Frage an Maschine Nutzer

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von darsho, 25. Oktober 2013.

  1. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ich hatte mal eine Maschine Mikro, kann mich aber nicht mehr erinnern...

    Kann man bei der Maschine oder Maschine MKII eigentlich auch MIDI-Patterns an der Maschine selbst editieren mit irgendeiner Darstellung in dem Anzeigefenster oder geht das nur 'blind' ?
    Mir ist das aufgefallen, dass die Maschine Studio das wohl kann und ich wollte mal wissen, ob das rudimentär auch bei den bisherigen Versionen geht.
     
  2. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    Das geht wunderbar innerhalb der mitgeliferten Software... StandAlone/VSTi ;-)
     
  3. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Danke für Deine Antwort.
    Das war aber nicht die Frage....es geht mir darum ob es auch am Gerät direkt geht. So eine MIDI Notendarstellung wie bei MPC würde ja reichen.
     
  4. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    Ich kenn die Notendarstellung bei der MPC leider nicht... Brauchst du es für live?
     
  5. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ich will nicht auf einen Laptop-Bildschirm gucken bei Sessions oder mit einer Mausrumfummeln.
    An der MPC stört mich aber mittlerweile, dass man sie anhalten muss zum Noten editieren.
    Suche ne Alternative.

    Maschine Studio erscheint mir aber recht teuer, vor allem, da ich viele der Neuerungen nicht brauche. (Der Bildschirm ist aber schon ganz schickt). Aber 1000 Eur, argh.

    Und die MKI Maschinen gibt es bei ebay mittlerweile für knapp über 200 Euro, da dachte ich , vielleicht wäre das was.
     
  6. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    Du kannst die Noten bei der Maschine (habe MKI) im laufenden Betrieb ändern: Im Step Modus die Note gedrückt halten und mit [Pitch] Encoder die Note ändern, im Display wird die Tonhöhe angezeigt... eine Notendarstellung mehrer ist mir aber unbekannt...
     
  7. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Und das von jemand der sich 2 (in Worten: Zwei) Theiss Sequenzer ohne Bildschirm für mehr als 1kilo hinstellt ;-)
     
  8. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    Das Software Update für 99 Tacken werde ich in Betrachtung ziehen. Was aber kann die MKII was MKI nicht kann, ausser andere Farbe???

    PS: Der Wertverlust bei den Maschinen ist schon hoch, weiß ja nicht wie es bei einem Theiss so ist... Evtl ist die Investition einfach "nachhaltiger"... ;-)
     
  9. darsho

    darsho verkanntes Genie

    So ist es.
    Die Theis Dinger könnte sich sicher mit Gewinn bei Muffwiggler verkaufen, bei einer Maschine hab ich da meine Zweifel.
     
  10. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    für rhytmen setzen & chords streuen ok, melodien sind für mich bei aktueller SW zu umständlich. Aber das Update verspricht da Verbesserungen.

    http://www.native-instruments.com/de/pr ... -features/

    Exkurs-Info: Ich habe die Maschine in die Standart Templates meiner DAWs (Ableton & Cubase) für meine Bedürfnisse perfekt integrieren können. Verringert den Arbeitsaufwand bei Routineaufgaben deutlich. Quasi: 4 x Kick Layer -> 1 Gruppe, 1 x fixes SC-Trigger, Perc -> Group etc...
    Und das zu einem verdammt erschwinglichen Preis. Go for it
     
  11. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ja, ich schieß mir einfach mal eine MK I bei Gelegenheit.
    Je mehr ich drüber nachdenke, um so besser gefällt mir die Idee.
     
  12. Tyskiesstiefvater

    Tyskiesstiefvater bin angekommen

    ...momentan gehen die MK Ier eher für 300 Euros weg! :sad:
     
  13. darsho

    darsho verkanntes Genie

    letztes WE gingen 2 für 260 weg. Warte mal nen Monat, dann gibt es sicher viele, die sich Studio kaufen und ihre alte MKI oder MKII abstoßen.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    warte bis Februar, dann werden wir zum Anfang NANM sehen, wohin der Markt geht und wie sich das -> PUSH -> Maschine -> Renissance so entwickeln wird.

    d.h. was der Markt letztendes bereinigt.

    Ich kann mich nicht vorstellen, das 3 Geräte der 900€ Klasse, welche "nur" ein Controller sind, wirklich überleben werden ;-)
     
  15. darsho

    darsho verkanntes Genie

    wieso nicht, der Markt ist sehr groß, würde ich denken.
    Davon abgesehen ist Renaissance schon tot geboren worden.
    Was ich so im MPC Forum lese, ist die Software völlig instabil und verbugged, so als hätte Akai aus der MPC5000 Sache nichts gelernt, die MPC5000 ist ja heute immer noch nicht ohne bugs.
    Da sind Ableton und NI halt Profis und Akai nur die Amateure.
     
  16. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    MPC5000

    Ja, wie denn sonst, wenn seit Februar 2009 (OS 2.0) nichts mehr daran gemacht wurde. :selfhammer:
    Und 2012 wurde sie noch neu verkauft, wenn auch zum reduzierten Preis. :cool:
    Ja, sogar im Januar 2013 gab's noch welche: viewtopic.php?p=810875#p810875
     
  17. Und selbst wenn die Software von der Renissance fehlerfrei wäre hätte sie gegen Maschine keine Chance. Die Maschinesoftware ist einfach vom Workflow viel besser. Die Akaisoftware lehnt sich sehr stark an die Hardwarekisten an was Leuten die vorher eine richtige MPC hatten erstmal zugute kommt. Aber genau dadurch verbaut es die Vorteile die ein großer Monitor und PC eben hat. Wenn man damit wirklich nur Drums und vielleicht einen Bass macht geht es ja noch. Aber wenn man mit 8 oder mehr Spuren und mehrere Programme darin sozusagen einen ganzen Song machen will wird das sowas von unübersichtlich.
    Klar, auch die Maschinesoftware kann eine gute DAW nicht ersetzen wenn es mal was komplizierter zugeht. Aber vieles schon.
    Renissance ist in meinen Augen schon tot.
    Würde selbst eine Maschine Micro mit Maschine 2.0 einer Renissance vorziehen selbst wenn beide das gleiche kosten würden.
     
  18. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    welche Ereignisse lassen dich glauben, dass die Namm den "Markt bereinigen" wird??? :idea:
    der verdrängungswettbewerb findet ohnehin kontinuierlich statt.

    Eine Ansage neuer Produkte mit VÖ ist aber noch lange kein Garant auf Befriedigung (Pulse2, MS Mini). Als Folge wird wieder auf Substitute zugegriffen -
    Es kann/wird durchaus eine NachfrageVerschiebung durch Namm auswirkend auf Preisbildung stattfinden, muss aber nicht. Denn auch die Preisbildung ist ein kontinuierlicher Prozess den alle Marktteilnehmer zu Grunde liegen.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einfach das auch beringer und reloop, auf diesen Zug aufspringen werden oder Ion :cool:

    Nur dann wohl für die hälfte :floet:

    Und weil immer mehr in volk gestreut wird, kosten verschoben...bald geld alle :agent:
     
  20. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    Diese neuen Anbieter werden doch diesen Markt nicht bereinigen. Wen soll Behringer oder Reloop schon kicken? Akai? N.I.? never

    Ich kenn natürl. die Absatzzahlen der MPC Renaissance oder Studio nicht, aber unter Anbetracht der Tatsache das Akai durch hohe Reputation und langjährige Erfahrung (so manch Genreästhetik wäre ohne MPC nicht denkbar) starkes Kundenvertrauen geniesst, haben die das größte Potenzial N.I. wirklich gefährlich zu werden. Und wurden sie's?
    Wie haben sich die Maschine-Preise bei Akai's Markteintritt verändernt? haben sie's überhaupt?
    Ob an dem damaligen MPC-Erfolg angeknüpft werden könnte? Naja, die Aussagen der Vorredner lassen wg. unausgereifte SW anderes vermuten.


    N.I. wiederrum hat durch Pionierarbeit die fetten Marktanteile schon früh erobert und langfristig in Halde. Und ich kann nicht behaupten das nicht jedes Update seine Berechtigung oder Mehrwert hatte. Ich sehe mich als Kunde auch nicht in Not abzuwandern, auch wenn das nä. Update kostenpflichtig sein sollte.
    Ich wurde für mein Kaufverhalten zudem noch im Nachhinein durch das On-Top Goodie Massive belohnt beim letzten Update belohnt.
    Trotzdem ist die Maschine alles andere als ein perfektes Produkt. Ich bin auch nicht bereit 1K für maschine studio zu blättern.


    Weder quantitativ noch qualitativ traue ich Behringer oder Reloop auf HW- oder SW-Ebene eine ernstzunehmende Bedrohung beider Anbieter zu. Kaum/keine Reputation, kaum/keine Testimonials, kaum/keine Erfahrungen.... in diesem Segment
    Ion kenn ich nicht.
    btw. treten deine angeführten Anbieter wirklich in dem Segment auf, oder nur Annahme?
     
  21. TGM

    TGM Tach

    Stimme dir grundsätzlich zu, bis auf deine Einschätzung zu Akai. Renaissance, Studio, usw. haben kein langfristiges Potenzial.
     
  22. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    Meine Aussage zum Potenzial war allgemein auf Akai Pro als Hersteller bezogen. Sie hatten die Chance, als historische Vorreiter. ;-) Was aus Ren.&Studio geworden ist, wurde ja schon angesprochen.
     
  23. Für 260 plus Porto kannst du meine MKI haben.
    Wie neu und das wichtigste: Die Schutzfolien kleben noch auf den Displays..... :)
    Nur die Verpackung hat durch Lagerung im (feuchten) Keller gelitten (nicht bei mir, bin der 2. Besitzer).

    Gruß
    Ingo
     
  24. darsho

    darsho verkanntes Genie

    ich hab schon eine andere gekauft, danke :)
     
  25. Cool, dann viel Spaß damit :)
     
  26. Toni Banks

    Toni Banks Tach

    Super!
    Darf ich diskret fragen wieviel du gelöhnt hast?

    Viel Spaß damit!
     

Diese Seite empfehlen