False Mirror - Derelict World

False Mirror

False Mirror

.
Mein neues Album ist heute erschienen.




Previews:
The Vent
[mp3]www.falsemirror.de/tracks/the_vent.mp3[/mp3]
Constant Descent
[mp3]www.falsemirror.de/tracks/constant_descent.mp3[/mp3]
Wasteland
[mp3]www.falsemirror.de/tracks/wasteland.mp3[/mp3]
Landfall
[mp3]www.falsemirror.de/tracks/landfall.mp3[/mp3]
Aftermath
[mp3]www.falsemirror.de/tracks/aftermath.mp3[/mp3]
Uncertain Shelter
[mp3]www.falsemirror.de/tracks/uncertain_shelter.mp3[/mp3]
A Sunken Dream
[mp3]www.falsemirror.de/tracks/a_sunken_dream.mp3[/mp3]
The Sea Of Oblivion
[mp3]www.falsemirror.de/tracks/the_sea_of_oblivion.mp3[/mp3]

>>> WEITERE INFOS UND AUDIO PREVIEWS


Sehr erfreut bin ich über die Zusammenarbeit mit einem guten Freund, der dem Booklet 20 Seiten mit einer Kurzgeschichte beschert hat, welche weitere Details über die 'Handlung' des Albums liefert.



Hier der offizielle Pressetext:
In the beginning it looked like an ordinary storm...

After three years of intense work, Dark Ambient disciple False Mirror returns with his third full-length journey, aptly entitled "Derelict World".
With the timeless drones of his debut "Chronostatic Scenes" and the icy soundscapes on his highly acclaimed sophomore masterpiece "North" still resonating through space, solo artist Tobias Hornberger delivers "Derelict World", his most massive and epic undertaking so far.
As its two brooding predecessors, also his third work of masterfully crafted Ambient has become a monumental alliance of dark drones, frostbitten soundscapes and warm vibrating tones from the deep bowels of the earth.
Famous for his skilled use of field recordings from an extrem ely diversified range (some of the recordings stem from an old monastery, the medieval city of Ulm or the Arabian sea) and for his ability to cloak the superior forces of nature into menacing, yet beautifully devised sounds, "Derelict World" also offers a truly apocalyptic concept that blends perfectly with the dense wall of sound on this mysterious Ambient challenge: Nothing less than the end of humanity, brought upon this world by the relentless forces of nature forms the basis on which the resonating and thundering tracks develop into chimaeras of terrible momentum, ever-changing and ever-increasing their dramatic potential.
Devised with sophisticated software he solely created for composing this album, False Mirror easily evokes elemental feelings like sublimity, fear or trepidation - culminating in an impending sense of doom that never leaves the listener and brings to life the destructive side of nature that surrounds us every day.
From the sheer force of a tornado set loose to the beguiling calm within the eye of the storm, "Derelict World" is a 74 minute long sonic journey into a desolated, depopulated world.
A 20 page booklet with a conceptually linked short story written by author and journalist Bjørn Springorum accompanies the release. The album is moreover equipped with a number of hidden messages that lead to a rewarding "Bonus World" on falsemirror.de.

... and the rest was silence.

CD (6-fold DigiPak incl. 20-page Booklet) zu bestellen auf
http://www.falsemirror.de
http://www.malignantrecords.com
http://www.amazon.de (müsste bald folgen)
und jedem anderen Händler eures Vertrauens...


Die MP3-Versionen auf iTunes/Amazon & Co folgen demnächst, aufgrund des Booklets und der versteckten Nachrichten empfehle ich jedoch die CD Version.

Erste Pressestimmen:
Orkus (9.5/10) - "... eine der besten Dark Ambient-Veröffentlichungen der letzten Jahre"
 
Moogulator

Moogulator

Admin
wenn der Player was spielen soll, bitte mit www beginnen, also http:// weglassen. Dann gehts.
 
future_former

future_former

..
hab' mal kurz angelauscht. stellenweise sehr düster aber interessant. hör's mir die tage mal genauer an.


future_former
 
M

mc4

..
False Mirror schrieb:
niemand ne Meinung?
Doch. Das ist ein schönes und stimmiges Konzept. Ich bin ja kein erfahrener Drohnist, eher Sequenzianer, aber hier erscheint mir alles sehr
passend umgesetzt. Werde die Tage mal weiter lauschen. Danke. :supi:
 
False Mirror

False Mirror

.
Danke euch beiden. Düster und Drone ist natürlich Programm :)
Übrigens sollte man sich nicht unbedingt auf die Previews verlassen, in der Kürze eines Previews lässt sich zum Beispiel schlecht rüberbringen wie sich ein Track über 8 Minuten entwickelt.
 
Duke64

Duke64

..
Werde es mir morgen auch mal genauer anhören.
Jetzt hätte ich nur 1/4 Ohr, was dir gegenüber unfair wäre ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Hier sind meine Kommentare zum RC2, also false_mirror_-_derelict_world_rc2.mp3, jeweils mit Angabe der Kommentarzeitpunkte, ist also schon eine Weile her:
Code:
2009.05.19 00:44	0:46:49	tiefe unwelten
2009.05.19 00:45	0:47:26	wassertropfen
2009.05.19 00:49	0:51:12	Die Durchflutung der Tropfen
2009.05.19 00:49	0:51:50	space attack zipping sounds
2009.05.19 00:53	0:55:39	sehr mysteriöse Grundstimmung
2009.06.04 14:26	0:11:09	wunderschöner Klang
2009.06.04 14:44	0:29:33	scho
2009.06.08 15:44	0:12:16	Flucht in die Dimension
2009.06.08 16:58	0:20:47	Schub
2009.06.08 16:59	0:22:11	Drückende Tiefen
2009.06.08 17:07	0:30:21	sehr schön
Vor allem Ambient-Alben, sollte man wie ich finde, mehrmals anhören, und immer wieder "in Momenten besonderer Erleuchtung" die passenden Kommentare schnell, nebenbei erfassen. Für Winamp hatte ich auch ein AutoHotkey-Tool extra dafür zusammengestellt, kann man hier finden und nutzen, nur Windows. Die Kommentare sehen dann wie oben aus.
 
False Mirror

False Mirror

.
TonE schrieb:
Hier sind meine Kommentare zum RC2, also false_mirror_-_derelict_world_rc2.mp3, jeweils mit Angabe der Kommentarzeitpunkte, ist also schon eine Weile her:
Hey, schön von dir zu hören :)
Die RC2 Version hat eigentlich kaum mehr was mit dem jetzigen Release zu tun, da habe ich einige Tracks ersetzt soweit ich weiss, an allen noch gefeilt und darüber hinaus wurde das Material dann noch gemastert - trotzdem besten Dank! :)

Cheers


TonE schrieb:
Für Winamp hatte ich auch ein AutoHotkey-Tool extra dafür zusammengestellt, kann man hier finden und nutzen, nur Windows. Die Kommentare sehen dann wie oben aus.
Tolle Idee, schade dass ich foobar2000 bevorzuge.
 
A

Anonymous

Guest
False Mirror schrieb:
Tolle Idee, schade dass ich foobar2000 bevorzuge.
Im Prinzip kann man dafür alle Player benutzen, wofür es eine API gibt, zum Auslesen

1. des Pfades der gerade spielenden Datei
2. der aktuellen/jetzigen Spielsekunde in der Datei

Ich mag auch Winamp, weil man da beliebige Vst-Plugins reinladen kann, z.B. SG-1 und in Echtzeit sich das Spektrum anschauen kann. Ist also auch gut um sich "richtige Spektralbilder" von "gut produzierter Musik" sich anzutrainieren, klar soll oder muss man nicht, darf man aber, wenn man mag. Oder um zu sehen wie "amtliche Ambientalben" wie z.B. Deine :D aufgebaut sind. Die tiefen Frequenzen hören bestimmt nicht alle mit schlechteren Abhörsystemen, aber sehen kann man sie dann zumindest in solchen Analyzern. Oder wie wellenartig die tiefen Frequenzen dazukommen und langsam wieder verschwinden...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben