Druckvolle Leads

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von alexvolz, 9. Januar 2014.

  1. alexvolz

    alexvolz Tach

    Hallo,
    ich suche einen Synthi mit druckvollen Leads. Günstig und gebraucht darf er auch sein. Welches Modell wäre da zu empfehlen?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Analoge? Und ... 93% aller Synth die es so gibt..
    :hallo:

    Es gibt viele Art von Leads, imgrunde muss dir nur der Grundsound gefallen und das, was du machen kannst - für Leads finde ich komplexere Synthese durchaus sinnvoll - damit man die Obertöne tanzen lassen kann.

    Das können recht viele, selbst ein Microkorg für 350€ kann's ...
     
  3. DrFreq

    DrFreq Tach

    Mich würde interessieren was man genau unter druckvollen Leads versteht. Also wodurch lässt sich das "druckvoll" im Kontext einer bestimmten Hardware definieren? Kann man nur Analog einen druckvollen Klang erzeugen? Was macht einen druckvollen Klang druckvoll?
     
  4. Hard- oder Software?
     
  5. Poste mal ein Beispiel (Youtube?) was Du darunter verstehst. Was ein "Lead"-Sound ist, wird je nach Altersgruppe und Musikkategorie gänzlich unterschiedlich bewertet (ich sach' mal George Duke versus Scooter)
     
  6. Pepe

    Pepe Tach

    :harhar:
     
  7. alexvolz

    alexvolz Tach

    Hier ist meine Vorstellung: DJ Fait - Never believe



    Mit welchem Equipment wird das wohl produziert worden sein?

    oder das:



    MOD: youtubeurl geklickt ;-) siehe about:forum wie es geht…
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ah, Supersaw -> JP8000
    Kirmestechno Style. Ist zwar nicht wirklich "druckvoll" aber entspricht dem was du suchst.

    Vergiss total was ich oben mit analog erwähnte, du suchst klar Supersaw und Derivate, mit etwas Rauschen versetzt. 90er Mainstream.
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Oh Mann, bin ich froh, dass ich nicht MOOG gesagt habe. :harhar:
     
  10. hab ich mir doch gedacht: George Duke vs ... :lollo: :lollo: :lollo:

    Ok, wir gehören zur gleichen Altersgruppe
    :opa:
     
  11. Also großer Freund von Kirmestechno-Supersaw UND analogen Synths darf ich noch den Mini/Microbrute ins Gespräch bringen. Süpersaw rulez!
     
  12. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Hmmm, sowas könnte man vielleicht auch mit dem Nexus machen, der ist allerdings ein VST Plugin, also Software, aber mit gaannz vielen solcher Sounds direkt spielbar und damit produzieren auch so manche große aus diesem Genre, echt jetzt! Und ich finde auch, die brauchen richtig vieeeel mehr Konkurrenz noch, den Sound sollte jeder hin kriegen können, also wenn Du noch mehr Fragen hast ... :mrgreen:

    Aber hat eben den Haken, dass es eher so was fertiges zum Anpassen ist anstatt ein richtiger Synth ... zumindest für uns Kunden da unten die nur die "Standard Easy Oberfläche" bekommen ... :floet: ;-)

    Und Achtung, da kann / sollte / muss man Soundpacks kaufen extra noch,
    um so die "dicken Hit Sounds" zu kriegen und die kosten noch mal extra jeweils ... aber wer die "Mega Hits" spielbereit haben will muss halt blechen!

    Trance Leads aus dem Nexus:

    src: https://youtu.be/hOfXJ-hoEys


    die richtisch dicken Dinger ...

    src: https://youtu.be/BMLpyheACPA


    Und hier gibts dieses VST und auch die entsprechenden Soundpacks zu kaufen:
    https://refx.com/products/nexus/features/

    EDIT:
    Meiner Meinung nach brauchst Du für Dein Zielgenre auch keinen Hardware Synth kaufen sondern kannst da eigentlich beruhigt mit Software ran gehen, weil das ist eine Musikrichtung die man mit Software locker schmeißen kann, rundum von A-Z! Da hat sich in dem Fall die Musik Software Industrie auch wirklich viel Mühe gegeben, dass man da alles hat was man will! :mrgreen:
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Nexus ist eine Sammlung von Presets mit extrem viel Hall oder irgendwelchen Effekten drauf ;-)
    Über Equalized und alles.

    Aber Brutes? Naja, für Happy Hands Up?
    Es gibt ja den Supersawkram auch als Software und in anderen Synths zB Virus.
    Durckvoll ist für mich zwar anders, aber ich schließe mich Jörgs Ansinnen an, ggf. mit anderen Namen und anderen Erwarungen an "Druck" und so..

    Aber Jp8000 und Virus (Hypersaw heißt es da) sind die Klassiker für den Kram - und in Soft kann man Sylenth, Vanguard und ähnliche anführen.
    Ansich geht es um einige extrem verstimmte Sägezähne, die man heute bei einigen anderen auch noch finden kann.
    Aber analog braucht man dann nicht unbedingt, obwohl das dicker ist und so weiter - aber halt ohne Hands Up..
     
  14. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    er hat gefragt, mit welchem Equipment so Musik wohl gemacht wird ... und Du glaubst doch nicht wirklich, dass die alle das noch mit einem JP8000 oder einem Virus noch machen aktuell? :mrgreen:

    Aber richtig, im Vergleich zum Nexus mit allen Expansions würde ich so was Preisvergleich betrifft auch zum Virus TI raten ... und der Virus lässt sich schließlich auch schön in die DAW einbinden, so mit schönem Plugin usw. ... !

    Aber ob man sich für den Style noch Hardware antun muss, warum denn?

    EDIT:
    Bedenke hierbei, für solche wirklich dicken Leads brauchst auch Stimmen und in der PC Kiste hast Du da gaaanz viele von, da kannst Du locker mal 200 für so ein Super Saw und Unisono Deluxe Hardcore Lead raushauen und ein Core i7 schwitzt nicht mal ... und Du hast noch Platz für dicke Pads und die Vocals auch gleich noch rein gezogen und dicke Effekte drauf, dass es brettert wie es sein muss in der Kiste ... das ist eigentlich ultimative DAW + VST Musik sowas mittlerweile! :mrgreen:
     
  15. Zaphod

    Zaphod bin angekommen

    Neben den richtigen Erwähnungen oben (meine Empfehlung wären auch die einschlägigen, modernen VSTs, obwohl ich den JP8000 hier habe - im Jahr 2014 brauchst du dir nur für den Kirmes-Supersawlead nicht mehr besorgen) werfe ich auch noch die Novation Mininova ins Becken. Kann auch die breiten Sägezähne, hat aber über die 'Animate'-Buttons noch flinke Reserven, um diesen inzwischen seeeeehr wenig überraschenden Sound mit ein paar neuen Schlenkern zu versehen. Für Leads mag ich genau deshalb die Kiste sehr.
    Und: Ich gehe jetzt mal 'druckvoll' im meinem Wörterbuch aktualisieren, da hat sich wohl viel getan die letzte Zeit.
     
  16. Wird auch Proll-Techno genannt :mrgreen:
     
  17. Zaphod

    Zaphod bin angekommen

    Ergänzend:

    src: https://youtu.be/-5effxlrckM
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    @clip - Ich schrieb oben auch einige Softwaremöglichkeiten auf. Und den Algorithmus weitere Kandidaten zu finden in Hard und Soft.
     
  19. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    @moogulator:

    Ja hab ich gelesen, den Sylenth und Vanguard Tip auch, wobei der Sylenth das natürlich kann aber zu gut dafür klingt, ich würde das eher als Missbrauch einordnen, wenn mit dem solche Sounds gemacht werden, das hat der Sylenth nicht verdient! :mrgreen:

    Und der Vanguard klingt eher plastischer, aber stimmt, der kann so dicke Leads in Sekunden, da hast Du Recht, das geht mit wenigen Knöpfen da schon, grad das Unisono da ist für sowas sehr praktikabel, weil man es ja nur aufdrehen muss ... aber trotzdem würde ich für sowas dann als Schraub VST doch eher den Dune empfehlen, weil das ist dem sein Spezial Gebiet, mit Voices rum zuhausen, und der kann mehr da auch im Detail ... und der wird in so manchen Kommerz Foren als DIE VST Virus Alternative angepriesen! Das kommt aber jetzt nicht von mir, das sagen andere Leute, gelle! :school: :mrgreen: :lollo:

    War auch etwas allgemein gemeint, das mit der warum Hardware Sache, also nicht direkt an Dich nur, weil eben auch Hardware Vorschläge kamen in dem Thread und bei dem Stil würde ich an Hardware eigentlich gar nicht mehr denken heutzutage ... weil auch das was man da so aus dem Virus holt für solche Sounds, das findest Du mittlerweile auch im Nexus zig fach und oft kannst Du zumindest den übermäßigen Hall und die anderen Effekte ausschalten wenigstens und schon ein bissle verändern auch ... außer sie haben es mal wieder direkt in die Samples aufgenommen, machen aber da nicht alle Sound Designer so! Und ich würde den Nexus auch sonst für gar keine andere Musikrichtung empfehlen, sondern nur für so eine! Weil da reden wir ja nun nicht unbedingt von Klangästhetik sondern eher von "gib ihm" oder? ;-) :mrgreen:

    Und ja es ist so, dass ich bei so Musik nicht immer ganz so ernst bleiben kann, auch wenn ich mich bemühe ... ohne Ironie und Polemik geht das nicht so ganz ... :lollo:

    EDIT

    @alexvolz

    Also um Dich jetzt nicht völlig zu verwirren:

    wenn Du einfach solche Sounds willst als Presets und da sehr viele davon und auch so manche die Du aus den "Hits " dieses Musik Genres kennst = Nexus + die entsprechenden Sound Packs und vielleicht noch Vengeance Samples

    wenn Du solche Sounds selbst programmieren lernen willst mit Software = Dune (kann mehr aber etwas schwieriger) oder Vanguard (kann weniger ist aber einfach zu lernen) ... (aber bitte, tu das dem Sylenth nicht an!) :mrgreen:

    wenn Du trotzdem Hardware willst = die bereits von den anderen genannten, also Virus TI und/oder JP8000
     
  20. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Er hat "Jehova" gesagt!

    ARP Odyssey!

    Erstaunlich, daß diese Art von Musik tatsächlich noch Hörer findet -- die würde ich normalerweise eher bei meiner favorisierten niederländischen Comedytruppe New Kids vermuten.

    Stephen
     
  21. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    Das hab ich vor ein paar Monaten ja mal hier gefragt in irgend einem Thread, wie das sein kann und da wurde mir erklärt, dass diese Art Musik die Leute wenigstens mit reißt und Spaß macht und wenn man so durch Youtube schaut, dann hat so ein Style immer noch so die meisten Klicks im Vergleich zu einigen anderen elektronischen Stilen, nicht immer und überall aber out ist das noch nicht scheinbar ...

    Ach ja und sowas ist auch in Fitness / Sport Centern beliebt, da wo ich immer trainiere läuft so ne Musik eigentlich sehr oft, so als Ansporn usw. ... ! Also diese Mucke macht einen so richtig stark und so! :mrgreen:
     
  22. alexvolz

    alexvolz Tach

    Kann man diesen Sound auch mit freeware synthies erreichen? Gibts da was? Am besten auch standalone spielbar.
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gabs nicht mal diese JP8000 Emulation Superwave oder so? War mal free? Bin da nicht so drin, weil Supersaw nicht in meinem Hauptbeuteschema liegt und ich den VSynth nutzen kann, der das auch hätte, wenn ich's bräuchte.

    Suche einfach nach Freeware und Supersaw. zB bei kvr-vst.com ist vielleicht was dabei?
     
  24. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    genau, such mal den Superwave P8 VST Synth, der ist kostenlos ... ich nutz den allerdings überhaupt nicht und kann Dir jetzt nicht sagen ob der das auch so dicke kann wie der Rest der genannt wurde ... musst du eben mal ausprobieren und auch ob der auf aktuellen Systemen noch läuft, also falls du Win 8 hast oder ... ?

    Aber ein Video geb ich Dir noch zu dem:

    src: https://youtu.be/VOlKVvI_s0Q
     
  25. alexvolz

    alexvolz Tach

  26. Björn

    Björn bin angekommen

    Hi Alex

    Auch ich verwende oft solche sounds. Ich nutze dafür den Virus C. Früher auch mal refx nexus oder den Toxic Biohazard, der bei der FL Studio Vollversion dabei war.

    Freeware ist dieser hier ungeschlagen: TranceDrive von Mike Mendez

    Viel Spaß damit und lass mal hören, wenn du was fertig hast.
     
  27. PySeq

    PySeq bin angekommen

    Tatsächlich kann der Synth1 'ne ganz schöne Trance-Supersaw:

    Synth1 gibt's kostenlos hier:
    http://www.geocities.jp/daichi1969/softsynth/
    Es ist ein VST. Laß' Dich nicht von der altmodischen Oberfläche täuschen. ;-) Man kann es unter Windows auch Standalone spielen, wenn man z.B. zusätzlich SaviHost verwendet:
    http://www.hermannseib.com/savihost.htm

    Eine Soundbank mit ganz brauchbaren Technosounds für Synth1 findet man hier:
    http://ann.sounds.free.fr/
     
  28. alexvolz

    alexvolz Tach

    @Florian Anwander: Ist Dein Buch in meinem Fall geeignet?
     
  29. Björn

    Björn bin angekommen


    Wenn eigene Sounds erstellen willst und ohne auf das Prizip Zufall bauen zu wollen, ja! Egal ob Hardware- oder Softsynth - die Klangsynthese ist dieselbe - und in diesem Buch gut erklärt. Ich kanns nur empfehlen.
     
  30. Björn

    Björn bin angekommen

    hier ein Video zu TranceDrive (Sounds ab 1:22 min.):

     

Diese Seite empfehlen