FOTO: Technik, Systeme, Infos & co.

MFPhouse

MFPhouse

|
Schreibst du auch was das für ein Objektiv sein wird ?
..und warum gerade dies ?
Das neue 70-300er vom Fuji + 2X Konverter. Hab mir ausgedacht dass das noch perfekt in mein Sortiment passt.
Ausserdem will ich mich auch mal ein bischen an die Tierfotografie rantasten.
Es gibt zwar noch eins von Tamron glaube ich, aber so passt do scho, auch wegen Autofocus , WR und OIS aus selbigen Hause etc.
Dann kommt da noch ein fast Fisheye zu und dann ist erstmal Schluss. Den Rest mach ich mit Handy.
Und warum muss das per Schiff durch den Kanal angeliefert werden, kann man das nicht auch hier kaufen?
Nein kann man nicht bzw ich kaufe es ja hier, aber ... Fuji hat momentan massiv Lieferprobleme. Erst sollte es anfang des Jahres kommen, dann mitte März und jetzt....
Was ich bisher in Erfahrung gebracht habe ist, das da wohl erst eine Zuliefer Produktions Halle abgebrannt ist( die auch für Canon Nikon etc liefert ), dann Corona bestimmt etc, Zoll embargo seitens China ? und dann stand da auf einmal dieses Monster Contaierschiff im SuesKanal quer und dann hab ich mir einfach gedacht, da ist jetzt mein Objekt bestimmt drauf. Ob das stimmt weiß ich natürlich nicht, passt nur grade. ;-)

Jedenfalls sitz ich hier jetzt ohne meine Oster-Geschenke.:heul:
 
robworld

robworld

AmbientRocker
@F1.2
...
Es ist nur arg wenn man dann doch was um 15-20m im Hintergrund scharf haben will und das Objektiv mechanisch einem nur 0.001mm Spielraum beim drehen lässt… und dann dreht man noch mal am Pol und alles ist wieder futsch.
ich fotografiere viel mit lichtstarker offenblende, ab einem gewissen punkt stelle ich nicht mehr am objektiv scharf, bewege nur die cam minimal vor oder zurück.ist für mich wesentlich schneller/effektiver.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Ich mach mal hier das Thema Belichtungsautomatik weiter.

Im Bereich der Sucherkameras gab es nach der Kodak Super Six-20 von 1938 dann mit Einführung des Farbfilmes Bedarf nach automatischer Belichtung für die Massen und so ging es mit der Agfa Automatic 66 im Jahr 1956 weiter.

1958 kam die Zeiss Ikon Contarex und ab 1959 hatte jeder und sein Bruder eine Kamera mit Automatik: Agfa Optima, Bell & Howell Electric Eye 127, Braun Paxette Electromatic,
Kodak Automatic 35, Kodak Brownie Starmatic oder Revere Eye-Matic EE 127.

Bei der Agfa Automatic 66 handelt es sich entgegen meiner Annahme, dass eine Blendenautomatik einfacher zu bauen sei, um einen Zeitautomaten. Der Zeiger des Messinstruments ist hier mit einem pneumatischen System gekoppelt, so dass der Lauf des Uhrwerkes mit einer Luftbremse gesteuert wird.

Die anderen Kameras oben haben dennoch meist eine Blendenautomatik oder auch eine Programmautomatik mit festen Zeiten/Blenden-Paaren.

Bei den SLRs ging es ca. 1964 mit der Kowa SE-H los (Programmautomatik) und es folgte 1964/65 die TOPCON AUTO 100 (Blendenautomatik).

Im Bereich der SLR mit Schlitzverschluss geht es nach der exotischen Royer Savoyflex Automatic (Einstellung der Filmempfindlichkeit mit Lochblenden) mit der Konica Auto-Reflex (1965) los, beide mit Blendenautomatik.

Als Vorbereitung für eine Zeitautomatik kommen nun mit Praktica PL Electronic, Contarex SE und Yashica TL Electro X 1968 die ersten Kameras mit elektronisch gesteuertem Verschluss heraus. Es dauert dann aber noch bis
1971, dass Pentax mit der Electro Spotmatic die erste Kamera mit dieser Automatik vorstellt.

Quellen:
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Ich Foto-Thread wurde u.a. nach interessanten Nachtaufnahmen (auch im Sinne von Wallpaper) gefragt. Der Wiesner hat aktuell ein schönes Video veröffentlicht, in dem gezeigt wird, wie man mit Feuerfunken (Stahlwolle) interessante Fotos (Langzeitbelichtungen) erstellen kann. Diese Art der Fotografie kennt man auch unter „Light-Painting“, wobei auch Taschenlampen und/oder Laser zum Einsatz kommen können.

Der am Ende resultierende Fotos (bit dem roten Regenschirm) winde ich extrem toll gelungen.

https://youtu.be/PVy31DNXnNk
 
deanfreud

deanfreud

#MAKEKRACHANDLOVE
Das Video hab ich auch vorhin gesehen. Echt toll geworden, ich spiele eh grad mit dem Gedanken mal das Live Composite an unserer Kamera mal richtig auszuprobieren.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Das Video hab ich auch vorhin gesehen. Echt toll geworden, ich spiele eh grad mit dem Gedanken mal das Live Composite an unserer Kamera mal richtig auszuprobieren.
- Camera und Objektiv auf manuell stellen
- Fokus manuell setzen (Stativ)
- um 24mm (VF) Brennweite = leichter Weitwinkel
- mit 2 Sek. Timer auslösen (oder via wifi, bzw. Fernbedienung, damit es nicht verwackelt)
- Grund-ISO (i.d.R. ISO100 oder 200) und Blende um F8-F11, je nach dem (aber nicht mehr, sonst tritt Lichtbeugung auf)
- ca. 20-30 Sek. Belichtung

Fertig.
Wiesner blitzt vor Verschlussende noch mal kurz auf, was anschliessend gut die Personen ausleuchtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Als der Ben Bernschneider darüber sprach (eigentlich ist es schon länger her), dass die 3er Packung der Kodak Gold 200er überall in den üblichen Drogeriemärkten ausverkauft sei, dachte ich erst: der spinnt doch! Erst vor wenigen Tagen habe ich volle Regale bei dm und Ross'i gesehen und auch Mitte/Ende 2020 war das doch so (oder?).
Gestern war ich zufällig bei dm und sehe da: = nix! Bei Ross'i gleiches Spiel. Bei den beiden Drogeriemärkten konnte man den 3er Kodak-Pack für € 9,99 @Ross'i und € 7,99 @dm sonst erhalten (also zu einem echt fairen Preis). Online (amazon z.B.) werden diese 3er Packs aktuell um 30,- gehandelt.
Ich war offensichtlich nicht der einzige, dem der Ausverkauf gerade von diesem Film (genauer der preiswerten 3er Packung) aufgefallen ist -> Reaktionen im Netz

Heute tatsächlich was entdecket und beschlossen alles mitzunehmen, was da war.
Die Leute an der Kasse schauten etwas komisch, nach dem Motto: "Was will der Typ nur damit ? Wer fotografiert heute noch auf Film, hee ?"

40989070md.jpg


Zum Thema:

https://www.youtube.com/watch?v=iWKQbmczlR4
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc

swissdoc

back on duty
Ich habe mein Leica R Set etwas erweitert (vor einiger Zeit habe ich Bilder mit der Leica SL2 und Summicron-R 35mm und 90mm im Vergleich mit Nikon Bildern gezeigt). Es ist nun eine Leica R6, ein Summilux-R 50mm und ein Macro-Elmarit-R 1:2.8/60mm dazugekommen, ein Leica-R ELPRO 3 Nahvorsatz und ein Elmarit-R 1:2.8/135mm gab es mal zwischendurch.

Beim Herumschauen, welche Versionen es so gibt und was cool oder nicht cool ist, habe ich diese netten Videos entdeckt:

https://www.youtube.com/watch?v=ggKOvSF-Gxw


https://www.youtube.com/watch?v=6rT8yRmoJZU


Die Filmer kaufen den Markt nun leer:
https://www.youtube.com/watch?v=bTVk5ZIm74s


Tolle Leica-R Bilder von Nortbert Rosing:
https://www.youtube.com/watch?v=pPM4yDgqTWQ
 
MFPhouse

MFPhouse

|
Tolle Leica-R Bilder von Nortbert Rosing:
...komisch, der redet die ganze Zeit in der Vergangenheit und erst am Schluss sagt er, das er auch in der Zukunft so weiter arbeiten will.
Unglücklich dokumentiert wie ich finde. Aber toller Bericht.
 
bernybutterfly

bernybutterfly

|||||||||
Cameras mit Post-Fokus

Gibt es dieses Feature auch bei anderen Herstellern als Panasonic?
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Zu viele Hater - Krolop&Gerst ziehen die Notbremse:

https://www.youtube.com/watch?v=fDaUpVOI3RM
Hab' das gestern Abend bereits gesehen und kann es auch nachvollziehen.
Da macht sich verdammt viel Mühe (inkl. Vorbereitung, Meetings/Vorbesprechungen) inkl. der damit verbundenen Kosten (auch der Uschold möchte für seine Arbeit dort bezahlt werden) und veröffentlicht solch' eine Sendung absolut professionell (dazu für die Konsumenten völlig kostenfrei <- bis auf etwas Werbung innerhalb YT), um dann als Dankeschön diverse "Klugscheißer" erleben zu müssen, die das zwar schauen, aber nur, um hinterher all das für Müll zu erklären (oder weil nicht umfangreich genug). Viele Menschen, die in Foren, oder auch anderen Plattformen, auf den man den Inhalt kommentieren kann, andere verbal angreifen, vergessen dabei gerne, dass sowas 1:1 Konsequenzen hat und dass Menschen im Internet keine Roboter sind, sondern echte Menschen.

Es muss nicht alles immer für super & klasse von Seitwärts befunden werden, aber: Wenn's dir nicht gefällt, dann kommentiere und begründe es in einer Form, wie es ein eloquenter Erwachsener tuen würde, statt sich wie ein dummer Idiot zu verhalten, der sonst nichts zu tun hat, als immer wieder alles für Müll zu deklarieren, ohne konstruktive Kritik dahinter = Hauptsache: man hat endlich sein Erguss in Textform abgeladen. Oder schalte einfach ab und/oder schau was anderes.

Die Reihe "100 Jahre Kameratechnik" fand ich super und sehr informativ. Gleiches im Bezug auf die Objektreihen mit A.Uschold. Alleine die Vorbereitungen zu solchen Sendungen haben mit Sicherheit sehr viel Zeit (und damit auch Geld) gekostet. Ich bin dabei auch froh, dass sowas audio/visuell - dazu noch für lau - überhaupt im Netz zur Verfügung gestellt wurde.
Tja .. aufgrund von einigen, wenigen Deppen ist nun auch hiermit Schluß.
 
Zuletzt bearbeitet:
swissdoc

swissdoc

back on duty
Hab' das gestern Abend bereits gesehen und kann es auch nachvollziehen.
Steht für mich auch sinnbildlich für manches, was hier im Forum gelegentlich passiert. Jemand postet etwas mit Herzblut und andere kommentieren einfach nur mit, find ich doof, mochte ich noch nie, ist einfach nur Mist und so weiter. Aber es ist z.Zt. in der Beziehung ganz OK...
 
Soljanka

Soljanka

||||||||||||
Ich habe ehrlich schon mal über die Anschaffung eines Mikroskops nachgedacht. Einfach so.
 
Soljanka

Soljanka

||||||||||||
Ich bin auf die Idee erst kürzlich durch Mark Beneke gekommen.
Eigentlich geil, wenn man mal eben was unter ein gutes Mikroskop legen kann.
Aber da ist es dann wie immer, man kommt vom hundertstel ins tausendstel und da siedelt sich dann auch der Preis an.
 
Soljanka

Soljanka

||||||||||||
Bin schon genug losgeworden, nachdem mich dieser thread hier dazu angeregt hat, wieder eine Kamera anzuschaffen, nachdem ich mit dem Thema eigentlich abgeschlossen hatte. Das iPhone macht schließlich auch sehr gute Fotos. Das Kind ist eine Fuji X-H1 geworden mit dann entsprechend guten Objektiven. SCHÖN' DANK AUCH!!!
;-)
 
VEB Synthesewerk

VEB Synthesewerk

Thomas B. aus SAW
Mein Mikroskop ist schon sehr alt.
Aber in der reinen Lichtmikroskopie hat sich in der Auflösung nicht viel in den letzten 100 Jahren getan.
Aber die Optik wurde natürlich im Laufe der Zeit besser, Kontrast, Bildebnung, Schärfe, Bildfeld usw.

Mein Großes ist ein Leitz Panphot.
Hat sogar noch eine Kohlebogenlampe, wenn man mal richtig viel Licht braucht oder gezielt viel UV Licht.

Ich habe sehr viel Zubehör zu dem Gerät.
Was geht alles:

Durchlicht (Klassisch quasi)
Durchlicht Fluoreszenz
Durchlicht Dunkelfeld
Durchlicht Pasenkontrast nach Heine
Durchlicht Phasenkontrast nach Zernike
Durchlicht schiefe Beleuchtung
Polarisationsmikroskopie
Auflicht Makro
Auflicht Mikro
Auflicht Fluoreszenz
Auflicht Dunkelfeld

Für das, was das Zeug damals gekostet hat, hätte man locker ein Eigenheim kaufen können.

Was mich neben dem reinen Bild fasziniert, ist die unglaublich aufwändige und präzise Mechanik.
Das ist alles vom Feinsten.
Es gibt praktisch keinerlei verbaute Kunststoffe.
Nur Gusseisen, Messing, Alu und Glas.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Total geil die nummer und auch mutig es so zu realisieren.
Man müsste mal alle Linsen mitschreiben, die sie an den Body so angeflanscht haben. Geht allerdings mit anderen Mirrorless auch. Und irgendwie ist der Body ja fast schon egal, wenn die Basics stimmen.

Hat sich das Konzept der fp denn bewährt? Mir begegnen eher Sony/Nikon und eher weniger Canon im 35mm Kleinbild-Format. Aber das ist vielleicht auch nur die mir von YouTube vorgespiegelte Blase.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Man müsste mal alle Linsen mitschreiben, die sie an den Body so angeflanscht haben. Geht allerdings mit anderen Mirrorless auch. Und irgendwie ist der Body ja fast schon egal, wenn die Basics stimmen.

Hat sich das Konzept der fp denn bewährt? Mir begegnen eher Sony/Nikon und eher weniger Canon im 35mm Kleinbild-Format. Aber das ist vielleicht auch nur die mir von YouTube vorgespiegelte Blase.
Naja.. Sigma ist in der L-Mount Allianz und (zumindest erwartet man das, vielleicht) sollte außer der Gläser, auch mal ein Gehäuse vorweisen.
Die kleine fp ist (denke ich) die kleinste VF mit AF. Modular aufbaubar, nach Wunsch und Einsatzgebiet. Ich finde sie interessant, doch eigentlich ist sie primär für Video gedacht. Ich fotografiere gern.
 
 


News

Oben