Emu E6400 neuer Lüfter Ein/Ausbau

D

Despistado

......
Ich sehe das Gerät schon auf ebay, denn mir reicht's schon wieder damit.

Wie auch immer, da der Original-Lüfter zu laut ist, wollte ich einen anderen Lüfter einbauen.

Nachdem ich davon gelesen habe, dass dieser gut sein und passen sollte, habe ich diesen hier gekauft:
https://www.amazon.de/gp/product/B002DG1QUM/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


Selbstverständlich war das ein absoluter Reinfall, wie sollte es auch anders sein.
Das Kabel passt nicht und es hat im Gegensatz zum Original auch nur drei Löcher, in die dann aber 4 Pins sollten.
Kann natürlich nicht funktionieren.

Deswegen meine Frage. Gibt es auch einen Lüfter mit passendem Kabel, wenn ja, welcher ist gut?

Zweite Frage:
Nachdem ich ja nun wieder den alten Lüfter einbauen musste, gelingt mir noch nicht mal das.
Der Lüfter wird ja mit 2 langen Schrauben befestigt. Diese langen Schrauben lassen sich allerdings ganz leicht in die am Lüfter vorgesehenen Löcher schieben, ohne dass dieser auch nur annähernd festsitzt.
Keine Ahnung wie das vorher funktioniert hat, jetzt funktioniert's jedenfalls nicht mehr.
Hat da jemand Tipps?


P.S: Der Original-Lüfter springt jetzt auch nicht mehr an, was hat das wieder zu bedeuten?
Und ja, das Kabel ist angseteckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
ossi-lator

ossi-lator

|||||
habe den Noctua Fan für 15 Euro auf amazon gekauft und verbaut, der lüftert mit 4500 halt mehr als deiner. die originalen schrauben haben doch muttern hinten oder nicht? ich habs vergessen....sorry. ging aber easy.
das orignale kabel hab ich einfach durchtrennt und die drähte des neuen lüfters damit verdrillt und natürlich mit isolierband schön ummantelt. hatte keine lust zum löten..

https://www.amazon.de/Noctua-NF-A4x10-5V-schmaler-Premium/dp/B00NEMGCIA/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Noctua+NF-A4x10+5V&qid=1589308738&sr=8-3
 
Kevinside

Kevinside

|||||
ieehh sowas läßt sich wohl nicht so gut verkaufen...wenn du es wolltest...
 
D

Despistado

......
Wenn die Schrauben an der Hinterseite Muttern gehabt hätten, dann hätte ich die Schrauben ja nicht einfach von vorne (also der Rückseite des Geräts) rausschrauben können, oder?

Wer weiß denn welche Schraubengröße das ist und wo man passende Muttern finden könnte?



das orignale kabel hab ich einfach durchtrennt und die drähte des neuen lüfters damit verdrillt und natürlich mit isolierband schön ummantelt. hatte keine lust zum löten..
Das gelingt mit vllt. bei Lautsprecherkabeln, bei solchen aber wohl eher nicht.

Gibt's nicht irgendwelche Adapterkabel oder Stecker?
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
warum
ieehh sowas läßt sich wohl nicht so gut verkaufen...wenn du es wolltest...
warum sollte ich einen voll ausgebauten E4XT ultra verkloppen wollen....läuft wie eine 1. und wenn, dann kann ich die kabel vorher immer noch fein machen und innen mal aussaugen....hauptsach gut gelüftert..
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
Wenn die Schrauben an der Hinterseite Muttern gehabt hätten, dann hätte ich die Schrauben ja nicht einfach von vorne (also der Rückseite des Geräts) rausschrauben können, oder?

Wer weiß denn welche Schraubengröße das ist und wo man passende Muttern finden könnte?



Das gelingt mit vllt. bei Lautsprecherkabeln, bei solchen aber wohl eher nicht.

Gibt's nicht irgendwelche Adapterkabel oder Stecker?
vielleicht hilft dir das hier:

https://www.youtube.com/watch?v=F-b7L0aVpFY


also, 2 schrauben sind ohne und 2 mit muttern - siehe video. so wars bei meinem emu auch. die 2 ohne gehen ins schutzblech.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Despistado

......
vielleicht hilft dir das hier:

https://www.youtube.com/watch?v=F-b7L0aVpFY


also, 2 schrauben sind ohne und 2 mit muttern - siehe video. so wars bei meinem emu auch. die 2 ohne gehen ins schutzblech.
Ja, das Video hab ich mir ja schon vorher angsehen.
Allerdings waren bei mir nur zwei lange Schrauben, die anderen waren gar nicht da.
Heißt wohl möglicherweise, dass der Lüfter schon mal getauscht wurde.
Wofür die zwei zusätzlichen Schrauben gut sind, erschließt sich mir aber nicht, denn es sind ja gar keine Löcher im Gehäuse in die man sie schrauben könnte, nur in diesen Grill könnte man sie reinschrauben.

Leider konnte ich aber dieses Schutzmetall nicht zur Gänze aus dem Gehäuse bekommen.
Im Video sieht's ja leicht aus, war es bei mir aber nicht.

Wie auch immer, dann werde ich das Gerät noch mal aufschrauben und nach den Muttern suchen. Obwohl mir unklar ist, wie ich den Lüfter überhaupt herausschrauben konnte ohne vorher die Muttern zu lösen.

Weißt du auch ob es passende Steckeradapter gibt, die passen?
 
D

Despistado

......
So, habe jetzt eine Mutter gefunden, eine zweite ist da nicht.
Der Lüfter läuft jetzt wieder, warum auch immer.
Scheinbar will er nur laufen, wenn er fixiert ist.

Aber was ich befürchtet habe ist natürlich jetzt auch eingetreten. Um die Scheiß-Mutter zu finden, musste ich das Scheiß-Metallteil rausnehmen, das jetzt natürlich nicht mehr reinwill.

Edit: Den Rest des Ausdrucks meiner Verärgerung lösche ich mal, damit sich niemand daran stößt.
 
Zuletzt bearbeitet:
ossi-lator

ossi-lator

|||||
das schutzblech muss weggeschoben werden zur anderen seite nachdem die 2 schrauben gelöst sind und kann dann rausgenommen werden, dann kann man die schrauben mit den muttern bequem lösen. definitiv sind die 2 anderen schrauben hinten mit muttern gesichert. der lüfter wird halt mit 4 schrauben an das gehäuse gezogen. aber es kann bei deinem ja schon mal was ausgetauscht sein. was steht denn auf dem ausgebauten lüfter drauf?

ich hab halt die kabel gekappt und nur verdrillt damit ich keinen fehler bei dem stecker mache, falls die belegung falsch ist. bei dem noctua sind aber auch mehrere adapter dabei. ob die belegung zum emu stecker stimmt kann ich dir nicht sagen.
 
D

Despistado

......
das schutzblech muss weggeschoben werden zur anderen seite nachdem die 2 schrauben gelöst sind und kann dann rausgenommen werden, dann kann man die schrauben mit den muttern bequem lösen. definitiv sind die 2 anderen schrauben hinten mit muttern gesichert. der lüfter wird halt mit 4 schrauben an das gehäuse gezogen. aber es kann bei deinem ja schon mal was ausgetauscht sein. was steht denn auf dem ausgebauten lüfter drauf?

ich hab halt die kabel gekappt und nur verdrillt damit ich keinen fehler bei dem stecker mache, falls die belegung falsch ist. bei dem noctua sind aber auch mehrere adapter dabei. ob die belegung zum emu stecker stimmt kann ich dir nicht sagen.
Ok, danke für deine Antwort. Vielleicht weiß ja noch jemand mehr zu dem Steckeradapter.

Ich lass das Gerät jetzt einfach so wie's ist.
Ich bin ja nicht gestört, dass ich jetzt Stunden damit verbringe das Drecksmetallteil wieder einzubauen nur um dann irgendwann (falls es solche Steckeradapter gibt) das alles wieder auseinandernehmen zu müssen.
 
D

Despistado

......
vielleicht hilft dir das hier:

https://www.youtube.com/watch?v=F-b7L0aVpFY


also, 2 schrauben sind ohne und 2 mit muttern - siehe video. so wars bei meinem emu auch. die 2 ohne gehen ins schutzblech.
P.S: Das ist in dem Video aber auch anders als bei mir. Bei mir hat das Metallteil ein Loch und durch dieses sind Kabel geführt und dieser Kabelbaum stößt dann beim Wiedereinsetzen an einer Karte an (Wordclock - die Karte hat das Gerät im Video nicht).
Wahrscheinlich müsste ich die Karte ausbauen...
Obwohl das wahrscheinlich bedeuten würde, dass ich das Gerät dafür ganz auseinandernehmen muss.
Ich bin kein Fan.

Update: Ok, hab das Metallteil jetzt doch wieder reinbekommen und freue mich schon darauf, es beim nächsten Ausbau wieder herausnehmen zu dürfen.

Bleibt fürs erste noch die Frage:
Kann jemand bestätigen, dass bei dem Noctua-Lüfter passende Kabeladapter dabei sind?
Vor allem müsste es einer sein, der aus einem "3-löchrigen" einen mit 4 Anschlüssen macht.

Ich selber möchte da lieber nicht herumprobieren, das Kabel zu zerlegen denn ich weiß dann wie das endet.
Ein Lüfter wird auf der Straße liegen und beim zweiten Lüfter wird das Kabel fehlen und dann hab ich gar keinen mehr.
;-)
Könnte dieses Kabel funktionieren? Leider ist auf dem Bild nicht wirklich viel zu erkennen:
https://www.amazon.de/Phobya-Adapter-3Pin-Buchse-Stecker/dp/B004X2X4MW
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Despistado

......
Hab das Kabel jetzt mal bestellt und etwas recherchiert.

Ein Lüfter mit 4 Pins kann mal schneller und mal langsamer laufen, der 4. Pin wird wohl zur Geschwindigkeitssteuerung genutzt, d.h. das kann der Adapter nicht leisten, da bleibt dann einfach ein Pin ungenutzt.

Aber nachdem ich gelesen habe, dass der Lüfter so leise sein soll, hab ich das Kabel mal trotzdem bestellt.
Zur Not geht es halt zurück und ich kaufe gleich einen Lüfter mit 4 Pins.
 
binary tubes

binary tubes

|
Hallo,

So hab ich das Problem damals 2014 gelöst. Er saugt über das Alte Lüfter Loch (Nur mehr Gitter), durchs Netzteil in den EMU und drückt es dort raus. Also gleiche Luftrichtung, wie Original. Bis jetzt kein Thermisches Problem.

Es ist unhörbar, da der Lüfter 4x Größer ist, weil ich ihn mit den Gummi Zapfen montiert habe und Widerstände, dazwischen habe.

Ich denke du siehst auch die Steckerbelegung.

3 Pin bedeutet - Mit Geschwindigkeits-Signal. (meist gelb). Da kommt ein Impuls aus dem Lüfter heraus.
Stört nicht und hat beim EMU keine Funktion.

4 Pin bedeutet - Signal zur Geschwindigkeits-Steuerung geht zum Lüfter (meist grün). Da kommt ein Impuls zum Lüfter.
Stört nicht und beim EMU, da er das nicht liefert.

Der Lüfter rennt dann immer mit Voll Last. Daher Widerstand.


Die MolexStecker lassen sich umpinnen, je nach bedarf.

Die Zapfen reindrücken (fest, vorsichtig, Uhrmacherschraubenzieher) Kabeln rausziehen, die Fähnchen mit einer Stanleyklinge wieder aufstellen. Kabeln reinstecken und Prüfen ob es einschnappt, im Steckergehäuse.



 
Zuletzt bearbeitet:
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
Ich habe den Noctua-Lüfter die Tage in den EMU Ulta eingebaut. Es war kinderleicht. Man musste auch keinen Adpater verwenden, der Stecker passte sofort. Fixiert wurde er mit zwei Gummispeeren.

Allerdings bringt der Lüfter keine wesentliche Geräuschminderung, wenn man noch eine laute Festplatte eingebaut hat.
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
Ich habe den Noctua-Lüfter die Tage in den EMU Ulta eingebaut. Es war kinderleicht. Man musste auch keinen Adpater verwenden, der Stecker passte sofort. Fixiert wurde er mit zwei Gummispeeren.

Allerdings bringt der Lüfter keine wesentliche Geräuschminderung, wenn man noch eine laute Festplatte eingebaut hat.
ohne Standard-HDD und mit CF/SD Card Reader oder mit SSD läuft die Kiste schon extrem leise. die neuen Lüfter haben auch weniger Geräuschkulisse.
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
ohne Standard-HDD und mit CF/SD Card Reader oder mit SSD läuft die Kiste schon extrem leise. die neuen Lüfter haben auch weniger Geräuschkulisse.
Die SD-Card Reader hatten bis dato den Nachteil , dass sie wesentlich langsamer laden und speichern wie die Standard HDD´s. Weiß nicht, ob das mittlerweile verbessert wurde.
Eine SSD einzubauen macht imo nur Sinn, wenn man sie swappen kann.
 
D

Despistado

......
Danke für eure Antworten!
@binary tubes:
Ein größerer Lüfter würde nicht passen, weil dann die Wordclock/2. Midi Schnittstellen-Karte im Weg wäre.

@Fluxus Anais
Ich hab ja jetzt das Adapterkabel bestellt und werde mein Glück zuerst mit dem anderen Lüfter probieren. Aber gut zu wissen, dass das Kabel bei dem Noctua-Teil ohne Anpassungen funktioniert.
Ist der Lüfter denn leiser wenn die Festplatte nicht läuft?

Zur SD-Lösung: Ich habe mir auch so eine Karte bestellt und hoffe, dass es nicht zu langsam ist.

Ich habe im Handbuch des Geräts gelesen, dass es Sinn machen könnte, z.B. zwei Partitionen anzulegen, also einmal mit Fat und einmal mit dem EOS-Dateisystem, da letzteres schneller gelesen und beschrieben werden kann.
Hat das mal jemand ausprobiert, ob das wirklich einen Unterschied macht?
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
Danke für eure Antworten!
@binary tubes:
Ein größerer Lüfter würde nicht passen, weil dann die Wordclock/2. Midi Schnittstellen-Karte im Weg wäre.

@Fluxus Anais
Ich hab ja jetzt das Adapterkabel bestellt und werde mein Glück zuerst mit dem anderen Lüfter probieren. Aber gut zu wissen, dass das Kabel bei dem Noctua-Teil ohne Anpassungen funktioniert.
Ist der Lüfter denn leiser wenn die Festplatte nicht läuft?

Zur SD-Lösung: Ich habe mir auch so eine Karte bestellt und hoffe, dass es nicht zu langsam ist.

Ich habe im Handbuch des Geräts gelesen, dass es Sinn machen könnte, z.B. zwei Partitionen anzulegen, also einmal mit Fat und einmal mit dem EOS-Dateisystem, da letzteres schneller gelesen und beschrieben werden kann.
Hat das mal jemand ausprobiert, ob das wirklich einen Unterschied macht?
Ein Kollege hier im Forum hat mal die Ladezeiten eines Emu-Samplers von verschiedenen Medien verglichen.
Hast du denn EOS 4.7, um das FAT32 -Format zu nutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Despistado

......
Ja, nach einigen Verrenkungen und trotz anfänglicher Weigerung des Geräts konnte ich ihm EOS 4.7 impfen.
 
D

Despistado

......
Ein Kollege hier im Forum hat mal die Ladezeiten eines Emu-Samplers von verschiedenen Medien verglichen.
Auweia. Da ist die SD-Karte mit Abstand am langsamsten. Von den Karten her wäre also die CF-Karte viel besser.
Schade, dass SCSI2SD nicht diese verwendet (auch wenn es dann SCSI2CF hieße).

CF-Karten sind zwar nicht sooo aktuell, aber man bekommt sie noch.
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||
Die SD-Card Reader hatten bis dato den Nachteil , dass sie wesentlich langsamer laden und speichern wie die Standard HDD´s. Weiß nicht, ob das mittlerweile verbessert wurde.
Eine SSD einzubauen macht imo nur Sinn, wenn man sie swappen kann.
ich hab so nen artmix aztecmonster cf card reader aus japan - gibts jetzt nur noch als sd card reader. lädt und speichert fix und kein hd-rattern dabei. gute lösung.



muss man nur google translaten....dann kann man gut lesen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
Auweia. Da ist die SD-Karte mit Abstand am langsamsten. Von den Karten her wäre also die CF-Karte viel besser.
Die V5 schafft 2,6MB/s. laden unter optimalen Bedingungen. An alten SCSI- Bussen nur 1,1MB/s.
Die SCSI2SD V6 soll bis zu 10MB/s. schaffen, theoretisch.
Kann das wer bestätigen?
Die schnelle Festplatte im Benchmarktest schaffte auch nur 2,8 MB/s.
 
D

Despistado

......
Ich habe jetzt gerade den Inhalt einer Floppy-Disk auf der internen Festplatte gespeichert. Einmal war die Festplatte mit Fat, das zweite mal mit EOS formatiert.
Der erste Speichervorgang dauerte so um die 5 Sekunden, beim zweiten Mal ging es deutlich schneller, vllt. so um die 2 Sekunden.
Bei echten Festplatten zumindest scheint es schon einen ziemlichen Unterschied zu machen, was die Speichergeschwindigkeit anbelangt.
 
D

Despistado

......
Nein.
LL Format ist LowLevel Format, da wird die Festplatte "porentief" formatiert, während das normale formatieren, nur das TOC löscht.
Wenn du auf Format klickst, dann kommen zwei Buttons zur Auswahl, auf einem steht Fat, auf dem anderen EOS.
 
virtualant

virtualant

eigener Benutzertitel
EOS geht schneller, da es auch viel weniger Cluster gibt auf der HD, um Bänke abzuspeichern. Nämlich ziemlich genau 1024. D.h. unter EOS kannst Du max. nur 1024 Bänke abspeichern. Mit FAT hast Du glaub ich 1000 Folder mit jeweils 1000 Bänken, insgesamt max. 1.000.000 Bänke.
Daher ist das anfangs mit FAT etwas langsamer beim Speichern, er braucht ne Weile um zu starten, danach ist es wohl gleich schnell wie unter EOS Formatierung.
 
Fluxus Anais

Fluxus Anais

...
Daher ist das anfangs mit FAT etwas langsamer beim Speichern, er braucht ne Weile um zu starten, danach ist es wohl gleich schnell wie unter EOS Formatierung.
Gibt es unter LL-Formatierung auch die Auswahl zwischen FAT und EOS?
D.h. bei den heutigen Plattengrößen macht eine EOS-Formatierung keine Sinn mehr.
 
D

Despistado

......
Ja, die Auswahl gibt's da auch.
Bei heutigen Platten vllt. nicht, aber bei alten SCSI-Platten womöglich schon.
 
D

Despistado

......
Habe jetzt den Lüfter eingebaut.

Und er ist immerhin leiser als das Original.
Aber meinetwegen ginge auch noch durchaus leiser...

Wofür ist eigentlich dieses Metall-Teil gut, das über das Netzteil gesetzt wird?
Wird ja in diesem kleineren Raum dann ja eigentlich nur heißer und der Lüfter ist dadurch auch hörbarer.
 
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Wofür ist eigentlich dieses Metall-Teil gut, das über das Netzteil gesetzt wird?
Wird ja in diesem kleineren Raum dann ja eigentlich nur heißer und der Lüfter ist dadurch auch hörbarer.
Du meinst die Blechhaube über dem Netzteil?
Erstens als Abschirmung für das Schaltnetzteil.
Zweitens wird dadurch die Luft gezielt durch das Netzteil geleitet.

Bau das Ding raus und es hat sich bald erledigt mit deinem Emu.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben