[Drumbox-suche] Lasst Sounds sprechen!

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von inVrs, 27. Februar 2008.

  1. inVrs

    inVrs -

    Moin zusammen,

    nachdem ich vor kurzem das Glück hatte, eine 909 zu programmieren und letzte Woche bei Ekki808 vom Forum auch mal die 808 zu hören bekam, frage ich mich nun - welche Drummachine kriegt das auch (mehr oder weniger) so hin? Sicherlich gabs die frage hier schon öfters, ich hätte gern einfach ein paar Demos gehört - alles ist erlaubt, außer Original 808/909.
    Cool wäre es natürlich, wenn ihr die Demos nicht mit 461829 effekten gut klingen lasst, sondern es schon relativ original belasst.
    Ausserdem sollten die 808/909 sounds natürlich der fixpunkt sein.
    Das ne machinedrum mehr kann, weiß ich auch.
    Genug der Worte, freu mich auf jedes Demo!
     
  2. dstroy

    dstroy -

    Die Drums meiner Tracks habe ich komplett mit der Jomox Xbase888 gemacht.
    Analoge KICK SNARE und TOMS alle anderen Instrumente sind 8bit samples + analoge Hüllkurve
    Für die Kick wurde kein Compressor verwendet. Für die anderen Drumsounds aber auch nicht.

    Wenn du ne neue analoge Drumkiste willst die Vintage klingt aber moderne Sequencermöglichkeiten hat genau das richtige.

    http://www.myspace.com/mathiasklose

    http://www.jomox.de
     
  3. inVrs

    inVrs -

    danke schonmal für die antworten, die 888 liegt wohl knapp 800 euro über meinem budget, fürs erste wirds wohl ne drumstation.
    wenn die nächsten singles gut laufen gehts aber los ;-)
     
  4. dstroy

    dstroy -

    Preisgrenze hattest du aber nicht gesetzt oder ?

    Und du hattest auch etwas von Drummachine geschrieben ;-)

    Novation drumstation ist für mich nur ein Sampler mit drum samples, verbessert mich wenns falsch sein sollte.

    beste Grüße
     
  5. kann sein das da samples dahinterstecken - ich weis es nicht

    ich weiss aber das das Ding wie ein Synth zu bedienen ist und ich die Sounds einstellen kann - noch wichtiger find ich aber das es echt gut klingt. Das zaehlt ja letzendlich doch am meisten, oder?

    Aber in der Tat war der thread hier etwas irrefuehrend. Ich dachte es ging um n Vergleich. Mit der Einschraenkung das das geraet nur 200 Euro kosten darf, haette man sich jeder weitere Antwort als Novation Drumstation wohl sparen koenen.
     
  6. Evtl kaeme ne Mfb 503 noch in Frage, aber wie ne 808 klingt die nicht.
     
  7. dstroy

    dstroy -

    naja ich kenn die drumstation auch vom klang, finde die allerdings nicht so toll. Für 200 Euro ist die aber ne gute investition für den anfang denke ich.

    Die Novation Drummachine hat eh keinen Sequencer, und somit kanns schlecht eine Drummachine sein ;-)
    Da bleibt nicht mehr viel übrig zum vergleichen.....es gibt doch noch den EMU 9090 Orbit The Dance Planet die bekommt man schon für 100 Euro

    beste Grüße
     
  8. SIGMA

    SIGMA -

    Kein Sampler, weil man weder selber samplen, noch selber Samples reinladen kann.
    Es ist zum Teil ein Sample-Player (Cymbals, aber auch die meisten Percussionsounds), und zum Teil Drumsynth. Kick, Snare, angeblich auch Toms werden synthetisch erzeugt. Wobei ich nie rausgefunden habe, ob echte Schaltungen drin sind oder ein DSP alles berechnet. Als das Teil auf den Markt kam waren DSPs grade erst im kommen.
    Der hat gute Drums drin, aber lgischerweise alles Samples und keinen Sequenzer, nur einen Beat-Mode mit Presetsequenzen. Unbedingt Vesion 2 nehmen wenn, denn dort wurde der Beat-Mode erweitert.
     
  9. dstroy

    dstroy -

    alle die ich bisher kannte sagten das die drumstation nur samples hat ! Was du nun genau dran ist kann ich nicht sagen. Auf Sequencer.de steht das auch so ungefähr:

    ich zitiere:

    Eine Emulation der Roland Drummachines TR808 und TR909 mit allen entsprechende Parameterns und Midi-Controller Steurerung , jedoch ohne Sequencer. Vielleicht sind es einfach Samples..?

    Die Drumstation ist schon ein feines Teil für das Geld. ;-)

    leider kein eigener sequencer.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da würde ich aber eher eine Command Station empfehlen, gab da 3 Versionen:

    - MP7 (mit dem ROM vom Mo Phatt ab Werk, in Lila)
    - XL7 (mit dem ROM vom XL1 ab Werk, gelb-orange)
    - PX7 (mit dem Protean Drums ROM ab Werk, weiss)

    Kriegt man um die 300 Euro, wenn man Glück hat.
    (Aber aufpassen, dass noch ein ROM drin ist!!! Manche "Spezis" bauen das ROM aus und verkaufen die Teile einzeln oder bauen es woanders ein, steht dann meist nur im Kleingedruckten)

    Vom Aussehen her am neutralsten ist der PX7 mit seinem weiss, die anderen beiden sind etwas "speziell". ;-) (der PX7 dürfte aber auch seltensten sein, weil der später kam)

    Ich hab selber nen XL7 in Vollausbau, u.a. auch mit dem Protean Drums Board.
    Es sind auch 808 & 909 Samples dabei, leider weiss ich aber nicht mehr welche in welchem ROM. Die haben dort auch einen etwas speziellen Klang. Aber irgendwie klingen die als Samples fast überall jeweils leicht anders (liegt eventuell auch daran, dass keine 808/909 wie die andere klingt (abgesehen von den 909-ROM-Sample-Sounds [glaube HH, Crash & Ride] und Sampler bzw. deren Wandler halt doch unterschiedlich klingen + unterschiedliche Sample-Frequenzen und Bit-Raten und eventuelle Peripherie wie Kompressoren, EQs, usw. )
     

Diese Seite empfehlen