Große Zufriedenheit

Feinstrom
Feinstrom
|||||||||||
Damals:
- Roland SH-101. Bis heute mein allerliebster, auch sein (wie ich finde) äußerst gut gelungener Digitalnachfolger SH-01A. Simpel, guter Sound, zeitloses Design.
- Korg Trident. 1987 ein günstig zu kriegender Polysynthesizer, heute ein magisches Ambient-Klangmonster.
Lustigerweise (und wirklich zufällig) gab es zwei Live-Auftritte, wo ich genau diese beiden Synthesizer mithatte, einer 1990, einer 2013 oder '14.

Heute:
- Yamaha Reface CS. Supersimpel, klein (für live und zum Mitnehmen sehr wichtig für mich), und (für das, was ich von ihm will) sehr hochwertiger und hinreichend flexibler Sound.
- Folktek Elysian Drum Scape. Kann nichts außer Krach, aber das in überwältigender Weise. Der Trident des Noise. Seit ich ihn habe, gab es keinen Live-Gig (nicht, dass das so wahnsinnig viele gewesen wären...) ohne ihn.

Schöne Grüße,
Bert
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Minimoog.

Ich habe seit über 30 Jahren dasselbe Instrument, das bisher auf allen meinen Veröffentlichungen zu hören war und im Prinzip auch bei allen Liveauftritten mit dabei war.

Wahrscheinlich das letzte Instrument, das eines Tages gehen wird.

Stephen
 
Doc Orange
Doc Orange
Cybernetics
Ich bin mit allem zufrieden, was ich habe. Sehr zufrieden bin ich mit meinem SV-1. Mein iPad ist auch toll. Gar nicht zufriedern war ich mit dem TE OP-1 (verkauft). Aber am zufriedensten bin ich und am meisten benutze ich meinen Fender Precision.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben