FOTO: Technik, Systeme, Infos & co.

verstaerker
verstaerker
*****
Die Slider gibts natürlich auch bei Manfrotto. Das ist dann aber eher für Video gedacht und es wird leider auch sofort teurer.
Aber willst du Macro Filme machen ? Das ist nochmal eine ganz andere Hausnummer, da fangen die Guten mit Motor erst im vierstelligen Bereich an und dann ist es vielleicht eher Sinniger in ein Studio zu gehen, die machen dir das für ein Zehntel und gut ist.
ja ich will schon video machen ... das ist aber nur so zum Vergnügen ... das überleg ich mir gut Zivil ich da investiere

Aber son fein verstellbarer Kopf wäre schon praktisch ... der Kugelkopf ist da doch zu unpräzise
 
solitud
solitud
||
Wäre dem so, so könnte jeder von uns mit einem drittklassigen Plastikglas sich zufriedengeben ;-)
Geht mir auch bei div. Tracks, die man sich anhört so : im Grunde gute Musik, aber technisch durch und durch Müll.
Die Qualität selbst bei den "Einsteiger" Kameras ist ja mittlerweile schon sehr hoch. So richtig Müll kaufen ist gar nicht mehr so einfach heutzutage :)

Bei Streetphotography oder wenn man spontan irgendwo eine Stadt besucht (auch bez. Menschen, Architektur, etc.) nehme ich viel lieber eine PEN-F mit 3 kleinen Festbrennweiten mit (17/1.8, 25/1.8 und 45/1.8) - all das ist klein, technisch gut genug und nicht so gross und schwer wie mein Kleinbild-System. Hinzu ist es jedesmal ein Vergnügen mit der PEN-F zu fotografieren (hätte ich eine Leica M, so wäre wohl die wahlweise dabei ;-)).
Ich fotografiere mit M. Die ist ja vergleichsweise schon ziemlich kompakt (fühlt sich trotzdem an wie ein Backstein). Aber ich bevorzuge auch ganz klar die kleinen, schlanken Objektive. Ich verstehe schon dass diese Noctilux Klopper eine große Faszination ausüben, weil die so beeindruckende Specs haben. Aber wenn ich nur ein Objektiv hätte wäre es das Summicron 35mm aus den 80ern.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Die Qualität selbst bei den "Einsteiger" Kameras ist ja mittlerweile schon sehr hoch. So richtig Müll kaufen ist gar nicht mehr so einfach heutzutage :)


Ich fotografiere mit M. Die ist ja vergleichsweise schon ziemlich kompakt (fühlt sich trotzdem an wie ein Backstein). Aber ich bevorzuge auch ganz klar die kleinen, schlanken Objektive. Ich verstehe schon dass diese Noctilux Klopper eine große Faszination ausüben, weil die so beeindruckende Specs haben. Aber wenn ich nur ein Objektiv hätte wäre es das Summicron 35mm aus den 80ern.
Welche M ist es denn?
 
solitud
solitud
||
Welche M ist es denn?
Ich hatte lange eine M8 und habe die gegen eine gebrauchte M10 in Zahlung gegeben. Die M8 war bis auf die ISO Performance schon richtig gut, die M10 wurde für mich genau an den richtigen Stellen verbessert: schlankeres Gehäuse, größerer Sucher, ISO Wahlrad und natürlich Vollformat.
Ich habe ein aktuelles Objektiv und drei alte, jeweils eins aus den 60ern, 70ern und 80ern. Die passen aber alle noch ohne irgendwelche Adapter auf die M10. Diese Nachhaltigkeit finde ich toll an dem System. Die Digitaltechnik in den Kameras wird natürlich obsolet, aber die Objektive sind sehr wertstabil, so rede ich mir das zumindest schön.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ich hatte lange eine M8 und habe die gegen eine gebrauchte M10 in Zahlung gegeben. Die M8 war bis auf die ISO Performance schon richtig gut, die M10 wurde für mich genau an den richtigen Stellen verbessert: schlankeres Gehäuse, größerer Sucher, ISO Wahlrad und natürlich Vollformat.
Ich habe ein aktuelles Objektiv und drei alte, jeweils eins aus den 60ern, 70ern und 80ern. Die passen aber alle noch ohne irgendwelche Adapter auf die M10. Diese Nachhaltigkeit finde ich toll an dem System. Die Digitaltechnik in den Kameras wird natürlich obsolet, aber die Objektive sind sehr wertstabil, so rede ich mir das zumindest schön.
Die M10 ist die erste, die gehäusetechnisch (Dimension und Gewicht) fast gleich mit der M6 gleichzieht = d.h.: sie ist schlank und griffig. Eben nicht mehr so'n Backstein, wie die M9, M240, M262 und natürlich die M8 (die ja damals nich keinen KB-Sensor hatte).
Wunderschöne Kamera.
Die aktuellen M10 (ist dann die -R), Neuware) sind wieder mal teuerer geworden. Lange Zeit € 7.5k <- jetzt inzwischen über € 8k.
Die M10-P bekommt man (noch) für € 7.650 im Store.
Gebrauchte (gute) Leica-Sachen gibt es von Alexander Görlitz (aus 32257 Bünde) - aber immer noch teuer.
 
solitud
solitud
||
Eben nicht mehr so'n Backstein,
Vom Gewicht her. Die M10 wiegt mir Objektiv locker ein Kilogramm. Das merkt man schon wenn man das den ganzen Tag am Hals trägt. Mir fehlt aber der Vergleich zu den japanischen Profiteilen, die sind bestimmt noch schwerer.

Die aktuellen M10 (ist dann die -R), Neuware) sind wieder mal teuerer geworden.
Ich habe die normale, weder P noch R

Gebrauchte (gute) Leica-Sachen gibt es von Alexander Görlitz (aus 32257 Bünde) - aber immer noch teuer.
Da habe ich meine tatsächlich her :)
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Vom Gewicht her. Die M10 wiegt mir Objektiv locker ein Kilogramm. Das merkt man schon wenn man das den ganzen Tag am Hals trägt. Mir fehlt aber der Vergleich zu den japanischen Profiteilen, die sind bestimmt noch schwerer.
Matt hat die M10/M240/M9 miteinander verglichen (und auch gewogen) - die M10 schein da tatsächlich gut auf der Waage zu liegen, obgleich sie in etwas so schlank, wie eine analoge M6 ist.
-> https://www.sequencer.de/synthesize...-systeme-infos-co.149435/page-13#post-2109485
 
VEB Synthesewerk
VEB Synthesewerk
Thomas B. aus SAW
Guten Morgen ihr Lieben.

Was gibt es denn noch so an aktuellen, nicht abgelagerten Rollfilmen zu kaufen?
Iso 100 SW/klassisch

Grüße, Thomas.
 
Cee
Cee
been there, done that
Was gibt es denn noch so an aktuellen, nicht abgelagerten Rollfilmen zu kaufen?
Iso 100 SW/klassisch

Was das Herz begehrt:


Allzeit gut Licht,

Cee
 
VEB Synthesewerk
VEB Synthesewerk
Thomas B. aus SAW
Na dann bleibe ich doch wie früher beim Delta 100 mit Rodinal. 😊
 
VEB Synthesewerk
VEB Synthesewerk
Thomas B. aus SAW
Hatte ich auch gesehen. Ich gehe davon aus, dass die Qualität einer dedizierten VR Cam besser sein wird?

Gute Frage!
Die 50 Megapixel einer VF Kamera sind natürlich auch nicht Ohne!
Die Frage ist, was bleibt bei zwei Fischaugen? 10 MPixel links, 10 MPixel rechts?
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Die 50 Megapixel einer VF Kamera sind natürlich auch nicht Ohne!
Die Frage ist, was bleibt bei zwei Fischaugen? 10 MPixel links, 10 MPixel rechts?
Ich dachte da z.B. an eine Nikon KeyMission 360:

Aber natürlich sind f/2.8 und grössere Sensorfläche auch eine Ansage. Wobei Bokeh bei VR evtl. gar nicht so cool ist? Das Auge arbeitet da ja etwas anders.
 
VEB Synthesewerk
VEB Synthesewerk
Thomas B. aus SAW
Ich bin ja gerade auf der Suche nach einer 6x6 Kamera mit wechselbaren Objektiven.
Ist schon heftig, wie die Preise für analoge Kameras explodiert sind.
Momentan schwanke ich zwischen Kowa Six, Rolleiflex SL66 und Hasselblad 500cm.
Vor einigen Jahren waren das alles noch Schnäppchen. 😑
 
verstaerker
verstaerker
*****
Viltrox (mit AF) für Nikon Z / APS-C getestet:

https://www.youtube.com/watch?v=S0qRxsoItE4
ich hatte selbst das Viltrox 35mm mit dem Nikon 35mm verglichen ..
das Viltrox war sehr gut bei Verarbeitungsqualität und Autofocus.
Scharf war es erst ab f2.8 .. außerdem ist das Bokeh etwas unruhiger und an highlights gibts deutliche grün-violette Farbsäume (zumindest bei F1.8 sehr ausgeprägt)

dazu die Naheinstellgrenze von 40cm .. (25cm bei Nikon)

Da war das Nikon dann doch die bessere Wahl, auch wenns fast doppelt so teuer ist.


Beispiel für die Farbsäume
35mm_Viltrox_709.jpg

oder als Vergleich nebeneinander

Vitrox_vs_Nikon_DSC_0968.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben