Echte Vocals oder Synth ???

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von Thx2, 9. November 2013.

  1. Thx2

    Thx2 Tach

    Hallo,
    Gerade ist es im Big Room/Electro House Sektor ziemlich angesagt diese "A" Laute zu verbauen, oder als Melo spielen zu lassen...

    Ich frage mich ob das ein Synth macht oder ob das doch eher aus echten Vox rausgeschnitten ist?
    Hier mal zwei beispiele:




    Was meint ihr?
    Falls ein Synth (worauf ich derzeit tippe), wie bekomm ich das hin? geht das mit normalen Subtraktiven oder brauch ich da diesen Formantfilter den Florian mal erwähnte ???

    lg
    Michael
     
  2. Warum nach "angesagt" handeln?? :?
     
  3. Thx2

    Thx2 Tach

    Nicht unbedingt weils angesagt ist, mir gefällt die Idee...
     
  4. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    für mich klingt das nicht anders , als das zeug was 1998/99 bei mir abgemischt wurde :school:
     
  5. Thx2

    Thx2 Tach

    Naja das ist ja jetzt nicht wichtig obs was neues ist oder warum ich das machen will,
    Mich interessiert einfach nur wie man sowas macht, wäre cool wenn sich jemand zu äußern würde ;-)

    lg
    Michael
     
  6. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    vocals aus einer analogschaltung klingen immer irgendwie nach 'orgel simuliert mensch' .
    für deine zwecke brauchst du samples, die du dann verfremden kannst. probier einfach mal rum und probiere was andreres aus... z.b ein russ kosaken chor ahhh :agent:
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein "ah!" aus einer Frau rauszuholen.

    Ein paar davon machen sogar richtig Spaß.

    Sei kreativ!

    Stephen
     
  8. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Google einfach mal nach Formanten....

    Du kannst sie erzeugen, mit Equalizer, Bandpassfilter, etc., oder als Sample/Wavetable vorgefertigt nutzen.

    Mit Sugar Bytes Plugins gehts auch...

    http://www.sugar-bytes.de/content/produ ... hp?lang=de
    http://www.sugar-bytes.de/content/produ ... hp?lang=de
     

  9. :supi:
     
  10. Thx2

    Thx2 Tach

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

    Ich nehm jetzt einfach mal anhand der 2 Zitate an, das es sich in den Tracks von mir um Echte Vocals handelt.
    Das heißt ich such am besten mal nach paar Samples/Acapellas und schneid mir paar nette Stellen raus...

    Nur mit was haben die das dann nachbearbeitet das es doch so Synthetisch klingt, nur Vocoder oder gibts da noch mehr Tipps ?
    (Abgesehen von sachen wie Reverb & Delay, evtl. Chorus...)

    Danke für die Tipps, ich werd aufjedenfall mal ausprobieren was sich mit den Plugins oder auch Eq/Filter/Wavetables machen lässt
    und ob mich das schon zum gewünschten Ergebnis führt...
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Ich habe kurz in diese Videos reingehört. Für mich klingt das wie echte Aufnahmen von menschlichen Stimmen. Diese hier finde ich nicht schön. Ich stehe eher auf Frauen-Stimmen. Es gibt Vocal-Sampe-Libaries mit Ah-Samples. Oder man findet jemanden in seinem Umfeld und nimmt auf.
     
  12. Sind Vocal-Samples.

    Schadet sicher nicht, wenn solche Laute aus einem Synth oder Vocoder kommen.
     
  13. Thx2

    Thx2 Tach

    Hi,

    Also es gibt Sampling CDs da sind schon so fertige lange "ahhhhhhhhhhh" und "ohhhhhhh" und so drauf ?
    Evtl. kann jemand beispiele posten ???

    Ansonsten ist wohl das einfachste ein Acapella zu nehmen ein "ah" rauszuschneiden und dann extrem Timestrechen das es lang wird und dann halt als Sample anspielen (kurz)
    oder seh ich das falsch ???

    Hier ein wirklich richtig geiler Track:


    Wenn man ihn ganz anhört singt er mal "ah yeah".
    Ich denk das genau aus diesem "Shout" dieses "ah" rausgeschnitten wurde, und dann halt mittels Timestreching etc... langgezogen wurde und als Sample gespielt wurde, richtig ?

    lg
    Michael
     
  14. mink99

    mink99 bin angekommen

    [vimeourl]http://vimeo.com/36203712[/vimeourl]
     
  15. IM030109

    IM030109 Tach

    Re: AW: Echte Vocals oder Synth ???


    der ist so geil, dass ich meine latte gar nicht mehr runterbekomme.
     
  16. Bragi Vän

    Bragi Vän Tach

    Re: AW: Echte Vocals oder Synth ???

    Was für ein mieser billiger Schrott. Der totale Ausverkauf. Dagegen waren Scooter ja hochintellektuell. Muss sowas hier im Forum sein?
     
  17. Pepe

    Pepe Tach

    Der Track ist wenigstens für einen Lacher gut! Habe lange nichts gehört, das so herrlich dämlich ist! :lollo:
     
  18. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Mensch.... Dass wir immer unseren Neid hinter Gehässigkeiten verstecken müssen, obwohl wir hier doch unter unsersgleichen sind...
    Das is nicht nett!

    Zum Thema: Sowas macht man sehr einfach mit Samples, außerdem hat man damit mehr Spass. Um eine CD mit Sprachsamples rauszusuchen und zu kaufen braucht man bestenfalls 15 Minuten. Inklusive aufwärmen und üben brauchst du für's selber einsingen von "aaah" keine 10 Minuten. Drei Sekunden lang den Ton halten kriegt auch ein Nicht-Sänger hin, wenn man sich lockert und bissi einsingt.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    :opa:

    manchmal wirds auch ein uhhh oder bei micha wohl eher ein ohhh :supi:
     
  20. Sampler nehmen, Mikro an Sampler anschliessen, "Ah" ins Mikro machen, am Sampler aufnehmen, AAAHHH, AaHh, Ah,... auf der Klaviatur spielen. Dafür sind Sampler da.
     
  21. schaf

    schaf Tach

  22. Bragi Vän

    Bragi Vän Tach

    Dem widerspreche ich ausdrücklich. Das verwenden billiger Standartloops und gängiger Presets in einer wenig aufwendigen und brutal kommerziellen Produktion, entspricht nicht meiner Auffassung von Kunst und Musik. Jedes Unterstützen solcher Produktionen, würdigt den ernsthaften Charakter jeder künstlerischen Bemühung herab. Neid ist hier wohl kaum angebracht. Ich kann jedem nur ans Herz legen, sich individuell auszudrücken. Wer feiernde Massen bei eigenen Auftritten erleben durfte, weiß wovon ich rede. Man darf kritisch sein und dafür streiten.
     
  23. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Irgendwelche Sprachsamples - ja. Für schöne "Ahhhs" müsste man schon etwas länger suchen. Manchmal gibt es sie als Chöre, und man muss schon aufpassen, dass es Solo-Ahhhs mit dabei sind, und ob sie eigenen Geschmack treffen.

    Hier gibt's "Ahs" für umsonst:
    http://translate.google.de/#it/tr/ah
    Auf Lautsprecher klicken!
     
  24. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Juhu, wir haben wieder eine Philosophie-Runde eröffnet!
    Ich finde es großartig, wenn Musik mit einfachen Mitteln eine große Wirkung erzeugt!
    Ich finde es noch besser, wenn Musik mit sehr vielen, komplizierten und aufwendigen Mitteln eine noch größere Wirkung erzeugt!
    Ich finde es bedauerlich, wenn Musiker ihrer Person oder ihren Werken eine gewissen Wichtigkeit oder Ernsthaftigkeit zusprechen.
    Ganz besonders bedauerlich finde ich, wenn jemand die Ernsthaftigkeit, die er sich oder seinen Werken beimisst anderen Musikern bzw deren Werken abspricht.

    Wahrscheinlich läuft unsere Meinungsverschiedenheit diesbezüglich auf die alles entscheidente Frage raus: Wieso machen wir Musik?
    Meine Antwort: Weil sie uns glücklich macht!
    Von diesem Standpunkt kann man sofort sehen, dass das Attribut "Ernsthaftigkeit" hier irgendwie daneben ist.

    Ich würd' mich freuen, wenn du mich mit auf deinen Standpunkt nimmst, damit ich dein Veto nachvollziehen kann.
     
  25. Bragi Vän

    Bragi Vän Tach

    Ich habe kein Interesse an philosophischen Diskussionen und gestehe Jedem sein eigene Auffassung zu. Auf der Grundlage der hier zitierten Kontor Veröffentlichungen, sehe ich allerdings nicht einmal eine gemeinsame Diskussionsbasis.
     
  26. Wenn thx sein Fruity Loops - und den dort vorhandenen Sampler (wie thx sicher weiß - trotzdem eine kleine Anleitung für ihn) für ein Aaaah! einsetzen würde, dann könnte er seinen berühmt-berüchtigten "Melotronic Traxx" mit dem schmissigen Namen "Out Now" einfach mit lauter Aaaas unterlegen. Das kann er dann mit seinem MIDI-Keyboard "Jupiter 8" dann live einspielen!

    Dann wird das sicher, äh, noch besser.

    Ich persönlich würde hier an Stelle des Aaaas eher ein Diphthong verwenden, beginnend zwar mit "Aaa" - aber etwas anders endend. Das träfe meine Emotionen weit besser.
     
  27. IM030109

    IM030109 Tach

    Re: AW: Echte Vocals oder Synth ???

    gunterson, ich meinte das eher ironisch. diese art musik hat nichts mit musik zu tun.
     

Diese Seite empfehlen