Doepfer MAQ 16/3 Frage an User!

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von janosik, 20. April 2008.

  1. janosik

    janosik Tach

    Hallo, ich habe mir vor kurzem einen neuen Doepfer Maq 16/3 geleistet. Nachdem ich ihn bekommen habe, stellte ich fest, dass nicht alle Potentiometer gleichmäßig arbeiten. Manche sind halt etwas lockerer und beim Einschalten, nachdem die Leds der 8 Menü-Tasten aufleuchten, fangen alle Leucht-Dioden der drei 16 Steps Reihen mit leichtem Licht durchgehend an zu flackern. Diese Eigenschaft ist, so finde ich, ziemlich irritierend und vor allem in einem abgedunkelten Raum auch nervig. Doepfer meint, dass alles bestens funktioniert und kein Grund zur Reklamation besteht. Da ich kein vergleich zu anderen Doepfer Maq Sequenzern habe würde ich mich sehr freuen von anderen Usern zu erfahren, ob diese Eigenschaften "normal" sind und ich mich damit abfinden muß.
     
  2. abbuda

    abbuda Transistor

    ich verwende meinen maq schon seit ein paar jahren, und er funktioniert einwandfrei! das "gaaaaaanz" leichte flackern der LED's habe ich auch, störte mich aber nie, hat auch gar keinen einfluss auf die funktion. der raum muss aber dann schon ziemlich abgedunkelt sein damit man es sieht. deine frage zu den potis kann ich nicht so ganz nachvollziehen, wie meinst du das genau? bei meinem maq funktionieren die dinger absolut sauber, alle gleich und ich hatte noch nie probleme damit.
     
  3. janosik

    janosik Tach

    Manche der Potis sind halt etwas schwergängig und andere ganz locker und leicht. Ich bin ja vielleicht etwas von Clavia verwöhnt, dass da halt alles gleichmäßig läuft. Der MAQ funktioniert ja auch, doch hat mich das ein wenig verunsichert.
     
  4. abbuda

    abbuda Transistor

    ach so meinst du das. bei meinem maq habe ich das nicht festgestellt. ich habs gleich mal nachgeprüft, alle potis laufen schön satt, nicht zu leicht. und alle gleich fest. aber wie gesagt, mein maq hat schon eine weile auf dem buckel, vielleicht hat doepfer mittlerweile andere potis verbaut, weiss ich natürlich nicht. prüf doch mal den abstand der potiknöpfe zur frontplatte, eventuell liegt das problem ja dort. ich habe nämlich bei meinem vermona festgestellt dass es da potiknöpfe gab welche auf der frontplatte gestreift haben, die gingen dann etwas schwerer als die anderen. ich habe mit einem breiten schraubendreher vorsichtig die distanz ein wenig vergössert und alle gingen danach schön weich. aber vorsicht, den schraubendreher mit klebeband schützen und gaaanz fein arbeiten damit die frontplatte nicht verkratzt wird. :idea:
     

Diese Seite empfehlen