[erledigt] Grosse MIDI Probleme mit WIN XP

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von MLK, 21. Januar 2007.

  1. MLK

    MLK -

    Hallo Forengemeinde!
    Habe seit neuerdings, genauer genommen seit der Installation einer USB WebCam, folgendes Problem:
    Meine beiden USB-MIDI Interfaces tauchen zwar noch im Gerätemanager als funktionierende Komponenten (USB-Audiogerät) auf, ich kann sie jedoch nicht mehr als MIDI Eingabegerät in sämtlichen MIDI Anwendungen nutzen, d.h. sie tauchen nicht mehr in der Liste der verfügbaren MIDI In- und Outputs auf.
    Die Verkabelung scheint nicht das Prob. zu sein, da ich an ihr nix geändert habe. Vorher lief alles wie geschmiert. Die Deinstallation der WebCam brachte auch keinen Erfolg.
    Habe einen DX7 am einen und eine M1 am anderen Interface hängen. Weder die Editorprogs noch die Softsynths die ich über SaviHost ansteuere noch Cubasis listen die Interfaces.

    Wie kriege ich die Kuh vom Eis?
     
  2. vermutlich ist die cam das problem und benutzt die selben IDs zur identifizierung wie die miditeile......

    probier mal folgendes:
    schmeiss die webcam mal ganz raus

    die midigeräte rausziehen und die treiber löschen & neu installieren... neustarten..., danach die midis wieder reinstecken......
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  4. jo.. sollte man sich mal merken....
    WinXP and 2000 - Removing USB devices in Safe Mode will force the OS to refresh the USB driver stack and may cause a shift in IRQ assignment.
     
  5. MLK

    MLK -

    Danke allen, die mir Hilfestellung gegeben haben. Habe alles ausprobiert, leider ohne nennenswerten Erfolg.
    Sobald die Cam ins Spiel kommt ist Schluss mit lustig. Daraus folgere ich, dass es wohl doch ein Treiber- und weniger ein USB- Problem ist.
    Einziger Ausweg: der Desktop bleibt für MIDI & Co. reserviert und die Cam muss halt ans Notebook.
    Danke nochmal! :huhu:
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich nehme an weder MIDI-Interfaces noch USB-Cam haben eine eigene Spannungsversorgung? Dann koenntest du Geraetemanager nachschauen wieviel Strom die jeweiligen USB-Geraete brauchen und ob es eine Kombination gibt, in der jeweils 2 USB-Geraete (pro USB Root-Hub = 2 zusammengehoerige Ports) nicht mehr als 500mA benoetigen...
    Ansonsten hilft in den meisten Faellen ein aktiver USB-Hub...
     

Diese Seite empfehlen