Elektron Analog Four/Heat via Overbridge simultan betreiben

Dieses Thema im Forum "Groovebox" wurde erstellt von j[b++], 24. Juni 2018.

  1. j[b++]

    j[b++] Blub

    Hallo liebes Forum,

    ich habe einen Elektron Analog Heat und nutze ihn via Overbridge. Das funktioniert soweit auch stabil.
    Ich spiele mit dem Gedanken mir zusätzlich einen Analog Four (MKI) zu zulegen. Diesen würde ich parallel zum Analog Heat zur gleichen Zeit am gleichen Rechner via Overbridge ansteuern wollen.
    Das sollte meiner Kenntnis nach prinzipiell möglich sein. Darüber hinaus habe ich etwas von einer maximalen Beschränkung auf acht Kanäle via Overbridge gehört.
    • Gibt es diese Begrenzung?
    • Existiert sie auch, wenn die beiden Geräte an unterschiedlichen USB-Ports hängen?
    • Bestehen andere Beschränkungen, wie z. B., dass der Sequencer des Analog Four nicht zu Renoise zu synchronisieren wäre usw.?
    Bestünde die o. g. Begrenzung wären vier Kanäle des Analog Heat (Stereo In + Stereo Out) zusammen mit sechs Kanälen des Analog Four (Stereo In +vier Individual Outs) nicht betreibbar.
    Das wäre aber genau das was ich machen wollen würde.

    Vielen Dank schon mal im Voraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2018
  2. Rastkovic

    Rastkovic PUNiSHER

    Das wäre absolut unlogisch, beide Geräte würden ja parallel betrieben werden.

    Ich würde mir ehr um so Sachen wie Latenz Gedanken machen, sofern du den A4 nochmal durch den Heat schicken wolltest.....
     
    j[b++] gefällt das.
  3. Green Dino

    Green Dino Dinosaurs Dance

    Die Begrenzung kommt doch aufgrund der Bandbreite von USB 1.1, wenn ich das richtig im Kopf habe und müsste deshalb pro USB Port, also pro Elektron Gerät sein.

    Die MkII haben glaub USB 2.0.
     
    j[b++] gefällt das.
  4. j[b++]

    j[b++] Blub

    Ich glaube auch, dass eine (mögliche) Begrenzung (wegen USB1.1) an unterschiedlichen USB-Ports kein Thema sein sollte, aber man hat ja schon Pferde in der Apotheke kotzen sehen.
    Ein Hub bzw Overhub dazwischen würde wohl nicht für o.g. ausreichen nehme ich an, oder?
    Overbridge wird mit mehreren USB-Ports ja wohl zurecht kommen, oder?

    Bzgl der Latenz wäre ich zufrieden, so lange jeweils der Analog Four bzw der Analog Heat für sich in Sync wären.
    Ich wäre begeistert, falls das Endergebnis der beiden, in einem Track gekoppelt, immer noch in Sync wären. Falls sich eine fixe, kleine Latenz einstellen würde, wäre das aber kein Problem für mich.