Fragen zur Machinedrum UW?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von ACA, 13. Februar 2008.

  1. ACA

    ACA bin angekommen

    Möchte mir eine Machinedrum zulegen und überlege mir noch ob ich die UW-Version wirklich brauche.

    Also ich habe da ein paar Fragen:
    1. Kann man die UW als Looper missbrauchen.

    2. Kann man dann nur Mono-Loops erzeugen oder ginge das auch in Stereo.

    3. Wie lange könnte so ein Loop sein? Also wieviel Takte lang? 4 Takte wäre optimal.

    Danke schon mal für die Antworten.
     
  2. 1. ja - geht ganz hervorragend
    2. die aufnahme ist Mono - via delay oder panning lfo mod kannst stereomaesiges bauen
    3. so ein loop ist genau 8 Takte lang (also aehm 32 steps)
    4. kauf die ne UW - du wuerdest es bereuen die nicht gleich ne UW gekauft zu haben, oder Scaff?

    edit zu 2. du kannst natuerlich 2 recordmachines einfuegen - eine fuer rechts eine fuer links - dann ist's stereo
     
  3. ACA

    ACA bin angekommen

    OK, das hört sich schon mal gut an.

    Kann den die neue UW ein Loop über 64 Steps? Sollte eigentlich gehen, oder?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kann dir in Ermangelung einer neuen UW leider nur das Forum empfehlen:


    http://elektron-users.com/index.php
     
  5. vermutlich , da die ja den Speicher erweitert haben - aber wie Scaff schon sagt, schau mal ins elektro forum oder die newsgroup
     
  6. ACA

    ACA bin angekommen

    Das Elektronforum kenne ich schon. Werde dort noch ein bisschen stöbern.

    Sehr wahrscheinlich entscheide ich mich für die UW.
     
  7. :supi:
     
  8. Guest

    Guest Guest

    aber nicht vergessen dass das sampling nur in 12 bit stattfindet!!
     
  9. ACA

    ACA bin angekommen

    "Out of Stock", steht da. Na so wird meine Bestellung noch ein Weilchen dauern.

    Merkt man mit 12Bit so einen grossen Unterschied zu 16Bit? Nicht oder?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kommt drauf an wo sie auftreten. Wenn du Samples auf dem PC erstellst und die dann fertiggestellt auf 12 bit runterrechnest ist der Effekt ziemlich klein: der Störabstand sinkt auf 72dB. (<---Punkt)
     
  11. C0r€

    C0r€ Tach

    auf 72.2472dB, um genau zu sein :D
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    :laserschwert: ... pah... ich kann Noise-Shaping.. mit dB(A) schaff ich noch mehr ...
     
  13. ne spaetestens dann nicht wenn der interne bitsrusher wieder mit dem Lfo moduliert wird :cool:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    so:
    File 1
    File 2

    einmal 12 bit einmal 16 bit - ich glaub man kann den Unterschied hören, für richtig ABX müsste ich das jetzt aber zu lange zu laut für meine Ohren machen...

    P.S: Drumloop & Sounds hab ich nur schnell mal zusammengeklickt (Addictive Drums), die haben mit der Machinedrum nix zu tun.
     
  15. ACA

    ACA bin angekommen

    Schwer, ich höre da fast keinen Unterscheid. Wenn das so ist, macht mir das 12Bit-Format keine Sorgen. ;-)



    Vermute das drum2a 12Bit ist.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaub mir ist das mit dem Namenswirrwarr mit 1b und 2a gut gelungen - ich kann mich nicht erinnern, wie rum das nun war.

    Der Unterschied ist aber wirklich nur der Rauschpegel. (Dithering sei Dank.)
    So ein sehr dezentes fsssssss.

    Mit langen Ausklängen und ohne Dithering kann man auch etwas auffälligere Artefakte produzieren.
     
  17. newmaster

    newmaster Tach

    wie werden den den samples auf die MD UW geladen ?
    Habe per sysex die WAV Datei immer auf position ROM 01 auch wenn ich eine andere Rom position anwähle ...
    Auspielen klappt aber wie ändere ich die poition... ?

    Passen nur 32 samples in dem Rom speicher ?
     
  18. muss man eigtlich alles Fragen, was ein kurzer Blick in die Anleitung auch verraet
     
  19. newmaster

    newmaster Tach

    das meiste klappt ohne Anleitung ... ;-) kann kein engl.
    - wobei einiges ja auch mit wenig engl. kenntnis zu verstehen ist (oder Bilder :lol: ) ...
     
  20. rico

    rico Tach

    @fetz

    da du von dithering sprichst....konvertierst du selber in 12 bit, wenn ja womit??

    rico
     
  21. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    hallo,

    ich warte seit 3 monaten auf die UW MKII und es werden wohl noch ein paar Wochen mehr werden. ich wünsch dir mehr Glück, bzw. eine schnellere Lieferung :sad:
     
  22. ACA

    ACA bin angekommen

    Bei mir eilt es nicht. Wenn ich bis August/September eine habe bin ich glücklich.
     
  23. FlouXooom

    FlouXooom Tach

    Na dann warte doch erstmal ab und schau dir die Linndrum II an...vielleicht wird das Teil ein echter MD-Konkurrent :)
     
  24. ACA

    ACA bin angekommen

    Die Linndrum ist leider zu gross, denn ich habe schon ein Koffer für mein Liveset gemacht und da hat nur die neue dünne Machinedrum platz.
    Ursprünglich hatte ich einen Boss DR-670 Drumcomputer drin. Der ist mir aber zu eingeschränkt, vor allem live.

    Die Linndrum wird sowieso auch noch ein Weilchen brauchen bis die auf den Markt kommt. Und wie gut das sie dann läuft ist einen andere Frage.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Beispiele waren mit Sonar gemacht, Export als 16 Bit mit Dithering, mit vorher um -24,08dB abgesenktem Pegel. Dann nutzt die lauteste Stelle grade 12 Bit aus. Anschliessend dann wieder normiert, damit das normal anhörbar wird.
    Solche Files sollte man dann auch problemlos mit einem simplen Konverter, der nur die unteren 4 Bit absäbelt nutzen können - das Dithering ist dann ja schon auf bit 5 und das passt dann.
     
  26. ACA

    ACA bin angekommen

    Die MD UW ist wieder lieferbar. :D
     
  27. dedalus

    dedalus Tach

    hab mal wieder die uw mit neuen samples bestückt (mit nem turbomidi geht das zeimlich flott, gibbet meistens in der bucht für nen ordentlichen preis) und ein bisschen damit rumgespielt.

    http://www.dedalusproject.de/mp3/md_uw.mp3
     
  28. ACA

    ACA bin angekommen

    Habe sie jetzt erhalten. :)
    Wie ich bei Elektron gesehen habe ist sie auch schon wieder Ausverkauft.

    Ich habe die MD auch schon kurz angetestet, dabei vor allem die Ram-Machines, und ich muss sagen, ich finde diese absolut genial.
    Mit den Ram-Machines lassen sich Loops erzeugen die mit keinem andern Looper so wiedergegeben werden können. Und das Beste ist, es gibt 4 solcher Loop-Recorder und man kann die Loops von mehreren Tracks aus dann zerstückelte abspielen und das vor allem direkt live. Das ist Perfekt für mein Live-Setup. :)

    Was mir nicht so gefallen hat ist die Klangqualität der Ram-Machines.
    Die Ram-Aufnahmen sind sehr höhenarm, hingegen konnte ich kein höheres Rauschen feststellen. Also 12Bit wird nicht das Problem sein, sondern die Samplefrequenz. Irgendwo im Manual habe ich gelesen das wenn zu wenig Speicherplatz vorhanden ist, automatisch die Samplerate veringert wird. Mal schauen ob das besser wird wenn ich mehr Platz im Speicher mache.

    Die maximale Looplänge ist übrigens bei der MKll auch auf zwei Takte begrenzt.
     
  29. Spike

    Spike Tach

    Hi!
    Habe auch eine Frage bezüglich der Machinedrum!
    Habe ich das so richtig verstanden: Um ein Pattern zu programmieren muss man sich als erstes ein Kit zusammenbauen
    mit Samples von Trx, EFH,Rom ....usw.
    Oder geht das auch schneller in dem man den Track auswählt und dann das Sample auswählt aus den verschiedenen
    Machines.geht das überhaupt?
     

Diese Seite empfehlen