Frage zum D50 / VC1 Card eine echte Alternative?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von stahlblau, 17. Mai 2009.

  1. Hallo,

    ich liebäugel schon ne weile mit nem Roland D50.

    Da hätte ich jetzt mal ein paar Fragen:

    - Wie gut ist die Tastatur? Ist der D50 gut als Masterkeyboard zu verwenden?
    gibt es eine local off Funktion?

    - Ist der D50 sehr anfällig für Reparaturen?

    - Wer hat Erfahrungen mit der VC1 Card für den Varios?
    Ist das eine Altenative? Ist der Klang authentisch?

    Vielleicht konnte jemand von euch ja mal nen direkten Vergleich machen und etwas dazu sagen?

    Grüße

    André
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    VC ist Voice modeller und die andere Card ist der D50 Emu und die sind für den alten V-Synth KB, da auf dem GT der Voice Modeller schon drauf ist und der D50 weggefallen ist, der klingt wie emulationen so klingen. Authenz also so lala.

    D50 ist ziemlich robust und kann das, was man von ihm erwartet, also ja: Local off und so ist möglich, es gab sogar mal eine multimode Mods dafür.

    KB ist ok, aber ich bevorzuge eh Plastiktasten, wenn ich Holz und 88 Tasten sehen will, geh ich runter zum Klavier ;-)
     
  3. Ich hatte die D50 Card unter VC-1 gefunden...

    http://www.roland.com/products/en/VC-1/index.html

    Der D-50 wäre für mich halt auch als Masterkeyboard interessant, da ich im Moment auf mein altes, klappriges Evolution 49 Tasten Midikeyboard angewiesen bin.

    Da liegt es wohl doch näher, ich hole mir einen D-50 und nutze den auch als Midikeyboard. Ein neues Masterkeyboard wäre eigentlich schon fällig.

    Controller und so müsste das Midikeyboard eh nicht haben, da hier noch der BCR2000 und meine liebe Maschine stehen.

    Also wenn, wie Du sagst, der D-50 robust ist, dann fällt die Wahl wohl auf den D-50.

    Vielen Dank und Grüße
     
  4. Der D-50 scheint ein ziemlich robustes Gerät zu sein: ich habe mir vor kurzem auch einen zugelegt.
    Anders als vom Verkäufer beschrieben ("technischer und optischer Zustand = o.k.") bekam ich ein miserabel verpacktes, völlig durchgerocktes Instrument zugeschickt, das augenscheinlich schon mehrere Abstürze (im physischen Sinn) hinter sich hatte.

    Daß das Teil technisch trotzdem immer noch 1A funktioniert, dürfte für die Haltbarkeit des Roland-Veteranen sprechen.

    Die (sogar leicht gewichtete und erfreulich un-klapprige) Tastatur gefällt mir persönlich als Synth-Taste sehr gut, besser jedenfalls als die Tastaturen in Korg- oder Yamaha-Workstations - aber Tastaturen sind ja hochgradig Geschmackssache.

    Sehr positiv überrascht war ich vom Grundsound, der nicht nur "irgendwie frühdigital und damit schräg/interessant/eigen/trashig" ist, sondern auf seine spezielle Art eine Menge Qualität hat.
    Einer der letzten Rolands, der richtig Charakter hat und nicht einfach nur versucht, ein HiFi-iges Sampleplayer-Ideal zu erfüllen.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich kann von Roland nur gutes berichten, besonders diese alten Teile sind sehr gut gebaut. Absolute Roadtauglichkeit.

    D50: Nun, we gsagt: die Card ist EINE von 2, bzw im XT eingebaut (beide), es ist eben die Software drauf für VC: Voice Modeling / Harmonizing und auf der D50 Card ist eben die D50 Emu, kann man glauben, ist so.
     
  6. Hört sich doch gut an. Dann wird es wohl der D50.

    Preislich wird der so zwischen 200 und 300 tacken liegen, kann das sein?

    Grüße

    André
     
  7. motoroland

    motoroland aktiviert

    hab mir meinen d-50 1995 gebraucht gekauft und er hat mich bis auf einen völligen systemabsturz nie im stich gelassen. besagter totalabsturz war dann auch durch das neu-aufspielen der sounds per sysex schnell wieder behoben.

    aber zur tastatur: die tastatur ist vom feeling extrem gut und um einiges besser als alle anderen, die ich besitze. allerdings spricht meine mittlerweile nur noch sehr schwach auf velocity an (der max-wert, den ich rausbekomme, liegt kaum über 100, und das bei vollem "draufhämmern") und fast gar nicht mehr auf den aftertouch. ich müsste die tastatur mal komplett überholen, was mir aber bisher immer zu viel arbeit war... beschreibungen dazu gibts aber jedenfalls im netz.

    also wenn du so ein ding gebraucht kaufst, könnte es natürlich sein, dass die tastatur mal überholt werden müsste.

    preislich sollte der im von dir beschriebenen rahmen liegen.

    viele grüße und erfolg!

    roland
     
  8. also hab die d50 card innerhalb meines xts...
    der d50 ist ein gut klingender synthesizer und ich weiß jetzt aber nicht ob er genau klingt wie das original,aber es war doch eine digitale kist also da wird es wohl nicht so schwer gewesen sein ihn auf den vsynth zu portieren.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, klingt anders - Eben virtueller und schwurbliger, aber ist ok und sinnvoll.
     

Diese Seite empfehlen