Dynamiktools (hardware) was nutzt ihr so und warum

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von zinggblip, 12. März 2007.

  1. einfach mal aus Interesse :D

    Ich hab momentan nur den alesis 3620 und den SmashHub ( ;-) ) an hardware .. ach ja und den A3000 ... den kann man ja auch irgentwie dazuzählen.
     
  2. Ich hab auch nen Alesis 3630 im Einsatz: hauptsächlich für FX Sound zu komprimieren oder für sonstige Hintergrundsounds.

    Dann hab ich noch nen SSL4000 Mixbus Kompressor: der kommt auf Drumsolospuren, Drumgruppen und auf die Mastersumme
    Der SSL macht einfach tierisch Punch bei Drums und klebt das Summensignal richtig schön zusammen

    Nen SPL Charisma ist bei mir auch noch am werkeln: Der kommt gerne auf Bässe und auf allzu steril klingende Sounds.
    Der Charisma ist für alles gut was ein wenig Röhrensättigung gebrauchen kann um sich besser durchzusetzen
     
  3. Ich benutze zwei TC-Electronics Trippel C Kompressoren, einen für die Summe und einen für dies und das, dann habe ich noch einen Yamaha GC2020C Kompressor den ich seltener benutze der aber trotzdem ein feines Gerät ist, ich verwende ihn halt wenn ich mal was mit sidchain Kompresion mache. Für die einzelspuren nutze ich ganz gerne die Dynamikbearbeitung meines Yamaha 03D Pultes, die macht zwar nix richtig spektakuläres aber klingt sauber und neutral. SPL Charisma will ich mir demnächst auch zulegen :cool:
     
  4. Ich hab einen Smashup zum Pumpen und einen Edison zum Breitmachen.
    Und ein paar Denoiser und Gates zum Saubermachen...
     
  5. Jörg

    Jörg |

    Nix. Null. Nottingham.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich auch nix. Habe mich auch erst neulich mit meinem Masteringmenschen über meine Traxx bezgl. Kompressoren unterhalten und der meint, daß ich für meine Art von Sound auch keine bräuchte. Demnächst werde ich von ihm aber einen Röhren-EQ für die Summe erhalten und nutzen (Drawmer)
     
  7. iconos

    iconos -

    Ich auch: nix. Mischung macht ein Freund, wenns fertig ist. Mit frischen Ohren. Und den waves-Softwaregeräten. Die sind mir ZU TEUER!!
     
  8. Neo

    Neo aktiviert

    Wir machen ja auch viel mit Gesang, also wird da auch die ganze Bandbreite an Outboardsachen eingesetzt. Zuviel um aufzuzählen. (soll keine Angeberei sein, ist nun mal immer mehr geworden, im Laufe der Jahre.)

    Zu Hause, fürs komponieren, hab ich noch einen TC Para EQ, TC Chorus, die ganze Alesis Palette Bitrman, Maze ect., ein TC Voice Prism Plus Stimmverbieger, Drawmer Gate, Sherman Filter, Boss SE50 und SE70, Quadraverb, TC2290 Delay, SPX90 Multieffekt, MaM Resonator, MaM Vocoder.
    Werde mir noch ein BossVT1 und einen Channelstrip besorgen.
    Vocoder benutze ich auch gerne für Drums, die meisten anderen Sachen für Stimme. Chorus, Filter, Hall und Phaser ect. verwende ich natürlich auch für die Synths.
     
  9. wie seht ihr das mit der summenkompression...?

    ich hab das gefühl das da seit einigerzeit die sachen annähernd todgedrückt werden , nach dem motto "hauptsache Brett"

    Ich mach das nur sehr samft auf der Summe , meist mit dem Multi von Cubase...
     
  10. Jörg

    Jörg |

    Das ist die PEST.
    Das hat nur den Grund, dass jeder im Radio der Lauteste sein will. :roll:

    Summenkompression... *würg*

    Ungewollte Spitzen abfangen find ich in Ordnung (macht bei mir das Band quasi automatisch), aber alles andere....
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kommt immer drauf an, was man machen will..
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Das kann man immer sagen. ;-)

    Ok, meine Meinung steht im Raum.
    Nun bitte die anderen Meinungen! :)
     
  13. ...ist eben irgentwie auch ne marketing sache...äh.. allso psychologisch gesehen ... wenn du der lauteste bist , hörst du dich eben für den Ottonormalverhörer eben am coooohhhlsten/beheesten an ;-)


    edit: ich war erstanunt wie angenehm dezent die neue Clark Scheibe war... so geht es eben auch....

    Mein letzter track war da mal n Versuch in die andere richtung , da bewegte sich fast nichts mehr beim VU... aber besser wurde es daduch nicht , nur das da genre jetzt n anderes zu sein scheint ist*g*

    @ jörg aber du hast ja auch deine Bandsättigung :P
     
  14. Jörg

    Jörg |

    Ja, das stimmt... wenn ich meine Sachen veröffentlichen würde, würde ich vielleicht anders darüber denken.
    Dem Klang tut es aber imho nicht gut.
     
  15. iconos

    iconos -

    Kommt halt auf den Stil an. Ich finde, es hat keinen Sinn, alles an die Wand zu drücken. Manches klingt einfrach besser, wenn es atmen kann. Da muss man sich selbst auch mal ne Hörchance geben. Im direkten Vergleich meint man meist, lauter sei besser. Hört man das Stück 10,15 mal, neige ich bzw. mein Mischkönig bei einigem dazu, eher weniger zu nehmen, oder gar nix. (Gilt nur für Summe).
     
  16. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Uih, Du hast so nen Rack Teil für 4 Scheine, respekt...! Klingt richtig geil das Teil und macht richtig Druck, auch haben wollen Faktor!!

    Frank
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    DIY ist das wesentlich günstiger (vielleicht 300 Euro Materialkosten).
     
  18. Jepp...is nen DIY ;-)
    Nen originalen für 4mille kann ich mir nich leisten :D
     
  19. madcarl

    madcarl aktiviert

    Hab hier zwar nen tripple c rumstehen.
    Aber wie schon gesagt "rumstehen".
    Brauch ich erstmal nicht mehr weil der Specki drückt ganz gemein :D
    Denoising, Deessing macht bei mir Software
     
  20. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Achso, aber dennoch, bauen kann ich mir sowas nicht, kann nicht jemand sowas für mich bauen und ich bezahle??! :D

    Frank
     
  21. ja logo... ich denke für musik die man gerne auch zuhause hört (also HÖRT) ist das fast schon ein muss das das ganze ahtmet , wird sonst auch schnell nervig... allerdings bei reiner funktionsmucke techno etc. ist eben oft das brett gefragt... und wenn man auflegt hört die krauhhht das ja evtl. sowieso nur das einemal.. darüberhinaus sind die Ohren eh ab 2 uhr so überfordert das da nur noch starke medizin hilft... ich mach soooowas ja nich mehr :cool:
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich benutze zur Zeit an Dynamiktools einen Manley Vari-Mu (für die Summe oder Vocal-Subgruppen), einen Amek 9098 CL (Drumsubgruppen oder auch gerne für die Summe), einen DBX160 SL (Tracking und Summe), einen Urei 1178 (fast ausschliesslich auf Vocals), Waves L2 für die Summe und einen Summit TLA 100 (Vocals, Bassdrums). Dann hab ich noch für gelegentlichen Einsatz einen TLA 5051 (meist auf Synthsounds) und einen ollen Behringer Composer MDX2000, der ist noch aus den Anfängen übergeblieben (schon mal auf Drumloops, aber eher selten im Einsatz). Dazu einen Transient Designer für Drums/Loops/Percussives.
    Dann noch TDM Plugins, die immer mal dazu eingesetzt werden.
    Ist aber auch Sammelwahn, ich brauche selten alles auf einmal.
    Einen DIY- SSL hatte ich mal zum testen hier und fand den richtig klasse, ich warte aber immer noch auf die Fertigstellung meiner Bestellung :)
     

  23. mucho krass stuuuf hombre :D ... wenn ich gross bin will ich das alles auch haben ;-) allerdings n transientdesingner steht demnächst auch an...

    edit: wie kommst du mit dem Tr.Des. zurecht ?
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sehr gut! Ist ein Teil, das ich nicht mehr missen möchte, seitdem ich es im Einsatz habe.
    Hat pro Kanal nur läppische 2 Parameter, die aber äußerst effektiv zu Werke gehen. Das Teil räumt echt auf im Mix und kann aus schlappen Drums grooviges Geklapper oder auch schlurfendes Geschredder machen :) geil auch, um Drumsounds zu layern.
     
  25. Xenox.AFL

    Xenox.AFL eingearbeitet

    Wo kann man den denn bestellen?! :D

    Frank
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe nen alten Bekannten, der die Dinger (nebenberuflich) baut und auch verkauft. Momentan kommt da nur nüscht, der hat zuviel mit anderem Zeuchs zu tun.
     
  27. mookie

    mookie B Nutzer

    hat jemand schaltpläne und ne liste mit den nötigen bauteilen parat????????????????????????
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Google: Gyraf SS

    Der Nachbau erfordert etwas Fachkenntnis bzw. Experimentierfreude - die Anpassung an die aktuellen Thats VCAs ist unklar. Das wird wohl immer wieder von verschiedenen Nachbauern umdimensioniert - ich hatte das mal nachgerechnet und bin auf noch was anderes gekommen.

    Ausserdem natürlich das Anzeigeinstrument, da ist es allerdings mit dem ohmschen Gesetz getan.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zum GSSL Kompressor haben wir im DIY-Bereich schon Thread zu.
     
  30. ja genau das hör ich immer wieder :D bin mal gespannt damit zu arbeiten !!!
     

Diese Seite empfehlen