Einfacher Sequencer -> Wer macht mit?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 23. März 2005.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kobayashi hatte folgende Idee:

     
  2. Schaut interessant aus, und w

    Schaut interessant aus, und wäre sicherlich einfach zu bauen.
    Das Teil wäre ideal für meinen soundlab mini synth.
     
  3. sehr sch

    sehr schön!
    da hätte ich auch ineresse! vor allem wenn:

    ne frontplatte bräuchte ich erstma nich. da bastel ich mir schon was zurecht. aber wie siehts denn mit platinen-ätzereien aus?

    gruss
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:548ca6ae71=*clapptomaniac*]
    aber wie siehts denn mit


    Achso, das sollte ich vielleicht im ersten Post dazuschreiben:
    Es geht hier darum, ob jemand Interesse an einer Gruppenbestellung für die Platinen hat.

    Deshalb kann auch noch kein Preis bekannt gegeben werden, hängt halt von der Anzahl der Interessenten ab.

    Bei mir ist es aber so: Wenn die Platine mehr als 10 Euro kostet mach ich mir das auf ner Lochraster Platine.
     
  5. Hi junx,

    ich k


    Hi junx,

    ich könnte mich dafür hergeben derweil ich in nächster Zeit sowieso die Maschinen am laufen habe ;-)
    Das ungebohrte Board könnte ich für 10,- Hühner anbieten. Und Gebohrt für 12,-. Das Design wurde dabei überholt und verbessert ( alles Steckbar, M**g trigger usw). Für Details können wir noch palavern :)
    Allerdings müsste dann einer die Geldeintreiberei und den Versand erledigen wie beim SIMPLE damals. Meinereiner ist im Moment voll im Stress. Ich kenne mich mit dem Teil sehr gut aus und werde dann auch helfen bei Problemen, Beschaffung der Teile und MODS...
    ALSO????

    analog Tommy
     
  6. oh - wenn es support im simplesizer-qualit

    oh - wenn es support im simplesizer-qualität gibt, muss ich mir das wohl auch überlegen ;-)

    hat schon mal jemand geschaut, was die bauteile etwa kosten ?

    grüsse c.chaos
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    @Tommy:

    Coole Sache das.

    Ich w


    @Tommy:

    Coole Sache das.

    Ich wär dafür.

    Geldeintreiber und Postmann könnte ich ggf. spielen.

    Allerdings gibt's im Moment noch nicht so viele Interessenten (10, wenn's hoch kommt).

    12 Euro fänd ich persönlich auch OK.

    Hast Du auch ne Schaeffer Frontplatte parat?
     
  8. C0r€

    C0r€ -

    Ich bin nat

    Ich bin natürlich auch dabei :)
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    find das projekt super, aber ich hab schon 3 seq und das rei

    find das projekt super, aber ich hab schon 3 <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> und das reicht mir auch..
     
  10. Hallo,

    Also ich bin auch dabei! Hatte sowieso vor, irgend


    Hallo,

    Also ich bin auch dabei! Hatte sowieso vor, irgendwann mal nen Sequenzer für meinen Simplesizer zu bauen. Das passt ja dann grad.

    1x Sequenzerplatine :)

    Danke

    Gruß
    Flo
     
  11. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    fettes danke erstmal an thomas!!!

    @thomas:

    aaalso,



    fettes danke erstmal an thomas!!!

    @thomas:

    aaalso,

    ich würde alles geschäftliche abwickeln. wir können das weitere vorgehen gerne per aim oder mail klären.

    ich kümmer mich drum das die kohle rankommt und du machst die platinen...

    würde eh sagen das alle pcb´s gebohrt sein sollten (super idee übrigends das pcb gleich mit mods zu versehn...), wegen den 2 öre......außerdem spart man sich die fitzelarbeit...

    hab im kitchen ´n paar interessenten und ebenso im acidcode forum.


    mein aim nick ist : synthmodifier

    grüße, tom
     
  12. PDT

    PDT -

    bastel gerade auch am simplesizer...

    Ich nehm also auch e


    bastel gerade auch am simplesizer...

    Ich nehm also auch einen Sequencer!
     
  13. Was w

    Was würde denn das Teil ca. Kosten?

    So fertig aufgebaut, mit Frontplatte evtl. mit Gehäuse?

    Als alternative, Thomas, wie siehts denn mit Deiner Groove-Maschine aus die Du damals bei der Vorstellung vom Modular bei Bernie dabei hattest?
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

  15. Jörg

    Jörg |

    So viel ich wei

    So viel ich weiß, gibt´s den Groove Generator eigentlich nicht mehr. Ich hatte schon vor einiger Zeit mal angemeldet, dass wenn er sich entschließen könnte, noch einen zu bauen, ich den gerne hätte! ;-)
     
  16. Ja genau, den meinte ich - war echt ein toller abend . . .


    Ja genau, den meinte ich - war echt ein toller abend . . .

    Aber dieser Groove-Generator sieht vom Layout her dem DIY hier doch recht ähnlich. . . .

    Also, jetzt da ich den SH habe und eigentlich nach nem MAQ ausschau halte, wäre der sicherlich nicht schlecht - wenn die Münzen stimmen!

    Musste gerade ein neues Auto bestellten und jetzt muß ich spaaaren!
    Der alte ist mit Nachwuchs einfach zu klein.
     
  17. C0r€

    C0r€ -

    der maq l

    der maq läuft niemals so tight wie ein analogSequenzer.
    deshalb hab ich den maq dann auch verkauft...:)
    obwohl der schon recht gut war! (im Vergleich zu anderen kisten)

    wenn schon analogstepSequenzer-artig, dann richtig analog.
    dass teil sollte auch bis ein paar kHz hochlaufen können, wenn möglich.

    einfach ein paar Weihnachtsbaum-IC's mit Potis dran und's blinkt quitscht und kreischt..

    erstmal wird der Hase geschlachtet.
    (ohne witz, bei uns gabs zu Ostern vor ein paar jahren schonmal Hasen.. :)
    der musste aber weg, weil frisch geschlachtet...von ner Verwandten. )

    - Hans
     
  18. C0r€

    C0r€ -

    Achso, kosten wirds schon was:
    16-20 potis, 16-20 Potikappe


    Achso, kosten wirds schon was:
    16-20 potis, 16-20 Potikappen, einige Buchsen, Leds+Fassungen und ne Frontplatte, Gehäuse sind schonmal so 100-200Euro (je nach Qualität, ganz grob)
    Dann noch die Platine und bauteile 60Euro (mal ganzganzgrob, habs nicht gezählt)
    ganz grob zusammen 260Euro.
    Kommt halt drauf an was man verwendet.
    Sicher kann man da auch die billigschiene fahren und es in
    ein Gehäuse reinbauen in dem früher was anderes war und
    Trimmer mit Aufsteckachse ala Fricke nehmen, dann kann man den
    Preis noch drücken, aber es sieht dann auch billig aus... :)

    Ich bin dafür das Ding im Forumodular-Modul-Format aufzubauen.
    Dann passts auch gut zum SEM und den anderen Freunden.

    Aber eigentlich war ja ein anderer Sequenzer für den Forumodular angedacht, aber dieser ist als Appetithäppchen schon recht gut.

    - Hans
     
  19. uwel

    uwel -

    Bin bei allem dabei ;-)

    Bin bei allem dabei ;-)
     
  20. also ich bin dabei! muss allerdings billigschiene fahren...

    also ich bin dabei! muss allerdings billigschiene fahren...
     
  21. Habs mir nun anders

    Habs mir nun anders überlegt, ich werde das Teil anders bauen:
    Potis und OPAMPS bleiben, aber das Timing werde ich einem µController überlassen.
    Am Ausgang trotzdem analog, aber im Timing wesentlich felxibler. Auch sind vor- und rückwärtsbewegungen bei den Steps einfach möglich.
    Der Takt kommt von einem dinsync Eingang, den habe ich für ein anderes Projekt schon mal gebaut.
     
  22. [quote:12ac03e000=*nanotec*]Habs mir nun anders

    hört sich interressant an! soll das denn auf dem eti603-board bsieren, oder komplett was eigenes werden?
     
  23. C0r€

    C0r€ -

    das timing wird mit nem mikrocontroller aber nicht ganz so t

    das timing wird mit nem mikrocontroller aber nicht ganz so tight.
    Ich hab da den 1:1 Vergleich gemacht mit diversen microcontrollerSequenzern.
    Mein kumpel hat auch schonmal nen Lauflicht Sequenzer mit einem AT89 gebaut.
    Timing flexibler? Also mit nem analog getriggerten Sequenzer hat man kein festes Raster... Da kann man schön modulieren. Also z.B. VCO in den Gate eingang schicken, ein CV-LFO der seinerseits auch von einem LFO moduliert wird, auf wunsch VÖLLIG asyncron zum beat usw.
    Rückwärtslaufen kann man da auch machen, auch Random, man muss dann nur eben die Schaltung etwas verändern (oder geschickt modulieren). Das haben ja mache Weihnachtsbaum IC'schon mit im silizium, Vor-Rückwärtszähler und konsorten. Analog hat man den vorteil, das es absolut kein Raster gibt, auch kein 16MHz raster (das man ja effektiv dann auch bloß nicht hat, nur einen bruchteil davon).

    Vorteil mit dem microcontroller wäre aber die midi-Einbindung und speicherbarkeit.
    Das ist mir aber meist eher im weg als das ich es brauche.
    Analogstyle-Sequenzer und presets, ich finde das beisst sich.

    Aber trotzdem, ein microcontroller Sequenzer, das ist schon cool,
    wenn man alles ordentlich konzipiert und nicht zuviel reinverbaut bzw.
    nicht mit menus/doppelbelegungen arbeitet!
    Auf alle Fälle ein sehr schönes DIY-Projekt bei dem man viel lernen kann und gleichzeitig auch sehr viel "nutzwert" hat.
     
  24. C0r€

    C0r€ -

    achja, speicherbarkeit hat in manchen Situationen schon sin

    achja, speicherbarkeit hat in manchen Situationen schon sinn: LIVE
    bzw wenn man mehrere Sequenzen hintereinanderhängen will bzw
    8 potis- aber 32 steps z.B.
    Das spart auch Bares.

    Ich persönlich brauche diese Speicherbarkein nicht und will dann auch lieber
    32 knobs, für jeden step einen Poti :)
    Kommt halt drauf an was man damit machen will.
     
  25. [quote:02028f0c6d=*clapptomaniac*][quote:02028f0c6d=*nanotec

    Was ich möchte ist ein sehr einfacher Sequencer mit Potis zum einstellen der CV. Ziel sollte es sein so wie bein eti603 zwei Ausgänge mit je 8 Schritten zu haben, die aber auch zu einem 16-kanal umgeschaltet werden können.
    Daher wäre die oben beschriebene Schaltung sehr interessant.
    Was fehlt ist eventuell eine "Portamento" einstellmöglichkeit, aber das würde ein Schalungsveränderung im Analogteil mit sich ziehen.
    Für das Timing brauche ich die Speed Control funktion nicht unbedingt. Viel wichtiger wäre für mich ein Synchronisiermöglichkeit z.B.: via Dinsync. Das ist technische einfach realisierbar, und wäre auch schnell zum jetztigen eti603 hinzuzufügen.
     
  26. Das Ding kenne ich noch....ist aus den 80'er. Ich glaube der

    Das Ding kenne ich noch....ist aus den 80'er. Ich glaube der war in der Elektronik-Zeitschrift "ELRAD" (ehemals Heise-Verlag). Ich habe damals angefangen den Sequencer zu bauen. Ist aber nie fertig geworden. Ich müßte mal schauen ob ich noch die Platinen-Filme habe. Evt. baue ich den dann mal weiter. (LOL) ..schon lustig nach ca. 20 Jahren.
     
  27. C0r€

    C0r€ -

    krass. 20 Jahre diy Projekt. Na hoffentlich schaffst du es d

    krass. 20 Jahre diy Projekt. Na hoffentlich schaffst du es diesmal :)
     
  28. Glide hat das teil auch schon :)

    analog tommy


    Glide hat das teil auch schon :)

    analog tommy
     
  29. [quote:ac7b5c6ce4=*ANYWARE*]Glide hat das teil auch schon :-

    Hmm?
    Dann hab ich die Schaltung nicht ganz kapiert, ich hätte davon zumindest noch nichts bemerkt.
     
  30. C0r€

    C0r€ -

    Thomas hat da schon was dazuaddiert wie'es aussieht :)
    Da w


    Thomas hat da schon was dazuaddiert wie'es aussieht :)
    Da wird man nicht mehr viel vermissen...
     

Diese Seite empfehlen