Habe 200€ auszugeben. Welchen Synth soll ich kaufen?

Mr.Lobo

....
ich hätte hier noch einen schönen korg kpr 77 drummi, klingt gut und die programmierung hält einen beschäftigt.
 

klangsulfat

Nein-Voter
Ok, nachdem hier nun sämtliche Instrumente/Effekte der letzten 40 Jahre erwähnt wurden, kann dieser Thread geschlossen werden. Danke
 
Aber die hat er schon, wie ich verstanden habe. :agent:
Was natürlich auch der Satz "Ich habe bereits" suggeriert, irgendwie zumindest.
:D

Ich hab den wohl so interpretiert, dass das Geräte wären die er sich zu kaufen vorstellen könnte.

Aber ich sehe, der Beitrag wurde erst heute bearbeitet.
Vielleicht stand der Satz da vorher gar nicht.
Wie auch immer, geklärt ist es jetzt ja.
 
Was natürlich auch der Satz "Ich habe bereits" suggeriert, irgendwie zumindest.
:D

Ich hab den wohl so interpretiert, dass das Geräte wären die er sich zu kaufen vorstellen könnte.

Aber ich sehe, der Beitrag wurde erst heute bearbeitet.
Vielleicht stand der Satz da vorher gar nicht.
Wie auch immer, geklärt ist es jetzt ja.
Der stand da auch vorher schon, ich habe ihn nur etwas hervorgehoben, weil du nicht der erste warst, der ihn überlesen hat...
 

Horn

|||||||||||
Ist schon eine Entscheidung gefallen? Ansonsten würde ich auch sagen, beim vorhandenen Setup fehlt ein Sampler. Ob man den allerdings wirklich als Hardware braucht, hängt natürlich auch sehr von der Arbeitsweise ab, ich für meinen Teil hole Samples lieber aus Software in der DAW.

Es gibt zwei Softsynths (einer davon tatsächlich ein Sampler), die ich Dir noch ans Herz legen würde:
- TAL Sampler: https://tal-software.com/products/tal-sampler
- TAL Mod: https://tal-software.com/products/tal-mod
 
Mal im Ernst, wenn du mit dem Zeug nichts gescheites rauskriegst, dann bringen dir auch keine weiteren 2000€ was.
Hat er gesagt daß er aus dem was er hat nichts gescheites rauskriegt?? Das unterstellst DU ihm aus irgendwelchen unerklärlichen Gründen.

@kinokoma Also ich empfehle für ein bißchen mehr als 200,- den Uli Moog. Da macht man nix falsch, und der würde zu deinem Gear hervorragend passen.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Ja, war eine (nicht böswillige) Unterstellung! ;-)

Aber jedem Tierchen sein Blessierchen...

Von Käufen aus Langeweile lebt die Marktwirtschaft auch, also alles gut :supi:
 

bananus

Bananarama
Danke für deinen küchenpsychologischen Rat. Ich möchte wie gesagt nicht 2000€, sondern 200€ ausgeben.



Danke, aber ich arbeite in der Hörgeräte-Entwicklung, da bin ich froh, wenn ich zuhause an größeren Geräten rumfummeln kann :)



Den hatte ich schon, fand ich auch gut, aber neben meinen übrigen analogen und hybriden Polys wäre der eventuell zuviel des Guten.

Der Tipp mit einem Sampler ist gut. Da ich Gerate mit Tasten bevorzuge, ist ein Casio FZ -1 gerade mein Favorit.
Dann such gebraucht einen Arturia Microfreak, Größe nicht mehr Miniatur und Preis/Leistung top gerade mit dem letzten großen Update
 
Update: Habe 80€ des Erlöses für den TX7 in einen Korg 707 investiert. Mal sehen, was ich mit den restlichen 120€ mache... :)
 
Update 2: Habe weitere 80€ in einen Yamaha VSS-200 investiert. Irgendwie muss ich ja die Kinder in den nächsten Monaten beschäftigen...
 


News

Oben