Gutes Logic Forum?

Doc Orange
Doc Orange
Cybernetics
Hi, kennt jemand ein gutes (am besten DAS) Logic Forum?
 
Doc Orange
Doc Orange
Cybernetics
Vielen Dank! Logicuser.de kenne ich schon. Da bin ich grad. Aber das ist nicht besonders aktiv. Bei logicprohelp.com habe ich offenbar auch schon einen Account... Gearspace schaue ich mal.
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Vielen Dank! Logicuser.de kenne ich schon. Da bin ich grad. Aber das ist nicht besonders aktiv. Bei logicprohelp.com habe ich offenbar auch schon einen Account... Gearspace schaue ich mal.

Bist du bei Facebook ? Die Logic User Gruppe hat 134000 Mitglieder..
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Nein, leider nicht, Ich halte nichts von Facebook.
Kann ich nachvollziehen, allerdings sind die User Gruppen sehr mächtig .. Es gibt für alles mögliche Weltweite Zusammenkünfte, dafür ist so etwas wie Facebook genial.. Mal von den Machenschaften abgesehen die SuckerBorg so treibt..
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Gesperrter User
Bei Facebook gibt’s sehr gute Gruppen, auch in Deutsch. Das ist sehr nett, top moderiert und man wird sofort geholfen.
Man kann sich ja nur dafür einen Account anlegen und seinen privaten Kram da raus halten 😉
 
Knastkaffee_309
Knastkaffee_309
|||||||||
Foren sind generell sehr rar geworden, zumindest gut besuchte.

Facebook o.ä. hat lange nicht die beitragsqualiät und taugt mMn nicht so zur langfristigen Kommunikation... Bedeutet aber nicht, dass man da keine Antwort bekommt - meist sind die aber dämlicher als in Foren
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Gesperrter User
Foren sind generell sehr rar geworden, zumindest gut besuchte.

Facebook o.ä. hat lange nicht die beitragsqualiät und taugt mMn nicht so zur langfristigen Kommunikation... Bedeutet aber nicht, dass man da keine Antwort bekommt - meist sind die aber dämlicher als in Foren

Naja, also wenn du da eine Frage stellst, fangen die Leute nicht mit smalltalk an, stellen dir keine Sau dummen Gegenfragen nach dem Motto, nee ne ne alles Falsch mach mal so und so und du hast keine Ahnung.
Bla bla bla..
Ich kann ja nur für meine Erfahrung sprechen. Sorry. Aber ich finde das um Welten besser als in einem Forum. Und das nicht nur auf Logic bezogen.

Und Foren sind eher die (wie du schreibst) langfristigeren Unterhaltungen an der Tagesordnung. Witze, smalltalk, Anfeindungen, Diskussionen.. usw. Kann man geil finden, nicht aber wenn man mal schnell was wissen muss und mit Google nicht weiter kommt. Dafür sind so Gruppen wirklich genial und auf den Punkt. Wie gesagt, sind halt top moderiert. Da gibt’s nix dummes von der Seite oder so. Info und gut. Also Ende. Ich finds gut.
 
rz70
rz70
öfters hier
wenn man kein Problem damit hat sich dem wohl unsympathischste Unternehmen (nein dies ist kein Behringer Thread) zu verkaufen, dann ist Facebook eine sehr gute Anlaufstelle. Ansonsten kann man auch hier sehr gut Fragen zu Logic stellen. Es gibt genügend die damit arbeiten und sicher auch helfen.
 
Doc Orange
Doc Orange
Cybernetics
ok, ich kanns ja mal versuchen.

ich mache seit einiger Zeit Transkriptionen mit Logic und mache daraus Leadsheets und verschiedene Stimmenauszüge für einzelne Instrumente. Da es sich meistens um Popmusik handelt, gibt es viele Wiederholungen, zum Beispiel kommt ein bestimmter Ablauf zwei mal hintereinander, bevor dann die Bridge oder irgendwas anderes kommt. In den Noten hätte ich nun gern die entsprechende Passage in Wiederholungszeichen und nicht zwei mal hintereinander ausnotiert. Bisher setze ich die Wiederhoilungszeichen händisch und mache mir eine extra Spur für die Notation, in der ich den wiederholten Part dann weglasse, damit es dann in der Notation an der richtigen Stelle weitergeht. Das gibt dann aber Probleme mit den Taktnummern, weil sich dadurch natürlich die Länge verändert, z.B.

Die Frage ist nun, ob es irgendwo Parameter gibt, mit denen das der Noteneditor selber versteht. Zum Beispiel hatte ich angenommen, wenn ich eine Region mit dem Loop-Tool merhfach loope, würde Logic das eventuell verstehen und das in die Notation übernehmen, oder zumindest eine Option dafür anbieten. Sowas suche ich. Darum die Frage in die Runde, geht das irgendwie automatisiert?
 
rz70
rz70
öfters hier
Das passt natürlich gut, mit der Notation mach ich in Logic leider überhaupt nichts. Aber ich würde da einen eigenen Thread mit einem Aussagekräftigen Betreff eröffnen. Damit hast du sicher mehr Erfolg als hier.
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
Zum Beispiel hatte ich angenommen, wenn ich eine Region mit dem Loop-Tool merhfach loope, würde Logic das eventuell verstehen und das in die Notation übernehmen, oder zumindest eine Option dafür anbieten.
das hätte ich jetzt auch vermutet, aber mit Notation hab ich auch schon länger nichts gemacht.
Anscheiinend kann / konnte man sich da was im Environment basteln, aber einen offiziellen Weg scheint es nicht zu geben:
vor 15 Jahren: https://www.logicprohelp.com/forum/viewtopic.php?t=126500
 
Zuletzt bearbeitet:
Doc Orange
Doc Orange
Cybernetics
Offenbar ist Notensatz für viele (die meisten?) Musiker heutzutage nicht mehr so relevant. Profis benutzen dafür ja auch Sibelius. Aber das kann eben viele Audiosachen nicht. Ich finde das praktisch. Ich lade das Stück in eine Logic Audiospur und kann dann einfach per MIDI-Spur transkribieren. Für Leadsheets reichen sogar leere MIDI-Regionen, hauptsache, die Taktzahl stimmt.

In Logic gibt es viele Bereiche, denen man ihr Alter deutlich anmerkt. Das ist aber in vielen DAWs so. Der Noteneditor könnte wirklich ein bisschen Arbeit gebrauchen. Sowas müsste man doch heutzutage viel eleganter lösen können.


Ja, genau das, was dort beschrieben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Plasmatron
Plasmatron
*****
Offenbar ist Notensatz für viele (die meisten?) Musiker heutzutage nicht mehr so relevant. Profis benutzen dafür ja auch Sibelius. Aber das kann eben viele Audiosachen nicht. Ich finde das praktisch. Ich lade das Stück in eine Logic Audiospur und kann dann einfach per MIDI-Spur transkribieren. Für Leadsheets reichen sogar leere MIDI-Regionen, hauptsache, die Taktzahl stimmt.

In Logic gibt es viele Bereiche, denen man ihr Alter deutlich anmerkt. Das ist aber in vielen DAWs so. Der Noteneditor könnte wirklich ein bisschen Arbeit gebrauchen. Sowas müsste man doch heutzutage viel eleganter lösen können.



Ja, genau das, was dort beschrieben wird.

Im Logic User Forum ist nicht mehr so viel los, aber prinzipiell sind da die richtigen Leute unterwegs für deine Frage…
 
TonvaterJan
TonvaterJan
|||
Also ich bekomme bei logicuser innerhalb von 12 h immer sehr kompetente Antworten.

Ich würde schätzen, dasz das beschriebene Schweigen des Forums eher auf den Fakt hindeutet, das nur wenige die (sehr veraltete) Notationsoption in Logic benutzen.

Ich benutze auch für sowas komplett Sibelius - dort Orchestrieren und dann die MIDI-Spuren in Logic importieren und dort ins reine Zeichnen..
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben