Frage zum Vermona qMI – Quad MIDI Interface

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von serge, 8. Januar 2012.

  1. serge

    serge ||

    Da die Website von Vermona das Modul nicht listet (die "News" stammen vom März des letzten Jahres),
    eine Frage an die Besitzer des Vermona modular qMI – Quad MIDI Interface – sofern's denn schon überhaupt jemand hat:

    Muss man die Pitchbend-Steuerspannung stets separat an der "CV2"-Buchse abgreifen und ist somit immer gezwungen,
    im Modulsystem einen CV-Mischer für das Zusammenführen von Noten- und Pitchbend-Spannungen zu opfern,
    oder hat das Interface auch einen Modus, bei dem die Spannung am "1V/Oct"-Ausgang bereits aus Noten- und Pitchbend-Informationen besteht?
     
  2. also mein qmi ist noch nicht hier...quasi aber schon auf dem weg.
    aber so rein vom verständniß her würde ich sagen, das du die PB cv natürlich separat an den vco geben musst. (der in der regel ja auch noch einen extra cv eingang zur modulation hat) abgesehen davon will man (ich) ja mit dem PB wheel auch nicht immer unbedingt nur die tonhöhe steuern...oder? :lol:
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    nein, ist sozusagen integriert in die normale CV, macht ja auch mehr Sinn.
     
  4. :-| ...warum macht das mehr sinn?

    ...schneiders seite sagt: Jeder der vier "Ausgangskanäle" besitzt einen CV-Ausgang mit 1V/Oktave, einen Gate-Ausgang sowie zwei weitere Steuerspannungsausgänge für MIDI-Controller wie beispielsweise Modulationsrad und Pitchbend.

    ...was noch nicht ausschließt das es auch einen modus gibt der beides auf dem 1V/okt out kombiniert...aber verstehen tu ich das erstmal anders...was für mich auch mehr sinn macht.
    oder reden wir aneinander vorbei?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nun, es macht doch mehr Sinn, wenn beim Betätigen des Hebels gleich die CV Tonbeugung dazuaddiert (bzw abgezogen wird), dann muss man diese nicht extern mittels Addierschaltung zusammenmischen. Wenn das nämlich getrennt ist, musst du das und dann ist ein Bending leider nicht so ganz einfach umzusetzen, wenn die Verpatchung das nicht zulässt. Kann aber bald noch mehr dazu sagen, konkreter. Scheint mir aber praxisnah umgesetzt zu sein.
     
  6. serge

    serge ||

    Das hängt – wie Du schon gesagt hast – vom Anwendungsfall ab: Möchte man mit dem Pitchbender etwas anderes als die Tonhöhe steuern, braucht man selbstverständlich einen separaten Pitchbend-CV-Ausgang.

    Möchte man mit dem Pitchbender aber die Tonhöhe steuern, kommt es darauf an, wo man das Pitchbend-Intervall einstellen möchte:

    (1) Möchte man jederzeit direkt über einen Regler im Modulsystem einstellen können, welche Tonhöhenbeugung man bei Maximalausschlag des Pitchbenders erhält, dann muss man tatsächlich Pitchbend als separate CV in einen eigenen Modulationseingang des VCOs führen (zusätzlich zu dessen 1V/Oct-Eingang), oder Pitchbend- und Tonhöhen-CV in einem kleinen Mischer zusammenführen und dessen Ausgangssignal in den 1V/Oct-Eingang geben.

    (2) Falls man aber den Pitchbend-Umfang am MIDI-Interface einstellen möchte, entweder direkt am MIDI-Interface oder per Fernsteuerung über MIDI-Sysex bzw. -Control-Changes, oder falls man sogar mit einem fest eingestellten Intervall leben kann (z.B. ±7 Halbtöne), dann haben beide Signale (Tonhöhen-CV und Pitchbend-CV) das gleiche Ziel & die gleiche Spannungscharakteristik, nämlich den auf 1V/Oktave skalierten Eingang des VCOs (bzw. die CV-Busschiene des Euroracks). In dem Fall sind getrennte D/A-Wandler und die getrennte Übertragung an das Modulsystem von Pitchbend- und Tonhöhen-CV schlichtweg Verschwendung und können für andere Datentypen wie Modulationsrad verwendet werden.

    Ich hoffe sehr, dass das Vermona qMI so intelligent konzipiert ist, dass – falls der Anwender für den "CV2"-Ausgang etwas anderes als "Pitch Bender" ausgewählt hat – die Pitchbend-Information gleich in den "1V/OCT"-Ausgang eingerechnet wird, gerne mit einem fest eingestellten (oder meinetwegen per MIDI einstellbarem) Pitchbend-Intervall.

    Wenn Du Deins erhalten hast, probier es bitte mal aus und lass mich wissen, wie's funktioniert.
     
  7. bei den interfaces die ich zur zeit nutze (dark energy & mfb netz/interface) ist es ebenso getrennt.

    ...ich werde berichten sobald eingetroffen! ;-)
     
  8. p.s. ...ich bin eh dafür das wir hamburger uns demnächst mal zum austausch treffen! ;-)
     
  9. serge

    serge ||

    Stimmt – könnte aber erst wieder ab Februar.
     
  10. qmi ist da...
    serge, meld dich doch mal wenn du in HH bist und zeit/lust hast

    die antwort an den thread ersteller bleibe ich noch schuldig...ich muß mich noch vertraut machen mit dem interface.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    CV muss man extra nehmen für Pitchbend.
     

Diese Seite empfehlen