Facebook, Google, Youtube, Ade, Alternativen?

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von lfo-one, 7. Februar 2014.

  1. lfo-one

    lfo-one bin angekommen

    Moinsen, ja wie der Titel schon sagt: Gibt es alternativen zu Facebook?
    Wer von euch denkt über nen Facebookausstieg nach oder ist schon raus? Ich habe meinen Account mal geschlossen/deaktiviert.

    Gründe: Zu wissen, das ein einziges Unternehmen Einblick in mein Verhalten und Interesse hat, und das dann mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Zwecke der Bereicherung einsetzt. Mir ist natürlich klar, das ich eh schon Gläsern bin und viele Unternehmen mehr über mich wissen als ich es selber weis! Aber ich will irgendwie aus diesem Spiel raus, nur wie?

    Irgendwie stinkt mir das alles zum Himmel! Gleiches gilt für Youtube, wo ich einen Kanal habe. Dieser ist allerdings mit Google verbunden. Nun ist es zwar möglich den Kanal von Google zu trennen, doch wenn man sich auf Youtube einloggt, geschieht das immer auf der Googleseite. Ich habe ein Google+ Profile, welches ich garnicht möchte!!! Alles verrückt!!! Google kann man nicht löschen, wenn man z.b. mit Android unterwegs ist, dar gewisse Apps z.b. WhatsApp ein GoogleKonto voraussetzen.

    Youtube würde ich gern am leben erhalten, da es eine Möglichkeit bietet meinen Output zu verteilen. Aber vielleicht gibt es auch dort Alternativen????

    Ich finde das alles sehr bedenklich!

    Würde mich über Infos von euch freuen, Alternativen Diskutieren. (Vor/Nachteile)

    beste grüsse
     
  2. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Re: Facebook, Google, Youtube, Ade, Alternatiben?

    Bei Facebook und G+ war ich nur kurz. Ich empfand das als Zeitverschwendung. Von daher kenne ich Alternativen nur vom Hörensagen: Diaspora.
    Meinen YT-Channel habe ich stillgelegt, als Google auf den G+-Zwang setzte. Auch hier sieht's mau aus, was Alternativen angeht. Ich hatte mich damals gefragt: "Wozu eigentlich der ganze Krampf? Was bringt es mir, wenn ich ein paar Dudelvideos bei YT oder sonstwo hochlade?" Nichts, bis auf Zeitaufwand.

    Vielleicht solltest du dir diese Frage zuerst stellen: braucht man das überhaupt?
     
  3. lfo-one

    lfo-one bin angekommen

    Re: Facebook, Google, Youtube, Ade, Alternatiben?

    Ja die Frage habe ich mir auch schon gestellt, und mal ne Zeit lang, meine Viedeos als Privat bzw. nicht öffentlich makiert! Ich habe dannach aber superviele emails bekommen, wo denn die Videos wären, und das es Schade sei, wenn man nichts mehr von mir auf Youtube zu sehen bekommt. ICH HABE DA AUCH EINIGE ABONENNTEN, Naja und das empfand ich sehr positiv. So das ich die Videos dann wieder öffentlich gemacht habe. Ich lade ja auch so oft keine videos hoch. Aber mache das ab und zu mal ganz gern. Ob sich das in irgendeiner weise Lohnt, der ganze Zeitaufwand mit Video schneiden und so, das waage ich auch zu bezweifeln, es gibt aber doch den ein oder anderen, der sich das anschaut.

    Ist ne schwierige Frage, und zeigt mir persönlich auch, das da eine gewisse Abhängigeit besteht. Zumindest bei Youtube,..
    Facebook ist mir total Bannane.
    Du hast vielleicht auch recht, und ich sollte gar keine Alternative suchen. Aber interessieren tut mich das schon. Dispora hatte ich auch schon gesehn, scheint aber nicht unbedingt das richtige zu sein,...
     
  4. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Es gibt wohl keine vernünftigen Alternativen.
    Hab aber auch kein Problem mit FB, YouTube oder Google Plus. ;-)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es ist wichtig, WESHALB du da bist.
    Ich bin nur da, um mit Leuten in Kontakt zu bleiben, die teilweise nur dort sind. Internationale Kontakte und weniger Computeraffine sind meist da, weil FB einfach verbreitet ist. Der andere Teil hat(te) What's App.
    G+ ist nicht üblich bei den meisten, also als es neu war gabs ein paar coole Nerds. Die Sind jetzt bei ADN, aber das kostet Geld und deshalb SIND da eben auch die Techgeeks, weil werbefrei. Aber Normale Menschen gibt es da eher nicht. Die Stimmung ist da jetzt wie bei Twitter vor Jahren.

    Twitter ist was für Newsjunkies und RSS Freaks. Aber gesetzt inzwischen - auch weil jedes OS X und iOS mit FB und Twitterloginaccounts kommt und damit ein bisschen bevorzugt ist.

    YT ist politisch schwierig zu sagen, besonders wenn die Gema ihren sehr extremen Schritt macht und Leute für Einbettung zahlen lässt, dann wird sich die Kultur hier sehr gewaltig ändern und ein bisschen wie eine sanfte Form der Diktatur anfühlen. Auch hier würde sich dann sehr viel ändern, denn einbetten würde ich dann hier abschalten müssen. Zumindest das aktive. Ungelegte Eier - muss bestätigt werden.

    Zu YT gibt es Vimeo als Alternative, aber - dort gibts deutlich weniger Platz (wenn man kein Geld einwirft). Bei Yt hast du als langjähriger User Stunden und 2GB pro Film, bei Vimeo darfst du mit 500MB auskommen in der Woche. Wenn du Geld einwirfst etwas mehr. YT kann für die Gema-Geschichte wohl nichts, aber sie sind DIE Videoplattform. Es gibt andere, aber dort ist es mit Pornozeug vermischt und ggf. gefährdeter gegen sterben.

    Es gibt tolle Systeme, die dezentral sind wie Diaspora und andere - aber da ist halt keiner. Ich bin idR da, wo meine Leute sind, weshalb ich zwar gern Neues ausprobiere aber für Kontakte kommt man um FB nur rum, wenn man sie alle "erziehen" würde.

    Aber - für Fanbase - einfach eine Website machen? Videos kannst du ja schließlich auch selbst hosten. Das wäre auch das sicherste, dass das noch in 3 Jahren steht.
    Es gibt sowas wie Myvideo und so weiter, die sind halt weniger bekannt. Viele die, so wie du, Sachen präsentieren wollen ansich gefunden werden. Und das ist ein Faktor, den kleinere nicht wirklich bieten können. So wie früher diese Musikportale wie My Own Music und so, die waren irgendwo unter sich und natürlich wurde niemand dort "entdeckt" so richtig. Aber ab einer gewissen Bekanntheit des Portals kamen auch Leute, so wie bei mp3.com und Myspace DAMALS, das ist aber vorbei. Video hosten ist noch immer nicht Massensache, weil das einfach viel viel Platz bedeutet. Deshalb kostet das auch bei Vimeo und Google macht es halt kostenlos, die finanzieren sich anders. Naja, jetzt haben sie ihr G+ überall verklappt, wird trotzdem aber nicht angenommen.

    Ganz Junge in den USA gehen auf Snapchat - das ist posten und weg - also eigentlich was für Leute die sich Sachen merken können, aber ggf. dafür nicht ganz so trackbar für immer, weil die Nachrichten wieder gelöscht werden nachdem sie gelesen werden als Messenger-Dings.

    So ein richtig tolles Videoportal kenne ich sonst eher nicht, nur ein paar 3D Renderforen oder so..
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. lfo-one

    lfo-one bin angekommen

    hey,.. mic danke für deie Antwort,..
    es ist in der Tat sehr schwer ne Alternative zu finden,.. und ich denke selbst wenn sich irgendwann eine Entwickelt, wird es sich früher oder später auch zu Datenkraake entwickeln. Um Google und Youtube kommt man wohl nicht herum, es sei denn mann grenzt sich bewusst aus. Da hilft nur, googl+ nicht nutzen, sondern nur den bestehenden Account als Eintrittskarte behalten um auf Youtube weiterhin, ab und an Videos hoch zuladen.

    Facebook, hat mir letzlich nicht viel gebracht, so das ich da ohne gosse Schmerzen von Abschied nehmen kann.
    für neuigkeiten aus meinen Interessenbereich, gibt es ja deinen Blog und das Forum hier.


    Mich hat halt grundsätzlich Interessiert, wie eure Meinung zu facebook ist, und warum so viele Menschen, Ihr Umfeld und Ihre interessen, einer Firma in den Staaten mitteilen. Aslo ich bin jetzt nicht irgendwie Paranoid, aber wenn man sich da mal bischen genauer beschäftigt, finde ich das schon ziemlich krass.

    Und ja ich glaube, ich suche eine Alternative Kommunikationsplattform, in der der Mainstream nicht so presänt ist, in gewisser Weise eine parrallele Gesellschaft von frei denkenden!!!

    Ich finde es einfach Schade, das alle mitschwimmen und das nicht noch viel offensichtlicher über alternativen in allen gesellschafftsgruppen gesprochen wird.

    Ich denke da z.b. an Retrosphare, was ich durchaus als interessant empfinde. Ich frage mich, wär nutzt sowas und warum nutzen es nicht ganz viele! Mir fehlt einfach ein alternatives denken in unserer gesellschaft. Naja ich denke so geht es sicher einigen, aber die meisten finden sich dann halt doch mit dem ab was am praktikabelsten erscheint. Und um manche Dinge kommt man einfach nicht herum.
     
  8. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ich finde FB toll, weil sich im Laufe der Jahre viele nützliche Kontakte ergeben haben die wohl ohne FB nie zustande gekommen wären. Privates halte ich so gut wie möglich raus, auf den Rest kann sich jeder einen runterholen wie er mag. ;-) Mir egal. Heute ist es doch nicht anders als früher mit der Stasi. :agent:

    Über YT kann man denken wie man will und vieles halte ich auch für grenzwertig aber es gibt keine bessere Alternative momentan.

    Google+ nutze ich selbst kaum.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    ALLE gesammelten Daten sind Kraken, irgendwann. Aber - man kann auch sinnvolles damit machen. Zur Zeit wird aus verständlichen Gründen viel über das gesprochen, was Kriminelle damit tun. An die Daten kommen Mitarbeiter, Geheimdienste und Abschnorchler oder Hacker potentiell - so ist zB. meine Adobe-Email-Adresse in den Adresshandel gekommen.


    Früher war Myspace das bevorzugte, Veranstalter waren wild drauf diese zu verlinken - sogar noch vor der eigenen Page.
    Heute ist es FB und zwar weil einfach die meisten dort sind.
    Das kann sich natürlich ändern wie eine Mode.

    Und so kann es auch YT als Branchenführer gehen, da Google als Waffenbot-Besitzer und nahezu synonym genutzte Suchmaschine allein schon nicht mehr nur im Bereich "die sind lieb" aufhalten. Trotzdem haben sie sich auch in vielen Dingen als stabil gezeigt. Aber sie sind eben die ersten, die gerichtlich international angegangen werden. Davon profitieren die anderen sicher auch.
    Diese Abmahn und Rechteschieberei ist nunmal durch die Internationalität sehr anders und unsere GEMA ist da sehr extrem.

    Ich nutze FB halt noch weiter weil es alternativlos™ ist.
    Es gibt eine Reihe von Leuten, die ich eher als Bekannte einstufen würde oder als Menschen, die ich gern treffe bei bestimmten Konzerten oder Events, so kann man sich koordinieren und Tipps geben.
    Und das bieten andere Plattformen nicht so in dem Maße.

    Ich würde sagen - Mach doch ne Tumblr Site auf oder so..
    Das kostet ja nicht mal.

    Die kannst du ja bei FB sogar verlinken immer mal wenn was neues kommt, dann bist du nicht total abhängig und die Leute wissen, wo du wirklich immer bist.
    Videos hosten - das wird schwer, aber ggf. bezahlt oder bisschen schräg woanders AUCH?
    Das Risiko teilen quasi.

    Es ist so - FB ist quasi in jedem Smartphone "dabei", dh - ich kenn einige, die gar keinen Computer haben, du kannst sie nur über FB kontaktieren, weil sie eben nur dort sind. Unter Anderem. Nicht generell "FB User haben…"

    Es gibt einfach keinen Dienst, der diese Menge an Leute erreicht außer Telefon, SMS - nur das ist halt kein Netzwerk in dem Sinne.
    Ich bekomme oft schneller FB Namen und so als Telefonnummern ... und sogar noch vor der EMail, wenn es eine gibt.

    Dazu kommt diese oben genannte Koordination, die durch diese Zusatzdaten und Beziehungen erst verfügbar sind und Fotokram und so weiter..
    Es GIBT ADN und Diaspora, aber wie gesagt - da sind wenige meiner Freunde oder Bekannte, sondern eher die Geeks. Die, die wenig in der Tech-Szene sich umhören KENNEN das nicht mal.
    Es wäre also ein großer Aufwand, dies anzustoßen und für jeden einzelnen ist dann Arbeit zu leisten.

    Schau mal in den Google-Thread "die wissen wo..."
    da habe ich schon was geschrieben - auch dazu noch in den "Diese Google-Scheiße".. da geht es um G+ Accounts...

    Aber - es ist denkbar, zB als Sequencer.de Aktion was zu machen, die zumindest die Leute da nochmal verknubbelt, wo DEZENTRAL und mit Verschlüsslung gearbeitet wird. Zumindest ein Schritt. Ansonsten gibt es nur noch das Darknet. Aber Einsteiger da rein zu schicken..
     
  10. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich nutze nur Twitter und ein paar Foren, ich fühle mich weder ausgegrenzt, noch schlecht/unzureichend informiert.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es wird so gern von Essenstellern gesprochen, ich habe in FB keine solchen Sachen.
    Aber ich glaube trotzdem, dass man seine Info schon irgendwo her bekommen kann, auch ohne FB, schwer ists aber bei diesen wer ist wo Sachen, absprechen könnte man sich auch so, aber das ist einfach nur ein Teil der Sache.

    Wer raus will, muss ansich alles loswerden. Oder so einrichten, dass es nicht an einer FB Störung scheitert.
     
  12. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Ich will nicht raus, ich will nur hier und da nicht rein.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich meine allgemein aus der Sammelwut. Die ist nämlich da und - wir vergessen gern, dass wir das Volk sind.
    Wir können Sachen tun, vor denen die sogar Angst haben. Da es aber möglich ist, wird es weiter passieren. Es wird NICHT weniger. Die SPD schlug vor, die Amerikaner zu überwachen. Das Spiel kennen wir ja schon, ..
     
  14. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Damit hab ich mich abgefunden. Ich war auch vor Snowden schon vorsichtig. Alufolie ummen Kopp, du weißt schon. :floet:
    Ich meide FB und G+ auch aus anderen Gründen: mir tut es um die Zeit leid. Nach einiger Überlegung musste ich mir eingestehen, dass das auch für YT gilt. Ich war da vor G+ recht aktiv. Insofern bin Google für ihre Zwangsmaßnahmen recht dankbar.

    Die SPD schlug vor, die Amerikaner zu überwachen. - nunja, die sind - um es mal vorsichtig auszudrücken - in technischen Dingen etwas unbeholfen.
    Ich bin nach wir vor der Meinung, dass wir (Europäer) US-amerikanischen Diensten aus Prinzip schaden sollten. Das geht nur übers Geld, auch deswegen versuche ich, diese Dienste eben nicht zu nutzen.
     
  15. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich persönlich empfinde es nicht als "Dienst", wenn mich ein US Konzern ständig mit irgendwelchen "Neuigkeiten" (im besten Fall auf dem Niveau wie "Michi Mustermann hat gerade einen Furz gelassen") belästigt. Allerdings fühlte ich mich auch schon vom Telefon gestresst und ziehe in letzter Zeit immer öfter mal das Kabel raus. Tatsächlich kommt es mir auch ohne dass der Apparillo klingelt oft sogar so vor, als könnte ich mich auf manche Dinge viel besser konzentrieren, wenn ich die Gewissheit habe, dass das Telefonkabel rausgezogen ist.

    Solang man einigermaßen nette Nachbarn hat, kann ich immer wieder empfehlen, diese modernen Kommunikationsmittel aus der Privatsphäre zu verbannen! Denn da haben sie eigentlich wirklich nichts verloren.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist die andere Seite und da geht halt nur - nicht mit machen.
    Kein Smartphone.
    Und alles extrem abschirmen und verschlüsseln, nur weils auch geht.
    Es wird zwar gelesen, aber es ist schwerer.
    Ideal in der Masse. Nicht nur Nerds, die wissen was PGP ist.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Man sollte sich aber klar darüber sein, daß Google über die IP, Browser Fingerprints und die ganzen Googleskripte
    die überall in den Seiten sind trotzdem ne Menge mitschneiden und zuordnen kann.
     
  18. lfo-one

    lfo-one bin angekommen


    ja sicher, mir ist auch klar das ich, solange ich mich im netz bewege oder ein smartphone nutze, ständig spuren hinterlasse, die dann andere ausnutzen. ich mein, man muss sich wirklich fas überall anmelden und wird aufgefordert seine Daten zu hinterlegen, wobei einem natürlich versichert wird, das diese an keine dritten weitergegeben werden,.. usw.usw.

    man kann in vielen fällen eigentlich nicht viel tun, aber das was man tun kann, lohnt es zu diskutieren und evtl. auch umzusetzen.

    stichwort: pgp, scriptblog, addblog und ähnliches

    @mic

    deinen vorschlag bezüglich Tumblr Site, das schau ich mir mal an,..

    Danke an die runde für die bisherigen meinungen und oder vorschläge!!!!! :supi:
     
  19. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Wenn man bereit ist, auf Komfort zu verzichten:

    1. statt Chrome Firefox verwenden

    2. FFox so einstellen, dass im Cache nix gespeichert wird
    Nachteil: URLs musst dann entweder bookmarken, oder neu eingeben, weil Autovervollständigung is nich. Mein FFox speichert nicht mal Passwörter, d.h. ich muss z.B. hier im Forum jeden Tag meinen Nick und das PW neu eintragen.

    3. NoScript installieren
    Das killt wirklich fast alles. Man muss jeder Seite erst Rechte erteilen
    Nachteil: eben dies ist 'ne Menge Arbeit. Da die meisten Seiten JavaScript einsetzen, funktioniert erstmal nichts, bis man es in NoScript abgesegnet hat. Ich bin inzwischen dazu übergegangen, auf die meisten Seiten, die auf JavaScript bestehen, schlichtweg zu verzichten.

    4. Ghostery installieren
    Blockiert Werbetracker. Nachteile hat es m.W. nicht.

    5. Ad Block plus installieren


    Wie gesagt: es geht 'ne Menge Komfort verloren, aber es ist ein schönes Gefühl, den üblichen Verdächtigen wenigstens ein bisschen in die Suppe zu spucken. Ich kaufe - als Bonus sozusagen - auch mein Gear nur noch offline (was auf dem Lande freilich ein Problem ist).
     
  20. lfo-one

    lfo-one bin angekommen

    genau die sachen habe ich alle am laufen,.. hihi no script hies das und nicht scriptblog,..
     
  21. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    ich nutze fb, g+, yt und twitter privat und auch für meinen internet persönlichkeiten.

    zu fb gibt es wenig alternativen da sind nunmal fast alle ich kann da mit meine rmusik oder videos mehr erreichen. twitter ist noch etwas dünne rgesät aber da gibt es das neuste vom neuen extrem schnell befor es wo ander kommt und da entstehen richtige netzwerke unter den leuten.

    g+ war am anfang echt so ein spezihaufen nach der zwangs ehe mit yt sind da auch viele spaken gelandet halt alle sdie yt kits die meinen einen auf dicke hose machen zu müssen natürlich sind noch viele interesante andere leute da ich finde dort immer was spannendes.

    ja yt was bleibt da zusagen bin dort partner könnte geld verdienen wenn ich werbung schalten würde nutze halt nur die funktionen und das sind eine mnge die man zusätzlich haben kann wenn ich will kann ich 40gb hochladen und das in 4k auflösung oder echte live verantschaltungen übertragen nicht den hangout on air ich meine echte livestreams.

    wie wichtig das alles geworden ist sehe ich an aufrufer zahlen im blog und auf den kanälen wenn ich mal aus zeitgründen das verteilen de rlinks vergesse gibt es wenig zuschauer sobalt ich das nach geholt habe steigt es rapide an.

    ganz nebenbei kann man auch daran sehen wie wichtig es ist sich sozial zuvernetzen das es bei vielen dinsten die möglichkeit gibt sich mit sozialen netzwerken zuverbinden um so inhalte automatisch oder manuel zuteilen auf twitter, fb und g+

    lg sascha
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    vergiss geld machen mit google, die sind sehr komisch .. und eher unberechenbar. würde mich da nicht wirklich drauf verlassen. denen fällt was ein, wenn du weit genug gekommen bist.
     
  23. Raumwelle

    Raumwelle bin angekommen

    habe shcon von vielen adsens konte gehört die dicht gemacht wurden wegen komischen klink verhalten und wenn das konto zu ist bleibt es zu und du bekommst ein lebenlang kein neues mehr.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

  25. Strelokk

    Strelokk Glitch Bitch

    Yep.
    Irgendwas kann man in dem Teil auch abstellen. Ähnlich wie diese Whitelist bei ADP.
     
  26. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Andrerseits fließt das redirect über Google wahrscheinlich in die Relevanz der Suchergebnisse ein...
     
  28. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    Warum nicht hier? http://www.uploadsociety.com
    Mein Channel: http://www.uploadsociety.com/user/EmotionsInSounds

    Die Seite hat mit ihrem Bekanntheitsgrad zu kämpfen. Zu wenige kennen diese Videoplattform. Es können auch Videos eingebunden werden.
    Dies mache ich hauptsächlich. Habe momentan nur 3 eigene Videos dort. Leider habe ich viele meiner experimentellen Synthclips nicht gesichert, als ich meinen YT Account gelöscht habe :sad: Momentan fehlt mir aber auch die Lust zum Erstellen neuer Videos ;-)

    Der Betreiber der Seite ist leider nicht finanzkräftig genug. Somit ist der Weiterbestand abhängig von neuen Mitgliedern. Man hofft auf ein Alexa Ranking von 200.
    Und ja ... überall gibt es Trolle und Störenfriede ... auch auf dieser Viedeoplattform. Es gibt aber genügend Einstellmöglichkeiten, sich vor solchen Eindringlingen zu schützen. Vielleicht habt Ihr ja Lust, Eure Videos hier vorzustellen. Es würde die Seite sehr bereichern ....

    Schönes Wochenende
     
  29. clipnotic

    clipnotic bin angekommen

    es gab mal Zeiten, da war ich überall registriert und hatte meine Songs und Videos auf zig Plattformen verteilt, auf großen Plattformen und auf so kleinen die immer wieder mal kamen. Alle Plattformen auf welchen ich bis jetzt angemeldet war, hatten immer das gleiche Problem. Als es noch klein und urig war, war es gut. Und als man dann plötzlich meinte, man muss größer werden und zig Leute mehr anlocken, dann wurde es schlecht. Man hatte plötzlich zum Teil Ärger mit Dingen, die einen eigentlich überhaupt nichts angehen, wurde hier und da mit irgendwelchen AGB Tricks bombardiert oder man verlor sogar vereinzelt auch mal direkt sein Recht auf seine eigene Daten, wenn man den Account kündigte und diese immer noch da blieben, dies allerdings ohne Chance sie wenigstens noch ändern zu können ... dies ist eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen mit mehreren solcher Plattformen, also nicht alles bei einer! Und es sind nicht alle gleich etc. etc. ...

    Und so wurde ich motiviert, eben noch zu lernen, wie ich mir eine eigene Webseite programmiere. Dauerte gut 2 Jahre und kostete mich auch ein paar Bücher und Zeit. Aber seit dem hab ich meine Ruhe, kann meine Sachen (Songs und Videos) einstellen so viel ich will, gestalten und löschen wie ich will, meine Künstlernamen ändern und die Domain wechseln, muss mich nicht mit aufgezwungenen Hipp Community Features rum ärgern etc. etc. ... da verändert sich das Online Leben plötzlich rundum und zwar zum Positiven!

    Solche großen und auch kleinen Werbe und Hochlade Communities sowie so Hippy Portale werde ich künftig nur noch nutzen, um Links zu meinen Webseiten zu verteilen. Je nach Community klickt man halt mit, wie es so gefordert wird jeweils, denn irgendwas soll man ja immer klicken, ob das nun "mag ich" oder "follow" oder "gefällt mir" oder "Daumen hoch" heißt oder es die guten alten Sterne sind etc ... ist doch alles das Gleiche!? Und durch ein bisschen Mitklickern kriegt man dann ja auch Klicks wieder zurück, klappt so gut wie überall und kann man gerne testen ... machen viele so, geht schnell und man hat seinen Frieden!

    Weil eines hatten diese ganzen Portale auch gemeinsam und zwar eine Menge Online Psychos die mir zumindest auf den Sack gingen! Selbstverständlich meine ich NICHT alle und NICHT Jeden damit und bevor wieder Gemaule kommt, ich hab eine Liste an ehemaligen Mitgliedschaften zusammen, die ist vergleichsweise größer wie die von so manchem Hardware Sammler hier! Und es hat mich Monate gekostet das ganze Zeug online auch wieder halbwegs raus zu kriegen ... und das ging von Fizzellöschen los, bis normal löschen können, aber auch bis zur vereinzelten Androhung das ich was einklage, wenn nicht reagiert wird! Online Spaß sieht anders aus oder? ;-)

    :mrgreen:
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    +1
    ich verfolge halt noch die üblichen verdächtigen blogs
    verpassen tut man überhauptnix wenn man mit dem netzwerkgedöns aufhört :opa:
    twitter ist der einzige acc. den ich noch nicht gelöscht hab, benutzt hab ich den aber das letzte mal vor nem jahr oder so
    fühle mich mit blogs und rss feeds ausreichend informiert, guardian, techcrunch, boingboing, ... :kaffee:
    und der ganze " hab ich mir die fussnägel geschnitten kram" bleibt mir erspart :D
     

Diese Seite empfehlen