Doepfer PK88 oder LMK2+

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Rastkovic, 28. April 2008.

  1. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Hi!

    Habe mir in den Kopf gesetzt mir ne 88er Keyboardtastatur mit Hammermechanik zu kaufen. Muss nicht viel SchnickSchnack haben, da nur zum spielen und nicht unbedingt zum aufnehmen. Das PK88 würde reichen, jedoch hab ich das hier gelesen...

    Bei dem LMK2/4+ hat man 8 Kennlinien für das Dynamik-Verhalten zur Auswahl, wäre es ratsam soetwas zur Verfügung zu haben??

    Grüße
     
  2. Jockel

    Jockel Tach

    Hi Daniel,

    ich habe mein Doepfer LMK4+ leider schon verkauft, ansonsten hättest du das probespielen können. Verkauft habe ich es, weil ich eben genau das Problem hatte, dass sich die Anschlagsdynamik aus meiner Sicht nicht optimal an das Anschlagsverhalten meines Klavier-Expanders anpassen lies. Mit anderen Worten, auch wenn man viele Dynamik-Kurven zur Verfügung hat, muss nicht zwingenderweise eine passen. Wenn man es gewohnt ist, auf einem echten Klavier zu spielen, hat man bestimmte Erwartungen, wie der Ton einem bestimmten Anschlag folgt. Das Ideale ist dann, wenn dies eine Tastatur möglichst unauffällig tut, ohne dass man merkt, dass es eben kein Klavier ist. Das war beim Doepfer eben nicht so. Bei meiner Klavierspielweise fehlten dann manchmal einfach Töne. Mein jetziges Yamaha S90ES schafft das z.B. perfekt. Deswegen ist es einfach wichtig, die Tastatur mit dem entsprechenden Expander zu testen.

    Die Doepfer/Fatar-Tastatur ist aber insgesamt sehr hochwertig und vor allem für Leute, die auf Fatar-Tastaturen stehen und diese auch transportieren wollen.

    Eine gute Alternative sowohl von den Masterkeyboardeigenschaften als auch vom Piano her stellt derzeit das Kurzweil SP2X dar. Allerdings sendet das Teil keinen Aftertouch, was ja aber das PK88 auch nicht macht. Voraussetzung ist aber auch wieder, dass man Fatar-Tastaturen mag. Desweitern auf jedem Fall auch das Kurzweil PC1X, dass man derzeit schon für € 1111- bei Thomann oder MusicStore bekommt. Oder eben so etwas wie ein gebrauchtes Yamaha S80. So ein Teil steht noch bei Musik Niemeyer in Bielefeld im Ausstellungsraum. Vielleicht kann man sich mit denen ja auch beim Preis einigen, da das Gerät ja doch schon recht lange vom Markt verschwunden ist. Das Teil scheint auch noch neu zu sein.

    LG
    Jörg
     
  3. tulle

    tulle bin angekommen

    Hi,
    wenn du am Expander die Anschlagsdynamik entsprechend bearbeiten kannst reicht der PK. Die Tastaturen sollten identisch sein. Nur wird es schwierig die gleiche Anpassung wie in einem Komplettgerät (aka Digitalpiano) zu erreichen. Ich hab neben einem PK auch ein LMK3v2, und da find ich die Dynamikkennlinien auch nicht soo hilfreich.
     
  4. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Erstmal danke für die Tipps! Werd mir das noch ein paar Tage durch den Kopf gehen lassen...
     
  5. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Noch eine Frage an die PK/LMK Besitzer/Ex-Besitzer. Wie haltet Ihr es mit dem Piano Modus, an oder aus? Habe gesehen beim PK88 lässt sich das per Jumper einstellen...
     
  6. Jockel

    Jockel Tach

    Also ich habe fast ausschließlich im Piano-Modus gespielt. Beim LMK4+ war das allerdings so, dass es den Piano-Modus per Jumper so nicht gab. Die ersten 32 Dynamikkurven waren für den Normalbetrieb und die Kurven von 33-64 waren für Piano-Betrieb, was aber nur besagte, dass bei extrem zaghaften Betätigen einer Taste kein Ton kam wie es ja auch bei einem akustischen Klavier ist. Jede Dynamikkurve gab es somit doppelt. Mit anderen Worten hatten das Teil nicht wirklich 64 Dynamikkurven, sondern faktisch nur die Hälfte nämlich 32.

    LG
    Jörg
     
  7. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Habe heute ein PK88 bekommen, bin bis jetzt sehr zufrieden. Danke für die Tipps, ansonsten hätte ich mir wohl einzig wegen den Dynamikkurven ein LMK2/4+ gekauft... :?

    Gruß Daniel
     
  8. Jockel

    Jockel Tach

    Hi Daniel,

    super. Ist eine sehr gute Entscheidung.

    Es scheint so, dass die Dynamikeinstellung des PK88 besser ist als jegliche Dynamikkurven der LMKs. Viel Spaß auf jedem Fall damit!

    LG
    Jörg
     

Diese Seite empfehlen