Festplatten?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Alex, 3. Juli 2006.

  1. Alex

    Alex -

    Moin!

    Kurze Frage:

    Was ist von Maxtor-Festplatten zu halten?

    Bei mir steht eine neue externe an, egentlich wollte ich (wie immer :)) Western Digital kaufen, aber die Maxtor ist leiser.

    Besten Dank,

    Grüße, A
     
  2. ja,das ist ein argument. die maxtor sind gegenüber den W.D. um einiges leiser.
    ansonsten geben die sich nicht allzuviel an unterschieden - ich hab keine negativen erfahrungen mit den schnellen modellen von maxtor
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Die neuen Hitachi (former IBM) 500GB Platten sind schnell (7200er), leise und für 24/7 Betrieb zertifiziert. Hab grade meine alten WD platten rausgeworfen weil die viel zu laut waren.
     
  4. MAxtor leise?

    Nee, die Knattern wie sonstwas gegenüber Samsung.

    Samsunkk, bestes Platte auf Wält!
     
  5. Alex

    Alex -

    Die von mir angepeilte Maxtor-Platte ist laut Arlt-Shop sogar leiser als das Samsung-Pendant. Es geht hier nur um ne "normale" Consumer-250GB Platte.

    Hitachi kommt mir nicht ins Haus - weil das IBM ist :twisted:
     
  6. Vor 1-2 Jahren war das aber noch nicht so, wenns jetz so, is okay.

    IBM bzw Hatschi würd ich auch nicht nehmen, die haben nicht umsonst einen schlechten Ruf.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eigentlich zehren die doch auch nur noch von dem schlechten Image, was sie mit den Deathstars mal mühsam aufgebaut haben.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genaue Bezeichnung?

    Kriegt man wohl nich in nem normalen Computergeschäft, schätze ich mal.
     
  9. Alex

    Alex -

    Genau so eine hat sich mal bei mir vernichtet... Und bei Bekannten von mir auch.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hey ich hab *eine* die hat jahrelang störungsfrei ihren Dienst getan, bis sie durch eine grössere ersetzt wurde[1]. Die vier anderen sind allerdings planmässig ausgefallen...

    [1]sollte ich vielleicht als Rarität bei Ebay verkaufen.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab zwei IBM 80er Platten und eine 30er von Maxtor,
    seit ca. 5 Jahren (die 80er kamen etwas später).

    Bisher keine Probleme.
     
  12. sinot

    sinot -

    also so externe kenn ich (auch aus Erfahrung) Trekstor ist ganz ok und bisher keine Probleme.

    hab auch einen Kollegen der sich eine Trekstor geholt hat.

    von den Preisen her k.a. aber sollte man sich mal anschauen.

    mfg sinot
     
  13. HSP

    HSP -

    Na ja, wo das Thema Dauerbetrieb und IDE aufkam, sprich IDE in Servern, hat IBM eigentlich als erstes mal die Karten auf den Tisch gelegt! Und die 5 Jahre Garantie auf IDE Platten kam ja auch von denen. Ich kann mir nur nicht so recht vorstellen das die Platten leise sind, IBM war ja immer ein bissel Geräuschintensiver.

    Die sind aber nicht unbedingt schnell,oder? ;-)

    Ich habe ne Samsung in meinem KISS DVD Player eingebaut und da isse gut aufgehoben, weil halt leise.

    Gruß..HSP
     
  14. die dinger sollten auch gut gekühlt sein zwecks langlebigkeit ... ich hab mir son ichbinleise hdd20 teil geholt damit das ganze gehäuse als resonanzkörper dient... muss man halt auch kühlen den scheiss.
     
  15. tomcat

    tomcat -

    Naja, von meinen insgesamt ca. 30 IBM/Hitachi Platten in den letzten X Jahren ist genau 1 eingegangen... Das war noch eine 40GB IDE. Und die ist auch 24/7 gelaufen, obwohl die alten IDE Platten generell nicht dafür ausgelegt waren.

    Dzt. hab ich einige Seagate USCSI in den Servern im 24/7 Betrieb laufen (Cheetahs - davon sind mir jetzt nach Dauerbetrieb von 5 Jahren 2 verstorben) und sonst die Hitachis, alles rund um die Uhr.

    Die 500er sind wirklich leise. Die normalen 500er sind jetzt für den 24/7 Betrieb zertifiziert, sind keine speziellen "Profi"platten.

    P.S. für die religiösen Firmenfanatiker und Firma X Hasser: Hitachi hat mit IBM nix zu tun ausser das sie deren Festplattensparte aufgekauft haben.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und das waren alles Deathstars ( DTLA ) :shock: ?
    Meine überlebende DTLA lief 24/7, die die kaputtgegangen sind in Desktop-PCs.
     
  17. tomcat

    tomcat -

    Es war jeweils immer die schnellste IDE Serie die IBM zu der Zeit angeboten hat. Alles 7200er soweit ich mich erinnern kann. Da gabs aber glaub ich auch 2 verschiedene Flavours, 1x Consumer und 1x Schnell.

    Die 500er melden sich so an: HDS72505 0KLAT80

    Mich hats eher gewundert das mir vor kurzem 2 Cheetahs abgeraucht sind (Beide natürlich am selben Raid Controller im Mirror Verbund - Murphy sei Dank). 1 ganz tot, die 2te hat den Controller auf eine Datenrate von 20mb oder so runtergezwungen. Naja, wenigstens hat sie mir die Daten noch hergegeben.
    Und resche Preise haben die immer noch. Für 72GB SCA (USCSI360, 10kumin) so um die 180 Euronen :sad:

    P.S. Solange die Lager der Platten für Dauerbetrieb ausgelegt sind und die Temperatur in Ordnung ist funken die lange. Das Problem ist nur beim Runterfahren das manchmal die Köpfe kleben bleiben. Und dann ists aus.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nein, die die ich meinte ist eben genau diese eine ganz bestimmte berühmte Serie. (So um 30GB). Ich dachte allerdings die Geschichte kennt nun wirklich jeder, der seinerzeit mit PCs zu tun hatte, vorher waren die IBM Platten recht beliebt, dannach wurde die Festplattensparte dann an Hitachi verkauft.
     
  19. tomcat

    tomcat -

    Das weiss ich schon das du die älteren meinst. War nur als Ergänzung zu vorigen Posting gedacht ;-)

    Ich kann mich ehrlich gesagt nur noch erinnern das es die schnellere Serie war die ich verwendet habe.

    Bin mir nicht sicher ob das noch eine IBM ist, könnte aber sein. Diese ist bei mir seit mind. 6 Jahren im Dauerbetrieb:

    IC35L040AVER07-0, 32253MB w/1916kB Cache, CHS=32765/32/63, (U)DMA
     
  20. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Mich nicht *g*
    Seit damals (tm) Drei von Fünf der allerersten 10k-Cheetahs nach drei Wochen die Grätsche gemacht haben, wundert mich in Sachen Festplatten garnichts mehr.
    Die verbleibenden Zwei und die Austauschplatten liefen dann noch ca. 5 Jahre ohne Mucken, wurden allerdings kürzlich durch ein IDE-RAID ersetzt. Alleine die resultierende Stromersparnis finanziert drei Austauschgenerationen ;-)
     
  21. tomcat

    tomcat -

    Auf den ersten Cheetahs hast ja Spiegeleier braten können, da hat mich überhaupt gewundert das die das überleben.

    Aber einige Generationen später hätt ich mir schon mehr erwartet. Naja, jetzt raucht mir scheinbar grade der nächste Raid Controller ab, werd wohl die Kiste bald ganz ersetzten müssen :sad:
     
  22. also ich kenn nur leute bei denen die dtla mit 40 gig und 7200 rpm ausgefallen ist .. dafür aber genug :D
    gut das ich damals die langsamere gekauft hab
     

Diese Seite empfehlen