FM Synthese - Kniffs und Tricke???

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von ARNTE, 19. Dezember 2008.

  1. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich hab jetzt endlich den FMagia für den Plugiator geholt. das ist ein 4 OP FM synthesizer. nicht sonderlich aufwendig aber für einen FM einsteiger we ich vermutlich genau das richtige. nach ner stunde wilden rumprobierens, kann ich den sound jetzt schon merklich verändern (olé!), leider nicht zwingend vorhersehbar...
    also um die frage mal auf den punkt zu bringen: wie gehtn das?
    oder etwas diffiler: was muss ich tun damit passiert was ich will?
    oder noch genauer: welche funktion hat welche auswirkungen?
    ähm...ja...jetzt legt mal los... ;-)

    ...vieleicht mal so als beispiel: so baut man einen typischen 242 bass...oder so...
     
  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Gibt's fuer den FMagia denn irgendwo 'ne Anleitung im PDF-Format, damit man einen Ueberblick hat was das Teil so kann? Ansonsten kann ich folgende Seite empfehlen...

    http://www.gorenfeld.net/lou/fmguide.html
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

  5. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    danke erstmal für die links. die sollten mich über die nächsten urlaubstage beschäftigen... :roll:

    zum FMagia: leider gibts das manual nur als ansicht in der editor software. keine chance zum drucken (warum auch immer...). aber ich kann raus kopieren.

    es gibt 4 gleich aufgebaute OPs die sich in 9 verschiedenen varianten verknüpfen lassen.
    es gibt einen LFO und eine globale ADSR env für makro eingriffe.


    hier die beschreibung eines OPs:

    coarse
    Sets the pitch of the operator in intervals of semitones.

    Fine
    Sets the pitch of the operator in intervals of cents.



    Over Tone
    Sets the frequency of the operator in intervals of over-tones (frequency multiplication).

    Shape
    Allows a selection of 4 different wave shapes: Sine, Power of sine (sine*sine), Rectified sine (absolute value), and Half rectified (clipped at 0).

    FM
    The amount of FM effect on the oscillator (phase modulation).

    FB
    The amount of self-feedback on the operator (phase modulation)

    Gain
    The amplitude of the operator.


    Amp Envelope
    This ADSR is used to control the amplitude of the operator (and hence the amount of modulation feed to its carrier operator).


    Curve
    Sets the curve of the envelope – from linear to exponential for a more natural behavior.

    LFO Pitch
    The amount of pitch modulation, with the LFO as a source.

    LFO Amp
    The amount of amplitude modulation with the LFO as a source.

    Velocity Sensitivity
    The amount of sensitivity the operator has to keyboard velocity.

    Note Sensitivity
    Will attenuate the higher notes for a more natural behavior.

    Phase
    Controls the start phase of the oscillator (the oscillators are always retriggered).

    hier mal noch screenshots, die das ganze vielleicht etwas klarer machen:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sind leider nur ADSR Hüllkurven, ansonsten kannst du damit wie mit Operator oder DX21 oder sowas arbeiten.

    Ich sehe keinen Feedbackregler. Ich meine in Bezug auf eine Rückkopplung der oberen OPs. Das ist etwas schade, da fehlt ein bisschen der wilder Britzel (Noise).
    Hmm, doch da ist neben FM "FB", vermutlich isser das..
    Cool.

    Achja: Bildschirmfotos sind doch kein Problem - Screenshot und drucken geht immer. Am Mac und am PC kann man jederzeit Screenschotten™.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Doch Feedback scheints zu geben, im Hauptfenster FB

    Edit: Oh, hasts noch schnell genug gemerkt...

    Sogar pro Operator...
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Was bedeuten die hellen Pfeile in den Algorithmen, sind so die Feedbacks verschaltet?
    Ich bin ja immer noch der Meinung dass man FM-Synths nicht durch simples abspecken einfacher machen kann.
     
  9. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    die helleren pfeile sind der signalfluss und die dunkleren der feeback weg. wobei ich nicht raffe, warum dann jeder OP einen feeback regler hat. wirkt dann nur der, wo der "dunklere pfeil" gerade ankommt? oder ist dafür der "makro" regler auf der main-page? und die separaten FB regler pro OP machen nur feedback vom eigenen OP? (wenn jetzt jemand schreibt "probiers doch aus" spring ich aus dem fenster [meiner parterre wohnung]).

    @moogu: danke für den link zum workshop. mal sehn wie ich das adaptieren kann...
    btw, warum kannte ich das denn eigentlich noch nicht? gibts da noch mehr? ich seh schon, mein urlaub wird zu kurz sein... :roll:
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Oooops, mit Hell meinte ich eigentlich durchsichtig ;-) Die Feedbacks sind dann doch sehr seltsam angeordnet, sieht man mal vom Yamaha GS ab, ist Feedback ueber mehr als nur einen Operator oder gar ueberkreuz eher die Ausnahme, gibt's (mal schnell im Kopf ueberschlagen) nur bei 2 der 32 DX7 Algorithmen.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hab im Wiki solche Sachen unter List oder Tricks, kannste über die Startseite unter "Synth Wörterbuch" finden, aber so viel ists nu auch nicht.

    War mal aus einem Ding mit Ableton entstanden..
     
  12. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    sodele, ich hab mal ein bisserl gebastelt. eigentlich ist das teil relativ einfach zu verstehn, wenn man erstmal gecheckt hat, was was wie beeinflusst. dann kommt man auch relativ scnell zu den ergebnissen, die man so im kopf hat. also zumindest bei bässen.
    schöne FM-Pads ist dann die nächste aufgabe...

    und damit man sich mal ein kurzes bild machen kann, was ein FM-einsteiger innerhalb eines halben tages aus dem init sound so basteln kann mal ganz kurz ein mini-demo (2 verschiedene bässe mit jeweils der gleichen sequenz hintereinander). als ich bin jedenfalls ziemlich begeistert von der kiste...vor allem auch von der dynamischen spielbarkeit. macht echt spaß! :cool:

    http://www.nordschlacht.de/daten/FMagia-Bass-Demo.mp3
     
  13. dilettant

    dilettant Tach

    FM Bässe sind etwas Feines und setzen sich gut durch.

    >schöne FM-Pads ist dann die nächste aufgabe...
    "Schön" ist vom pers. Geschmack abhängig, aber FM und Pads ist imho viel viel schwerer als bei Bässen oder anderen perkussiven / gelayerten Leads... Probier's mal. Nicht gleich hinschmeissen...

    Grüße, d.D.
     
  14. Tonerzeuger

    Tonerzeuger bin angekommen

    Hier zwei alte Tipps, die mir spontan eingefallen sind:

    a) Mit einem Träger und zwei Modulatoren in Reihe kannst Du ein 24db-Filter simulieren. Die beiden Modulatoren sollten dazu identische Hüllkurven und ggf. Velocity haben - das entspricht dann der Filter- Hüllkurve bzw. Velocity. Am deutlichsten hörbar ist der Effekt, wenn die drei Operatoren nicht gegeneinander verstimmt sind. (Die Zahl steht je für die Frequenz des Operators)


    Code:
    
    1.00
      |
    1.00
      |
    1.00
      |
    
    
    b) Hier sind die beiden Modulatoren parallel angeordnet. Wenn Du sie LEICHT gegeneinander verstimmst, entsteht durch periodische Auslöschung ein Wah-Wah-Effekt, und das ganz ohne LFO. Die Geschwindigkeit des Wah-Wah ist allerdings tonhöhenabhängig.

    Code:
    1.00    1.00
      \     /
       1.00
         |
    
    Viel Spaß

    Wolle
     

Diese Seite empfehlen