Gebrauchtkauf TR909 ?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Ed Solo, 18. Februar 2006.

  1. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    Auf was sollte man beim Gebrauchtkauf einer TR-909 achten ?
     
  2. je nach dem z.b. auf die seriennummer:

    http://mitglied.lycos.de/raf909/hardware.htm
     
  3. der hohe preis......... kult ja, aber nicht ueber 1.000 euro zahlen!!
     
  4. potie kratzen (vor allem volume und tom Tune´s ist ne krankheit) und ob alle taster gehn.
     
  5. x-deio

    x-deio -

    Re:

    ja die kratzen tatsächlich.

    -kann man das selbst beheben, oder sollte da ein fachmann ran (wenn man selbst kein fachmann ist) :?:
    -und - kann das den preis mindern :?:
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re:

    träum weiter... :lol:
    unter 1000 ist schon ein super schnäppchen
     
  7. Re: Re:

    klar, kann alles den preis mindern. aber in der realität siehts doch so aus, dass man meist wenn man dann vor dem teil steht es trotzdem will und nimmt, auch wenn es macken hat und kratzt. einfach weil der sound trotzdem super kommt.
    wenn es nicht zu wild ist mit dem kratzen wüd ichs ignorieren, die realität zeigt dass du eh nciht dauernd an deinen tom potis rumspielst :)
    und ich finde auch bis 1200 darf sie in gutem zustand schon kosten. ist halt momentan der preis.
     
  8. interfunk

    interfunk aktiviert

    da ein klassisches täschnomusikantenspielzeug:

    - unbedingt auf optik achten - was gut aussieht war in der vergangenheit nicht oft auf tour
    - die taster/das gehäuse neigen bei qualmerei an anzugilben, man sieht also sofort ob aus "nichtraucher-haushalt"
    - krachende potis kann man mit 20mal hin und herdrehen wieder in den griff bekommen - austauschen muss nicht immer sein
    - solltest du eine frühe eprom version haben, bei der das miditiming flöten geht, oder die synchronisation micht optimal funtzt - spar dir die kohle für eine spätere eprom version und überprüfe deine midiklamotte - einige 909 (frühe eprom version) haben probleme mit midithru-boxen etc...immer so gut es geht direkt verstöpseln und midi-umwege vermeiden........
    - preis ist egal - wenn du bock drauf hast, kohle über - gerät OK dann kaufen!
     
  9. weisst du denn zufällig grad was das eprom kostet? und wo mans bekommt?
    ich hab noch nie in meine reingeschaut, und eigentlich ist sie auch tight, zumindest wenn von der MPC geslaved, aber wenn ich weis wo ich es bekomm würd ich evtl. einen tausch machen.
     
  10. Q960

    Q960 aktiviert

    bei den alten sollte man einfach ein Sync-Interface benutzen, das geht eigentlich immer.
     
  11. hmm. aber eprom tauschen wär ja wohl kein grosser act, oder?
    denke die sind zwar festverdrahtet, aber mit ner ordentlichen entlötanlage sollte das doch machbar sein... oder sind die dinger in der 909 sogar gesockelt?

    sync interface hab ich nicht, und fänd ich auch doof anzuschaffen...extra dafür.
     
  12. x-deio

    x-deio -

    das tue ich jetzt auch so. ich nehme einfach das döpfer msy2. das funktioniert tadellos.
    habe auch überlegt, neues eprom. aber das konnte ich mir dadurch sparen.
     
  13. x-deio

    x-deio -

    das habe ich noch in einem anderen thread von mir gefunden:

    "Nachteil: das alte Eprom muss vorher ausgelötet werden.
    Setzt man dann jedoch eine IC Fassung ein, kannst Du jederzeit durch einfaches Austauschen der Eproms das OS wechseln."

    bei ebay kostet so ein eprom ca. 29,- euro.
    hier in berlin habe ich mal bei einem fachmann nachgefragt. die sagten das sich die 909 nach einem eprom-austausch anders verhalten kann. sprich: sie schmiert manchmal ab.
     
  14. interfunk

    interfunk aktiviert

  15. Ich würd die EPROM-Problematik erst mal nicht überbewerten, da diese eher sporadisch im Zusammenspiel mit bestimmten Interfaces vorkommen. :stop: In meiner 909 steckt auch das alte und ich hab seit mindestens 5 Jahren die 4er-Version im Schrank liegen und war bisher zu faul, in der 909 rumzubraten. Ich hatte mit der 1er Version aber noch nie Sync-Probleme. Die Kiste wurde bisher immer per Midi an ner Thru-Box gesynct. Als Midi-Interface vor der Thru-Box kamen schon etliche MIDI-Interfaces zum Einsatz und die Kiste lief bisher immer tight mit. Falls es doch Probleme mit der 1er-Version geben sollte, dann kann man immer noch nachrüsten oder die Kiste einfach per DIN-Sync syncen (ist eh irgendwie stylischer :mrgreen: )
    Ich hab das ROM damals direkt bei Roland besorgt.
     
  16. interfunk

    interfunk aktiviert

    hat ja keiner gesagt dass sie pauschal immer bei anschluss an irgendwelche thru-boxen verreckt - ich kann meine 1er version an 5 synthis über thru geschaltet laufen lassen - läuft alles super - nur bei einigen leuten kommts halt vor dasss das zusammenspiel aus sequencer, midiinterface und thrubox ein problem verursacht - in sollchen fällen nicht direkt die 4er version reinhauen, sondern überprüfen und schauen dass man die 909 anders anschliessen kann!
     
  17. Ja genau :roll:
    Und wenns Probleme gibt, mal DIN-Sync probieren, falls man irgendwo an ner anderen Kiste noch nen Out frei hat. Ansonsten V4 reinhauen.. Aber ist viel Arbeit. Alleine die kleinen Potikappen gehen sauschwer ab :mad:
     

Diese Seite empfehlen