ESI 2000 Banks auf Floppy am PC lesen und schreiben

Dieses Thema im Forum "Sampling, Looper" wurde erstellt von aBot, 23. Februar 2018.

  1. aBot

    aBot ..

    Moin,

    uns ist ein ESI 2000 ins Haus gekommen. Gibt es eine Möglichkeit, auf Windows 7 64 im ESI ladbare Disketten mit Bänken zu erstellen?
    Das native Format scheint eine Emulator III Variante zu sein. Der Versuch, eine EMAX II Bank mit EMXP in Emulator III Format zu konvertieren, führt zu einer eb3 Datei. Das scheint aber nicht ganz richtig zu sein. Sollte wohl .esi oder .e3 sein, laut Google Recherche...
    Selbst wenn, wie bekomme ich eine Bank auf eine ESI kompatible Floppy?
    Die im ESI formatierte Floppy liest Windows nicht. Muss man ein Image auf die Floppy schreiben? Tests mit dem bei EMXP verlinkten OmniFlop Floppy disk driver die Diskette zu lesen geschweige denn zu schreiben waren leider nicht erfolgreich.
    Das Tool ESI-win scheint auch nicht zu helfen, hab aber nicht verstanden, was das wirklich macht.

    Dank für jeden Tipp und
    Gruss

    Arne
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    OmniFlop braucht ein direkt am Floppy Controller angeschlossenes Disk Drive. Ein USB Disk Drive ist nicht ausreichend, das kann i.d.R. nur die normalen Windowsformate verarbeiten, bzw. oft nur 1.44 MB Windows/DOS...

    Ansonsten:
    https://torlus.com/floppy/forum/viewtopic.php?f=18&t=1512
    http://samplersonacid.com/legacy-emus-on-acid/viewtopic-f=1&t=3847.php.html
    Du musst hier den Sampler via SCSI an Deinen PC anschliessen, dann würde ESI-win den erkennen. SCSI ist dieser Tage aber extrem aus der Mode, somit vermute ich mal, dass Dein PC kein SCSI hat.
     
  3. aBot

    aBot ..

    Danke Doc.
    Ich muss es mit OmniFlop nochmal versuchen. Es ist ein echtes Floppy Disk Drive am FDC. Austausch des Floppy Treibers hat eigentlich auch funktioniert. Aber das Thema mit der Treiberzertifizierung für 64Bit muss ich mir ansehen. Nach dem Austausch war der Treiber im GM wegen der fehlenden Zertifizierung mit einem Ausrufezeichen versehen.
    Das mit dem Anschluss per SCSI hatte ich schon vermutet. Hatte jahrelang SCSI im Studiorechner, aber damals keinen Sampler. Im Moment wäre auch kein Platz mehr für eine SCSI Karte. Mal sehen.
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich habe OmniFlop bisher nur mit Windows XP und 32Bit am Start. Aber man sollte in der Doku ja finden können, ob und wie das unterstützt wird. Mit ESI kann ich leider nicht weiterhelfen, aber mit etwas Geduld und Versuch und Irrtum sollte man das ja in den Griff bekommen.