Günstiges Modular Case und irre Module gesucht

A

AlienSound

Guest
Ich will demnächst ein Stück weit ins Modularsystem eintauchen, dabei aber nur Module verwenden, die mir andere Soundmöglichkeiten bieten, als es Synthies können.
Begeistert bin ich z.B. von Mutable Instruments. Die Firma hat einiges, was mir gefällt. Ebenso mag ich manche Sachen von Make Noise. Da die Module verschiedene Tiefen haben, muss man mal schauen, welches Case infrage kommt. Tja, was nimmt man da, wenn man nicht weiss, wie weit man da einsteigen will?

Ich weiss noch nicht, ob 84TE in 9u oder 104TE in 6u oder 9u Gehäuse. Vielleicht sogar im 19" Rack. Günstig sollte es sein. Vielleicht kann mir einer Tips geben.
Ich zeige erstmal, was mir ungefähr gefallen könnte. Von Anonymous habe ich hier auch schon tolle Bilder aus 2014 gesehen.

https://www.ebay.de/itm/Eurorack-Mo...367996?hash=item440f4b47fc:g:IrAAAOSwlY1ZNriY

https://www.schneidersladen.de/de/acidlab-19inch-rack-3u.html

http://www.ebay.de/itm/Modular-Studio-3U-EURORACK-Combi-stand-1-For-EURORACK-MODULAR-SYNTH-ELEKTRON/132389146310?_trkparms=aid=222007&algo=SIM.MBE&ao=2&asc=48933&meid=fd7c27e6f6f34bd8914ad0dc86a1018c&pid=100005&rk=2&rkt=6&sd=292314367996&_trksid=p2047675.c100005.m1851

https://www.ebay.de/itm/Eurorack-Modular-Synth-Case/292314367996?_trkparms=aid=222007&algo=SIM.MBE&ao=2&asc=48933&meid=d54d3b1ee48a4d1380b4f26b1c86ee22&pid=100005&rk=2&rkt=6&sd=132357297917&_trksid=p2047675.c100005.m1851

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/MUSIC-STORE-9HE-Eurorack-Case/art-SYN0005878-000

https://www.reichelt.de/Baugruppentraeger/BGT-384-180/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=33986&GROUPID=7756&artnr=BGT+384-180&SEARCH=BAUGRUPPENTR%C3%A4GER+19&SID=94WgHCuqwQATQAAEALZBk6302a1fd7347b702669e0128db2e7ed5

Bei einigen fehlen Wände, da muss wohl was drum, der Metallrahmen wird wohl auch in ein anderes Gehäuse eingeführt.
Wie hier:

http://clicksclocks.de/668

Das gefällt mir ganz gut, zumal es auch eine Reihe für 1u Module hat. Obwohl es in Holz schöner wäre:

http://www.ebay.de/itm/Modular-Stud...032989?hash=item1ed164575d:g:v6YAAOSwdjNZAxH3

Und dann die Frage nach den Busteilen und der Stromversorgung, die auch verschieden sind. Ich bin da überfordert.

Desweiteren frage ich mich, ob es sinnvoll ist, hier zusätzlich einen semimodularen Synthie einzubinden. Vielleicht reicht ja ein Arturia MicroBrute, oder besser ein Roland System 1? Moog Mother 32? Ich habe zwar einen Korg MS-20 Mini, aber...

Das Modularsystem möchte ich hauptsächlich für skurrile Atmosphären einsetzen. Texture Synthesizer, Sampleranbindung, Radiosamples, Field Recordings, viel Glocken, Hall, Gongs, Echos, allerlei Geräusche und allerlei exotische Vocals miteinander verbinden.

Hier ist ein Video, das schon ganz gut in meine Richtung geht. Ab Minute 6 wird es cool.

Ansehen: https://youtu.be/H47TbHKWX_0


Mich würden auch Kauftips zu skurrilen Modulen interessieren.

Gerne würde ich einen Vocoder aufbauen, der erweiterte Möglichkeiten hat. Gibt es vielleicht auch schon ein Teil, das gut Chöre kann, selbst wenn sie unnatürlich sind?

Schwierige Aufgabe, was?

Ein Modul weiss ich schon: 'Clouds' von Mutable Instruments. 'Ears" und 'Elements' finde ich auch interessant.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
vankerk

vankerk

|||||
Ja Clouds ist schonmal gut, Elements noch besser, als Filter für abgedrehtes den Morpheus, für analoges aller Art den RT451, für vokalisches den Phonogene, als FX Rainmaker, und und und....es gibt noch hunderte geile andere Sachen....aber alles seeehr teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
sushiluv

sushiluv

|||||||
Für abgefahrenes und auch schönes den intellijel shapeshifter, besser wirds nimmer, poste ich aus Überzeugung:)
 
vankerk

vankerk

|||||
Ach ja, als Case kann ich das (auch nur direkt dort erhältliche) 3x 129HP Case von Erica Synth empfehlen, ~ 680€ incl. Zoll und Versand

Da steht zwar 3x 126HP hat aber tatsächlich 129HP, passen alle neueren Module bis zu 65mm Tiefe an den Rändern, und mittig (wg. der Steckerleisten) etwa 50mm Tiefe rein. Ist sauber und formschön aufgebaut und etliche 100er günstiger wie die Konkurrenten,
Lieferzeit unter 1 Woche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Unifono0815

Unifono0815

|||||||
Das Modularsystem möchte ich hauptsächlich für skurrile Atmosphären einsetzen. Texture Synthesizer, Sampleranbindung, Radiosamples, Field Recordings, viel Glocken, Hall, Gongs, Echos
MI Elements, Rings, Clouds, Ears; Intellijel Plonk, Rainmaker; Make Noise Erbe Verbe, Phonogene, Morphagene; 4ms DLD; Music Thing Modular Radio Music... um auch mal ein paar Module in den Raum zu werfen, die ich mit deiner Beschreibung verbinde...

Ich finde die semimodularen Angebote schon super, weil meistens ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis...
Nur als Beispiel: Make Noise 0-coast wäre sehr viel teurer, wenn man entsprechende Module einzeln kaufen würde. Mit semimodularen Desktopvarianten könnte man sich auch den Platz im Rack sparen.
Oder auch einbauen. Gibt auch tolle "complete Voices" als Module, z.B. Intellijel Atlantis, oder die Studio Electronic Tonestars.
 
Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

||||
Sorry....aber wenn ich das schon lese!
Günstig sollte es sein!
Alter!
Günstiges Case....Blabla!
 
Unifono0815

Unifono0815

|||||||
Die Doepfer Low-Cost Cases haben günstig schon im Namen, und an der Qualität gibts kaum was auszusetzen, soweit ich das beurteilen kann
 
A

AlienSound

Guest
Ich schrieb preisgünstig. 680 Euro finde ich teuer!
Sorry....aber wenn ich das schon lese!
Günstig sollte es sein!
Alter!
Günstiges Case....Blabla!
Junge, ich bin nicht Dein "Alter"! Und wenn Du nichts Vernünftiges beizutragen hasst, sondern nur herumprollen willst, dann krieche mal heraus aus Deinem virtuellen Versteck und komm' mal nach Wuppertal. Da kannst Du gerne mal unter 4 Augen real auf die Kacke hauen!
 
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
Die meisten Menschen werden denken, dass sich "günstig" auf die Menge bezieht. Wenn Du meinst der eine Schokoriegel an der Tanke ist absolut gesehen günstiger als die Packung bei Aldi, dann eben ein Make Noise Powered Skiff 104hp

Desweiteren haben viele meiner Module Probleme mit einer laut Ericas nachträglichem Test 100% funktionierenden Erica Stromversorgung eines Skiffs gemacht, während diese Probleme mit der Stromversorgung des Make Noise Skiffs nicht auftreten.

Für 19" sind die günstigsten gescheiten Cases von Doepfer.

Selbstbau ist auch ne Option, nur nicht an der Stromversorgung sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Wenn Dir das schon zu teuer ist, würde ich nicht unbedingt mit Modular anfangen. Hier wurden Module aufgezählt, die schon soviel kosten.
Auch das Moog Teil aus Deinem eingangs verlinkten Video kostet noch EUR 19,-- mehr als das empfohlene Erica Case.

Verstehe immer nicht, das die Leute auf biegen und brechen beim Case sparen wollen. Kannst Du Dir natürlich auch selber bauen. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Du Dir das umsonst baust, kommst Du dann evtl. sogar mit etwas über EUR 300,-- raus (incl. Rails, PSU, Busboards, Verkabelung Case, Metallteile etc.).

Wenn Du "irre" Module für wenig Geld willst kannst Du Dir natürlich solche uralten Knattermodule wir Plan-B Wavesplicer, FoH PlagueBearer etc. kaufen. Wobei das irre daran dann nach einer Weile wohl eher ist, dass mans selber wird.

So ein Case, wie Du es gerne hättest wird neu so um die EUR 4.000,-- plus kosten (9U 104).

Das Clouds wird übrigens nicht mehr hergestellt.
Für Deine Zwecke wäre ein Looper evtl. noch interessant. Egal ob Eurorack oder extern.
Optionen: intern: Reflex Live Loop
Extern: Mooer Ocean Machine mit Erica Input und Out Modulen.
 
Zuletzt bearbeitet:
CO2

CO2

|||||
Naja, bei der größe, die du anstrebst, wird es billig halt schwierig. Du brauchst auf jeden Fall eine ordentliche Stromversorgung, wenn du die hast ( zb Doepfer PSU3), dann kannst Du dir eins selber bauen, dann bist du (günstig) je nach Material evtl. mit 2-300,- dabei. Wenn du da nicht willst/kannst, musst du halt eins kaufen und das kostet halt. Es bringt nix, da am falschen ende zu sparen.....
Eines sollte dir klar sein, Eurorack ist NIE billig:taetschel:
 
S

schroerob

.....
Clouds wird zwar nicht mehr hergestellt ist aber bei den großen Händlern noch zu haben. Gebraucht gibts das Modul hier, in der Bucht und bei den Kleinanzeigen auch immer wieder mal. Wo man evtl. Geld sparen kann ist, wenn man sich die Module gebraucht kauft.
 
A

AlienSound

Guest
Ich meinte damit lediglich, dass ich kein Gehäuse in ostschleswigholsteinischem Adlerholz zum Angeben - oder generell als Prestigeobjekt - benötige, sondern einfach den Anforderungen genügendes Teil. Ja, kann sogar DIY sein. Bin ja für alles offen. Ich möchte nur nicht sofort einen Batzen Geld für etwas hinblättern. Lieber die Teile im 19" Gehäuse erweitern. In einem älteren Fred hat Grenzfrequenz ja auch schon diese Idee mit dem 19" Rack gehabt, das es aber nicht mehr gibt.
Ich weiss nicht, was das mit den über 4000 Euro soll. Weder habe ich die Kohle mal eben in der Tasche, noch schrieb ich, dass ich alles sofort haben muss. Das Modularsystem soll lediglich erstmal etwas ergänzen, was herkömmliche Synthies nicht ermöglichen. Das Wort 'irre' war vielleicht nicht gut ausgedrückt, aber für die zifferbegrenzte Titelzeile schön kurz.
Ich weiss gar nicht, was ich mich rechtfertigen soll, was ein günstiges Case betrifft. Ich habe schon meine Gründe. Für eine optimale Stromversorgung soll ja trotzdem gesorgt sein.

Stimmt, ein Looper muss sowieso her. Dachte zuerst, dass ich den mit dem Phrasensynthie bzw. den Effekten des Korg Kaoss Pad KP3+ verbinde. Können aber auch ruhig weitere Looper hinzukommen. Hat aber keine Priorität.

Manche Doepfer-Module sollen eine 'problematisch' Tiefe haben. Gibt es sonst noch welche?
Ansonsten sollen die Module für ungewöhnliche Percussions, Gongs, Glocken, Noise, Stimmen, etc. - auch in Verbindung mit einem externen Sampler - zuständig sein.
Module, die zu normal klingen, brauche ich nicht. Dafür ist mir Modulares zu teuer.
Gibt es noch Vocodermodule? Wie sind die?

Was haltet Ihr hiervon?
https://www.schneidersladen.de/de/eowave-9u-studio-case-84hp.html
https://www.schneidersladen.de/de/tiptop-audio-mantis-orange.html

Ich dachte zunächst, dass man hierüber sparen könnte,

https://www.reichelt.de/Baugruppentraeger/BGT-384-180/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=33986&GROUPID=7756&artnr=BGT+384-180&SEARCH=BAUGRUPPENTR%C3%A4GER+19&SID=94WgHCuqwQATQAAEALZBk6302a1fd7347b702669e0128db2e7ed5

aber mit welchen anderen Teilen macht man das Gehäuse dicht, damit es so aussieht?

http://clicksclocks.de/668

Und dann vermisse ich die Reihe für 1u Module. Und nicht immer passt das wohl von jeder Firma. Puh, mir raucht der Kopf...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

schroerob

.....
Hm ich glaube du machst dir da zuviele Gedanken. Ich habe auch vor paar Wochen mit Modular Zeugs angefangen. Ich hab mir jetzt mal als erstes ein gebrauchtes Doepfer A-100 LC6 Case 6HE gekauft allerdings noch mit PSU2. Reicht mir erstmal ist ein gutes Case.

Mein System soll auch "wachsen" d.h. ich hab jetzt noch gar nicht so viele Module und die die ich habe hab ich mir alle gebraucht oder als B-Ware gekauft. Obs wirklich gleich ein riesen Case braucht stelle ich mal in Frage. Du kannst es ja jederzeit wieder verkaufen wenn merkst, dass es zu klein wird oder aber ein weiteres dazukaufen.

Von dem 1U Zeugs halte ich persönlich nicht viel. Ich hab eher das Gefühl da wird versucht für teuer Geld noch einen extra Slot an den Mann zu bringen. Scheint mir persönlich eher ne Mode Erscheinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
CO2

CO2

|||||
Das Mantis ist auch recht günstig, ist halt Plaste. Zum Netzteil kann ich nix sagen, würde mich aber auch mal interessieren, im Vergleich zur Doepfer PSU3....

Dieses Reicheltrack machst Du mit passenden Aluplatten dicht, gibts dort bestimmt auch zu kaufen, wenn nicht, übers Internet bestellen, gibt einige Anbieter für Aluzuschnitt.

Die meisten Hersteller bauen ja mittlerweile " skiff-freundlich", Doepfer ist da irgendwie hintendran, viele Module sind recht tief.

Viele Anfänger stören sich anfangs halt an dem Gedanken, für ein leerers Gehäuse so viel auszugeben und kaufen irgendein Case mot unterdimensionierten Netzteil und wundern sich, wenn es Probleme gibt...

Daher kommt dann spfort der Tipp, am Gehäuse nicht zu sparen und lieber ne Nummer größer zu kaufen, 6U/84hp sind wirklich ruckzuck voll, wenn man mal dabei ist.

Ich habe mit diesem Doepfer DIY-Kit angefangen, das ist eigentlich auch nicht so verkehrt, weil recht günstig, das kann man sich auch in nen Pappkarton basteln. Muss man halt den Strombedarf im Auge behalten, reicht eher nur für ein kleines Case.
Das wiederspricht zwar meiner Empfehlung, lieber etwas größer zu denken, ist aber evtl besser, als diese zb. TipTop Kabelpeitschendingensen usw....
 
Zuletzt bearbeitet:
Mr. Roboto

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Holzkiste für Magnum-Weinflaschen passt auch perfekt als Rack. Hatte ich auch eine zeitlang. Schrauben kann man direkt ins Holz drehen, die Module liegen ja unten und oben an den Kanten auf. Passte perfekt.

War nach zwei Tagen voll. ;-) (nicht ich, das Rack)
 
Unifono0815

Unifono0815

|||||||
Es gibt aber auch viele Beispiele, wo Leute mit 6U wunderbar auskommen und damit super performen oder Tracks basteln. Kommt auf die Ansprüche und Module an. Es gibt heute einfach auch viele Module, die klein sind aber extrem viel können.

Zum Vocoder:
Ich weiß MI Warps und Intellijel Shapeshifter haben beide Vocoder
 
n@utilus

n@utilus

||
Holzkiste für Magnum-Weinflaschen passt auch perfekt als Rack. Hatte ich auch eine zeitlang. Schrauben kann man direkt ins Holz drehen, die Module liegen ja unten und oben an den Kanten auf. Passte perfekt.

War nach zwei Tagen voll. ;-) (nicht ich, das Rack)
große whisky kisten/särge passen auch :)
aber erst ab ca.80€...zu teuer ??
 
DrColossus

DrColossus

Svarpon Gnardiff
Selberbauen ist definitiv am günstigsten und wenn man einen Akkuschrauber bedienen kann auch überhaupt nicht schwer.

Ich hab mir zu Beginn auch das Doepfer-DIY-Set geholt, n bisschen Sperrholz zugesägt und drangeschraubt. Jetzt habe ich zwei Köfferchen: die Schienen ausm Doepfer-Kit sind in nem alten Aktenkoffer (12€) mit nem 4MS-Row-Power (aus Platzgründen) - das hat mich dann für 6U/84TE insgesamt etwa 190€ gekostet. Die Stromversorgung aus dem Kit ist in einen alten Bundeswehrholzkoffer ausm BW-Shop (5€) gewandert, zusammen mit passend zugesägten Schienen von clicks&clocks - macht zusammen etwa 250€ für 7U(daraus kann man natürlich auch gleich 9U machen)/112TE. Läuft alles astrein, ich muss allerdings dazu sagen, dass ich einige recht große Module drin habe und weit von der Maximalleistung der Stromversorgungen entfernt bin.



... Module für ungewöhnliche Percussions, Gongs, Glocken ...
Schau dir mal das Intellijell Plonk an!
 
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
Eines der für meinen Geschmack geilsten Module die es so sonst nicht gibt - auch nicht in Eurorack! - ist der Verbos Harmonic Oscillator. Kostet halt auch ne dicke Wurst (ich selbst besitze das Modul leider auch nicht).

Selbst der Verkäufer bei uns in der Synthabteilung eines örtlichen Audio Equipment Ladens sagt: "Du kaufst hier ja öfters einige Sachen, vielleicht darf ich Dir ja mal einen persönlichen Modul-Tipp geben? Als Verkäufer hier kann ich mir überhaupt nix leisten. Aber wenn ich könnte, würde ich als erstes einen Harmonic Oscillator kaufen."
 
Zuletzt bearbeitet:
DrColossus

DrColossus

Svarpon Gnardiff
Den HO gibts bei mir zu Weihnachten ... :banane:

Dann ist auch schon das nächste Case dran - diesmal 9U/104TE - entweder wieder DIY oder Wheedywizz.
 
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
Den sieht man auch nur sehr selten gebraucht... Neulich gabs mal einen, ich habe widerstanden, vor allem, weil ich gerade Einsparungen treffen muss... Und habe Riesenglück gehabt: Jetzt tauchte eine SND FB-14 auf. Da konnte ich mich dann nicht mehr zurück halten. Die werden quasi nie angeboten!
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
- Cases: Doepfer oder Ginko. Auf Muffs gibst auch einen eigenen thread dazu mit vielen günstigen Case-hacks, Ikea Rast, etc.
- Harmonic Oscillator: für ein wenig mehr gibt es schon den ER-301 der kann das auch (und noch viel mehr).
 
A

AlienSound

Guest
Also, es gibt leider nur sehr, sehr wenige Beispielvideos, die mir auch nur annähernd gefallen. Die meisten Spielereien und exzessiven Erklärungen finde ich äusserst nervig.

Momentan habe ich ein paar Module von Richter im Visier, Dual Borg und das Multi Cassa. Da gibt es wirklich jede Menge Auswahl.

Achtet mal hier drauf:

Ansehen: https://youtu.be/7Gr1WH0bUYk



Und dieses Dub-Delay finde ich nicht schlecht, ist allerdings ein 19-Zöller:

Ansehen: https://youtu.be/Gt2v9u_gfZk



Was einen zusätzlichen semimodularen Synthie betrifft; was muss er denn an CV-Anschlüssen haben, um nicht nur als solcher gelten zu können, sondern auch um als solcher Sinn zu machen?
Ich habe ja noch diese Kiste hier im Hinterkopf, die kein Midi hat, aber einen CV-Eingang. Lohnt sich das Teil dafür? Sonst könnte ich den Synthie vielleicht für den Doepfer Dark Time nehmen.

http://synthrestore.co.uk/zv10.html


Den ER-301 finde ich nicht schlecht. Allerdings eher in diesem Video:

Ansehen: https://youtu.be/QTBw5wk-y1U
 
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
Der ER-301 klingt für mich ganz anders, beim HO liegt doch die Magic gerade in den nicht perfekten Analog Sinus Wellen
 
 


News

Oben