EMU E4XT /Akai S 6000Heute

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 29. November 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey ho,

    Ich muss zugeben das mich diesen grossen Schlachtschiffe schon immer gereizt haben. Ich bin so ein Freund von ,,ein Instrument für einen Track´´ Sachen und konnte sowas bisher auf einem Virus TI oder einen Spectralis umsetzen.

    Bei Samplern war ich mir nie wirklich schlüssig ob man sowas vernünftig umsetzen kann. Hatte mal einen Emu Esi 32. Der klang gut aber ist halt doch irgendwo Einsteiger gewesen.
    Lohnt sich sowas heute noch?
     
  2. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    wenn schon EMU 4X(T), dann EMU E4XT Ultra! Aber den meinste wahrscheinlich auch ;-) wegen schnellerem Prozessor, neustem EOS, gut ausgestattet.
    AKAI kenn ich nicht, bin mit meinen EMUs sehr zufrieden.
    Übersicht über die unterschiedlichen Modelle: http://www.amazona.de/index.php?page=26 ... cle_id=896, siehe Tabelle weiter unten.
     
  3. microbug

    microbug |||

    Empfehle auch Emu aus der EIV-Serie, als Ultra. Preise sind niedrig und der Komfort wirklich gut.

    Zum Thema Bedienbarkeit einfach mal das hier lesen:

    http://www.amazona.de/index.php?page=26 ... cle_id=871

    Ich hatte etliche Sampler, incl. Akai, keiner durfte bleiben, der EMU E5000 Ultra dagegen war der erste Sampler, mit dem ich sofort klarkam. Der hätte auch bleiben dürfen, wenn er nicht durch einen Kurzweil-Synth ersetzt worden wäre, weil mir das Raussuchen meiner Lieblingssounds aus 1024 Libraries einfach zu mühsam war :)
     

Diese Seite empfehlen