expert sleepers ES-3 und ableton CV Tools

Hallo, hat jemand ein ES-3 Modul mit ableton laufen? Würde gerne mein Modulationsarsenal erweitern. Meine Idee ist es, das ES-3 über Lightpipe von meiner Scarlett I2018 zu versorgen. Die CV-Spannungen generiere ich mit CV-Tools in der DAW. Hab ich da was übersehen, sollte das funktionieren? Würde mich gerne vergewissern, bevor ich das Modul kaufe...
 

Mindflanger

Cwejman healed my GAS!
Ich habe zwar ein ES3 Modul, bin aber Bitwig User, kenne nicht die Unterschiede von den Live CVtools und den Bitwig CV devices, dürften aber nicht soo unterschiedlich sein oder? Jedenfalls funzt es bei mir ganz ausgezeichnet. Zwischen Rechner und ES3 hängt ein RME UFX, hatte da auch schon beide Adat Kanäle mit 2 ES3 Modulen am laufen.

Wenn alle Stricke reißen, Silent Way.
 

pyrolator

|||||
Ich benutze schon einige Zeit das FH-2 von Expert Sleepers, weil es den Funktionsumfang des ES-3 noch um einiges erweitert (Clock, MPE, Arpeggios, ect.). Das geht gut, sodass ich schon überlege noch ein FHX-8CV dazuzunehmen. Vorallem die Clock-Funktion ist in Verbindung mit Ableton sehr tight und besser als alles was ich sonst mit MIDI to CV versucht habe.
Das ES-3 habe ich noch nicht getestet, sollte aber auf ähnliche Weise gut funktionieren, würde ich aber auf jeden Fall die Version MK4 nehmen, dann kannst Du die Spannung als Farbmuster an den Ausgängen direkt sehen.
 
Hallo, hat jemand ein ES-3 Modul mit ableton laufen?
Ja, das funktioniert.
OS X
Ableton 10.1 / CVTools_r50037_v1.0_BETA.alp
ES-3 über ADAT vom Apollo x8p

Kann auch direkt über die 8 analogen Outputs des Apollo mittels
CV Tools Steuerspannungen ausgeben, da das Apollo DC-coupled Outputs hat.

Bei beiden Lösungen muss man einmal durch den Kalibrierungsvorgang
im CV-Instrument.
Les dir vorher mal durch, mit welchem Pegel du da rein&raus gehst.
 

McModular

......
Kurze Nebenfrage: „CV-Tools“ sind nur in der Suite-Lizenz vorhanden? Hab die Standard Ableton Lizenz und kann da nichts finden.
 

McModular

......
Jupp, auf der Webseite gefunden:

ableton schrieb:
Verfügbarkeit
CV Tools ist derzeit als Beta-Version erhältlich.

Sie können das Beta-Pack auf ableton.com/beta herunterladen. Hinweis: Zum Testen von CV Tools ist Ableton Live 10.1 beta erforderlich. Beta-Testing wird ausschließlich in englischer Sprache durchgeführt.

Nach der Beta-Testphase wird das Pack für Besitzer von Live 10 Suite oder Live 10 Standard + Max for Live kostenlos erhältlich sein.
 

stefko303

|||||||||
Die CV tools habe ich auch schon gecheckt. aber bis auf die CV modulations Werkzeuge, habe ich meinen Moog Mother 32 und den DFAM noch nicht zum laufen bekommen. jedenfalls nicht auf dem direkten weg. erst als ich das Erica Pico Trigger Module als umweg zwischen hatte, konnte ich zumindestens beide Geräte synchronisieren. Direkt in den Run/stop input (mother32) und den ADV input DFAM) ging leider nicht. woran liegt's?
 
Was mich noch interessiert: Kann ich über das Modul ES-6 auch Signale dazu nutzen, die Softwaremodule zu triggern? Z.B. Triggersignal aus der Hardare über ES-6 nutzen, um softwareseitig ein Envelope zu starten, welches wiederum mittels ES-3 in die Hardware gesendet wird.
 

Grenzfrequenz

|||||||||||
Die CV tools habe ich auch schon gecheckt. aber bis auf die CV modulations Werkzeuge, habe ich meinen Moog Mother 32 und den DFAM noch nicht zum laufen bekommen. jedenfalls nicht auf dem direkten weg. erst als ich das Erica Pico Trigger Module als umweg zwischen hatte, konnte ich zumindestens beide Geräte synchronisieren. Direkt in den Run/stop input (mother32) und den ADV input DFAM) ging leider nicht. woran liegt's?
Ausgänge am Interface vielleicht nicht DC gekoppelt?
 

sushiluv

||||||||||||
Was mich noch interessiert: Kann ich über das Modul ES-6 auch Signale dazu nutzen, die Softwaremodule zu triggern? Z.B. Triggersignal aus der Hardare über ES-6 nutzen, um softwareseitig ein Envelope zu starten, welches wiederum mittels ES-3 in die Hardware gesendet wird.
ja, das müsste gehen.
 

sushiluv

||||||||||||
Ich habe kein ES6, aber Expert Sleepers macht ja nix anderes als CV rein und raus, manche auch plus audio.
So oder so, es funktioniert, die Input es ES-6 sind laut Info auf der Website DC-coupled.
 

Rastkovic

PUNiSHER
Z.B. Triggersignal aus der Hardare über ES-6 nutzen, um softwareseitig ein Envelope zu starten, welches wiederum mittels ES-3 in die Hardware gesendet wird.
Du würdest dir auf jeden Fall eine leichte Latenz einfangen.

Solltest du das Triggersignal noch anderweitig im Modular System verwenden wollen, dann solltest du es zusätzlich zur Hüllkurve auf einen zweiten Port mit ausgeben....
 
Was mich noch interessiert: Kann ich über das Modul ES-6 auch Signale dazu nutzen, die Softwaremodule zu triggern? Z.B. Triggersignal aus der Hardare über ES-6 nutzen, um softwareseitig ein Envelope zu starten, welches wiederum mittels ES-3 in die Hardware gesendet wird.
Ja, das geht natürlich. Ist aber nicht tight. Das ist eine Wandlung zuviel. Auch dies ganze VCV rein&raus geht auf dem Papier, aber bei timingkritischen Sachen ist es nicht brauchbar. Bei Ambientgeblubber ohne Beat evtl. zu verschmerzen. One way ist kein Problem und tight! Dachte auch erst, dass ich CV Tools wie verrückt nützen würde, war aber dann schnell davon abgenervt immer noch x Spuren mit LFOs und Triggern aus Ableton rauszudrücken&Automationen zu schreiben. Das nimmt mir irgendwie zuviel den Fokus vom Modular weg. Einkanaliger Pitch/Trig aus Ableton tuts für mich. Aber das kann Geschmackssache sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke auch über ein ES-6 nach. Klar entstehen durch die Wandlung Latenzen, aber ist das dann nur die Zeit, die die Wandlung braucht, also die normale Interface Latenz wie beim Spielen von vsti oder gibt es da bei CV Tools noch weitere Faktoren? Das ES-6 soll ja auch als Audio-Interface taugen, hat da jemand Erfahrungen?
 


Neueste Beiträge

News

Oben