DIY-Projekt: Gate/Trigger-Conditioner

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von MiK, 30. März 2008.

  1. MiK

    MiK Löten&Coden

    Nun denn...

    da ich ja seit einigen Wochen einen dieser Computer habe, bei denen alleine das Firmenlogo die Kreativität fördert und ich trotz Unwissenheit über diese Forschungsergebnisse irgendwie mit der Kiste produktiv arbeite wie mit keiner Maschine zuvor, hat sichs mittlerweile ergeben, dass ich meine Basteleien auch mal Dokumentiere.

    Übrigens kommt man auch besser voran, wenn man erst überlegt und dann zammlötet :)

    Wie auch immer - hier gibts den ersten fertigen Output.

    Der GTC sieht dazu, "irgendwelche Signale" in wohldefinierte Gate/Trigger-Signale zu konvertieren. So versteht er an den Eingängen TTL-Signale (die aber auch deutlich über das TTL-Maximum von 5V dürfen) und S-Trigger und an den Ausgängen kann er S-Trigger, 15V und TTL zur Verfügung stellen. Ist also bewusst so gebaut, dass man mit dem Ding seinem ARP oder Roland die Keule geben kann, dass diese Geräte auch mal sauber triggern (einigen Lesern mag diese Anforderung bekannt vorkommen :).

    Habs selber nur mit Oszi/Multimeter getestet, aber das in der Dokumentation beschriebene Verhalten ist erzielt, ich gehe davon aus, dass das alles funktioniert.

    Hier gibts Rohmaterial zum Anschaun:

    http://www.mik-music.org/DIY/Projects/GTC/

    Und ganz oben gibts ein PDF für den Selbermacher. Alles Draft, aber wenn ich das jetzt aufheb, bis ich Zeit hab, es komplett fertig zu machen, hat niemand was davon - das ist bei mir erfahrungsgemäss "nie" :)

    Ach ja - werde natürlich in diesem Stil nun öfter mal irgendwelchen Output hier reinschmeissen.

    Viel Spass beim Löten!
     

Diese Seite empfehlen