Einfacher Sequencer -> Wer macht mit?

S
serenadi
..
[quote:03b91fb0a8=*ANYWARE*]Glide hat das teil auch schon :-

ANYWARE schrieb:
Glide hat das teil auch schon :)

analog tommy

Ich hab' das Teil vor zwanzig Jahren aus der Elrad nachgebaut.
War soweit recht zufrieden, hab's letztlich verkauft, weil meine Version immer (!) ein winziges Glide drinne hatte.
Keine Ahnung ob's eine schlechte Platine war, oder ein Bauteil kaputt war, oder ob die verwendeten Analog-Schalter (ich glaub 4051 war das) prinzipiell nicht so toll waren.

Es war auf jeden Fall nicht möglich eine "saubere" Sequenz ohne Glide herauszukriegen.

Ich würde gern etwas von Euren Erfahrungen diesbezüglich wissen, hab immer noch zwei unbestückte Platinen davon hier rumfliegen.
 
ANYWARE
ANYWARE
|||
Das ist DAS Prob

Das ist DAS Probölem der bekloppten Ausgangsstufe die mit Gain oder sowas bezeichnet ist. wir werden das Teil schon auf die Reihe bekommen.

analog Tommy
 
B
boombaum
.
[quote:e968edd392=*ANYWARE*]Hi junx,

ich k


ANYWARE schrieb:
Hi junx,

ich könnte mich dafür hergeben derweil ich in nächster Zeit sowieso die Maschinen am laufen habe ;-)
Das ungebohrte Board könnte ich für 10,- Hühner anbieten. Und Gebohrt für 12,-. Das Design wurde dabei überholt und verbessert ( alles Steckbar, M**g trigger usw). Für Details können wir noch palavern :)
Allerdings müsste dann einer die Geldeintreiberei und den Versand erledigen wie beim SIMPLE damals. Meinereiner ist im Moment voll im Stress. Ich kenne mich mit dem Teil sehr gut aus und werde dann auch helfen bei Problemen, Beschaffung der Teile und MODS...
ALSO????

analog Tommy

sehr gern. bin auf jeden fall dabei. ich brauche ne platine ohne bauteile
 
A
Anonymous
Guest
Hmm, das Sequencer Projekt ist ja jetzt irgendwie im Sand ve

Hmm, das Sequencer Projekt ist ja jetzt irgendwie im Sand verlaufen.

Ich frag mal den Tommy wegen der Platinen.
 
C0r€
C0r€
||||
Die antwort ist ganz simpel:
Der ETI sequenzer ist von Grun


Die antwort ist ganz simpel:
Der ETI Sequenzer ist von Grund auf nicht besonders gut,
die interne clock ist auch von mäßiger Qualität.
Daher sind wir Thomas/ich nicht besonders interessiert an
diesem speziellen Sequenzer und der damit verbundene Arbeit/Support.

Wir haben aber schon recht konkrete Vorstellungen von einem Sequenzer den wir realisieren wollen. Wenn wir soweit sind
gibt es natürlich mehr infos.

-Hans
 
A
Anonymous
Guest
Oha,
naja, macht erstmal den SEMtext fertisch. ;-)


Oha,
naja, macht erstmal den SEMtext fertisch. ;-)
 
clapptomaniac
clapptomaniac
.
ok. wenn da was besseres in planung ist, warte ich gerne noc

ok. wenn da was besseres in planung ist, warte ich gerne noch.. ;-)
 
ANYWARE
ANYWARE
|||
Sequencer Boards gibts bald! Bleibt hier mal am Ball.

Sequencer Boards gibts bald! Bleibt hier mal am Ball.
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Oh super, bin schon sehr gespannt.
Beteilige mich unbedingt


Oh super, bin schon sehr gespannt.
Beteilige mich unbedingt daran.

Gruss,

Cornel
 
audiowerkstatt
audiowerkstatt
...
ich will auch :oops:
aber mir ist jetzt noch nicht ganz


ich will auch :oops:
aber mir ist jetzt noch nicht ganz klar, was da jetzt eigentlich als ergebnis rauskommt. es wurden ja alle möglichen wünsche genannt.
aber was ist jetzt übrig geblieben (feature-list) und wie teuer wird das ganze so in etwa (grobe schätzung für platinen mit allen parts - wenns geht mit allen knöpfen und frontplatte)?

bin sehr gespannt!

danke und grüsse c.chaos
 
A
Analogmeister
.
Halloooo zusammen !

Hab grad die Simplisizer-Elektronik f


Halloooo zusammen !

Hab grad die Simplisizer-Elektronik fertig :D ......
.....Ein DIY-AnalogSequenzer wäre jetzt halt scho geil.
Mal gucken, was Anyware austüftelt.
Ich wills als erster bauen :lol:
 
A
Anonymous
Guest
:hallo:

Ob das dann ein DIY-Teil wird, wird sich noch zei


:hallo:

Ob das dann ein DIY-Teil wird, wird sich noch zeigen. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Irgendwie ist das ganze vom 'simpel-Stepper' zu 'soll-auch-k

Irgendwie ist das ganze vom 'simpel-Stepper' zu 'soll-auch-kleinen_Kindern_Klavier-spielen-beibringen-können' mutiert.
Ich hab auch etwas den Überblick verloren, ob es überhaupt noch Leute gibt die an einer Simpel-Lösung Interesse haben, oder ob es dann doch immer erweiterbar auf 'mehrdimensionale Rückwärts gekreuzte Sequenzen sein' muß. Das ist IMHO oft nicht mit einem einfachen Ansatz vereinbar. Oder kannst du beim Corsa 4 Zylinder nachrüsten?
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
[quote:26a3ff3356=*sonicwarrior*]Ob das dann ein DIY-Teil wi

sonicwarrior schrieb:
Ob das dann ein DIY-Teil wird, wird sich noch zeigen. ;-)
Wird es wohl kaum, und ich würde auch davon abraten. Wenn das ein professionelles Produkt wie der Semtex werden soll, kann man da keine DIYler brutzeln lassen.
 
haesslich
haesslich
|||||
[quote:146cdc4e8d=*J

Jörg schrieb:
Wird es wohl kaum, und ich würde auch davon abraten. Wenn das ein professionelles Produkt wie der Semtex werden soll, kann man da keine DIYler brutzeln lassen.

ist dann aber halt auch nicht mehr der "einfache Sequencer" von dem mal ausgegangen war.
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Das stimmt, solche Projekte entwickeln ja schnell ein Eigenl

Das stimmt, solche Projekte entwickeln ja schnell ein Eigenleben. ;-)
Ich nehme an, da könnte dir der Macher der Rozzbox auch ein Liedchen von singen. ;-)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
ist doch eher ein vorteil,wenns nicht wieder so ein simpelhe

ist doch eher ein vorteil,wenns nicht wieder so ein simpelheimer(tm) iss.
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Logo. Der Tommy soll mal machen, er hat mein volles Vertraue

Logo. Der Tommy soll mal machen, er hat mein volles Vertrauen! :)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
im Arbeitszeugnis h

im Arbeitszeugnis hätte es "vollstes Vertrauen" heissen müssen ;-)
 
S
serenadi
..
[quote:1beb2b4844=*Fetz*]Irgendwie ist das ganze vom 'simpel

Fetz schrieb:
Irgendwie ist das ganze vom 'simpel-Stepper' zu 'soll-auch-kleinen_Kindern_Klavier-spielen-beibringen-können' mutiert.
Ich hab auch etwas den Überblick verloren, ob es überhaupt noch Leute gibt die an einer Simpel-Lösung Interesse haben, ...
haesslich schrieb:
ist dann aber halt auch nicht mehr der "einfache Sequencer" von dem mal ausgegangen war.

Da die Diskussion jetzt an diesem Punkt ist, möchte ich das mal loswerden.

Ich finde das etwas schade.

Ich glaube, daß es sogar mehr Leute gibt, die an einfachen DIY-Projekten interessiert sind, als ein professionelles Endgerät zu kaufen.
Wenn man den Verlauf der beiden threads (Einfacher Sequenzer..." und "Einfacher 8-Step Sequenzer") überfliegt, merkt man, wie immer mehr Leute "abspringen".

Nichts gegen Thomas, bitte versteht mich nicht falsch.
Ich versteihe seine Motivation und glaube, daß er sehr gute Sachen macht.
Aber es hat halt mal anders angefangen :

ANYWARE schrieb:
Hi junx,ich könnte mich dafür hergeben ... und werde dann auch helfen bei Problemen, Beschaffung der Teile und MODS...
ANYWARE schrieb:
Das wäre so eine Art "open source Project". Bishin zu verschiedenen Potbaords oder so die dann trotzdem kompatibel sein würden. Der Anfang würde ein ganz einfacher 8-Stepper werden...

und nun ist es zu einem Projekt geworden, bei dem man am Ende (für 'ne Menge Geld) ein fertiges Gerät kauft.

Dabei widersprechen sich "Professionalität" und DIY bzw simple gar nicht. MOTM kann es ja auch, fertig und DIY anzubieten. Das finde ich wirklich professionell.

Die Diskussion ging mal von "modular" aus.
Da könnte für jeden was dabei sein. Muss ja auch nicht "billigst" sein, niemand erwartet ja, daß einer seine Zeit für lau opfert.

Vielleicht liege ich ja falsch. Korrigiert mich.

Persönlich bin ich nicht an einem fertigen Gerät interessiert. Zumindest im Moment nicht, dafür fehlt mir einfach das Geld einerseits, zum anderen bin ich viel eher an einer für mich individuellen, sprich in mein Modularsystem integrierbaren Lösung interessiert. Und wenn ich nur 'nen 8-Stepper brauche.

Und "brutzeln" will ich auch selber (nicht zuletzt auch, um Geld zu sparen).
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Hat alles seine Berechtigung, denke ich. Tommys Zitat ist sc

Hat alles seine Berechtigung, denke ich. Tommys Zitat ist schon was älter - seitdem hat sich viel getan, und es geht jetzt eben mehr in Richtung "Semtex-System".
Vielleicht sollte man die Diskussion über den großen ARP-like Sequencer hier nicht fortführen, sondern woanders.
Dann könnte man hier an dem "simplen" DIY-Projekt weiter rumdenken.
 
ANYWARE
ANYWARE
|||
Hi,

also..ich hab ja geschrieben das ich hier (wir) im Fo


Hi,

also..ich hab ja geschrieben das ich hier (wir) im Forum ja noch DIY mache.. Das Sequencer Project beinhaltet ja später (in der fertigen Version ) auch Teile von einem einfachen 8/ 16 Stepper. Ich hatte den Sklaventreiber genannt. Er soll den ARP 1601 Clone zusätzlich modulieren.. Es werden deshalb 2 unabhängige Systeme in das Semtex System kommen. So. Die ganze Geschichte ist in etwa 3 Teile aufgeteilt. 1Dual- Quantizer. Er ist völlig unabhängig vom Sequencer und könnte als Diy -platine laufen. Also Extra. Der 1601..er beinhaltet etwa 35 Logig-Ic´s...Das muß sich keiner erst einmal antun. Und dann der einfache Sequencer mit Faxenzusatz wie Devider und sowas. Einfach zu bauen. Das Einzige was man noch klären müßte wäre die Ausführung. Ich arbeite gerade an der Sache und bin auch hier für alles offen. Die Platinen werden etwa 250 x 100(150) groß werden und easy zum Bauen sein. Ich habe da verschiedene Modelle von dem Einfachen als Idee. Es wären bis zu 16 Steps drin. Das ist natürlich auch eine Platzfrage...Es können hier ja noch unendlich viele Reihen dazu gemoppelt werden...Und eine Clock soll ja auch noch drauf.. Ich konstruiere die Sachen immer so das am unteren Rand alle Anschlüsse für Flachkabel vorhanden sind. Denkbar wäre hier eine extra Potiplatine oder FREILUFT...Das könnte dann jeder machen wie er will.. Ich bin noch am überlegen welchen Stil er bekommen soll. Das hängt auch mit dem späteren Model vom Semtex zusammen. Also Platzprobleme..
 
C0r€
C0r€
||||
Mal paar ideen zum simplen sequenzer:

Also clock muss der


Mal paar ideen zum simplen Sequenzer:

Also clock muss der simple Sequenzer meiner Meinung nach nicht unbedingt draufhaben, da nehm ich gut und gerne einen LFO dafür.

Anstelle der clock vielleicht lieber nen freq. Divider /2 /4 /8 oder so,
eine Buchse rein, 3 buchsen raus? oder ein "and" gatter für schöne logische
funktionen? Hat da jemand gute vorschläge. Ich könnt mir vorstellen
dass man da nette patches bauen kann wenn man mehrere Sequenzer laufen hat und
noch logische Funktionen ins spiel bringt. Ala neuer step wird nur gestartet wenn 2
Ereignisse gleichzeitig kommen. Z.b. clock und keyboard trigger, 2 andere Sequenzer gerade gleichzeitig eine gate ausgeben usw.
Da gabs irgendeinen Sequenzer mit solchen Funktionen, nur der Name fällt mir gerade nicht ein.

Chainbar ist aber pflicht.

8 steps reichen bei einem einfachen Sequenzer. Wenn man sie chainbar macht kann man 2 einfache zu 16 steps kombinieren oder 3 oder... auch mit acht kann man schon schöne modulationen machen.

steps sollten abschaltbar sein

stepanzahl sollte einstellbar sein

Quantizer sollte er haben, sonst machen Meoldien keinen Spaß.

Gatelänge global einstellbar und zusätzlich modulierbar per CV in.

vor-rückwärtslauf, also in der Schleife? aber ich denke das wird eventuell zu kompliziert,
je nach verwendetem Zähler.

...vielleicht fällt mir noch was ein.

Für den einfachen Sequenzer würde ich lieber auf Steps verzichten und dafür alles schön modulierbar gestalten. Das Maximum an Freiheit sozusagen.

Was den großen angeht, da gefällt mir alles schon wie besprochen.
 
ANYWARE
ANYWARE
|||
Logic ist cool..Das wollte ich noch als extras beim gro

Logic ist cool..Das wollte ich noch als extras beim großen reinmachen derweil man da keine Regler braucht. :D
 
S
serenadi
..
@ Komons
Ein paar Dinge versteh cih nicht an Deinen Vorschl


@ Komons
Ein paar Dinge versteh cih nicht an Deinen Vorschlägen, oder widersprechen sich.

komons.de schrieb:
Also clock muss der simple Sequenzer meiner Meinung nach nicht unbedingt draufhaben, da nehm ich gut und gerne einen LFO dafür.
... Anstelle der clock vielleicht lieber nen freq. Divider /2 /4 /8 oder so,
eine Buchse rein, 3 buchsen raus? oder ein "and" gatter
...
Gatelänge global einstellbar und zusätzlich modulierbar per CV in.
Sprichst Du von Gates pro Step ?

Ich würde eher ungerne einen LFO dafür opfern, eine Clock ist ja auch nicht soo aufwendig, wenn man gleichzeitig aber modulierbare Länge haben will.
"AND" - zumindest einen imo, mit Keyboard "syncbar" halte ich schon für wichtig, gerade bei einem kleinen Teil, welches nicht den HauptSequenzer darstellt.

komons.de schrieb:
Chainbar ist aber pflicht... stepanzahl sollte einstellbar sein
Recht so.

komons.de schrieb:
Quantizer sollte er haben
Right.
Soll ja laut Thomas eh als eigenes Modul kommen.

komons.de schrieb:
vor-rückwärtslauf ?
Wenn's geht, ja.

komons.de schrieb:
steps sollten abschaltbar sein ....stepanzahl sollte einstellbar sein
...Für den einfachen Sequenzer würde ich lieber auf Steps verzichten...
???

Grundsätzlich möchte ich nochmal den "modularen" Gedanken und DIY aufgreifen.
Ich denke, da braucht man gar nicht so sehr vom Semtex-Sequenzer abzuweichen.
Eine größere Platine könnte es ja sein, was dann bestückt bzw mit Bedienelementen versehen wird, kann ja dann jeder selber entscheiden.
Von da her wäre jede vorbereitete Funktion nur gut und wäre auch nicht der große Aufwand.
Oder man macht kleinere, eigenständige Einheiten, die alle auf eine große Platine gätzt werden, die bei Bedarf aber auch auseinandergesägt werden kann. Das würde dem modularen Charakter imho am nächsten kommen.

Wie wäre es denn, sowohl den SimpleSeq, als auch den SemTexSeq aus dem gleichen Konzept heraus zu entwickeln ?
Vielleicht liegt ja auch der Gedanke nah, das so modular zu gestalten, daß es auch für Thomas, das Forum und den Forumodular interessant wird ?
 
 


News

Oben