Frauen und Theremin

Stimmt die Prämisse?

  • stimmt

    Wahl: 5 45,5%
  • stimmt nicht

    Wahl: 6 54,5%

  • Anzahl Votes
    11

blauton

6 von 5
Wie kommt es eigentlich daß, gefühlt, vor allem Frauen Theremin spielen bzw da eine gewisse Meisterschaft entwickeln?
Ist das überhaupt so, und wenn ja, ist das Theremin ein ureigenst atavistisch-feminines Instrument?

Discuss

EDIT: und wenn ja, warum?
 
Zuletzt bearbeitet:

Green Dino

Techno Anno 1902
Wie kommt es eigentlich daß, gefühlt, vor allem Frauen Theremin spielen bzw da eine gewisse Meisterschaft entwickeln?
Ist das überhaupt so, und wenn ja, ist das Theremin ein ureigenst atavistisch-feminines Instrument?

Discuss

EDIT: und wenn ja, warum?
Hmm...also mir kommt es auch so vor als gäbe es vergleichsweise sehr viele Frauen, die Theremin spielen. Vielleicht kann meine Frau etwas dazu sagen...Sie findet das Theremin so toll und wir kaufen ihr demnächst eins. Schwärmt mit unter richtig davon.

ich würde mal sagen, am besten fragt man mal bei einigen Thereminspielerinnen nach. Wäre ja über soziale Medien einfach zu machen.


Übrigens gab es letztens auf CDM einen Artikel über Peter Theremin (mit Musik).

http://cdm.link/2018/09/peter-theremin-music/
 
Zuletzt bearbeitet:

[Artinus]

|||||
Wie soll man den das diskutieren ohne das ein Politik Thread draus wird?

(Jedenfalls...)


Ein Theremin braucht viel Feingefühl und kann im Gegensatz zu einer Geige nicht wirklich ruppig gespielt werden. Die Gesellschaft befürwortet bei Frauen eher Eigenschaften wie feinfühlig, weich und zart. Ergo spielen viele Frauen Theremin weil dieses Instrument Eigenschaften erfordert bei dem sie selbst von klein auf schon drauf erzogen werden.

Umgekehrt findet sich das bei Schlagzeug was Präzision und Kraft erfordert und eher brachial daher kommt. Beides Eigenschaften auf die man Männer drauf erzieht.
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Wie kommen die alle in YT rein?
Darf YT eigentlich so diskriminierende Videos veröffentlichen?

EDIT: Schlechtes Getrolle meinerseits.
 
Zuletzt bearbeitet:

onkelguenni

Leben am Limit
Nicht schlecht.

Aber ist Amazing Grace nicht langsam etwas ausgelutscht für Massenorchester?

Das gabs auch schon mit hunderten bagpipes oder riesigen Chören...
 

Green Dino

Techno Anno 1902
Vom Matryomin Ensemble gibt's auf Youtube einige Videos, auch eines z.B. in dem der Aufbau ihrer Matroshka Theremins erklärt wird.
 

NickLimegrove

MIDI for the masses
Wenn es tatsächlich so ist, dass der Anteil an Frauen unter den Spieler*n des Theremins größer ist als bei anderen Instrumenten (worüber ich mir kein Urteil erlauben will, denn so aufregend finde ich die Fragestellung nicht), dann könnte man das genauso gut als Anlass nehmen, mal zu fragen, woher denn umgekehrt die relativ geringere Präsenz von Frauen an jenen anderen Instrumenten kommt.

:ladyterror:
 

betadecay

|||||||||||
Das allerdings ist wahrlich interessant. Wobei Klavier und Violine ja auch häufig von Frauen gespielt werden, andererseits ist der Frauenateil beim "Nerdlich der Mitte" doch eher gering und entspricht nicht dem Frauenanteil an der Bevölkerung.
 

onkelguenni

Leben am Limit
Harfe ist auch so ein Klischeeinstrument für Mädels.
Ich vermute da immer, daß der Mann aus Gründen der Grobmotorik dafür nicht besonders geeignet ist. Außerdem kann man an Harfe und Theremin weder durch großen Lärm, noch windmühlenartiges Gepose, wie einige Gitarristen, auffallen.
 

betadecay

|||||||||||
Früher war Harfe ein no-go für Frauen - da muss man ja so obszön breitbenig sitzen und wenn man dann noch die Pedale betätigt, wie sieht das denn aus... Für höhere Töchter war nur das Clavier schicklich.
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Ist Musik nicht generell weiblich da es Faktoren Gefühle und Ausdruck und so beinhaltet?
 

2bit

|||||
Wie kommt es eigentlich daß, gefühlt, vor allem Frauen Theremin spielen bzw da eine gewisse Meisterschaft entwickeln?
Das Spielen eines Theremins ist zwangsläufig immer auch eine optische Präsentation der eigenen Person. Musik und Bewegung zusammen ergeben, ähnlich wie auch beim Tanzen, eine künstlerische anmutig wirkende Performance, welche die eigenen Vorzüge (besonders im Zusammenspiel mit Abendkleidung, Make-Up und Hairstyling) sehr gut untermalen kann und doch strengen Regeln folgt, da sonst eben Unsinn aus dem Lautsprecher käme. Exotisch und nicht allzuteuer ist's außerdem noch obendrein.
 

serge

*****
Das Spielen eines Theremins ist zwangsläufig immer auch eine optische Präsentation der eigenen Person. Musik und Bewegung zusammen ergeben, ähnlich wie auch beim Tanzen, eine künstlerische anmutig wirkende Performance, welche die eigenen Vorzüge (besonders im Zusammenspiel mit Abendkleidung, Make-Up und Hairstyling) sehr gut untermalen kann und doch strengen Regeln folgt, da sonst eben Unsinn aus dem Lautsprecher käme. Exotisch und nicht allzuteuer ist's außerdem noch obendrein.
Auf die die Frage, warum vorrangig Frauen das Theremin spielen, folgt ein ganzer Strauß geschlechterspezifischer Klischees:
Weil es ein preisgünstiges "exotisches" Instrument ist, mit dem man die eigenen optischen "Vorzüge" im Zusammenspiel von Outfit und "Bewegung" prima "präsentieren" kann.

Wenn das so weiter geht, wird sich hier noch jemand zu der Behauptung versteigen, Leon Theremin habe seinerzeit ein Instrument speziel für die Damenwelt bauen wollen.



Ist Musik nicht generell weiblich da es Faktoren Gefühle und Ausdruck und so beinhaltet?
Genau, soweit kommt das noch, dass man als Mann "Gefühle und Ausdruck" zeigt, du Schelm!

Disclaimer: Ich habe einen Männerschnupfen und bin deswegen äußerst verstimmt.
 

2bit

|||||
Auf die die Frage, warum vorrangig Frauen das Theremin spielen, folgt ein ganzer Strauß geschlechterspezifischer Klischees:
Weil es ein preisgünstiges "exotisches" Instrument ist, mit dem man die eigenen optischen "Vorzüge" im Zusammenspiel von Outfit und "Bewegung" prima "präsentieren" kann.
Wenn du mal genau liest, wirst du feststellen, dass jeder einzelne Punkt in meinem Posting exakt genauso auch auf einen XY-Chromosomenträger zutrifft. Dass du hier jetzt von Klischees redest, ist bezeichnend. ;-)
 

serge

*****
Wenn du mal genau liest, wirst du feststellen, dass jeder einzelne Punkt in meinem Posting exakt genauso auch auf einen XY-Chromosomenträger zutrifft. Dass du hier jetzt von Klischees redest, ist bezeichnend. ;-)
Den Schuh kannst Du Dir selbst anziehen, schließlich hast Du es als Antwort auf die Frage gepostet, warum vorrangig Frauen das Theremin spielen. :D
 

2bit

|||||
Den Schuh kannst Du Dir selbst anziehen, schließlich hast Du es als Antwort auf die Frage gepostet, warum vorrangig Frauen das Theremin spielen. :D
Jo, meine Antwort ist, war und wird auch morgen noch sein:

Ein Theremin ist ein unglaublich kompatibles Instrument, mit dem sich ziemlich viele Menschen, gleich jeden Geschlechts, arrangieren können.

Das und nur das, habe ich gesagt. Der Rest ist lediglich deine Interpretation, der ich jetzt übrigens schon zum zweiten Mal widerspreche. Ein Drittes Mal mach ich das aber nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

serge

*****
Es möge jeder für sich selbst entscheiden, ob als Antwort auf die Frage, warum vor allem Frauen das Theremin spielen, dieser Text hier
Das Spielen eines Theremins ist zwangsläufig immer auch eine optische Präsentation der eigenen Person. Musik und Bewegung zusammen ergeben, ähnlich wie auch beim Tanzen, eine künstlerische anmutig wirkende Performance, welche die eigenen Vorzüge (besonders im Zusammenspiel mit Abendkleidung, Make-Up und Hairstyling) sehr gut untermalen kann und doch strengen Regeln folgt, da sonst eben Unsinn aus dem Lautsprecher käme. Exotisch und nicht allzuteuer ist's außerdem noch obendrein.
gleichbedeutend ist mit diesem hier
Ein Theremin ist ein unglaublich kompatibles Instrument, mit dem sich ziemlich viele Menschen, gleich jeden Geschlechts, arrangieren können.
 

blauton

6 von 5
Bin ich jetzt als Threadstarter zum Schiedsspruch aufgerufen?
Ich sehe da jetzt keinen Widerspruch zwischen den Aussagen.
Dasselbe könnte man auch über das Tanzen schreiben.
 


Neueste Beiträge

News

Oben