EXT INST der ROLAND TR-909 pimpen!?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Anonymous, 16. April 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo,
    hat jemand eine ahnung, wie ich auf der tr-909 für jede stimme (bass/snare/toms usw) einen eigenen midi-kanal einstellen und dann senden kann!? Also die bd soll über kanal 1 und die snare über kanal 2 usw!

    Wäre dankbar für tipps!
     
  2. interfunk

    interfunk aktiviert

    hmmm das ding hat einen super sequenzer - wozu dann midikanäääle verschwenden - programmieren und tasten drücken ist angesagt !!!

    ...na ja willst du unbedingt die einzelnen sounds per midi abrufen - so geht das nur über einen kanal !!

    ...du kannst aber alternativ in deinem midisequenzer (logic, cubase etc..) einfach midispuren hinzufügen, denen allen der midikanal zugeordnet ist, den du bei der 909 angegeben hast. so kannst du pro instrument eine eigene spur anlegen und in diesen spuren nur die instrumente abrufen, die du angesteuert haben möchtest....

    ...die einzelnen midispuren kannst du natürlich auch benennen und hast somit die übersicht über die instrumente. da reicht 1 midikanal vollkommen aus -- !

    a.
     
  3. u-link

    u-link -

    ich glaube, interfunk versteht nicht ganz, was dixon meint: die 909 hat einen extra modus zum sequencen externer geräte, der eben "external instruments" heisst. in dem mode kann man ein zweites, parrallel laufendes pattern programmieren, das bloss midi-noten sendet. die noten können allerdings nicht angepasst werden, und sie senden auch alle bloss auf einem midi-kanal, den man dazu noch nach jedem ausschalten der 909 wieder einstellen muss.

    weshalb genau willst du denn diese midi-noten auf mehreren kanälen haben? um einen sampler mit drums anzusteuern oder so reicht ja einer.
     
  4. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    vergiss es, das geht nicht. die 909 kann nur auf einem midikanal empfangen und senden - diese können unterschiedlich sein und werden auch getrennt voneinander eingestellt.

    der sendekanal gibt dann auch die im "ext inst" eingegebenen noten am midi-out aus, so dass du einen externen synthsizer steuern kannst. die instrumententasten (bd, snare usw.) werden dabei für die tonhöhe verwendet.

    mehr geht nicht.
     

Diese Seite empfehlen