FRAGE zu AKAI MPD 24 / 32: Midinoten-Zuweisung

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von studio-kiel, 30. August 2010.

  1. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Hab mal eine Frage - kann ich am MPD ein PAD drücken oder gedrückt halten und dann per Drehregler und Display die Midi-Note einstellen, die getriggert werden soll? Oder müsste ich immer wieder in die Software und die PAD-Belegung neu bearbeiten?

    Ich frage, da ich - wenn ich z.B. ein DrumKit in den Sampler lade - nicht die Pad-Bänke durchschalten und den Sound suchen möchte, sondern einfach fix das Pad anschlage, auf dem ich den Sound haben will, es vielleicht gedrückt halte und dann einfach per Poti die Noten durchscrollen kann und so den Sound für das jeweilige Pad festlege - ist das möglich?
     
  2. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Geht! Gerade die Anleitug geogen ;-)
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    beschreib das doch mal bitte kurz hier oder führst du selbstgespräche :idea: :!: :mrgreen:
     
  4. studio-kiel

    studio-kiel bin angekommen

    Man drückt das Pad und im Display ercheinen die Parameter. Erst wählt man zwischen "Note" oder "Prog Change" (also "Note" - in meinem Wunschfall) und dann erscheinen die Midi-Parameter des Pads plus weitere. Das sind unter anderem "Midi-Channel", "Midi-Note", "Toggle" und "Pressure" (Aftertouch).

    So wirds dann wohl auch beim MPD26 funktionieren, denke ich.

    Nun wäre nochmal interessant zu wissen, ob die neuen "Note"-Daten gleich übertragen werden, wenn man sie verändert - so dass man praktisch eine Art "Vorhören" per PAD-Druck machen kann - oder ob man erst ENTER drücken muss, damit die Note vom Pad übernommen.
     

    Anhänge:

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    cool und danke

    tip: installiere die AKAI software, da ist gleich eine midi anzeige dabei :!:
     

Diese Seite empfehlen