Gamers - Oh nein, ein neuer Hobbythread.

virtualant
virtualant
eigener Benutzertitel
dann dürften die anderen Angebote von Metro Exodus auch nicht bei ebay Kleinanzeigen online sein. Und das ist ja nur ein Spiel von vielen mit FSK 18, so einiges ist bei ebay KA online.
Also setzt ebay seine Richtlinien nur sehr lasch und schwammig um. So nach dem Motto 1 von 10 Anzeigen wird abgewürgt, der Rest - was ich nicht weiß macht mich nicht heiß.
Da könnte man doch ebay am laufenden Band deshalb in den Arsch treten.

und noch was: ich hatte zuerst reingeschrieben nur Abholung, und ggf. lasse ich mir das Alter verifizieren. Dachte so daß wenn da ein Jüngling kommt, der aussieht wie 15, dann lass ich mir den Perso zeigen.

Ich versteh das echt nicht. Auf ebay.de ist noch viel mehr drin von Privat an Privat, dürfte ebenfalls alles nicht drin sein.
Mich ärgert das richtig, daß ich mit einem korrekteren Vorgehen nun die Arschkarte habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leroy
Leroy
|
Würdet ihr aktuell noch eine PS4 kaufen?

Ich habe noch die PS3 hier und habe die letzten Jahre garnicht gezockt bis der Lockdown kam. Da habe ich mir für ein paar Euro einige Spiele gekauft und war recht begeistert (Red Dead Redemption, Last of Us, Black Flag) und hätte jetzt Bock auf mehr. Seit die PS5 erschienen ist hat sich im Preis bei der PS4 garnichts getan, die Slim 500GB liegt bei 300Euro, die Pro 1 TB noch bei 400. Finde ich doch garnichtmal so wenig. Die PS5 reizt mich momentan nicht so sehr, noch teurer, Spiele auch teuer, generell ists ja auch nicht verfügbar. Also war mein Plan auf den Black Friday hoffen dass Saturn oder Medimarkt gescheite Angebote haben.

Würdet Ihr die Slim oder doch die Pro nehmen? Oder ist die PS4 schon ein Auslaufmodell?
 
virtualant
virtualant
eigener Benutzertitel
Ich habe vor ca. 1 Jahre ne gebrauchte Sony Playstation 4 Pro bei ebay für 250 € gekauft inkl. Red Dead Redemption II (Bunde Paket) + Grand Theft Auto 5.
Dazu noch einen Monitor, zusammen waren das dann auch 400 €, aber mit 2 Spielen und Monitor.
Wenn schon PS 4, dann auf jeden Fall die 4 Pro, weil die technisch besser ausgestattet ist. Details weiß ich aber nicht mehr.
Cyberpunk 2077 hat auf der PS 4 mehr Probleme als auf der PS 4 Pro. Viele Spiele werben damit: optimiert für PS 4 Pro
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Würdet ihr aktuell noch eine PS4 kaufen?

Ich habe noch die PS3 hier und habe die letzten Jahre garnicht gezockt bis der Lockdown kam. Da habe ich mir für ein paar Euro einige Spiele gekauft und war recht begeistert (Red Dead Redemption, Last of Us, Black Flag) und hätte jetzt Bock auf mehr. Seit die PS5 erschienen ist hat sich im Preis bei der PS4 garnichts getan, die Slim 500GB liegt bei 300Euro, die Pro 1 TB noch bei 400. Finde ich doch garnichtmal so wenig. Die PS5 reizt mich momentan nicht so sehr, noch teurer, Spiele auch teuer, generell ists ja auch nicht verfügbar. Also war mein Plan auf den Black Friday hoffen dass Saturn oder Medimarkt gescheite Angebote haben.

Würdet Ihr die Slim oder doch die Pro nehmen? Oder ist die PS4 schon ein Auslaufmodell?

Aktuell sind weder aktuelle Grafikkarten noch halbwegs aktuelle Konsolen günstig zu bekommen. Xbox Series S (schon Next Gen aber nicht 4k sondern 1440p, kein Blu-ray Laufwerk) scheint aktuell (zumindest auf Amazon für 264,90) noch am günstigsten zu sein und auch Xbox One X/S Spiele zu unterstützen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Leroy
Leroy
|
Werde am Black Friday mal nach der Ps4 pro Ausschau halten, evtl gibt's irgendwo 25% Deals dazu, da würde ich dann zuschlagen.

Was sind eure Lieblingsgames auf der Playstation? Ich stehe auf diese Open World Spiele wie Assassins Creed, Red Dead Redemption usw. Uncharted, Far Cry und Dead Space Reihe fand ich auf der Ps3 auch super und die Richtung an Games würde ich wieder einschlagen, hab voll Bock 😀
 
virtualant
virtualant
eigener Benutzertitel
geht mir genauso, Open World find ich super

Meine Favoriten
1. Red Dead Redemption II (Tolle Story, Spannung, tolle Charaktere)
2. The Last of Us II (Tolle Story, Spannung, tolle Charaktere. Ist nicht wirklich Open World, aber der Rest macht das wieder wett.)
die jeweiligen Vorversionen kenne ich nicht.

Auf Elfen, Mutanten, Zombies stehe ich nicht so. The Last of Us II ist ne Ausnahme. Auf reine Shooter auch nicht. Ich will auch ne Geschichte und gute Charaktere.

Grand Theft Auto V spiel ich gerade weiter nach einem Jahr ;-) bin da noch gar nicht durch.
Far Cry 5 habe ich gespielt, ganz ok, könnte aber mehr Seele vertragen. Habe mir trotzdem heute Far Cry 6 bestellt für PS4.

Cyberpunk 2077 ist auch gut, tolle Story mit Spannung und Shooter. Aber bereits auf einer PS 4 Pro muß man Abstriche in Kauf nehmen. Da ist auf den Straßen weniger los um die Konsole zu schonen.
 
Zuletzt bearbeitet:
tobi77
tobi77
|||
Werde am Black Friday mal nach der Ps4 pro Ausschau halten, evtl gibt's irgendwo 25% Deals dazu, da würde ich dann zuschlagen.

Was sind eure Lieblingsgames auf der Playstation? Ich stehe auf diese Open World Spiele wie Assassins Creed, Red Dead Redemption usw. Uncharted, Far Cry und Dead Space Reihe fand ich auf der Ps3 auch super und die Richtung an Games würde ich wieder einschlagen, hab voll Bock 😀
Nach ca. 100 gespielten Games auf der PS 4 meine besten 10:

Bloodborne
Red Dead Redemption 2
God of War
Dark Souls
Yakuza 0
The Last of US
Journey
Nier Automata
Dishonored 2
GTA 5
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Horizon ist auch gut ..

Retournal auf der PS5 - mist Game ! ;-)

Ratched & Clank - Rift Appart : sehr gut, bisl kurz

Demon Souls Remake - ja klasse Spiel und die Grafik rockt..

Kena - Bridge of Spirits - ist echt schön. Etwas schlauchige Levels, aber auch süss und man kann es mit Kindern zocken 🥰
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Was sind eure Lieblingsgames auf der Playstation? Ich stehe auf diese Open World Spiele wie Assassins Creed, Red Dead Redemption usw. Uncharted, Far Cry und Dead Space Reihe fand ich auf der Ps3 auch super und die Richtung an Games würde ich wieder einschlagen, hab voll Bock 😀
Das sind ja alles Spiele die nicht wirklich PS3 spezifisch sind, da gibts interessanteres, wie z.B. Exklusive PS Serien wie Twisted Metal, Killzone, Infamous, Resistance, Full Auto.
 
tobi77
tobi77
|||
Von Dead Space gibt es ja bald ein Remake, ob für Ps 4 auch oder nur PS5, weiss ich aber nicht. Demon Souls gibt es ja leider nicht für PS4. Ebenso nicht wie Portal 2, mein Lieblingsspiel der PS3.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Gut dass die 360er Version von Dead Space auch auf der Xbox One läuft ;-) Ist ein wenig wie bei ein manchen meiner Synths, Dead Space fliegt hier auch noch rum, war Teil einer Sammlung, die jemand beim Verkauf seiner Konsole vor vielen Jahre aufgelöst hat ;-) Hab vor kurzem Bioshock aus der selben Sammlung noch mal angespielt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Immer wieder erstaunlich, was heute so geht.
Ich bin nach wie vor von DCS fasziniert, obwohl ich das Spiel noch nicht mal besitze, geschweige die Kampfjets starten zu können. Im folgenden Video sieht man als erstes das, was noch vor ca. 15 Jahren so an Grafik normal war.
Dann kommt DCS..


https://www.youtube.com/watch?v=_eMzE4f89rQ
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Zum Glück gabs Mitte der 90er nicht nur Simulationen ;-)
 
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
also seit CP2077 hab ich mir kein Spiel mehr für meine Xbox gekauft und davor schon lange keine Spiele mehr für den PC. Die Xbox ist für mich eher so die Netflix Box geworden. Ich warte nur noch auf die CP2077 DLCs, und darüber hinaus zocke ich gar nicht mehr, abseits von ein paar Runden Diablo 2. Wovon ja jetzt ganz frisch der Remaster rausgekommen ist. Ansonsten - obwohl ich früher so spielebegeistert war - zocke ich im Prinzip beinahe gar nicht mehr. Nach 6 h vorm PC auf Arbeit fehlt mir dann auch die Muße mich noch weiter vor ein Spiel zu setzen, nicht unbedingt weil es auch ein Bildschirm ist, sondern weil es mir mehr und mehr als vertane Zeit vorkommt, die ich lieber kreativ mit Musik oder Gartenarbeit (zum Ausgleich) füllen kann. ... und wenn ich dann davor sitze .. kommt schnell das Gefühl "ach, doch keine Lust mehr". werd ich zu alt ? irgendwo kam da ein Punkt an dem das plötzlich so war, teilweise traurig, teilweise auch irgendwie nicht.

stattdessen, wenn es mich doch mal rappelt, dann nur noch bei Spielen die ich schon habe.... Skyrim, Dragon Age 3, Eve Online.. wenn es mich rappelt. aber das nur mal im Urlaub oder im Herbst, Winter. Ist aber auch selten geworden. Manchmal hab ich halt Bock auf die alten Spiele, aber sonst ... kennt das noch jemand von sich?
 
virtualant
virtualant
eigener Benutzertitel
geht es manch anderem auch so? Warum müssen bei postapokalyptischen Spielen, kombiniert mit einer Open World Umgebung + nicht linearem Verlauf + Orte entdecken und erkunden + möglichst realistischer Darstellung + (teilweise) Egoshooter (bisher alles gut!) immer und immer wieder Zombies oder mutierte Monster mit eingebaut werden?
Ich schau mir ein Video von Fallout 4 an und denke so -> könnte interessant sein, wenn da nicht wieder mutierte Monster drin wären. Das geht mir total auf den Keks. Warum müssen die Entwickler fast immer so übertreiben?
Darum liebe ich Red Dead Redemption II: alles spielt in einer realistischen Umgebung ohne Monster, Mumien und Mutationen.

Bei Fallout 4 könnten die Entwickler stattdessen verschiedene Gangs einbauen, die Städte oder Stadtteile oder Landschaften beherrschen. ok, vielleicht hat sich die Waffentechnik geändert, einerseits gibt es Fortschritte, andererseits Not. Und ein bischen Science Fiction kann gerne dabei sein.
Metro Exodus hat mir gar nicht gefallen, genau aus diesem Grund. Auch ansonsten nicht wirklich überzeugend.

Gibt es Spiele wie Fallout 4, postapokalyptisch z.B. nach einem Atomkrieg, aber ohne diese hirnlosen ausgedachten Monster und Mutationen oder Zombies?
Wenn wir in 100 Jahren in Deutschland einen Atomkrieg haben (hoffentlich nicht!!), wie wäre das Leben in 200 Jahren ohne funktionierende Regierung, fast alles zerstört, und alle kämpfen ums Überleben? Dann würden hier in Berlin, oder woanders, auch keine hirnlosen Monster in jedem Keller rumhocken und darauf warten daß sie uns angreifen können.

Bei The Last of Us II gibt es zwar auch Mutanten, aber weil die Story recht gut ist und die Grafik super, bin ich damit klar gekommen. Und weil das Spiel nicht nur so ein hirnloses Geballer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr. Lämmerbein
Dr. Lämmerbein
High Priest of the CHURCH OF THE HOLY ALGORITHM
[...] und wenn ich dann davor sitze .. kommt schnell das Gefühl "ach, doch keine Lust mehr". werd ich zu alt ? irgendwo kam da ein Punkt an dem das plötzlich so war, teilweise traurig, teilweise auch irgendwie nicht.

[...] Manchmal hab ich halt Bock auf die alten Spiele, aber sonst ... kennt das noch jemand von sich?
Ja, hier *meld*! Es geht mir ganz genauso eigentlich. Meine letzten Spiele waren "The Last Guardian" auf der PS4 Pro (und dort auch das einzige Spiel...) und "The Messenger" auf der Switch. Früher habe ich sehr viel gespielt aber eigentlich immer nur am PC. Heute finde ich die Zeit einfach nicht mehr oder empfinde es, wie du, als Zeitverschwendung. Ich hab über die Jahre immer mal wieder probiert was zu spielen aber es ist einfach nicht mehr dasselbe wie früher :D Da habe ich eben auch alles um mich herum vergessen und kaum/keine Verantwortung. Heute habe ich wohl festgestellt, dass andere Dinge einfach interessanter sind und das reale Leben gar nicht so schlecht sein muss :D
 
Braunsen84
Braunsen84
|||||||||
Gibt es Spiele wie Fallout 4, postapokalyptisch z.B. nach einem Atomkrieg, aber ohne diese hirnlosen ausgedachten Monster und Mutationen oder Zombies?
Wenn wir in 100 Jahren in Deutschland einen Atomkrieg haben (hoffentlich nicht!!), wie wäre das Leben in 200 Jahren ohne funktionierende Regierung, fast alles zerstört, und alle kämpfen ums Überleben? Dann würden hier in Berlin, oder woanders, auch keine hirnlosen Monster in jedem Keller rumhocken und darauf warten daß sie uns angreifen können.

Schau dir vielleicht mal Rage an (eher Shooter mit vielen Open World, Rollenspiel Anleihen). Vom Setting könnte das passen.

Ich habe den ersten Teil durchgespielt und fand den nicht verkehrt. Der zweite Teil (hat wie der erste) gemischte Kritiken bekommen. Wenn du dir unsicher bist, schau dir einfach ein paar Minuten Let's play bei Youtube an 😅
 
virtualant
virtualant
eigener Benutzertitel
versteh ich nicht, kann ich nicht nachvollziehen. Die Mehrzahl der Spieler scheint Monster und Zombies klasse zu finden, mich törnt das eher ab. Genauso wie Fantasy im Pseudo mittelalterlicher Umgebung mit Leuchtschwertern, fliegenden Kämpfern und den ganzen anderen Blödsinn.
Ich stellt mal die These auf daß es für Spieleentwickler leichter ist Monster zu erschaffen statt sich im realistischen Kontext zu bewegen.

Wenn z.B. im Verlauf eines Spiels die Kämpfe immer schwieriger werden sollen, dann ist es einfacher ein weiteres noch größeres Monster ins Spiel zu bringen, daß dann nicht 4, sondern 6 Kampfarme mit rasiermesserscharfen Krallen hat und Laseraugen hat und wie ein Gummiball hüpfen kann und dabei mörderisch furzt und natürlich im Blutrausch ist, statt sich ein realistischeres Szenario auszudenken wo man gegen menschliche Gegner kämpfen muß.

ich bin gespannt auf Far Cry 6, was ohne Monster auskommt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ich stellt mal die These auf daß es für Spieleentwickler leichter ist Monster zu erschaffen statt sich im realistischen Kontext zu bewegen.
Realistisch/normal aussehenden Monstern begegnet man ja ständig in der Realität, da ist mir etwas Abwechslung in Spielen mehr als willkommen. Realität wird überschätzt.
 
an.Dre
an.Dre
||
Ich stellt mal die These auf daß es für Spieleentwickler leichter ist Monster zu erschaffen statt sich im realistischen Kontext zu bewegen.

Days Gone bewegt sich, trotz Zombies/Freaker wegen Pandemie usw., noch halbwegs im realistischen Kontext. Fand das gar nicht so schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
MFakaNemo
MFakaNemo
|||||
ich dachte schon ich wär der einzige :)

meine Spielezeit war am intensivsten am C64, Mitte bis Ende der 90er und dann auf dem PC hatte es nochmal richtig Fahrt aufgenommen,als ich meinen Pentium 166 MMX hatte, bis etwa zu dem Zeitpunkt meiner ersten Wohnung, die beste Zeit am PC war so die allerletzte Phase von MS-DOS Spielen, also parallel zum C64 (ich hatte dann beide Systeme) und Windows 95-98, da hauptsächlichst nur RPGs wie Baldurs Gate und Icewind Dale, Neverwinter Nights .. als die PCs dann besser wurde, bis ich nen 1Ghz Pentium hatte. Es waren wirklich so die RPGs, dann halt noch Diablo 1 + 2, und mal Unreal Tournament etc. Eine X Box Classic hatte ich auch, die kann ich jetzt mittlerweile auch auf meiner Xbox X spielen. Wenn ich wöllte oder Zeit hätte. Die X360 hatte ich nur wegen Assassins Creed 1 und Mass Effect 1-3, die hab ich abgestoßen und KÖNNTE jetzt theoretisch alles auf der X Box X spielen. Zuletzt hatte mich wirklich CP2077 gefesselt. Aber schon ab 2003, 2004 ging die Spielelust permanent bergab, es gab echt nur noch wenige Spiele die mich dauerhaft fesseln konnten. Wie oft bin ich in die Videothek gerannt und hab mir Spiele ausgeliehen und mit NO-CD-Fixen dauerhaft auf dem PC spielen können :D die besten hab ich gekauft. Zum Schluss hab ich aller paar Jahre nur noch ein Spiel gekauft und auch gespielt, das waren Dragon Age, Skyrim. Hitman hatte ich auch gespielt, aber das war dann nur noch das gleiche. Die Musik hat sich mehr und mehr in den Vordergrund gedrängt.

Trotzdem hab ich alle meine Spiele behalten. Insbesondere die aus meiner Jugend. Bei einigen bereue ich das Weggeben. Die hol ich mir dann trotzdem noch nur um sie mir ins Regal zu stellen. Nicht weil ich sie spielen würde, sondern weil es tatsächlich schöner ist von der Erinnerung an die schönen Spielstunden zu zehren. Ich sammele die alten Spiele nur noch aus rein ideellem Wert. Weil wenn es mir wirklich packt, und das kann bei den alten Spielen schnell gehen, dann leg ich die CD ein und installiere und erfreu mich ein paar Stunden dran. Mehr noch als Spielen, hab ich mir auf Youtube aber alle Soundtracks der alten Spiele in eine Playlist gelegt, und wenn ich im Geiste zocken bzw. mich dran erinner will, lass ich einfach nur die Soundtracks durchlaufen und bin sofort wieder abgetaucht und muss schmunzeln. Besonders bei den Black Isle Spielen von Bioware und der epische Skyrim Soundtrack.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben