Gibt es universell gute Musik, die (nahezu) jeder mag?

Dieses Thema im Forum "Ansätze / Konzepte" wurde erstellt von Moogulator, 23. Juni 2015.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    FRAGE:
    Im Thread über das Öffnen gegenüber neuer Musik vs. älterer kam mir die Frage -
    ok Mainstreampop hin und Klassik her. Gibt es eigentlich Musik die so universell ist, dass sie in jeder Zeit und hier mal bewusst auf alle nach 2000 eingeschränkt als weitgehend universell gilt? Etwas, was viele bis alle gut finden werden? Etwas, was einfach großartige Musik ist?




    Hier ein paar Gedanken:
    Der Stil ist egal, vermute ich.
    Gibt es Musik, die wirklich jeder irgendwie mag oder notfalls insgeheim ok findet?

    Bei James Last war eine große Zustimmung zu hören von faktisch allen die dort posteten. Jarre mögen wohl auch ziemlich viele, es ist sehr zugänglich. Ich nannte drüben im Thread so Musik wie "Sound of Silence" von Simon & Garfunkel - wäre das so etwa das, was man so langsam fördern würde? Sind es die Beatles und welche Stücke oder alles? Die Stones etwa auch? Für mich finde ich da eher wenig Zugang, ist mir auch zu gleichförmig und dafür aber auch zu wenig schön oder wenigstens krank oder besonders - ne, das ist nicht mal schräg. Also - da komm ich nicht wirklich mit.

    Ok, das ist ja alles nicht 2000 aber so ernst nehme ich diese Grenze nicht, da diese künstlich ist.
    Sie sollte nur helfen die Gedanken zu sammeln und die Vorstellung dazu.

    Wie ist das also nun? Gibt es das? Was könnte das sein?
    Welche Musik ist einfach zeitlos hervorragend und einfach so okay, dass sie wirklich jeder akzeptiert? Abba? Zappa sicher nicht.
    Gibt es hier jemanden der Yazoo nicht mag? Oder gibt es jemanden der Schlager findet, der wirklich ok ist?

    Ich tippe mal darauf, dass es schon irgendwie was gibt, was ok ist und ich meine nicht restlos JEDEM muss es gefallen aber sehr sehr vielen Leuten.

    Übrigens stelle ich auch fest, dass manche Improviations-Sachen die ich so mache ziemlich altersübergreifend zu sein scheinen.
    Das Thema interessiert mich also ganz universell und gerne auch mit Beispielen von Musik.
    Ist es Klassik oder so etwas was einfach nur schön oder gefällig ist..?
    Obertongesang? Generell a cappella Sachen mit einem gewissen Grad an Melodiösität?
    Beardyman? Kann man den übel finden? ;-)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    also mal abgesehen von den lyrics... der hier war/ist schon ziemlich beliebt.

    src: https://youtu.be/ZUq_T_Bhau8
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Nimm mal Revolver, Sgt.Pepper's und Abbey Road von den Beatles. Kann man nicht besser machen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Aber auch nur weil evtl. der eine oder andere schlau genug war, das nicht Kund zu tun. Ich gehe ja auch nicht über die Strasse, wenn ein LKW mit 100 Sachen angebrettert kommt. :lollo:
     
  5. SvenSyn

    SvenSyn bin angekommen

  6. ASJ

    ASJ Tach

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    ...für mich so berührend, wie nasser Farbe beim trocknen zuzusehen...konnte und werde den Hype um die Pilzköpfe sowieso nie verstehen...
     
  7. Raze

    Raze Tach

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    ich kann mir nicht vorstellen, das man diese nummer scheisse finden kann, boc finde ich ja auch recht verdaulich, mal mehr mal weniger, aber die nummer mag doch wohl jeder?! zumindest so, das man nicht sagt, "mach diesen scheiss aus!", könnte ich mir zumindest vorstellen.


    src: https://youtu.be/zO0spqGwX1w


    MOD: so hats geklappt:
    Code:
    [Youtube]zO0spqGwX1w[/Youtube]
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Mein Ding ist das auch nicht, bei Udo Jürgens gab es auch extrem viel Zustimmung, auch da hatte ich weniger den Eindruck von "Musik" als von so "ich will mal was sagen" und irgendwie anders als ich "Musik" wahr nehme. Naja, aber ich freue mich erstmal über die universellen JA Stimmen und Beispiele. Danke schon an die die das machen und dazu natürlich auch sprechen wie und wo man das einordnen kann.

    Und ja, da wo man sich ggf. nicht mehr wirklich zusammenreißen muss, damit das ok ist.

    Ja BOC und spezielle diesen Song finde ich auch gut. vielleicht kann Röyskopp auch einige dieser Stücke beitragen, die irgendwie alle irgendwie mögen? Und wieso ist das so universell?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Glaube ich nicht, dass es das gibt. Man könnte meinen, dass es wohl eher etwas emotional berührendes sein könnte. Aber dann würde sicherlich der ein oder andere das als Kitsch bezeichnen. Oder als trivial oder zu pathetisch. Allen kann man es nicht recht machen. Aber eigentlich ist das doch eher gut als schlecht, oder?
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Naja, ich weiss es eigentlich nicht. Daher die Frage.
    Ich denke, dass diese Bewertung immer kommt, da es einfach nicht so passt. Für mich waren Beatles und Co auch lange durch, sogar Yes und TD und so, ich war ja da quasi nicht aktiv dabei, war ja zu jung. Aber - so neutral gehört - gibt es sicher was von gestern bis heute. Depeche Mode wäre bestimmt mit ein paar Songs auch dabei. Oder?

    Also irgendwie Pop und irgendwie noch weniger schwierig scheint mir Instrumentalmusik, deshalb - Jarre.
    Das ist auch für meine Mutter schön. Für mich schon fast altbacken, aber das wäre dennoch "ok". Und da geht es ja weniger um Melodie und sehr viel um Sound.

    Gibt es weniger gefällige Musik, die dennoch viele Leute anspricht?
    Ich meine rein musikalisch - nicht unbedingt primär textlich.

    Und mit weitgehend akzeptiert meine ich eben nicht JEDEN, aber sehr sehr sehr viele inkl möglichst dir selbst!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Sollte man meinen. Aber schau mal auf der Youtube-Seite des Videos genau hin: 199x Daumen hoch und 2x Daumen runter. Also mindestens zwei Leuten hats schonmal nicht gefallen. Erklären kann ich mir das auch nicht. Aber ist halt so.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Ja, das kenne ich - auch wenn ich irgendwo schaue - es gibt immer auch mal Abwertung. Egal weshalb.
    Das ist allerdings auch relativ. Ich würde jetzt nicht nach etwas suchen, was total unstrittig ALLE lieben, aber was "das Zeug" dafür hat, schon.

    Und auch mal schauen, weshalb das so ist. Bei manchen Musikarten und Attitüden ist mir das schon klar, das passt einfach nicht zu jedem, aber…
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Nein, wozu auch ?

    Das müsste ja etwas sein das die menschlichen rezeptoren " gleichschaltet " .


    am ende postet hier eh jeder nur seine individuellen favoriten und 500km weiter findets ein anderer scheisse.


    Viel interessanter wäre die frage, welche chordprogressionen sind am populärsten, bzw welche tonleitern sind genreübergreifend am häufigsten zu hören ?

    Selbst diese analyse würde keine antwort liefern, da musik hochgradig einer subjektiven geschmacksfrage unterliegt und individuelles ästhetik nicht errechenbar ist.

    Guten abend
     
  14. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Ich bin mir sicher das ein besserer Begriff für das hier gesuchte "zeitlos" ist, also etwas das zu allen nach der Entstehung stattfindenden Zeitaltern von Menschen verstanden wird, weil sich der Mensch mit der in ihr transportierten Information identifizieren kann und damit resultiertent sich selbst verstanden fühlt. Dies erzeugt dann eine der höchsten dem Menschen bekannten Glückshormonausschüttungen.

    "Durch Zufall etwas entdecken" hat ähnliche Effekte.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Selbst "zeitlose" musik unterliegt hochgradig subjektiver wahrnehmungen.

    Die hörgewohnheiten jedes einzelnen wurden im laufe des lebens konditioniert und sind keine determinierte göttliche festlegung ab geburt.
     
  16. MrAdmiral

    MrAdmiral bin angekommen

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Ich glaub zu "alle meine Entchen" ist jeder schon einmal in seinem Leben abgegangen, auch wenners vielleicht nicht mehr weiss :mrgreen:
     
  17. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Freude, Traum/Albtraumartigkeit, Hass, Aufbegehren, Rausch usw. sollten eigentlich immer funktionieren wenn es Ausdrucksstark transportiert wurde. Zeitlose Musik ordne ich auch nicht nach Gefallen ein, das ist subjektiv. Hier geht es verstehen und sich verstanden fühlen auf Basis niederer Instinkte.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?



    das wäre C dur.


    Welche songs nutzen noch die C dur tonleiter ? vielleicht ergibt sich ein muster... :mrgreen:
     
  19. Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Das alle-meine-Entchen-Beispiel ist vermutlich nicht so verkehrt. Singende Kinder aus jedem beliebigen Kulturkreis finde ich zB immer sehr herzerfrischend. Aber Gamelan Musik aus Java? auweija. BOC aus obigen Beispiel? Fade, öde, billig gemacht.

    Ich hab den Eindruck, dass Mozart weltweit auf Resonanz stößt. Aber ich bin noch nicht weit genug gekommen, um das wirklich beurteilen zu können.
     
  20. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Beethoven genauso, aber sicher von diesen nicht alles. Das sind nur kleine Anteile, da wo der Transport funktioniert.
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?


    naja, der anlass für hass, albträume usw ist ebenfalls hochgradig individuell... ich schrub es bereits, selbst handlungsweisen, rationale ode rirrationale, gefühlswelten, emphatiefähigkeit, ästhetisches empfinden ( wichtig für musik und kunstverständnis) sind und werden ein lebenlang konditioniert.

    Während die einen herzhaft bei slayer headbangen und lucifer für ne coole socke halten, laufen die anderen dagegen sturm und implizieren das böse.

    ES GIBT EINFACH KEINE MUSIK DIE JEDER MAG, UND DER VERSUCH SOWAS WISSENSCHAFTLICH EINZUGRENZEN WÜRDE WOHL NUR ÜBER EINE ANALYSE DER CHORDPROGRESSIONEN BZW DER AM HÄUFIG GENUTZEN TONLEITERN FUNKTIONIEREN, UND WENN MAN DAS NICHT NATIONAL BESCHRÄNKEN MÖCHTE, DANN MUSS MAN SELBSTVERSTÄNDLICH AUCH DIE HÖRGEWOHNHEITEN ANDERER LÄNDER/KONTINENTE MITEINBEZIEHEN. UND AB DA WIRD DIE GANZE SACHE EXTREM MÜHSEELIG BIS AUSSICHTSLOS.


    :D
     
  22. Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    ich könnte mir vorstellen, daß musik, die wirklich jeder mag, singbare musik sein muß, gefühl transportieren soll.

    ein idealbeispiel ist das hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=
    src: https://youtu.be/jF_WA9eOjTk


    wenn man da mit im chor steht und singt, laufen die tränen.

    ****mensch, bin ich ein weichei****
     
  23. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Es geht nicht um Gefallen oder Mögen, es geht darum das es wird auf niederer Ebene verstanden wird.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    ? das es auf niederer ebene verstanden wird ?

    also, "hören" ist mal die niederste gemeinsame stufe aller rezipienten, und das was dann im gehirn passiert ist einem höchst individuellen intellekt geschuldet.

    "gefallen" oder " mögen" sind attribute die man denkmustern auf empfindungsebene zuordnet. Da geht es auch um eine art verstehen, verarbeiten.. von niederer ebene aus bis hin zu höheren bewusstseinsstufen..


    oder wie meinst du das jetzt ? :D
     
  25. Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Das Gehirn ist beim Musik hören besonders aktiv, gleich mehrere Areale reagieren nahezu gleichzeitig auf die Audioimpulse. Und das in hoher Intensität, was sich messen lässt, sogar was die Durchblutung betrifft.

    Das wurde von Leuten mit kommerziellen Absichten auch schon ziemlich durchleuchtet, die wollten gerade via iTunes auf dieser Erkenntnis aufbauen und halt viel verkaufen. Mit Hirnscanner und Positronen-Emissions-Tomografie.

    Andererseits lief das ins Leere, denn Kauf- bzw. Wiederholungsabsichten ließen sich bei den Untersuchungen nicht belegen.

    Parameter für gemeinsamen Nenner gibt es, vor allem Verkaufszahlen Tonträger und Airplay. Wer da zwischen 200 Millionen und 1 Milliarde Tonträgerverkauf liegt, hat durchaus diesen Nerv getroffen. Wer das ist, ist einschlägig bekannt, oder? Kommt allerdings auf die Region an. In den Vereinigten Emiraten ist dieser gemeinsame Nenner nicht der, der es in den Vereinigten Staaten ist :)
     
  26. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Na... kannst du das träumerisch romantische in der Mondscheinsonate nicht hören oder das beruhigende in Wiegenliedern? Du musst solche Stücke deswegen ja nicht mögen, aber hören kann man solche Stimmungen trotzdem. Das sind doch sehr sehr einfache Dinge.

    Warte mal... so ist das von mir nicht gemeint. Ich schrieb nur "vom Menschen", nicht "von >allen< Menschen". Es gibt immer Personen die im Kopf so anders gestrickt sind, dass sowas bei denen keinen Zugang findet oder die einfach so verkopft sind das sie nur mit analytischen Ohren hören. (hab ich auch manchmal).

    Noch mal: Zeitlose Musik ist Musik die zu allen Zeiten von der menschlichen Spezies verstanden werden kann, das heisst aber nicht das sie zeitgleich von allen gemocht wird. Mögen ist sehr individuell.

    Ist dir das jetzt genau genug ausgedrückt oder soll ich das in Art der traditioneller afrikanischer Musik bis zum Trancezustand aller an dieser Diskussion beteiltigen Personen wiederholen?
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Es gibt keine Musik die jeder gut findet oder hört.
    Unmöglich.

    Ich z.B Finde nur Musik gut, bei der die Synthesizer scheppern.
    Trance, Techno, House, Ambient, Chill Out, EBM & Co.
    Dabei spielt es keine Rolle wie alt.

    Musik mit akustischen Instrumenten finde ich kacke.
    Fand ich aber schon als Kind spießig, altbacken und langweilig.
    Wenn ich schon jemand mit einer Akustikgitarre sehe muss ich brechen.

    Sven Väth, Kraftwerk, Jarre, Van Buuren u.s.w alles gut.
    Alles schön mit Synthi. :supi:
    Mucke muss für mich mit Synthi sein.
     
  28. MMMM

    MMMM Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    ...wer hier im Forum "rumturnt", und Depeche Mode nicht gut findet, der ist wohl fehl am Platz !
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?


    Nö, seh ich genau so.. mic fragt aber nach musik die ALLEN gefällt, bzw will er wissen welche musik bestimmte eigenschaften aufzeigt, die jene empfindungsrezeptoren aller menschen gleichermassen anspricht. Das gibt es aber nicht.



    Guten abend
     
  30. Horn

    Horn |

    Re: Gibt es universell gute Musik, die jeder mag?

    Ich glaube, dass es Musik gibt, die man universell als "gute Musik" wertschätzen kann, Beethovens Neunte z. B., Bachs Kunst der Fuge, Sgt. Pepper von den Beatles etc.

    Aber Musik, die jeder mag, kann und wird es nie geben. Geschmack wird erlernt. Nicht jeder hat da die gleichen Voraussetzungen. Und natürlich gibt es kulturelle Unterschiede sowohl räumlich wie auch zeitlich. Perotins Musik ist sicher sehr bedeutend, universell gute Musik, aber mal ehrlich: wer "mag" das heute noch. Wer "mag" wirklich die mit Sicherheit universell als "gut" zu betrachtende Sitar-Musik von Ravi Shankar? Kann man sie als Europäer überhaupt erfassen bzw. "mögen"?
     

Diese Seite empfehlen