..glücklich, diese Geräte verkauft zu haben..

microbug
microbug
MIDI Inquisator
Kann ich verstehen. Der war schon bei seiner Neuvorstellung nicht dolle, aber billig, daher hat er sich auch verkauft.
 
JanJansen
JanJansen
|||
Akai Force, weil es in diesem Fall auch auf die äußeren Werte ankam (zu groß, zu schwer, zuviel Touch).
 
K
kola
|||
Arp Quadra und Elka Synthex, weil nicht fully integrated!



Spaß 😂
 
Zuletzt bearbeitet:
vvd
vvd
||
Glücklich das es weg ist:
octatrack (jetzt mpc)
tr-8s (jetzt mpc)
se-02 (zu unhandlich, suche noch einen schönen monophonen)
op-1 (jetzt op-z, viel besser!)
ui24r (steht in der Abstellkammer. bedienung zu umständlich da ipad/computer benötigt wird, ersetzt durch analogen rackmixer und stereo rekorder)
roli seaboard (keine Ahnung was mich da geritten hat)
 
moogist
moogist
||||
KIWI Synthesizer (= SIEL Opera 6). Die Eckdaten lasen sich super: Polyphoner Analoger mit zwei Oszillatoren, Anschlagsdynamik und Speicherplätzen. Aber: Die Verarbeitung war sehr schlecht und das Teil alle paar Monate kaputt.
Dass ich dafür meinen Prodigy in Zahlung gegeben habe...:achso: (obwohl: der war auch öfter kaputt...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom Noise
Tom Noise
||||||||||
Waldorf Q: Dauernd Probleme mit den Encodern und der Klang lag mir nicht.
DSI Prophet 08: Frühe Version, damals neu gekauft ... die Encoder waren auch bei dem das Problem. Wertesprünge, Parameter verstellen sich von Geisterhand usw. Absolut nervig.
 
Jenzz
Jenzz
|||||||
- multimoog

Eigentlich ein toller Synth, aber (wie alle Moogs) klanglich sehr limitiert und alles klingt immer irgendwie gleich.
Musste immer mit EQ gezähmt werden um im Mix irgendwie Platz zu haben.
Dito hier...
Ich dachte vorher, Multimoog ist halbwegs wie Prodigy mit AT, aber irgendwie weit gefehlt. An vielen Stellen ist er viel limitierter... Allein, das man nur beide VCOs zusammen in der Fußlage umschalten kann, ging gar nicht. Und dann alle 2 Wochen die Tastenkontakte reinigen... Die wussten schon, warum sie im Boden die beiden 'Serviceklappen' reingebaut haben... ;-)

Jenzz
 
audiot.
audiot.
|||||||
Analog: Super Bassstation durch AFX/Bassstation II ersetzt (klang zu heiser nach 90er, kein Druck).
VA: Radias durch Ultranova ersetzt (klang zu harmlos nach HiFi - null Dreck).
Retro: Juno 106 und JX-10 durch Jupiter Xm ersetzt (zu viel Kult im Vergleich dazu was die Synths wirklick können/konnten).

Warum?: Durchsetzungsfähigkeit im Mix, Flexibilität, Zuverlässigkeit, moderne Möglichkeiten, Bedienbarkeit und-und-und.
 
moogist
moogist
||||
Roland SE-02.
Hab mich lange dagegen gewehrt, weil zu klein, dann doch mal probiert und Versuch fehlgeschlagen.
Dasselbe bei mir mit dem Roland JP-08. Das Ding klingt richtig gut! Die Limitierung auf vier Stimmen, die vielen "versteckten" Funktionen, die Konzeption mit Miniklinkenkabeln, Minifadern und -schaltern - all das war zu viel für mich und das Teil musste gehen.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben