VERMONA - Quad MIDI-CV Interface

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von xtront, 27. Juli 2011.

  1. xtront

    xtront aktiviert

    Vermona bietet im Herbst 2011 ein eigenes MIDI-Interface für die 3HE Modular-Fraktion an:


    VERMONA - Quad MIDI-CV Interface
    [​IMG]
    hier ist der Prototyp zu sehen!

    Neben Dual, 4fach Unisono oder (4x) einkanalig (Mono1), Mono-Rotating (Mono2) und Poly-Rotating (Poly) werden noch 4 separate Clockdivider incl. Reset-Buchse angeboten.

    Im Grunde handelt es sich hier um das MIDI-Interface vom neuen Per4mer 2. Somit eignet es sich auch hervorragend als 4fach monophones CV/Gate Interface um 4 unterschiedliche Signalestränge im Modular mit CV zu befeuern. Der Pitch ist mit 14Bit ausreichend gut aufgelöst!

    Eventuell ändern sich noch die Spezifikationen von den Clockdividern, das meiste wird wohl so bleiben wie aufgedruckt.

    300€ soll es später kosten.
     
  2. kl~ak

    kl~ak -

  3. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    cool .. :supi:
     
  4. ich liebe VERMONA :) und habt ihr mal den TOP service von den gesehen? da können sich andere firmen eine scheibe abschneiden! :phat:
     
  5. xtront

    xtront aktiviert

    Ich denke mal, dieses wird ebenso mein künftiges MIDI-CV Interface. Bei meinem grösserem System passt das schon. Ausserdem kann ich in einem Rutsch mehrere Einzelstränge z.B. von einer Groovebox aus befeuern. :D
     
  6. xtront

    xtront aktiviert

  7. :supi: bin absolut deiner Meinung!

    Ich hoffe auch, dass Vermona mit dem neuen Perfourmer ein Bestseller gelingt!!

    ich sag mal so: ich bevorzuge inzwischen Deutsche Elektronik :school:

    anglo-amerikanische Warez is mir oft zu grottig verarbeitet, mieser bis gar kein service...nee, danke.
    Ich kauf nur noch Deutsche Elektronik, is eh das beste, jawoll :mrgreen:
     
  8. Klasse... dieses Midi-Interface ist intern beim Perfourmer der absolute Bringer. Jetzt brauch ich nur entsprechend viele Oszis... örks
     
  9. xtront

    xtront aktiviert

    Das Serienmodell ist fertig:

    :phat: :adore: :lollo:

    [​IMG]
     
  10. Auch wenn ich' immo nicht brauche - schaut sehr gut aus!
     
  11. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    sehr schoen. ich persoenlich bin allerdings kein fan davon, sowas als modul zu machen - dafuer ist mein eurorackplatz zu knapp. ausserdem will man damit ja auch nicht unbedingt nur module ansteuern, sondern auch andere synths. mir persoenlich waer ein extrakistchen lieber gewesen - vielleicht im lancet-format? aber ich weiss, da gehen die meinungen auseinander. und fuer sowelche wie mich gibts ja diese muc-dinger, denen hoffentlich in absehbarer zeit auch die polyphonie beigebracht wird.

    jedenfalls kann ich bestaetigen, dass das midi/cv-interface vom perfourmer von der bedienung her extrem gelungen ist- ist wirklich supereinfach. wer fuer sowas platz im rack hat und auf hz/v verzichten kann, fuer den ist das mit sicherheit ein hervorragendes modul!
     
  12. xtront

    xtront aktiviert

    Wohl gesprochen, bartleby.

    Wer das extern möchte kann sich mit einem Doepfer Mini-Case helfen oder einen 19" Tisch/rack Frame nehmen wo auch ein Autobot Sequencer reinpasst. ;-)

    Beim Minicase blieben noch 8TE übrig für was anderes.
     
  13. patilon

    patilon aktiviert

    die vom midi-in kommende clock ausgeben kann das modul aber nicht oder?
    der clockdivider arbeitet sozusagen völlig autark vom rest?
    das wär ziemlich schade, weil ich für die umwandlung der midi-clock
    sonst weiterhin auf mein doepfer-modul angewiesen wäre, welches nur dafür
    etwas zu schade ist und auch unnötig platz braucht. welche einfache lösung
    gibts für die umwandlung der clock noch ?

    abgesehen davon .. schönes modul. im perfourmer völlig narrensicher zu bedienen.
     
  14. das muesste doch die 5te reihe machen (4tel, 8tel, 16tel und 8tel triolen) - da es keine clock eingang gibt, vermute ich, dass es sich um midi-synchrone clock-ausgaenge handelt, oder etwa nicht? fuer 'groessere' system mit sicherheit ein schoenes modul!
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Ding ist ja schonmal gelungen, wäre toll wenn man die CVs noch selbst bestimmen könnte über ein kleines 7Segment-Dings mit up/down - aber ok, ..
    creeping features.
     
  16. Zolo

    Zolo aktiviert

    Mal blööd gefragt: ich kann damit schon auch Polyphon spielen dann wenn ich die entsprechenden Module dazu habe ? Sollte ja sinn der Sache sein, wa. Eingangs viel ein Satz der mich da verwirrt und verunsichert hat.
     
  17. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Braucht man das wirklich?
    Da man die üblichen Controller programmieren kann ist das doch eher doppelt gemoppelt.
    Am ehesten noch eine Lernfunktion, nach Tastendruck "blah" wird der nächste bewegte Controller zugewiesen.

    Display ist doof, das macht den Kram unnötig wirr (und in sub-Chinaman-Stückzahl auch verblüffend viel teuerer... )
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    das ist schon wahr. Ich sagte ja auch: Featuritis, finde es sehr gut, dass man 2-3 Stimmiges basteln kann, ich finde Duophonie aber noch etwas unterbesetzt für Modularisten, kann man sich natürlich in Teilen selbst basteln, aber das wäre noch was, ich mag das ganz gern. Und 2-3 Stimmen kann man hier oder da auch nachbauen oder bewusst unterschiedlich aufbauen, das kennen Monopoly und Per4mer und SEM und so weiter Besitzer ja schon.

    Ich finde es gut, wenn man sein MIDI/CV Zeug konfigurieren kann und auch mal aufwendige Projekte automatisieren kann, sicherlich ist das auch begrenzt, da man so ein Patch ja idR nicht stehen lässt.
     
  19. xtront

    xtront aktiviert

    Klar kann man damit voll polyphon spielen. es wäre also möglich aus vier A-111-5 (Dark Energy Modul) einen mehrstimmigen Synth zu zaubern. oder ebendmit jeder beliebigen anderen Kombination von Modulen.

    Oder man konfiguriert es sich als 2x Duophon oder 4x Monophon, dann auch auch getrennten MIDI-Kanälen. Über MIDI-In wird die Clock vom Sequencer akzeptiert. Ich habe das bei mir mit einem Merger dazwischen gelöst um Keyboard UND Seq. zugleich verwenden zu können.

    Das Divider-Tempo wird an der unteren Buchsenreihe abgegriffen. 1:1 wäre im Regelfall wie 1/16 Buchse.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das stand nicht in Abrede, es ging um Duophonie, also OSC1 und OSC2 bekommen die jeweils gedrückten Töne, Filter und Co gibt es nur ein mal. Duophonie heißt NICHT 2fach polyphon.

    Ist aber keine Kritik am Gebotenen, das ist ok.
     
  21. patilon

    patilon aktiviert

    dachte, der reset ist in dem fall sowas wie clockeingang, aber dann gibt der wohl eher sowas wie start/stop aus.

    mit dem Platz gehts mir ähnlich. der nie erschienene Doepfer Prototyp 190-5 hätte bei ähnlichen
    Funktionen (allerdings ohne Reset/Divider) nur etwa die Hälfte an Platz benötigt, das wärs gewesen.
     
  22. patilon

    patilon aktiviert

    dachte, der reset ist in dem fall sowas wie clockeingang, aber dann gibt der wohl eher sowas wie start/stop aus.

    mit dem Platz gehts mir ähnlich. der nie erschienene Doepfer Prototyp 190-5 hätte nur etwa die Hälfte an Platz benötigt,
    wobei es dort keine Clock-Abteilung gegeben hätte.
     
  23. Tja - leider nicht lieferbar :sad:
     
  24. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Bei meinem QMI spinnt neuerdings der obere 'Slot'. Aus dem CV Ausgang kommt nur komisches Zeug mit schwankender Tonhöhe, auch wenn gar kein MIDI reingeht.
    Wenn man MIDI reinschickt, vermischt sich das komische Zeug mit dem was man spielt.
    Die anderen drei 'Slots' sind aber ok.

    jemand ne Idee, was das sein könnte ?
    Ich will es ungern einschicken, da ich sonst auf dem trockenen sitze, was MIDI to CV/Gate angeht.
     
  25. xtront

    xtront aktiviert

    Wende dich ruhig telefonisch oder per Mail an Thomas Haller von Vermona. Der hilft gerne und ausgesprochen kompetent weiter.

    Selbst wenn es eingeschickt werden müsste ist Vermona kein Trödelheini wie MacBeth wo man 2 Monate auf Rücksendung warten müsste. Das geht wirklich fix bei denen!
     
  26. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Danke, ich hab mal eine Mail geschickt.

    Ist ja nicht so schlimm, weil drei Signalwege funktionieren, aber bevor die 2 Jahre Gewährleistung um sind, sollte ich es besser reparieren lassen.

    Bis ich aber raus hatte, dass es am QMI liegt, hatte ich natürlich 2 Stunden lang total entnervtl den ganzen Rest meines Equipments auseinandergenommen und wieder zusammengebaut, Kabeltester ausm Keller geholt usw. :selfhammer: :selfhammer: :selfhammer:
     
  27. Benötige ich bei einem 2 OSC System wo das Quad Midi Interface mit rein soll ein Aufholverstärkermodul? (Precision Adder A 185-2)
     
  28. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Für das QMI zumindest nicht....
     
  29. :?
    Also müssen zwischen OSC´s und QMI noch solche Module dazwischen?
     
  30. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Ich wüsste jetzt nicht wozu. Kann man haben, muss man aber nicht.

    Ich verteil das Signal vom QMI über nen Multiple (A-180-1) und von da zu den Oszillatoren. Wenn Du zwei Oszillatoren hast, dann kannst Du die entweder mit ein Pitch Signal aus dem QMI und ein Multiple, oder zwei Pitch Signale aus dem QMI und ohne Multiple ansteuern....
     

Diese Seite empfehlen