Empfehlung Messgerät

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von dns370, 29. April 2009.

  1. dns370

    dns370 Tach

    Was käme da für DIY in Frage?

    Digital solls auf jeden Fall sein! Gesehen habe ich viele, nur welche sind tatsächlich angemessen? Da gibts Dinger um 20 Euro und welche die gut auf 100 Euro hingehen. Übertreiben will ich es nicht! Mal vorweg, ich brauche es für mein Sequenzer-Projekt, was später kommt kann ich nicht sagen.

    Danke

    Robert
     
  2. MIDI MAN

    MIDI MAN Tach

    ich hab nen peaktech 3335 oder 3340, weis ich jetzt nicht genau.
    aber ich bin zufrieden damit, zum hinstellen und mit backlight.
    34€ bei Reichelt

    aber wichtig is halt spannung, widerstand, dioden und kapazität messbereiche, transsistoren wären auch nicht verkehrt.
     
  3. comboy

    comboy Tach

    ich sach ma so... zum standard sdiy basteln tuts im grunde jedes multimeter... sogar so 2 euro mini dinger vom conrad krabbeltisch... sind ja alles recfht humane bereiche die man da misst...

    generell würd ich mich aber schon eher so im 20-30 euro gebiet ansiedeln...

    wichtig ist das es nen durchgangsprüfer hat, damit man platinen 'durchpiepen' kann. der fehlt leider bei vielen und ist ungemein praktisch ;-)
     
  4. tulle

    tulle bin angekommen

    Ist nicht in deiner Preisklasse, aber ich hab mir ein UT-81b geholt. Nettes Ding, ich hab damit 'ne selbstgefädelte Midibox damit in Betrieb genommen. Ist im Automatikbetrieb allerdings langsam. Kein 'echtes' scope, aber ein nettes Grafikmultimeter zum mal einpacken.
    http://www.uni-trend.com/UT81b.html
     
  5. Naja, also ich finde wichtiger als ein Multimeter ist eh ein Oszi. Gerade im Audio-Bereich.

    Beim Multimeter würde ich dann darauf achten, dass es vorallem das messen kann, was der Oszi nicht kann: Widerstand, am besten mit Piepser, Kapazität, Dioden und Transistoren. Wenn ein Multimeter das kann, ist es normalerweise auch was den Spannungs- und Strombereich angeht angemessen. Ich denke für dann Anfang muss das dann auch kein TrueRMS-Teil sein, weil das wird schon recht teuer dann. Außerdem AC misst man ja eh eher mit dem Oszi. Wäre höchstens bei Rauschmessungen interessant, aber ist wie gesagt teuer.
     
  6. tom f

    tom f Moderator

    ich habe mir eins um 50 euro gekauft daß auch nen oszio hat usw. und dann komme ich drauf daß ich doch echt zu blöd bin um die funktionaliät nur irgendwie zu verstehen - buhuhuh - warum ist das so kompliziert?? ich hatte in physik immer ne eins und jetzt sowas -- nicht mal die "elektronik fibel" konnte mir weiterhelfen - der strom ist glaube ich nicht mein ding....normalerweise bin ich recht schnell beim aufnehmen von neuen sachen aber synthbasteln ist für mich wie quantenphysik ...
    :sad:
     

Diese Seite empfehlen