Es ist wieder soweit !

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von softfreak, 11. März 2006.

  1. ich muss unbedingt ca. 600-700 Euro in hardware investieren.
    hab (fast)keine ahnung in was ...

    1. analog sollte es sein
    2. ich mag resonanzfähige 4polige LP filter, die mittels CV gesteuert werden
    3. schneller LFO im audiobereich wäre ein weiterer wunsch
    4. desktop wenn möglich

    obwohl nicht den obigen specs. entsprechend hab ich die
    Sherman V2 im auge. hab`s zwar gerne rotzig, aber ein
    pfeifen im signel ???

    hilfe !!!
    vorschläge ?

    love
    r.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn es auch vintage sein darf:


    <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>uential circuits pro one

    arp odyssey oder avatar

    korg mono/poly is auch fein...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    vielleicht wären ein paar wenige Doepfer module ne gute alternative, selber in nen Rahmen gebaut. Gibt hier nen Thread wo jemand so ein Minisystem hat.

    Und wieso pfeiffen ?
     
  4. hab ich hier irgendwo in einem thread gelesen, dass da was nicht so
    ganz rund läuft....
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    jo, hatte auch was gelesen, aber mein Gedächtnis........

    Also ioch hatte ne Sherman2, hab sie zwar nicht viel benutzt aber ein Problem ist das Problem sicher nicht.
    Ich glaub es ist der LFO den man immer ein bisschen hört, ich weiss nicht mehr genau, jedenfalls wenn du Musik durchjagst gibts keine Probleme.
    aber die ist wirklich nur fürs gröbere.

    Moondust hat ne Sherman 1. Er wohnt auch in Zürich. Und meine hat jetzt Undergrind, der kann dir das mit bestimtheit genau beantworten, ich denke der nutzt sie extensiv.
    Wenn du also glaubst dass die Sherman das richtige ist, du aber wegen dem pfeiffen ein Fragezeichen hast , dann würde ich die beiden mal anmailen falls sie sich hier nicht melden.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielleicht solltest du noch etwas mehr sparen und dir nen Semtex zulegen.
    Ich glaub der hat sehr schnelle LFOs. Den Filter kann man zwischen LP +HP morphen (überblenden).

    Ich fand die Sherman sehr eingeschränkt, es kommt immer der gleiche rotz raus. (lag aber vielleicht auch an mir)
    Ein A-106 von Doepfer könnte dir sicher auch gefallen, braucht dann halt einfach nnoch ein paar Module dazu. aber für 700€ würde das schon was feines geben.
    Doepfer kannst du bei der Defekt Gmbh testen. Semtex allenfalls bein mir (sollte bald meinen bekommen ). sherman vielleicht bei Moondust, musst du mal fragen
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    1) im richtigen forumsbereich posten.. bitte gear auch im gearbereich posten..

    2) schneller lfo bei analogen:
    guck mal hier:
    www.Sequencer.de/specials/fast-LFO-synthesizer.html

    extraliste mit schnellen LFOS und envs..

    desktop ist sone sache.. also kein key und so.. da fallen sehr viele weg, weil diese form bei alten wenig pblich ist..

    jo, sherman ist natürlich ohne oscs ;-)

    musses 24dB lpf sein?? -- resofähig 12dB macht der semtex zB und er ist desktop und modular auch noch mit morph filter.. superschnelle envs und lfos.. <a href=http://www.sequencer.de/syns/anyware>Semtex</a> geht da schon, aber die filter sind alle 12dB/oct ..

    wenn nicht, dann ist ein s1 auch interessant, oder <a href=http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> 4 , der wiederum alles andere als desktop ist ;-)

    ich befürchte also, dass du bei einem deiner punkte einschränken müsstest.. da du sherman sagst: nun, soll es ein filter oder ein richitger synthesizer sein?

    der schippmann ebbe + flut ist super, aber auch sehr teuer.. auch filterbox.
     
  8. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    Genau das tue ich. Extensiv ist vielleicht übertrieben. Aber sie ist auf jeden Fall Teil meines Sounds.

    Und ja: den LFO hört man wenn kein Signal durchgeht. Aber nur wenig. Pfeifen tut sie nicht wenn man das nicht will. Ich liebe sie, weil man halt vieles Patchen kann. Ich nehme z.B. den Triggereingang der Hüllkurve von einem Auxweg meines Pultes. Dreht man an einem Auxsend von irgendeinem Kanal (oft percussives) dann hüpft und springt der Filter ganz lustig. Ich schick das dann gerne in ein PingpongDelay.

    Dann z.B. den Ausgang der Hüllkurve in den FM eingang und sie brutalisiert sich ziemlich. Oder den Ausgang der Hüllkurve in den AM eingang, dann puncht es wie die Sau. Und das sind nur wenige Beispiele.

    Ich nehms für Live sehr gerne, weil ich die Pegel und Einstellungen der Potis bei der Sherman ziemlich schnell befingern kann.

    Aber: Ich hab gemerkt, dass sie sparsam eingesetzt werden sollte. Wenn sich die Faszination der ersten Stunden gelegt hat, merkt man, dass niemand die ganze Zeit Bock auf den Filtergewabbel hat. Setzt man sie aber Sparsam ein, dann kanns echt rocken.
     
  9. EinTon

    EinTon -


    In ne Entzugskur! :P
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    desktop ist hier aber nichts..
    avatar vielleicht schon..

    schnelle lfos haben der ody und der monopoly eher nicht.. 20Hz (ody) ist eher langsam!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Soso - und der Schippmann ist also Desktop? ;-) Softfreak sagte doch: "wenn möglich"? Egal...

    Das mit den LFO`s war mir schon bewusst, - aaaber: Man könnte z.B. bei den ersten beiden auch einen der Oszillatoren benutzen, wenn man schnelle Modulationen braucht, nun- wem sag ich das... ;-)
    finde auch guten Grundklang immer wichtig, und den haben sie alle drei auf ihre art, der mono/poly kann auch schön rotzig klingen, sync und crossmodulation machen da schön böse sachen...

    600-700 Euro sind für die genannten Anforderungen halt nicht die Welt...der kleine DSI Evolver wäre da vielleicht noch ein Tipp, sogar für weniger...
     
  12. Bernie

    Bernie Anfänger

    Warum so viel Asche für ein popeliges Sherman Filter ausgeben?
    Dafür bekommst Du ja schon ein1 echtes Moog-Filter und den Rest vom Prodigy sogar noch gratis dazu....
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    beim evolver würde ich sehr dringend zur MEK version raten, die kostet zwar etwas mehr, aber der nutzen ist ungleich höher.. imo ist der kleine evo nicht direkt ein bedienkönig.. man braucht einfach zu lange,..

    er ist aber eine sehr gute wahl , auch als hybrider.. man kann ihn sehr analog klingen lassen und ziemlich prophetisch.. habs selber mal probiert.. einige audios findest du bei mir beim PEK und anderen evos..
    noch auf der alten sitesektion dazu.. (also schön immer more und so klicken).

    der rest: klingt ein bisschen nach KB-forums-lyrik.. "wer sagt als letztes das beste und kriegt den forumspreis".. den überlass ich dir ;-)
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    edit: Piep,piep, piep....was haben wir uns lieb ;-)
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    lass uns das nicht vertiefen..
    sehen wir doch die sachen als ergänzung, dann ist alles wieder fein..

    wir sind alle teil des großen ganzen und so..

    bitte bitte mit :) <-- sehen!! ich hab den so lieb!!
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jo, alles gut bro´!

    :lol: :lol: :lol: :lol:
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    sehr gut..

    und weiter vorwärts für sicherheit und sowas..
     
  18. bei vintage synths habe ich angst
    vor eventuellen reparaturen. selber kann ich nicht, würde
    also teuer werden...

    ein keyboard möchte ich nicht.

    meine idee :
    2 resonanzfähige filter,
    2 vielseitige, bis gut in den audiobereich (5kHz) schwingende LFO
    (als oszi benutzbar), motm http://www.synthtech.com/motm320.html baut ja sowas.
    und ne patchbay.

    ober schlicht http://www.buchla.com/200e/260e.html
    und in ein paar monaten das nächste modul ...

    ist streng genommen kein synth, ich weiss....

    "ebbe und flut" würde ich mir auch sehr gerne ins rack schrauben,
    auch wenn`s kein desktop ist, das wär was !
     
  19. Bernie

    Bernie Anfänger

    Lecker -ein Hammerteil!

    Wenns nur ein Filter sein soll:
    der Mutronics Mutator ist auch saugut...
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    ok, dann suchst du eher eine filterbox..
    du könntest die in der tat auch aus modulen zusammenbauen, da spricht nix dagegen.. ein mini"modular" ..

    der hölLFO macht auch schnell, das ist kein problem..

    filter: nur lpf oder multimode?..
    ansonsten würde ich sagen:

    filterboxen gibts nicht sooo viele, die hast du schnell durch, wenn das nix ist, musst du module nehmen,.. am besten nicht zu verschieden..

    vintage heisst nicht immer auch reparatur.. aber imo bist du mit neuen modulen tatsächlich nicht schlecht bedient..
     
  21. es wird modular

    danke@allen.

    Hab mich dafür entschieden, den modularen einstieg zu wagen.
    Ich werde mir aus DotCom und Motm zusammenbauen,
    was was mein herz begehrt ... erscheint mir am sinnvollsten.
    r.
     

Diese Seite empfehlen