Gage

Dieses Thema im Forum "Bühne" wurde erstellt von noelnoel, 12. Januar 2015.

  1. noelnoel

    noelnoel Tach

    Hey Ihr,
    was kann man denn als Gage verlangen für ein 30 Minuten Ambient Set?

    Kleines Festival - 2000 Leute


    Bin grade echt planlos.

    Grüße
    Noel
     
  2. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Das hängt doch ganz stark von deinem Ruf und deinen Erwartungen ab...

    Prinzipiell soltle die Gage doch zweckangemessen sein udn kein Minusgeschäft sein.
     
  3. noelnoel

    noelnoel Tach

    Hey danke für die Antwort.
    Also ich ich hatte an Spritkosten + eine kleine Gage halt gedacht.
    Nur ich weiß nicht wie viel. 50? 100? oder lieg ich komplett daneben :D
    Grüße
     
  4. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Keine ahnung.

    ist das deine rster auftritt? klignt so.

    oder hast du schon einen gwissen "Bekanntheitsgrad"?
     
  5. noelnoel

    noelnoel Tach

    Hallo,
    Ne.. sind schon mehrere.
    Es kamen eig immer die Veranstalter auf mich zu mit festen Gagen Ideen.
    Problem Diese waren immer ganz unterschiedlich.
    Weiß leider nicht was so Festivals für die kleinen Bands an Budget haben.
    Deswegen meine Frage.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    wieviel kostet fder eintritt und wieviel bands spielen ?

    gibt es werbepartner für die veranstaltung, zb redbull, becksbier oder sowas ?
     
  7. Zotterl

    Zotterl Guest

    Hört sich an, als treten noch andere Gruppen auf. Hast Du Kontakt zu jemanden von denen?
    Evtl. kannst Du da was erfahren...ziehe von dem, was Dir die Musiker sagen 40 % ab. Dann kommts hin.
     
  8. noelnoel

    noelnoel Tach

    Hey,
    Ticket fürs Wochenende ksotet 20 euro
    geht 3 Tage und besteht aus 6 "Bühnen" insgesamt würde ich so auf 40 Acts oder Shows schätzen. Nicht nur Musiker.

    Sponsoren standen nicht auf der Seite drauf also nein.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Am Ende bist du der, der deinen Preis angibst in Relation - da die Leute nie über Preise reden, ist das auch eine Sache wo man schnell daneben liegen kann. Leider ist das so. Es gibt also kein "üblich". Nicht wirklich. Ist schwer zu sagen. Finde ich auch nicht leicht. Übrigens recht unabhängig davon ob und wie das getragen ist oder mit Werbung unterstützt. Sehr schwer.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    also wenn ich das so lese, würde ich an deiner stelle bei 300 - 500 + sprit ansetzen...
     
  12. mookie

    mookie B Nutzer

    Frag doch einfach nach was sie zu zahlen bereit sind.
    Und wenn sie sagen Du sollst eine Vorgabe machen, sag doch dass Du auf Festival XY soundsoviel bekommen hast (also reelle Zahlen, nix erfundenes) und dann hörste schon was sie so sagen.
     
  13. Zolo

    Zolo Tach

    Wenn Bock drauf hast sag doch 100 + Spritkosten...

    Auf Festivals werden gerne kleine Nonames gebucht die fast umsonst spielen und froh sind wenn sie dabei sein können. 40 Acts müssen ja zusammenkommen. ;-)

    Wenn dir Geld wichtiger ist, sag 300 plus Anfahrt
     
  14. auch deswegen ist es heute Gang und Gebe Acts kaum noch was zu zahlen ... wenn man Glück hat bekommt man die Anfahrt und was zu trinken

    ich würde mind. 300€ + Reisekosten ansetzen... wenn das denen zu hoch ist kannste immer noch 200€ anbieten ohne selbst draufzuzahlen

    Was ist denn verkehrt für ne gute Leistung ne halbwegs angemessene Bezahlung zu verlangen? Das hat doch nichts von "dir ist Geld wichtiger".
    Das machst du einmal für Appel und n Ei. Der selbe Veranstalter verdient evtl. gut an dem Festival und lädt dich nächstes Jahr wieder ein. Meinst er zahlt dir dann plötzlich deine Wunschgage?
     
  15. NicolasK

    NicolasK Tach

    Alles was Verstärker sagt!

    Sehe ich genauso, es bringt doch nix wenn du für wenig bis lau spielst.
    Dir nicht und anderen Leuten in deiner Situation auch nicht.

    Du alleine mit anfahrt und Geschleppe?
    mind. 200+ sprit + trinken.


    (Viel trinken ist wichtig, hat mama gesagt.)
     
  16. Raze

    Raze Tach

    und mich interessiert, auf welchem festival es ambient zu belauschen gibt...
     
  17. TGM

    TGM Tach

    Stimme grundsätzlich zu, dass man den eigenen Wert kennen und entsprechend einfordern sollte. Ansonsten macht man sich selbst und Anderen i. d. R. das Geschäft kaputt. Dennoch schadet es ganz sicher nicht, wenn man daran denkt, dass Preisbildung eben auf einem Markt passiert und Angebot und Nachfrage zu berücksichtigen sind. Am Ende muss jeder für sich selbst die Untergrenze festlegen und das ist offensichtlich nicht ganz einfach. Und im Show-Business ist es auch nicht gerade unüblich, dass Gagen mit steigender Nachfrage steigen. Insofern, kann man das auch mal ganz locker ausprobieren.

    Wenn ich bei meiner eigenen Preisuntergrenze flexibel wäre, würde ich z. B., ohne das Veranstaltergeschäft genau zu kennen, wie folgt rechnen:

    UMSATZ

    Brutto-Umsatz =
    Ticketverkauf
    + Beteiligung bei z. B. Getränke/Essen
    + Sponsoring
    + x

    Netto-Umsatz =
    Brutto-Umsatz
    / 1,19 (19 USt.)

    Dein Fall: Netto-Umsatz = (2.000 Besucher x 20,00 Euro) / 1,19 = 33.613 Euro


    KOSTEN

    Kosten =
    - Miete
    - Bühnenbau
    - Beschallung
    - Security
    - Service
    - x?
    * netto

    Dein Fall: Wenn du die einzelnen Kostenpositionen nicht kennst, könntest du diese ggf. schätzen. Relative Werte wie z. B. 50 Prozent sind dafür ganz gut zu gebrauchen.


    GEWINNAUFSCHLAG

    Unterstellen wir, der Veranstalter möchte einen Gewinn erzielen. Alternativ hierzu könnte sich diese Position auch in Form von „Löhne und Gehälter“ in den Kosten widerspiegeln. Kommt darauf an, wie „sauber“ kalkuliert werden sollte.
    Dein Fall: Nehmen wir einfach mal 5 Prozent vom Netto-Umsatz an:
    33.613 Euro x 5 Prozent = 1.680 Euro


    KÜNSTLER-BUDGET

    Künstler-Budget = Netto-Umsatz – Kosten – Gewinn

    Dein Fall: (33.613 Euro * 50 Prozent) – 1.680 Euro = 15.126,50 Euro


    SPIELZEIT

    Anzahl der Std., an denen Musik dargeboten wird (z. B. bei 3 Tagen auf 6 Bühnen zu je 4 Stunden)

    Beispiel: Spielzeit = 3 Tage x 6 Bühnen x 4 Stunden = 72 Stunden


    KÜNSTLER-BUDGET/STD.

    Künstler-Budget / Spielzeit
    = 15.126,50 Euro / 72 Stunden
    = 210 Euro

    Dein Fall: 210 Euro * ½ Stunde = 105 Euro (inkl. Reisekosten, allerdings Netto, d. h. du kannst 19 USt. draufschlagen, falls du reguläre Rechnungen schreibst und nicht gemäß §19 UStG befreit bist.


    Für die Kritiker dieser Berechnung:
    1. Ist lediglich ein Ansatz: Werte können nach eigener Erfahrung eingesetzt und Positionen ergänzt werden.
    2. Je genauer die Informationen über Umsatz und Kosten, desto besser die Berechnung.
    3. In der Realität ist das Künstler-Budget selten paritätisch verteilt, wie in meinem Berechnungsansatz (Wenige bekommen deutlich mehr). Wenn man das weiß, kann man dies ebenfalls berücksichtigen.
    4. Je detaillierter die Berechnung, desto besser kann man in Preisverhandlungen punkten. Möglicherweise hilft das auch dabei, die Seite des Veranstalters besser zu verstehen, aber auch, die eigene Position durchzusetzen.
    5. Mit jeder Anwendung steigt die Erfahrung, sodass die Berechnung genauer werden sollte.

    Wenn’s mit dem Ansatz klappt oder auch nicht, einfach mal Feedback geben. Fände ich interessant, da Theorie ☺

    Alternativen:
    - Wie bei Business Plänen üblich vorgehen: Lebenshaltungskosten + Betriebskosten + Investitionen als Ausgangssituation nehmen und darauf die notwendigen Stundensätze berechnen. (s. Informationen auf Gründerportalen).
    - Opportunitätskosten ansetzen
    - Benchmarking (s. Mookie’s Beitrag)
    - Deckungsbeitrag (Variante für den Hobby-Bereich)
     
  18. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

    Interessante Rechnung, vielen Dank dafür!
     
  19. TGM

    TGM Tach

    Gerne. Ich habe die RG noch um einen Gewinnaufschlag für den Veranstalter ergänzt. I. d. R. wird sich der Veranstalter bei kleinen Veranstaltungen einfach nur einen "Obolus" für seinen Aufwand auszahlen (= Kosten) und falls was übrig bleibt, sich darüber freuen (= Gewinn). Dennoch sollten wir die Position Gewinnaufschlag berücksichtigen.
     
  20. noelnoel

    noelnoel Tach

    Rechnung ist echt intressant! Danke für die Arbeit!
    Auch die anderen Beiträge sind gut und ziemlich Hilfreich.
    Werde nun mal drüber Nachdenken, was ich nehmen kann. Habe erstmal um ein Angebot dererseits gebeten.
    Dann seh ich ja in etwa die Preisentwicklung.

    Es ist nicht wirklich "Ambient" sondern eine Mischung zwischen Neo/Klassik und Ambient.
    Vieles Live geloopt mit Gitarren, Shyntis und Klavier.
    Es handelt sich um ein Folk-Festival, welche mich noch aus meiner Folk Zeit kannten.

    gibt aber auch pure Ambientfestivals:
    Zivilisation der Liebe
    und bei der C/O Pop in Köln gibts auch immer eine Ambient Location.

    Grüße
    Noel
     
  21. Zolo

    Zolo Tach

    Leute ! Das Leben ist kein Wunschkonzert.

    Der Veranstallter schaut sich euren Gig-Kalender an und sieht mit einem Blick anhand wie ausgebucht ihr seid und anhand den Locations in denen ihr spielt, wieviel ihr wert seid.

    Ich sag ja: man kann dann pokern wenn einem die Kohle wichtiger ist. Aber geht mal davon aus, dass hier jemand als günstigen Lückenfüller gesucht wird (ist meistens so) und bei Diskussionen oft der nächste gefragt wird, von denen es hunderte gibt.

    Interessant wirds erst an dem Punkt wenn der Veranstallter genau euren Sound haben will weil er Fan ist oder halt eben weiß dass es Leute zieht. Dann hat man eine Possition zum Verhandeln.

    Ist ja genau wie ich letztens einer Sängerin eine Absage geben musste weil es nicht passte und sie meinte: Ja aber ich mach das jetzt schon so lange.. "Weißte wieviel Geld ich schon investiert habe ?" ... Das mag ja sein, aber das ist doch für mich dann kein Grund sie trotzdem zu nehmen.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    also ich hab gerade Lust zu pauschalisieren:

    Wenn ich wieder Live mache, dann würde ich mindesten: Sprit + Getränke und 1-5 frei Gäste als minimum

    ansonsten 300€

    nur mal so als chain

    falls ich mir aber einen neuen erfolgreichen ACT Namen ausdenke, wirds dementsprechend mehr :mrgreen:
     
  23. ollo

    ollo Tach

    also als erstes muss es für dich ja mindestens eine nullrechnung sein, also fahrtkosten müssen gedeckt werden. 3 tage, 6 bühnen und 2000 leute ist ja jetzt schon nicht mehr sooo klein, die sollten also schon geld für gage haben, 30min auftritt klingt für mich aber eher nach lückenfüller.

    ich denke, da ist neben gage eher sowas wie getränke (das geht eigentlich immer) drinne. meistens gibt es ja gutscheine für getränke und am besten auch für essen, freikarten für gäste sind auch nicht schlecht und dann würde ich das erstmal so hinnehmen.

    oder man könnte beim veranstalter gleich den nächsten gig mit einplanen (für nächstes jahr vielleicht, ich weiß ja nicht ob das festival regelmäßig ist).


    ansonsten sind die eurobeträge die hier genannt wurden ja schon relativ ähnlich aber so weit ich das kennengelernt habe ist das meistens eine nullrechnung, dafür darst du auf der bühne sein und hast deinen spaß und mehr leute kennen dich danach.
     
  24. noelnoel

    noelnoel Tach

    Heyho Leute,
    Danke für die Ganze Antworten.

    Also es sind 150 Euro + Spritkosten + und 1 mal Gästeliste geworden
     
  25. haesslich

    haesslich Tach

    war der gig jetzt schon? wie war's denn?
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    ok, normale einsteiger-gage, das ist ok. vor allem da du mit der halben stunde wohl eher ein füller bist.
     
  27. Zotterl

    Zotterl Guest

    Sag denen, dass Du noch Sprit zu alten, wesentlich höheren Preisen getankt hast ;-)
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    finde ich mehr als Fair :supi:
     
  29. Zolo

    Zolo Tach

    :supi: Viel Spass. Nur 1 Gästelistenplatz ist bischen... Was ist da los ? :mrgreen:
    Aber würde ich nur zur Kentniss nehmen und nicht ansprechen ;-)
     
  30. noelnoel

    noelnoel Tach

    Hey ja fidne es auch fair! :D
    Ja nru 1 Gästenlsitenplatz weil ich nur einen angefragt habe bestimmt. Brauch halt nur einen für die Begleitung :D
     

Diese Seite empfehlen