den teureren ... (z.B. flache Kipphebel, Tasterversion auch 2fach ...)

Ausserdem sind tatsächlich ein paar nicht allzu häufig anzutreffende Japan-Transitoren (ein Großteil derer, die man für die ML-303 benötigt) ab Lager verfügbar.

Das mit den Potiknöpfen könnte daran liegen, dass es den ehemaligen Lieferanten wohl nicht mehr gibt und jetzt neue Knöpfe eingeführt werdem ...

Ich habe schon die DKN1301SW der letzten Lieferung ... sehen beinahe genauso aus die die vom Yamaha RM1X
 
tulle
tulle
Dilletant
[quote:13ba7d26d8=*Noise-Generator*]Die Stromquelle is ne 9v

Noise-Generator schrieb:
Die Stromquelle is ne 9v Batterie, da brauch ich keine Angst vor zu ham, oder?
Nö, aber wozu Tantals? Brauchst du den niedrigen ESR? Ich nehm die Teile zusammen mit x7r Keramik in Schaltreglern. Wo anders sind die ja eher "Kanonen auf Spatzen"...
tschö,
Micha
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Nee, war ne allgemeine Frage ob man jede art von elkos benut

Nee, war ne allgemeine Frage ob man jede art von elkos benutzen kann wenns die halt nur in der spannung gibt. Aber Danke für den Tip, also eher Keramik vorziehen, ja.
 
tulle
tulle
Dilletant
[quote:e8649ed507=*Noise-Generator*]Nee, war ne allgemeine F

Noise-Generator schrieb:
Nee, war ne allgemeine Frage ob man jede art von elkos benutzen kann wenns die halt nur in der spannung gibt. Aber Danke für den Tip, also eher Keramik vorziehen, ja.
Nee, so war das nicht gemeint. Tantals haben eine eher hohe Kapazität. Die nimmt man gerne als Ersatz für Alu-Elkos, wenn man Tantal-Eigenschaften braucht. Es gibt noch besseres Zeugs, Sanyos OsCon zum Bleistift.
Keramik ist doch eher was für Hochfrequenz. Wenn du 1-100n zum Abblocken brauchst, nimm doch eine Folie. Mkt, Mks etc. Die Dinger haben bis zum unteren MHz-Bereich gute Eigenschaften, altern kaum und nehmen Mißhandlungen nicht übel. Temperaturgang ist -je nach Typ- auch brauchbar, wenn du einen Stimmkondensator brauchst: Glas oder Glimmer als Dielektrikum. Die Dinger sind Temperaturstabil.
mfg,
Micha
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Okay, werd ich mir merken bzw. nachschlagen ;-)

Von den Ke


Okay, werd ich mir merken bzw. nachschlagen ;-)

Von den Kessler Potis bin ich äusserst enttäuscht, von 10 Stück sind 2 "andersgängiger" als die anderen. Der eine Ultraschwer und der andere so mittel. Die anderen sind sehr leichtgängig. Aber die 50 cent Ersparnis rechnet sich nicht für die Scheissquali.

Diese Doepfer Dinger sehen ja ultraedel verarbeitet aus, kosten aber auch 2 Euros...

Gibs da was vergleichbares aber en bissel billiger?
 
S
serenadi
..
Potis ? - Preiswert und gut, angenehmes Feeling : ALPHA.



Potis ? - Preiswert und gut, angenehmes Feeling : ALPHA.

Bekommst Du in 2 Größen, 16mm und 24mm Durchmesser, bei Banzai.
http://www.banzaieffects.com/home.php

Die haben allerdings 6,3mm Achse, dafür aber nur 7,5mm Gewinde bzw Löcher zu bohren.
 
F
-FX-
.
[code:1:068a0ace34]Von den Kessler Potis bin ich äusserst en

Code:
Von den Kessler Potis bin ich äusserst enttäuscht

Reden wir von den Radiohm oder wie die heissen ?

Habe die selber bald im Einsatz - bin mal gespannt wie lange das blöde Kunsstoffgewinde durchhält - sieht ja nicht sonderlich vertrauenserweckend aus ...
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Ja, müssten Radioohm sein, die billichen für 50,- cent.

@


Ja, müssten Radioohm sein, die billichen für 50,- cent.

@Serenadi

Danke für den Tip, die werd ich mir dann mal zulegen. Sieht ja nach nem netten Laden aus und ist sogar in Bärlin.
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Hab noch mal ne Frage zu Keramikern.

Und zwar sind mir gestern beim einlöten (bzw. musste zwei nochmal auslöten) die DInger en bissel Heiss geworden und die haben so "geschwitzt"
sind die dann Defekt? Also die Flüssigkeit ist von der Hitze nach aussen gelangt, das die Teile feucht waren...

Und dann sind mir bei zwei kleinen die Hülse an den Beinchen "angebrochen"
 
A
Anonymous
Guest
Die werden noch funktionieren.
Kaputt kriegt man eigentlich nur Folienkondensatoren, selbst die gehen oft noch in erstaunlich angeschmolzenem Zustand.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben