Drum-Computer f. Loops- Gibt es sowas?

Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
Hallo,
ich suche einen Drumcomputer, der ganze Loops abspielt statt der langweiligen One-Shot-Samples. Möglichst mit eingebautem Festspeicher. Ich brauche keine Grooves, sondern reine Rhythmen, am liebsten von echten Drummern eingespielt.
Gibt es sowas?

Falls nein, gibt es Sampler, die man im Stand-Alone-Betrieb als Live-Drummer nutzen kann und die bezahlbar sind? :massen:
 
Moogulator

Moogulator

Admin
die SP Serie von http://www.sequencer.de/syns/roland Roland / Boss SP505, 606...
die slice und


die SP Serie von http://www.sequencer.de/syns/roland Roland / Boss SP505, 606...
die slice und stretch parts der http://www.sequencer.de/syns/korg Electribe/s SX
denke hier bist du mit den rolands nicht schlecht bedient..
oder einfach einen sampler,da wäre aber keine tempo-sync geschichte vorhanden..

software: www.sequencer.de/ableton/ableton_live.html Ableton live
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
[quote:8b811214b0=*Moogulator*]die SP Serie von <a href=h

Moogulator schrieb:
die SP Serie von <a href=www.Sequencer.de/moogulatorium/roland_synthesizer.html>Roland</a> / Boss SP505, 606...
denke hier bist du mit den rolands nicht schlecht bedient..
oder einfach einen sampler,da wäre aber keine tempo-sync geschichte vorhanden..

Hhmmh, die Dinger erscheinen mir etwas oversized. Speicherung auf Karten ist sicher teuer und umständlich. Hats denn kein Gerät mit einer eingebauten Festplatte?
Wäre doch so easy.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Festplatten sind halt relativ empfindlich, da kann wahrschei

Festplatten sind halt relativ empfindlich, da kann wahrscheinlich gleich ein Laptop nehmen...
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Roland MC09 vielleicht?

Roland MC09 vielleicht? Über das Teil kannst du dich auf meiner HP informieren.
Ich hatte hier mal eins inseriert, aber zu den aktuellen Marktpreisen geb ich´s nicht her. ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ein teil mit HD ist mir nicht bekannt..
und klein und hand


ein teil mit HD ist mir nicht bekannt..
und klein und handlich .. hmm.. dann sp202.. oder sowas..
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
[quote:b341a19e47=*Moogulator*]ein teil mit HD ist mir nicht

Moogulator schrieb:
ein teil mit HD ist mir nicht bekannt..
und klein und handlich .. hmm.. dann sp202.. oder sowas..
Naja, ein Zip-Laufwerk würds ja auch schon tun.
Wie funktioniert denn die Datenübertragung bei der SP-202?
Von irgendwo müssen ja die Loops herkommen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
alles speicher cards, eigentlich bei allen mir bekannten tei

alles speicher cards, eigentlich bei allen mir bekannten teilen.. scsi ist eh over und vollkommen undhandlich und live unmöglich.. daher: lieber die cards aktuell befüllen, das ist sehr einfach und ohne cardleser kannst du gegen 10-20Euro auch in "ich kann karten beschreiben und lesen" ändern..

wirklich easy.
die lesen eh meist aif/wav..
 
egophase

egophase

.
Hallo,
was h


Hallo,
was hälst Du von einer Yamaha SU700???

Wäre glaube ich eine gute alternative!


Gruß Werner
 
Raumwelle

Raumwelle

"Erschaffend"
mhm


der sp505 oder 808 hat doch zip lw.... sonst su700


mhm


der sp505 oder 808 hat doch zip lw.... sonst su700 aber da must du das zip lw dann selber einbauen und das disketen lw rauswerfen.....
sp606 ist aber sehr nett und macht eine gute figur und seit wann sind cf carten mit 512mb teuer.......
 
A

Anonymous

Guest
[quote:e393f3157f=*egophase*]Hallo,
was h


egophase schrieb:
Hallo,
was hälst Du von einer Yamaha SU700???

Wäre glaube ich eine gute alternative!


Gruß Werner

zu bedenken:

wird nicht mehr softwaremäßig gepflegt.
verwaltet HD über SCSi, ist aber möglich 1GB laut yamaha
encoder leihern aus
lange lade zeiten !

ist zwar recht preiswert, aber da könnte man auch ne SP808 empfehlen :O) und die hat die besseren effekte, nen D-beam und ist per PC "bestückbar!"

SU700 Yamaha sucks -> hab selber eine und könnte die typen dafür hassen, das nur wegen der RS7000 die SU700 nie zu dem gemacht wurde, was sie vom konzept her verdient hätte (ACID3 in hardware :) !!

naja die updatepolitik der großen wiedermal, dies ja nicht wirklich nötig haben --> O-ton auf ner messe von Roland über ne MC303:

wenn sie das festgestellt haben, müssen sie mal schauen, ob das bei dem nächsten gerät auch noch so ist, hierzu kann ich ihnen nicht weiter helfen.

ein grund warum roland seither nix bei mir zu suchen hat :O) !!!


zum thema tread zurück:

--> willst du die loops extern triggern ?
müssen die sich automatisch ans tempo anpassen ?
wieviele magst du gleichzeitig spielen ?
wieviel magst du ausgeben und wieviel muse hast du zum "bestücken" der maschine wirklich ?

ansonsten: ableton live :O) !!! plattform nach deinem geschmack

jens
 
A

Anonymous

Guest
[quote:55444fcbe2=*lostweb*]mhm


der sp505 oder 808 hat


lostweb schrieb:
mhm


der sp505 oder 808 hat doch zip lw.... sonst su700 aber da must du das zip lw dann selber einbauen und das disketen lw rauswerfen.....
sp606 ist aber sehr nett und macht eine gute figur und seit wann sind cf carten mit 512mb teuer.......

da brauch man noch 100ter zips außer der SP808 ex !!

sp606 könnte zu teuer sein, aber durchaus reizvoll, auch wenn die effekte nicht wirklich groß anders klingen wie schon in der SP808 !!

ich benutzte die SP808 zum karneval -> einmarsch, tusch und "mixer" (der rest kommt von cd oder seit neusten von nem MP3 player, da selbiger nicht springt :) und dafür ist das ding perfekt !!! besonders in verbindung mit der hold-taste !! und klingen tut die kiste wegen ihrere effekte auch schon mal super !! und ist wie gesagt am PC bestückbar die ZIP, ein kleiner aber um welten bewegender unterschied zur SU700 die ich auch hab :O)

und teil für nen appel und nen ei zu bekommen, sagen wir mal 300Euro durchaus für ne SP808 ohne EX :O) !!!
jens
 
Moogulator

Moogulator

Admin
[quote:d61a9b9d30=*lostweb*]mhm


der sp505 oder 808 hat


lostweb schrieb:
mhm


der sp505 oder 808 hat doch zip lw.... sonst su700 aber da must du das zip lw dann selber einbauen und das disketen lw rauswerfen.....
sp606 ist aber sehr nett und macht eine gute figur und seit wann sind cf carten mit 512mb teuer.......

seid wann denn das? beweis???
 
A

Anonymous

Guest
[quote:076227bf9c=*lostweb*]also ich finde das nicht grade t

lostweb schrieb:
also ich finde das nicht grade teuer wenn ich überlege was ich vor 4 jahren für 32mb cf bezalt habe 300dm

http://www.geizkragen.de/preisvergl...12-mb-compact-flash-card-ultra-ii/145516.html

42Euro finde ich ok http://www.powerspeicher.de/product_info.php?products_id=158

dann schau die SD carten an, 512MB sagen wir mal 35Euro und noch ne menge kleiner und handlicher und durchaus auch gern in digicam, mp3-playern verwendbar und mittlerweile somit absolut preiswert.

warum müssen viele so ein beklopptes format wählen compactflash, SM-card, memorystick u.a. -> teuer oder schon am ende der entwicklung :O) ?!?

jens
 
Raumwelle

Raumwelle

"Erschaffend"
cf hat den forteil das sie den kontroler intern haben und ma

cf hat den forteil das sie den kontroler intern haben und man so bei den entwiklung der hardware nicht auch noch diesse berüsichten muss und erlich habe ich lieber was in der hand bei den meiten profikamaras sin cf karten drinne....

ich habe diesse auch lieber weil die duch ihre bau form recht stabil sind.

natürlich haben sm kareten denn vorteil des platzs bedrafs.


man draf aber nicht übersehen das wir mitlerweile die 2 generation mit sehr guten duchsätzen haben und da sind cf kraten immer sehr gut.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:f60a8a1eba=*lostweb*]cf hat den forteil das sie den k

lostweb schrieb:
cf hat den forteil das sie den kontroler intern haben und man so bei den entwiklung der hardware nicht auch noch diesse berüsichten muss und erlich habe ich lieber was in der hand bei den meiten profikamaras sin cf karten drinne....

ich habe diesse auch lieber weil die duch ihre bau form recht stabil sind.

natürlich haben sm kareten denn vorteil des platzs bedrafs.


man draf aber nicht übersehen das wir mitlerweile die 2 generation mit sehr guten duchsätzen haben und da sind cf kraten immer sehr gut.

weis das der durchsatz ein sehr entscheidendes kriterium ist und die zuverlässigkeit, nur finde ich SD-card's einfach derzeit am handlichsten und flexibelsten.

geht eben als MP3-player (für 30eu der player) oder als digicamspeicher oder als "USB-Stick" mit hilfe meines kartenlesers :O) quasi eine für alles -> quatsch ich hab 3, obwohl mir 2 ausreichen :lol:

jens

p.s. bei proficams und deren dateigrößen ist das nun auch nicht das wahre medium, aber die mediumgrößen werden auch immer praxistaugllicher 4GB bei der proficam sollte standart sein, weil ein pröfi schießt durchaus gern mal 300 bilder und mehr !!
 
Raumwelle

Raumwelle

"Erschaffend"
ich sage doch nix gegen andere typen.....

nur kann ich da


ich sage doch nix gegen andere typen.....

nur kann ich das alles auch mit jeder anderen karte. wo wir auch dabei wäre am liebsten wäre es mir man würde usb verweden da gibt es ja mitlerweile risige mengen am ram und ich kan notfals noch eine plate anshclissen....

ein standert wäre mir auch lieber aber den haben wir das speicherkarten angeht noch nicht.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:86074b5245=*lostweb*]ich sage doch nix gegen andere t

lostweb schrieb:
ich sage doch nix gegen andere typen.....

nur kann ich das alles auch mit jeder anderen karte. wo wir auch dabei wäre am liebsten wäre es mir man würde usb verweden da gibt es ja mitlerweile risige mengen am ram und ich kan notfals noch eine plate anshclissen....

ein standert wäre mir auch lieber aber den haben wir das speicherkarten angeht noch nicht.

na da wirfst du dann aber mit der wurst nach dem schicken USB und externe festplatte -> und alles ohne extra strom *hihi* viel spaß

ich zumindest bleib dabei, SD-karten haben die optimale größe, für chaoten wie mich fast schon zu klein beim suchen :roll:

jens
 
Raumwelle

Raumwelle

"Erschaffend"
lol

es ist ja doch jeden kar das es immer mehr an speiche


lol

es ist ja doch jeden kar das es immer mehr an speicher auf kleinen raumgeben wird... und dan komt das mit den kristallen wo man es holografisch reinschreibt und dann nach wird es in moleky technologi geschehen das ist so klar wie das amen in der kirche... nur wir haben x verschiedene typen und da hat jede seine berichtigung...

und leute es gibt karten leser die haben x versidene von den karten typen die sie unterstüten manche haben mehr als 12 typen.

ich sage da nix mehr zu ich ahbe lieber karten für den mp3, digicam, und en usb stik und alles bitte andere damit ich janicht auf die ide komme eine falsche einzupaken wenn ich was mitnehme. punkt
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
Yamaha SU700 scheint mir ein wenig zu *oversized* f

Yamaha SU700 scheint mir ein wenig zu "oversized" für die Aufgabe. Wenn du selber sampelst, dann sollte es ein billiger DJ-Sampler tun, z.B.:

Yamaha SU10 (Billigheimer Pocket-Sampler)
Yamaha SU200 (macht automatische Tempoanpassung, hat gute Effekte und kann "Loop-Remix", also Loops variieren)
Zoom ST-224
Roland MS-1 (gaaanz billiges Teil, kein gängiges Speicherkartenformat!)

Oder hol dir so'n Pocket-Studio ala Zoom PS-02 oder PS-04, da kannste mehrere Spuren aufnehmen (weiss aber nicht, ob du die Spuren loopen kannst), und ein Preset-Drumcomputer ist auch inklusive. Die Loops kannste evtl. ausm Netz ziehen oder im Handel als Sampling-CD bekommen. Ein Gerät mit internen Loops kenn ich eher nicht. Nur als Software, den Steinberg Groove-Agent.
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
[quote:beae2268e5=*nanopole*]Electrix Repeater ist noch uner

nanopole schrieb:
Electrix Repeater ist noch unerwähnt
http://www.electrixpro.com/products/repeater.html


btw. was soll der unterschied zwischen grooves und reinen rhythmen denn sein..?

Repeater-Cooles Teil, ich werde mal recherchieren, wo es das gibt.

Reine Rhythmen sind atonal, Grooves beinhalten Basslines oder Arpeggien und sind daher festgelegt in der Tonhöhe.
Mir gehts ums Live-Jammen und da will ich spielen ,was ich will und mich nicht so stark an die Maschine binden müssen.
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
[quote:c65fee8d09=*motone*]Yamaha SU700 scheint mir ein weni

motone schrieb:
Yamaha SU700 scheint mir ein wenig zu "oversized" für die Aufgabe. Wenn du selber sampelst, dann sollte es ein billiger DJ-Sampler tun, z.B.:

Yamaha SU10 (Billigheimer Pocket-Sampler)
Yamaha SU200 (macht automatische Tempoanpassung, hat gute Effekte und kann "Loop-Remix", also Loops variieren)
Zoom ST-224
Roland MS-1 (gaaanz billiges Teil, kein gängiges Speicherkartenformat!)
.
Eh, da gibts ja ganz schön viele Teile auf´m Markt! :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :huepf: :huepf:


Ich frage mich, wie´s mit der Handlichkeit und der Speicherbarkeit ist.
Sind Karten als Speichermedium allgemein akzeptiert und einer Festplatte zumindest vom Handliing ebenbürtig?
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
[quote:d6c4caebd3=*Moogulator*]daher: lieber die cards aktue

Moogulator schrieb:
daher: lieber die cards aktuell befüllen, das ist sehr einfach und ohne cardleser kannst du gegen 10-20Euro auch in "ich kann karten beschreiben und lesen" ändern...
Wie geht denn das, Karten ohne Kartenleser beschreiben? Gibts einen Zaubertrick oder machst du das?
 
A

Anonymous

Guest
electrix repeater
16 - 24bit, 44 kHz Vierspurlooper mit Tim


electrix repeater
16 - 24bit, 44 kHz Vierspurlooper mit Timestretching, Pitchshifting, Tempoerkennung, vielen lange erwünschten Features, umfangreicher MIDI-Implementation, intuitivem Interface, Speichermöglichkeit auf Computer (!)

gibts im rockshop, preis auf anfrage.

hab die filterfactory von electrix und rein verarbeitungstechnisch sind die dinger echt gut, kann man nicht meckern- soundtechnisch finde ich die filterfactory auch sehr geil- bloß die resonanz NIEEE über 12uhr bei nem lowpass- ansonsten monitore und ohren kaputt.

zu den speicherkarten: hab bisher noch überhaupt keine probleme gehabt mit smartmedia- okay einmal, hab dann aber die goldene fläche mit nem brillentuch abgewischt und schwupps hat die RS7000 das ding wieder lesen können. auch von den ladezeiten sind die absolut okay, wobei das wohl auch an den einzelnen geräten bzw. der grösse der daten liegt- bin kein tekkie...
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
[quote:47e3e67210=*taschenmusikant*]Ich frage mich, wie

taschenmusikant schrieb:
Ich frage mich, wie´s mit der Handlichkeit und der Speicherbarkeit ist.
Sind Karten als Speichermedium allgemein akzeptiert und einer Festplatte zumindest vom Handliing ebenbürtig?
Keine Angst, alles idiotensicher. Karte rein, Laden bzw. Speichern, fertig. Mehr noch: Speicherkarten sind robuster als Festplatten, da keine mechanischen Bauteile drin sind.

Allerdings sollte man wissen, welches Speicherkartenformat man braucht, denn davon gibt es (viel zu) viele. Einen Überblick bekommst du z.B. hier:
http://www.hifi-regler.de/speicherkarten/speicherkarten.php?SID=ae565277db0fd6407f952ccddbb99c1c

Im Musikbereich am meisten verbreitet ist SmartMedia. Das Format ist allerdings mit max. 128 MB Speicher technisch am Ende seiner Kapazitäten angelangt. Ausserdem ist eine SM-Karte nicht grad berühmt für seine Stabilität, da es nur ein dünnes Plastikscheibchen ist. Besser ist da CompactFlash. CF-Karten gibts derzeit mit bis zu 2 GB, sind sehr robust und im Vergleich zu anderen Formaten am günstigsten.

taschenmusikant schrieb:
Moogulator schrieb:
daher: lieber die cards aktuell befüllen, das ist sehr einfach und ohne cardleser kannst du gegen 10-20Euro auch in "ich kann karten beschreiben und lesen" ändern...
Wie geht denn das, Karten ohne Kartenleser beschreiben? Gibts einen Zaubertrick oder machst du das?
Nein, er meint, dass man für 10 - 20 EUR ein universelles Speicherkartenlese- und -schreibgerät bekommen kann.

Tss... 12-in-1-Kartenleser... Man kanns mit der Vielfalt auch übertreiben.
 

Similar threads

Moogulator
Antworten
1
Aufrufe
1K
Moogulator
Moogulator
 


Neueste Beiträge

Oben